Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig, spritzig, locker, leicht
Adele Harris sucht den Mann für's Leben - eigentlich. Aber alle Männer, die sie datet sind - um es kurz zu machen - Loser. Ihre Schwester scheint das perfekte Leben zu führen - eigentlich. Doch als die sich, schwanger, von ihrem Mann trennt, braucht sie Adeles Hilfe und Adele sieht sich gezwungen wieder in ihre Heimatstadt zu ziehen.
Dort begegnet sie...
Veröffentlicht am 2. Juni 2012 von Ami Li Misaki

versus
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Story zu schnell abgearbeitet
Handlung:
Als gefrusteter Single ist Adele Harris die letzte von ihren Autorinnen-Freundinnen, die noch ohne Mann durchs Leben geht. Sie nennt es ihren Fluch, da auch alle ihre Dates in einer Katastrophe enden. Auch ihr Ex erweist sich als Quälgeist, denn er legt ihr immer noch kleine "Andenken" vor die Haustür. Als ihre schwangere Schwester samt...
Veröffentlicht am 28. Januar 2010 von Jackie O.


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Story zu schnell abgearbeitet, 28. Januar 2010
Von 
Jackie O. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Handlung:
Als gefrusteter Single ist Adele Harris die letzte von ihren Autorinnen-Freundinnen, die noch ohne Mann durchs Leben geht. Sie nennt es ihren Fluch, da auch alle ihre Dates in einer Katastrophe enden. Auch ihr Ex erweist sich als Quälgeist, denn er legt ihr immer noch kleine "Andenken" vor die Haustür. Als ihre schwangere Schwester samt Teenager-Tochter von ihrem Mann für eine Jüngere sitzengelassen wird, kehrt Adele in ihre Heimat Texas zurück, um beide zu unterstützen. Doch dann der Schock. Sie läuft ausgerechnet ihrer einstigen grossen Liebe Zack über den Weg. Von dem sie so enttäuscht wurde, als der sie für eine andere abservierte.

Ich mag Rachel Gibsons Schreibstil. Denn er ist herrlich erfrischend, sprüht vor Humor, ist sexy ohne ordinär zu wirken und am Ende gibts ein romantisches Happy End. Daher konnte ich es kaum abwarten ihren vierten Teil der Autorinnen-Reihe zu lesen.
Doch mich hat bei ~Küss weiter Liebling~ gestört, das die Handlung ratzfatz erzählt wurde. So hätte man auf viele Dinge mehr eingehen können um die Geschichte abzurunden. Vorallem das Ende leidet darunter.

Adele, die weibliche Heldin wurde gut geschrieben. Manchmal eine liebenswerte Träumerin, wenn sie Elfen und anderen mystischen Wesen für ihre Romanwelten erschafft. Aber sie weiß dennoch genau was sie will. So konnte ich als Leserin nachvollziehen, wie genervt sie nach jedem dieser frustrierenden Dates war. Ebenso ihre Verzweiflung von der ersten grossen Liebe verlassen worden zu sein. Daher ist es verständlich, dass Adele zunächst versucht Zack auf Abstand zu halten, um nicht wieder von ihm verletzt zu werden. Doch die Anziehungskraft zwischen beiden ist immer noch da und es knistert gewaltig zwischen beiden. Als Adele dann ungewollt schwanger wird und Zack nicht schon wieder in einer lieblosen Ehe feststecken will, ist sie vorallem von sich selbst enttäuscht, erneut auf Zack hereingefallen zu sein. Und sauer auf ihn, da er ihr unterstellt, es darauf angelegt zu haben.

Zack der ehemals umjubellte Footballheld kommt anfangs nicht so gut weg, was sich glücklicherweise ändert. Als alleinerziehender Dad und Highsschoolcoach hat er alle Hände voll zu tun. Am College verguckte er sich ernsthaft in Adele und verbringt wundervolle Monate mit ihr. Bis seine Ex schwanger auftaucht und er sie aus Pflichtgefühl heiratet. Doch die Ehe verläuft lieblos und unglücklich, da beide auch nichts unternehmen um an ihrer Situation was zu ändern. Durch den plötzlichen Unfalltod seiner Frau Devon bleibt dem einst gefeierten Profisportler nichts anderes übrig, als sich zum alleinerziehenden Vater zu mausern. In der Tat waren die kleinen, liebevoll beschriebenen Szenen zwischen Vater und Tochter sehr schön zu lesen. Und auch wenn Zack starke Gefühle für Adele hegt, will er an seinem unkomplizierten Leben zunächts nichts ändern. Lieber weiter unverbindlicher Sex, als eine ernsthafte Beziehung einzugehen.

Fazit:
~Küss weiter Liebling~ ist gewohnt frech und sexy geschrieben. Die Handlung ist auch stimmig. Vorallem ist es ein Vergnügen, Adele's und Zack's verbalen Schlagabtausch zu verfolgen.
Aber! Das grosse Manko für mich war, durch die kürze des Romans (288 Seiten) passierte alles im Eiltempo. Vom erneuten Wiedersehen bis zum Happy End, das sehr darunter leidet... schade.
Auch wäre es toll gewesen, wenn Maddie, Lucy & Claire nebst Liebsten, des öfteren aus der Versenkung aufgetaucht wären. Sozusagen als Bonus für die Leserschaft. Mehr Rückblenden in die damalige Collegezeit wären auch nicht schlecht gewesen, um noch mehr über Adele's Konkurentin, die Unruhestifterin aus dem Jenseits zu erfahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig, spritzig, locker, leicht, 2. Juni 2012
Von 
Ami Li Misaki (http://hybrid-library.blogspot.com) - Alle meine Rezensionen ansehen
Adele Harris sucht den Mann für's Leben - eigentlich. Aber alle Männer, die sie datet sind - um es kurz zu machen - Loser. Ihre Schwester scheint das perfekte Leben zu führen - eigentlich. Doch als die sich, schwanger, von ihrem Mann trennt, braucht sie Adeles Hilfe und Adele sieht sich gezwungen wieder in ihre Heimatstadt zu ziehen.
Dort begegnet sie wieder ihrer ersten Liebe: Zach Zemaitis. Der ließ sie damals wegen seiner Ex sitzen und Adele flüchtete vor ihm. Ob sie ihm diesmal auch wieder entkommen kann?

Es ist leichte, aber unterhaltsame Lektüre. Ich liebe Rachel Gibsons Schreibstil, weil er so fluffig ist, aber auch gleichzeitig so fesselnd und gefühlvoll, dass ich ihre Bücher kaum aus der Hand legen kann.
In Küss weiter, Liebling! geht es nicht nur, um ein bisschen Sport und eine heiße (Erwachsenen-)Romanze, sondern der Roman hat auch einen kleinen fantastischen Einschlag, der äußerst witzig wird. Wie oben schon gesagt, konnte ich auch dieses Buch wirklich kaum aus der Hand legen. Ich habe zwar einmal etwas vorgelesen, sodass ich die grobe Handlung (und das Ende) kannte, aber trotzdem habe ich die Geschichte mit viel Spannung verfolgt und sie ließ mich wirklich kaum aus ihren Fängen.
Zum einen mochte ich die Charaktere, auch wenn Zach fast ein bisschen zu machomäßig war. Zum anderen - das habe ich auch schon oben erwähnt - fesselte mich einfach Gibsons Schreib- und Erzählstil so sehr, dass ich einfach immer wissen musste, wie es mit Adele, Zach und den anderen weiter geht.
Wer hier eine besonders tiefgründige Geschichte erwartet, der ist definitiv falsch. Wer einen gewitzten Plot, ein bisschen "Fantasie" und ein paar heiße Szenen lesen möchte, die einfach unterhalten, der ist platinrichtig!
Erzählt wird die Geschichte übrigens hauptsächlich und abwechselnd aus Zachs und Adeles Sicht - dritte Person, Vergangenheit. Ich konnte mit beiden sehr gut mitfühlen und mitfiebern, auch wenn an sich nicht sooo viel passiert. Ich hatte - wie immer bisher - viel Spaß und kann diese 'schnelle' und locker-flockige Lektüre nur jedem ans Herz lesen, der genau das sucht.

Kurz: Witzig, spritzig, locker, leicht. Zum Lachen, Weinen und mit Spannung mitfiebern. Diesen tollen Mix findet man in Küss weiter, Liebling!. Die Seiten werden nur so dahin fliegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung, 11. Juni 2010
Was soll ich sagen. Das Buch ist wieder ein Paradebeispiel aus Rachel Gibsons Trickkiste. Sie versteht es wunderbar, eine doch recht einfach gestrickte Story so aufzubauschen, dass es für den Leser wahre Genusslektüre wird. Die Handlung möchte ich hier nicht noch einmal wiedergeben. Wen die kurze Inhaltsangabe oben anspricht, sollte es einfach mal versuchen und zu diesem Buch greifen. Oder zu jedem anderen von Rachel Gibson. Sie schreibt wunderbare Liebesromane - witzig, leidenschaftlich, unterhaltsam.
An dem Buch gibt es nicht viel auszusetzen. Wer Action und Spannung gepaart mit Leidenschaft und Sexappeal erwartet, sollte zu Thrillern von Sandra Brown oder Tess Gerritsen greifen. Rachel Gibson versteht sich auf Liebesszenen - nicht auf Spannung. Denn sind wir einmal ehrlich: Wer sich einen Liebesroman kauft, erwartet auch ein Happy End - das nimmt einem Buch natürlich irgendwo die Spannung. Man kauft sich das Buch, um zu erfahren, WIE die Protagonisten zu ihrem Happy End kommen - und um neidisch auf sie zu werden. Also sollte es keine große Überraschung sein, dass der umwerfend attraktive Held der Geschichte am Ende seine Gefühle für die umwerfend attraktive Heldin entdeckt. Und Gibson macht dies wieder zu einem Lesevergnügen. Die Hauptfiguren sind nicht immer perfekt - sie sind eigensinnig, haben irgendeine Macke - und genau das macht sie liebenswürdig und weckt im Leser den Wunsch, zu erfahren was aus diesen Charakteren werden wird.
Warum es nur 4 Sterne gab, wenn es nichts auszusetzen gibt? Im Vergleich zu Gibsons anderen Büchern, gehört dieses eher zur Mittelklasse. Es gab schon witzigere, spannendere und unterhaltsamere Romane von ihr (z.B. der erste Teil dieser Reihe: Gut geküsst ist halb gewonnen: Roman) und die Szenen über Zack's Ex im Himmel waren irgendwie... störend... und unglaubwürdig. Bis jetzt ist Gibson immer auf dem Boden der Tatsachen geblieben und das hat ihre Bücher wirklich glaubhaft und charmant gemacht. Vom Geist seiner Ex verflucht zu werden, passt da einfach nicht. Auch wenn es die Erklärung für alle Unstimmigkeiten in der Geschichte geliefert hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wundervolles und höchst unterhaltsames Buch, 3. Juni 2010
Von 
Anke Stieber "Happy End Buecher" (Birkenau, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Generell tue ich mich ja recht schwer mit diesen "Ex-Paar verliebt sich aufs Neue"-Plots, wie er auch in "Küss weiter, Liebling!" zu finden ist. Aber Rachel Gibson hat mich mit diesem Buch eines Besseren belehrt und davon überzeugt, dass ein solcher Plot mir sehr wohl gut gefallen kann, vor allem wenn er in einem solch amüsanten Rahmen präsentiert wird.

Dieser Rahmen um den, ich nenne es mal in Ermanglung eines anderen Ausdrucks, Engel-in spe Devon (Zachs verstorbene Ehefrau) bringt viel zusätzlichen Schwung in die Geschichte, die wie so oft bei Rachel Gibson ganz auf die Figuren, ihre persönliche und gemeinsame Entwicklung, ausgelegt ist.
Was selbstverständlich keine Kritik sein soll, denn die Autorin beherrscht es meisterhaft intensive Geschichten mit sympathischen und interessanten Figuren zu erzählen.

Die Hauptfigur Zach ist ein Liebesromanheld wie er im Buch steht ;-) und die Heldin Adele ebenso. Sie zeichnet sich aber auch dadurch aus, dass sie eine starke Persönlichkeit mit kleinen Schwächen ist und mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht.

"Küss weiter, Liebling!" ist in einem recht lockeren Tonfall geschrieben, der zwar ein wenig ungewöhnlich ist, aber einfach perfekt zu den Charakteren passt und dabei einfach authentisch wirkt. Das Buch liest sich leicht und locker und ist nach einer durchlesenen Nacht leider viel zu schnell zu Ende.

Ein wundervolles und höchst unterhaltsames Buch für alle die Sportler-, bzw. Football-Liebesromane mögen. Absolute Leseempfehlung! (Eine Rezension für Happy End Buecher)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut Unterhaltung, 5. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Inzwischen habe ich schon mehrere Rachel Gibson Bücher gelesen und bin einfach von ihrem Schreibstil begeistert. Nun habe ich alle vier Bücher der Serie der Schriftstellerinnen gelesen und es war wirklich pures Lesevergnügen. Anders als die Serie der Seatler Eishockeyspieler, die auch toll sind, aber sich doch bezüglich der Helden sehr ähneln, habe ich alle vier Teile von Lucy, Clair, Maddie und Adele gleich hintereinander verschlungen. Leider ist dies jedoch das Schlechteste gewesen. Der Schreibstil war wie gewohnt liebenswert, sexy,humorvoll und spritzig. Die Story war mir nur zu schnell erzählt. Klar, musste Sie für die Fantasy-Schriftstellerin etwas Besonderes/Übersinnliches in die Geschichte mit einbauen, aber die tote Exfrau im Himmel war total überflüssig. Lieber wäre es mir gewesen, die Autorin hätte den Schluss etwas ausgebaut, da er doch sehr schnell abgehandelt wurde.
Trotzdem war es schön zu lesen und ich habe mich gut unterhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswerte Girls Reihe in 4 Bänden, 26. Januar 2011
Es geht hier um 4 Schriftstellerfreundinnen und deren Geschichte.

Lucy Rothschild - Krimi Autorin.
Clare Wingate - Liebesroman Autorin
Maddie Jones - True-Crime Autorin (über Serienkiller, Soziophaten..)
Adele Harris - Sciencefiction Autorin

Alle vier finden in Ihren Geschichten den Mann fürs Leben.
Gut aussehende, charmante Kerle - eben wie Frau es sich erträumt und wünscht. Manche Wünsche gehen eben doch in Erfüllung...auch wenn der Weg dorthin so manche Hürde birgt.

Die Storys sind mit einzigartigen Charakteren ausgestattet.
Spannend, witzig, rührend, mit einem gewissen Sexappeal.
Manche obszöne Umschreibungen sollte man akzeptieren können.
Wer sich partout an sowas stört, für den sind die Bücher wohl weniger geeignet.

Es steckt wirklich von allem etwas drin in den Büchern. Über den Schreibstil lässt sich bei jedem Auto streiten, wenn man möchte.
Es sind Bücher mit Unterhaltungswert - für zum Seele baumeln lassen. Anspruchslose Urlaubslektüre.

Man kann die 4 Bücher unabhängig voneinander lesen. Ich selbst hatte im Grunde die falsche Reihenfolge. Doch wenn man alle
gelesen hat, dann erkennt man die leichten Fäden, die die Bücher miteinander verbinden. Manche Hinweise und Schilderungen sind einfach klarer, da das Verständnis vorhanden ist.

Es empfiehlt sich die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen.
Hier ist sie:

1) Gut geküsst ist halb gewonnen.
2) Frisch getraut
3) Darf es ein Küsschen mehr sein?
4) Küss weiter, Liebling!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gelungener Abschluss um die Serie der vier Schriftsteller-Freundinnen!, 2. Juli 2010
Mit "Küss weiter, Liebling!" ist der Abschluss der Serie um das turbulente Liebesleben der vier Schriftsteller-Freundinnen erreicht und nachdem Lucy, Clare und Maddie den Mann fürs Leben gefunden haben, ist es nun Adele, die Cupidos Pfeil ganz unerwartet mitten ins Herz trifft.

Adele, felsenfest davon überzeugt, dass auf ihr ein schrecklicher Fluch lastet, da sie, was Romanzen angeht, kein Bein auf den Boden bekommt. Ihre mehr als abenteuerlichen Erlebnisse in Sachen Liebe kratzen doch sehr an ihrem Selbstbewusstsein, denn alle um sie herum strahlen förmlich vor Glück!

Da kommt doch der Hilferuf ihrer Schwester gerade recht! Hochschwanger und gesegnet mit einer Teenager-Tochter und vom Mann sitzengelassen wegen einer Jüngeren passt doch sehr gut zu ihrem eigenen Elend in Sachen Liebesleben.
Zurück in ihrer alten Heimatstadt begegnet sie prompt ihrer großen High-School Liebe Zach, ein ehemaliger Football-Profi, mittlerweile Witwer und ebenfalls Vater einer Teenager-Tochter, der auch unverblümt und freimütig auf eine Wiederauffrischung ihrer damaligen Romanze hofft. Nichts Ernstes natürlich, sondern nur hübsch kurz für die Dauer ihres Aufenthaltes in der alten Heimat.

Adele wehrt sich zunächst mit Händen und Füßen gegen seine unverhohlene Anmache, hat er sie doch damals fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel wegen einer Anderen!
Die niemand anderes war als seine spätere Frau und Mutter seiner Tochter und diese damals wegen der ungewollten Schwangerschaft heiraten musste.

Aber es kommt wie es kommen muss, sie kann der Anziehungskraft und der Faszination Zachs nicht lange widerstehen und verfällt seinem Charme in Windeseile.

Alles könnte dann so schön sein, wären da nicht atmosphärische Störungen in Form von Zachs Frau Devon, die irgendwo zwischen Himmel und Hölle festhängt und den beiden unten auf der Erde das Leben schwermacht.
Zudem funkt Zachs Tochter Tiffany ihnen noch kräftig dazwischen und wäre das nicht genug, wird Adele auch noch schwanger mit Zwillingen...

Rachel Gibson präsentiert uns hier zwei lebhafte Hauptprotagonisten, die mich als Leser wirklich bestens unterhalten haben, da vor allem die sympathische Adele, die einem mit ihren chaotischen Beziehungen ja schon fast leid tut, sich aber nicht unterkriegen lässt. Bisweilen hadert sie mit sich und plagt sich auch mit Selbstzweifel herum, aber gerade diese menschlichen Schwächen machen sie so liebenswert und ihre pragmatische und patente Art machen ihre Darstellung so herrlich realistisch.

Zachs Darstellung als sexy Ex-Football-Star lässt natürlich auch das Herz einer jeden Liebesromanleserin höher schlagen, denn wer träumt nicht insgeheim von einem durchtrainierten Kerl mit einem tollen Sixpack?
Zudem macht er auch als alleinerziehender Vater eine mehr als gute Figur und versucht, seinen Job als Highschool-Trainer und Vollzeitvater doch recht erfolgreich unter einen Hut zu bringen.

Kritisch kann man vielleicht noch anmerken, dass bei der Charakterisierung unseres Heldenpaares man manchmal den Eindruck hatte, die Autorin sei auf der Flucht gewesen, denn hier lässt sie das ein oder andere Mal doch so die Liebe fürs Detail vermissen und bleibt eher oberflächlich und salopp. Da hätte ich mir schon etwas mehr Intensität gewünscht, denn in den Vorgängerbänden hat sie bewiesen, dass sie das deutlich besser kann!

Nichtsdestotrotz beschert uns Rachel Gibson eine wirklich amüsante und vergnügliche Romanze ohne allzu viel Tiefgang, die aber vom lebhaften und lockeren Schreibstil der Autorin lebt und zudem noch mit spritzigen und schlagfertigen Dialogen unterlegt ist und bei mir als Leser einfach nur für gute Laune sorgt!
Alles in allem haben wir hier eine kurzweilige und abwechslungsreiche Lovestory mit prickelnder Romantik gepaart mit ausgelassenem Sexappeal!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ein sehr gelungener Abschluss einer tollen Reihe..., 22. April 2010
Toller Abschluss der Serie um die 4 Schriftstellerinnen.
Der 4. Teil erzählt die Geschichte der Fantasy Autorin Adele Harris. Sie hatte sie wirklich alle: Streber, Loser, Egomanen,Langweiler,Sexbesessene und andere Wahnsinnige. Adele ist fest davon überzeugt, dass ein Fluch auf ihr liegen muss, denn warum sonst sollten sich alle Männer die ein Date mit ihr hatten, plötzlich in Idioten verwandeln ?
Als Adele dann von ihrer Schwester Sherelyn, dessen Mann sie hochschwanger hat sitzenlassen, um Hilfe gebeten wird muss sie nicht lange überlegen und zieht zu ihrer Schwester in ihre alte Heimat Cedar Crooks.
Wie der Zufall/Schicksal so will begegnet sie dort ausgerechnet Zach, ihrer ersten großen Liebe, und der Mann der sie vor 14 Jahren für eine andere verlassen hat.
Zach lebt nach dem Tod seiner Frau, vor 3 Jahren, mit seiner 13 Jährigen Tochter in Cedar Crooks und trainiert dort die Football-Mannschaft der Highschool.
Obwohl Adele wirklich alles tut um Zach aus dem Weg zugehen/wegzurennen, kann sie seinem Charme einfach nicht widerstehen.
Was Adele und Zach jedoch nicht wissen ist, dass Devon(Zachs tote Frau) um in den Himmel zu kommen ihre Fehler wieder gut machen muss, den beiden aber lieber reichlich Steine in den Weg wirft. Ob ihr Plan aufgeht ?Lest selbst.

Ich kann das Buch wirklich jedem Rachel Gibson Fan empfehlen. Wie jeder ihrer Romane ist er lustig,sexy, gefühlvoll und flott zu lesen. Ich freue mich schon auf ihren neuen Roman im Juli.^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Eins der schwächeren Gibson-Bücher, 9. April 2013
Adele Harris ist Science-Fiction und Fantasy-Autorin mit Leib und Seele, sie hat eine gemütliche Wohnung, vier wunderbare Freundinnen und eine Schwester nebst Familie, die sie weitestgehend in Ruhe lassen. Eigentlich ist sie also mit ihrem Leben im Großen und Ganzen zufrieden. Doch irgendwie wird sie den Verdacht nicht los mit einem Fluch belegt zu sein. Jeder nette Mann mit dem sie sich trifft mutiert spätestens beim Nachtisch zum unfreundlichen Spinner. Gerade als sie überlegt, ob sie es nicht doch lieber bleiben lassen soll, muss sie ihrer Schwester zur Seite stehen. Sherylin, bei der immer alles so perfekt zu sein schien, ist zum 2. Mal schwanger und wurde gerade von ihrem Mann wegen seiner Assistentin sitzen gelassen. Sie flüchtet nach Cedar Creek, ihrem Heimatort.
Und wer läuft Adele dort direkt vor die Füße? Zach, ihr Ex-Freund. Der Mann, der sie für eine andere sitzen gelassen hat.
Adele macht sich zuerst keine Sorgen, der Fluch wird sie sicher auch vor diesem Kerl bewahren. Oder nicht?
************
Meiner Meinung nach das schwächste Werk von Rachel Gibson.
Ich bin ein wirklicher Fan ihrer Bücher, aber mit diesem hier konnte sie mich leider nicht überzeugen. Irgendwie hat sie es dieses Mal nicht geschafft, mich im Innersten zu berühren.
Als nette Strandlektüre kann ich es allerdings sehr empfehlen. Man kann sehr gut beim Lesen entspannen, ohne das es langweilig wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Tendenz zu 2 Sterne, weil zu knapp gehalten, 20. Oktober 2011
Läuft ihr die Zeit davon, steht Frau Gibson unter einem Abgabedruck? Das Buch erscheint noch heftiger "runtergehackt" und grober, wie Küsse auf Eis. Ersichtlich allein an der arg niedrigen Seitenzahl. Auch die Liebesszenen kommen schon ein wenig blutlos daher und könnten mit mehr Herz geschrieben sein. Positiv ist die gute Idee, dass die alte Widersacherin Devon aus dem Jenseits mitmischt (gezwungenermaßen). Das ist durchaus mal ein neues Element, vielleicht inspiriert durch die vielen Fantasiebücher die sich auf dem Markt tummeln. Ich hätte mir mehr Tiefgang bei Zachs Charakter gewünscht, der wirkt doch arg oberflächlich. Da ist Adele schon ausführlicher dargestellt. Als ich es durchgelesen hatte, dachte ich mir "Wie, das war alles? Na das ist eindeutig dahergeschludert, schade um den Stoff und um nicht ausgeführte Parallelszenen mit anderen wie seinem Kumpel usw.".
Ich empfehle mal kurz reinzulesen ob es einem zusagt und es eher zu einem günstigen Secondhandpreis zu erstehen (sorry Amazon).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen