holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen101
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vier seit ihrer Kinderzeit befreundete Frauen leiten zusammen eine Firma, bei der sich alles um Hochzeiten dreht. Sie haben gemeinsam die Firma zu einer der führenden Hochzeitsagenturen gemacht und sind sehr gefragt.
Mac, die Protagonistin dieses Bandes, ist die Fotografin in diesem Quartett. Sie ist glücklich mit ihrer Arbeit und der Zusammenarbeit mit ihren Freundinnen, so dass sie einen Partner in ihrem Leben nicht vermisst. Sie hat mit angesehen, wie ihre Eltern eine lieblose Ehe lebten und sich scheiden ließen, so dass sie das nachhaltig geprägt hatte. Der einzige Wermutstropfen in ihrem Leben ist ihre Mutter, die sich bei ihr nur meldet, wenn sie Geld braucht und sie genau weiß, dass sie es von Mac bekommen wird. Kein Wunder, dass sie da nichts von der Liebe wissen will.
Plötzlich purzelt Carter in ihr Leben, ein etwas schusseliger Lehrer und Professor, der, wie sich herausstellt, Mac schon vor 12 Jahren geliebt hatte und sie immer aus der Ferne anhimmelte. Er nimmt die Gelegenheit beim Schopf und versucht, Mac für sich zu gewinnen. Dabei sollen ihm die "hilfreichen" Tipps seines Kollegen helfen, der dem Professor Listen ausgearbeitet hat, wie er das Herz von Mac gewinnen kann.
Als dann auch noch die Ex-Freundin von Carter auftaucht, scheint ein Happy-End in weite Ferne zu rücken...

Meine Meinung:
Es ist wieder ein typischer Nora Roberts-Roman. Wie bei ihr in Mehrteilern üblich, handelt jeder einzele Band von einer anderen Protagonistin. Hier ist es Mac, die Fotografin in diesem Quartett.
Auf gefühlvolle und amüsante Weise nimmt der Leser Anteil am Leben von Mac und dem Werben von Carter um Mac. Es wäre kein echter Nora Roberts, wenn nicht auch noch kleine Komplikationen auftreten würden, die sie ebenfalls gekonnt in Szene gesetzt hatte.
Wer die Autorin kennt, weiß, dass es in ihren Liebesromanen ein Happy-End gibt, nur der Weg ist immer ein anderer.
Ein Buch zum schmachten und schmelzen und wieder so richtig was fürs Herz. Auch das braucht man mal ab und an.
Ich hatte viel Spaß an dem Buch und kann es guten Gewissens weiterempfehlen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich lese sie nicht sehr oft, die Schmachtfetzen von Nora Roberts. Nur so ein bis vier Bücher pro Jahr. Ihr Rezept ist mir mittlerweile gut vertraut und ich weiß - zumindest denke ich das - was ich bekomme. Mit diesem Auftakt für eine 4-teilige Serie habe ich, das kann ich nun bestätigen, einen wahren Glücksgriff getan.
Von der ersten Seite an und bis zum Ende fühle ich mich wie eingehüllt in champagnerfarbene Hochzeitskleider-Seide, umgeben von prachtvollen Blumenarrangements aus Lilien und Rosen, zum Naschen verführt an mehr-stöckigen Zuckerguss-verzierten Hochzeitstorten und festgehalten wurden diese vielen schönen Augenblicke in einer Art Hochzeitsalbum - so wie es die Protagonistin, Mackensy, nicht kitschiger hätte gestalten können. Die FRÜHLINGSGEFÜHLE, die der Titel verspricht, übermannen in diesem Roman eine Hochzeitsfotografin namens Mackensy (genannt MAC) und einen Lehrer namens Carter. Die beiden sehen sich, er läuft prompt gegen die Wand, als er sie sieht --- haaaach!! --- und die erfahrene Nora Roberts-Leserin weiß schon wie das endet: Gut, nämlich.
In Sachen Spannung also eigentlich wieder einmal keine Herausforderung - und doch: Bis die beiden, zumindest Mac sich sicher ist, dass sie den Mann fürs Leben gefunden hat, gibt es noch so einige Hürden: Gefühlchaos, To-Do-Listen für den unerfahrenen Frischverliebten, eine dreist-dämlich-egoistische Mutter, eine berechnende Ex --- und viel viel Freundinnen-Trost mit kiloweise Eis-Nasch-Orgien. Außerdem findet die Handlung auf einem feudalen Anwesen statt, das zugleich der Firmen- und Veranstaltungs-Sitz einer Hochzeitsagentur ist. Das gibt der Sache so einen eleganten Anstrich. Wie in einem dieser Hollywood-Filme, wo's um DIE perfekt inszenierte Traumhochzeit - mit kleinen Hindernissen, freilich - geht. Hin-rei-ßend!
Beim Lesen taucht man in diese sonderbar heile und bis auf wenige Ausnahmen vollkommen von Geldsorgen freie Welt ein, wo es rundherum und überall nur um Hochzeits-Vorbereitungen und Hochzeits-Feiern geht. Hin-rei-ßend! (ach, hatte ich bereits erwähnt ...) Irgendwie weltfremd und vielleicht gerade darum fühlt man sich wie in rosa Tüll gehüllt und lässt sich von der seichten Lektüre gefangen nehmen.

Die Leseprobe für die Fortsetzung Sommersehnsucht, die man auf den letzten Seiten des Buches findet, wäre eigentlich gar nicht nötig gewesen um mir Appetit auf die Fortsetzung zu machen. Ich bin jetzt schon sicher, dass diese 4-teilige Serie mir mindestens so gut gefallen wird, wie die Die Garten-Eden-Trilogie. Blüte der Tage - Dunkle Rosen - Rote Lilien. - Von meinem Gefühl her sind das eigentlich glatte 5 Sterne, aber mein Verstand sagt mir, dass das eben "nur" Nora Roberts ist. Allerdings in einer hin-rei-ßen-den Kulisse. Man möcht fast noch einmal heiraten...

Die Braut-Quadrologie hier in der richtigen Reihenfolge:
Frühlingsträume
Sommersehnsucht
Herbstmagie
Teil 4 - erscheint im Herbst 2011: Winterwunder

Im Original (Englisch) - die Serie nennt sich "Bride Quartet":
Vision in White
Bed of Roses
Savour the Moment
Happy Ever After

---
Wenn Ihnen die Rezension gefallen oder geholfen hat, würde ich mich über eine Bewertung sehr freuen. Auf diese Art kann der Rezensent erfahren, ob die Mühe sich gelohnt hat. Dankeschön! ;-)
33 Kommentare|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2010
Die vier Freundinnen Mackensie, Parker, Laurel und Emmaline haben zusammen ein Unternehmen gegründet, bei dem sie alles dafür tun, das ihre Klienten die Traumhochzeit bekommen, die sie sich wünschen. Mac ist für die Fotos zuständig und sie braucht eine Weile, bis sie begreift das Carter Macguire ihr Schicksal ist. Nora Roberts ist meine absolute Lieblingsautorin und ich hatte mich sehr auf den Beginn einer neuen Serie gefreut, endlich mal nichts paranormales. Allerdings bin ich mit "Frühlingsträume" nicht so recht warm geworden, da ich beim Lesen ständig den Film "Wedding Planer" mit Jennifer Lopez vor Augen hatte. Auch fand ich die Charakterisierung der Hauptpersonen diesmal nicht ganz ausgereift. Also durchaus lesenswert, aber für mich kein Top-Buch der Autorin.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2012
Am Wochenende habe ich meinen ersten Nora Roberts gelesen. Es ist das Buch 'Frühlingsträume' das den Auftakt zum Jahreszeitenzyklus bildet. In diesen vier Bänden geht es jeweils um eine der vier Freundinnen, die gemeinsam eine Hochzeitsagentur leiten.

Im ersten Band ' Frühlingsträume ' steht Mackenzie die Fotografin der Hochzeitagentur Vows im Mittelpunkt. Sie hat ihre Bestimmung Fotografin zu werden schon als kleines Mädchen entdeckt, als sie mit ihren Freundinnen Parker, Emma und Laurel Hochzeit gespielt haben und Mac (Kurzform von Mackenzie) wie durch Zufall ein blauer Schmetterling vor die Linse fliegt.

Die Autorin beschreibt Macs beruflichen Alltag, wie sie sich auf Verlobungsfototermine und auf die großen Hochzeiten vorbereitet ' Immer auf der Suche nach dem passenden Moment, der Richtigen Perspektive, dem Versuch die Gefühle der Braut, der Eltern und Verwandten einzufangen. Bei einer Vorbesprechung trifft sie auf ihren alten Schulkameraden Carter. Dieser verdreht Mac sogleich den Kopf, obwohl er nicht zu den Typen zählt, die ihr sonst gefallen.

Aber Mac hat ganz andere Sorgen. Ihre Mutter, ständig auf der Suche nach dem perfekten Mann, wurde wieder verlassen und zwingt , Mac Geld für einen Wellnessurlaub ab. Mac kann ihrer Mutter nichts ausschlagen und zahlt.

Im Verlauf der Handlung kommt es zu Verwicklungen ' wie sollte es auch anders sein? Carters Ex mischt sich in die Beziehung ein, Mac bekommt Zweifel, aber ' und ich denke, dass ich damit nicht zu viel verrate ' es gibt ein Happy End.

Mit hat das Buch ganz gut gefallen. Die Protagonisten waren sympathisch, wenn auch nicht sonderlich tief. Mac mit ihrem verkorksten Verhältnis zur Mutter hat teilweise etwas irrational gehandelt und Carter erschien mir teilweise eine Spur zu nett und zu perfekt vertrottelt.

Davon Abgesehen war das Buch eine nette Unterhaltung. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Nora Roberts schreibt sehr bildhaft. So wäre ich am liebsten mit auf das Anwesen der Parkers gezogen. Auch die Hochzeiten wurden mit viel Liebe zum Detail beschrieben. Wer möchte nicht so eine perfekt geplante Hochzeit? =)

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne mal einen schönen Frauenroman liest und der wie ich Reihen mag. Ich mag es an einer Geschichte dran zu bleiben und in einem anderen Buch bereits bekannten Charakteren wieder zu begegnen.

Somit liegt Band 2 Sommersehnsucht schon ganz oben auf meinem SUB. Sobald ich ihn gelesen habe kommt auch wieder eine Rezension.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2012
Mac betreibt zusammen mit ihren drei Freundinnen eine Hochzeitsagentur. Die vier Frauen sind seit ihrer Kindheit
befreundet und verstehen sich sehr gut. Mit ihrer Mutter dagegen hat Mac immer wieder Probleme.
Eines Tages lernt sie den charmanten Carter kennen. Er ist ihr sofort sympathisch, doch Mac ist sich ihrer Gefühle
zunächst nicht sicher.

Der Roman "Frühlingsträume" ist ein ganz gewöhnlicher Liebesroman ohne Höhen und Tiefen. Es kommt einfach keine
Spannung auf, und das Buch enthält keinerlei Überraschungen. Mac und Carter lernen sich kennen und verlieben sich
ineinander. Mehr passiert in dem ganzen Buch eigentlich nicht. Zwischendurch wird immer wieder von der Arbeit der
Hochzeitsagentur erzählt, und von den verschiedenen Hochzeiten, die sie planen. Dies ist aber für die Geschichte
nicht wichtig und man bekommt eher den Eindruck, als müsse die Autorin noch ein paar Seiten füllen.
Das Buch ist nicht schlecht, jedoch ist es stellenweise ein wenig langweilig, weil einfach nichts passiert, und
man hätte die Geschichte leicht um 200 Seiten kürzen können.

Besonders schlecht und unpassend ist das Cover und der deutsche Titel "Frühlingsträume". Das Buch zeigt eine
Frühlingslandschaft mit blühenden Bäumen, jedoch spielt die Geschichte von Anfang bis Ende im tiefsten Winter.
Hier hätte sich der Verlag wirklich ein wenig mehr Mühe geben können.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2010
'Frühlingsträume' ist das erste Buch aus dem Jahreszeitenzyklus von Nora Roberts.
Es geht um Mac die zusammen mit ihren drei besten Freundinnen eine Hochzeitsagentur betreibt. Als sie durch Zufall Carter kennenlernt, der Bruder einer Braut und früheren Freundin, ist es um sie geschehen. Aber noch versucht sie sich zu entziehen, denn Mac kennt gescheiterte Beziehungen aus ihrer Familie nur zu gut.
Für mich war dieses Buch etwas wirklich etwas Schönes zu einer so kalten Jahreszeit. Einfach unter die Decke kuscheln und hoffen, dass Mac und Carter die Kurve bekommen hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Nora Roberts hat bei ihren Büchern eine total frische und unterhaltende Art zu schreiben und als Leserin hat man wirklich Mühe das Buch zur Seite zu legen.
Also ja, auch dieses Buch kann ich empfehlen und freue mich nun auf die anderen Bücher der Reihe.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2011
Ich denke ich kann auch diesen Roman von Nora Roberts ruhigem Gewissens empfehlen.Die Romane sind sehr gut geschrieben und auch leicht zu lesen und zu verstehen,man fühlt sich immer als einen Teil des Romanes,mir geht es jedenfalls so das ich mich immer als eine Romanfigur fühle und in den jeweiligen Roman versinken kann.In vielen Passagen ist es sogar so(und das bei jedem Buch von ihr oder auch die sie unter dem Pseudonym J.D.Robb schreibt)das ich mich irgendwo selber wieder finde.Ich hoffe von ganzem Herzen das noch mehr an Romanen von Nora Roberts und auch unter J.D.Robb die Thriller in deutscher Sprache hier erscheinen werden.

Denn ich werde nie aufhören von ihre alle Werke zulesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2011
Ich hab die drei bisher erschienenen Teile gelesen.
Am Montag kommt nun endlich der vierte Teil und ich freue mich schon riesig.
Ich hab die ersten drei Teil regelrecht verschlungen. Es ist einfach schön zu lesen und man kann prima abschalten und sich in einer schönen Welt wiederfinden, in der alles so läuft wie es sein sollte.
Da ich am Samstag aber in den Urlaub fahre, werde ich mich im Urlaub noch einmal mit den anderen drei Teilen befassen und dann nach dem Urlaub schön in den vierten Teil versinken!

Ich kann es nur jedem empfehlen, der der Wirklichkeit für ein paar Stunden entflüchten möchte!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2010
... ich habe das Buch grad vor einer Stunde fertig gelesen und habe mir direkt die Folgeromane bestellt. Zuerst war ich eher skeptisch ob Nora Roberts es selbst bei schnulzigen Themen wie Hochzeiten (mein erster Gedanke war "wenn es nur ums heiraten geht... na ob das was wird?") gelingt ein fesselndes Buch zu schreiben was man so schnell nichtmehr weglegt... und ich wurde nicht enttäuscht, habe das Buch sehr schnell durchgelesen, wie so oft lernt man die verschiedenen Charaktere schnell kennen und will wissen wie es weitergeht. Es sehr schönes Buch, was ich nur weiterempfehlen kann.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2016
Die Freundinnen Mackenzie „Mac“, Parker, Laurel und Emma betreiben eine erfolgreiche Hochzeitsagentur. Sie organisieren den schönsten Tag im Leben eines Brautpaares, sind selbst aber alle noch Singles. Durch einen beruflichen Termin trifft Mac auf Carter, den charmanten Bruder der Braut. Kann Carter ihren persönlichen Schutzpanzer knacken? Mac ist ganz durcheinander…

Erster Eindruck: Ein frühlingshaftes Cover, sowohl von den Farben her, als auch vom Motiv mit dem Baum in voller Blüte – sehr schön.

„Die Liebe macht einem Angst, und manchmal ist sie auch vergänglich. Aber es lohnt sich, für sie etwas zu riskieren, es lohnen sich die Nerven, die sie kostet. Es lohnt sich sogar der Schmerz.“

Mir haben die Protagonisten sehr gut gefallen: Die vier Frauen sind Freundinnen seit ihrer Kindheit und arbeiten nun sogar zusammen. So etwas kann nur eine sehr gute Freundschaft aushalten. Die vier sind sehr unterschiedlich, aber ergänzen sich sehr gut.
Mac ist mit Leib und Seele Fotografin und daher ist sie zuständig für die ganze Hochzeitsfotografie. Sie sucht nach dem ganz bestimmten Augenblick und bannt diesen dann auf ein Bild. Dies fällt ihr leicht, aber im Privaten hat sie zwei grosse Baustellen: Einerseits ihre Angst vor Bindung, andererseits die äusserst problematische Beziehung zu ihrer Mutter Linda (Linda ist sehr egoistisch und bringt Mac immer wieder völlig aus der Fassung; ich hätte Linda am liebsten geschüttelt!).
Carter ist ein eher scheuer Mann, der seit der Schulzeit in Mac verliebt ist. Irgendwie lustig, wie er sich von seinem Lehrerkollegen Tipps geben lässt, wie er es schaffen könnte, Mac zu erobern. Er sucht ebenfalls nach dem ganz bestimmten Augenblick, nämlich dann, wenn er einen seiner Schüler wirklich erreicht und ihm etwas vermitteln kann.

„An manchen Dingen kann man einfach nichts ändern. Man kann eine Party daraus machen oder eine Tragödie.“ Das ist eine sehr gute Einstellung – muss ich mir merken.

Ich habe schon etliche Bücher der Autorin gelesen, aber bisher gab es für mich noch keine 5 Sterne. Aber dieser Band 1 des Jahreszeitenzyklusses hat dies geändert; ich vergebe hier gerne 5 Sterne. Diese Geschichte war so richtig für mein Romantikerherz, seufz… Ich freue mich auf die weiteren Bände dieser Reihe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)