Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bringen Sie mehr Glamour in Ihren Alltag!
Das Buch ist eine Hommage an die Französinnen, aber auch an alle Frauen der Welt. Die Kernaussage ist: Lerne Dich selbst zu schätzen! Weg von Botox und Schönheitsoperationen und hin zur Selbstakzeptanz. Aber nicht einfach in den Spiegel schauen und sagen: Super! Sondern etwas für sich selbst tun. Dinge genießen lernen, die eigenen Vorzüge...
Veröffentlicht am 10. Dezember 2010 von Sunny Christal

versus
60 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wo verstecken sich all diese perfekten Französinnen nur immer?
Ein vorweg: ich liebe so leichte lifestyle- Ratgeber ja total und so konnte ich auch diesem nicht widerstehen... Oh, hät'ich doch!
Okay, es mag ja ein netter Ansatz sein - pflege dich, trage tolle Wäsche, gib dich weiblich -, aber nach der dritten Wiederholung hab' ichs dann doch begriffen. Und die Behauptung in Frankreich sei das eben so, die ist einfach...
Veröffentlicht am 30. November 2011 von Daisy Buchanan


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

60 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wo verstecken sich all diese perfekten Französinnen nur immer?, 30. November 2011
Ein vorweg: ich liebe so leichte lifestyle- Ratgeber ja total und so konnte ich auch diesem nicht widerstehen... Oh, hät'ich doch!
Okay, es mag ja ein netter Ansatz sein - pflege dich, trage tolle Wäsche, gib dich weiblich -, aber nach der dritten Wiederholung hab' ichs dann doch begriffen. Und die Behauptung in Frankreich sei das eben so, die ist einfach nur dummdreist! Ich habe in Frankreich gelebt und die Durchschnittsfranzösin rennt auch nicht 24/7 in High Heels und String rum, hat auch (mitunter) ein verkorkstes Liebesleben und ja - welch Enthüllung! - mit ein paar Zusatzpfunden zu kämpfen. Es gibt dort (vielleicht mal abgesehen von Paris) genauso viele schlecht angezogene, unglücklich liebende (und ich will hier keinen Zusammenhang zwischen diesen zwei Adjektiven herstellen!) Frauen wie in Dtl, England, etc. etc.
Wie die Autorin auf die Idee kommt, ganz Frankreich sei mit untergewichtigen Elfen bevölkert ist mir ein Rätsel, sie hat ja nicht einmal längere Zeit dort verbracht. Irgendwie war ihre Großmutter Französin und hatte keinen Führerschein, war aber so charmant (aha! Französin!), dass man sie immer kutschiert hat. Ich sollte vielleicht mal ein Buch über die Verführungskünste meiner polnischen Oma schreiben, die fährt auch nie selber... Verlage bitte anstellen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bringen Sie mehr Glamour in Ihren Alltag!, 10. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist eine Hommage an die Französinnen, aber auch an alle Frauen der Welt. Die Kernaussage ist: Lerne Dich selbst zu schätzen! Weg von Botox und Schönheitsoperationen und hin zur Selbstakzeptanz. Aber nicht einfach in den Spiegel schauen und sagen: Super! Sondern etwas für sich selbst tun. Dinge genießen lernen, die eigenen Vorzüge hervorheben und sich so annehmen, wie frau ist.

Was tun Frankreichs Frauen? Wie pflegen sie sich? Wie sehen sie sich selbst? Was haben die Frauen heutzutage nicht alles zu tun, um schön und begehrenswert zu sein? Und wo führt der Schönheitswahn hin? Dass alle irgendwann aussehen wie festgezurrte Barbies deren Gesichtszüge auf ewig eingefroren sind? Wo bleibt die eigene Persönlichkeit?

Das und mehr wird in dem Buch angesprochen. Es unterscheidet sich von den vielen "Liebe Dich selbst" Büchern dadurch, dass es sagt: Mach etwas aus Dir! Aber übertreib es nicht.

Kein Buch zur Lebenshilfe und kein Schönheitsratgeber. Sondern ein Denkanstoß. Und die Anerkennung von einem Frauenbild, welches sich weitestgehend die Individualität bewahrt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen nach 2 kapiteln langweilig, 24. November 2011
im grunde lässt sich das buch in wenigen grundsätzen zusammenfassen:

-> trage immer sündhaft teure dessous, auch wenn man nur zu hause auf dem sofa sitzt (und eigentlich ist auch das nicht "gestattet" denn wer weiß, wer vorbeikommt und uns verlottert auf dem sofa antrifft, wohlmöglich noch mit einer tüte chips in der hand)
-> plane private dinnerparties, mit leuten die sich untereinander vielleicht noch nicht kennen und übertreffe alles vorher dagewesene mit einem menu der extraklasse
-> trage nie turnschuhe, jeans und t-shirt
-> kenne dich stets in allen themen des smalltalks aus, sei es sport, politik, wirtschaft, kunst etc
-> chips und süßkram nur in minimalen maßen, genauso wie eigentlich alle speisen, man darf ja gerne in die kleinere kleidergröße passen.
-> sei ein geheimnis, am besten auch nach 20jahren ehe nicht ungeschminkt ins bett gehen, damit man für den partner attraktiv und interessant bleibt.
-> sei immer charmant, tritt nie in ein fettnäpfchen, immer adrett und immer witzig (totaaaaaaaal einfach)

ich dachte, es wäre ganz interessant und unterhaltsam, jedoch ist es einfach nur langweilig! denn die o.g. dinge (vielleicht habe ich ein oder zwei vergessen) wiederholen sich eigentlich fortlaufend, die letzten kapitel habe ich eigentlich gar nicht mehr gelesen. das buch wiederspricht sich an vielen ecken und enden, wer dieses buch als leitfaden für ein neues Ich benutzen möchte, wird ganz schön verwirrt sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen oh la la, 4. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ein ganz tolles buch mit sehr viel witz geschrieben und wirklich guten ideen! eine anleitung zum männerfang ist es nicht unbedingt. wer das erwartet wird enttäuscht sein, aber wer mit stil flirten möchte ist auf jeden fall am richtigen buch. liest sich sehr leicht! genau das richtige um am strand oder am see zur ruhe zu kommen... und die rezepte sind auch nicht von schlechten eltern!
voilá... das perfekte buch im sommer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Französinnen gehen nicht auf die Toilette..., 22. Juni 2013
… sie explodieren, wenn sie 50 sind. So ungefähr liest sich das hier. Laut Buch (von einer Amerikanerin geschrieben, die eine offenbar gefühlskalte, aber unerhört elegante französische Großmutter hatte) haben Französinnen keinerlei Probleme in Liebesdingen. Nur der Rest der Welt weiß nicht, wie man sich verabredet und erfolgreich eine Beziehung führt. In Frankreich gibt es keine besten Freundinnen, Männer lernt man immer über den Freundeskreis kennen, der eine oberflächliche Zusammenrottung von feiernden, weintrinkenden, Diners abhaltenden Singles und Paaren ist, die nie über wirklich wichtige Dinge sprechen, keine echten Gefühle haben oder zeigen, aber immer wahnsinnig gut drauf sind. Französinnen sind auch nie traurig, krank oder depressiv, haben immer eine Flasche Champagner im Kühlschrank, sie wünschen sich zwar Treue von ihrem Partner, besprechen Wut, Schock und Trauer über eventuelle Seitensprünge aber mit niemandem – weil sie niemanden haben, dem sie sich anvertrauen. Sie spielen immer die perfekte Diva, sind Stilikonen und Superköchinnen, die Kinder, Karriere und das leidige Thema Mann mit links wuppen.
Alles klar.
Um es mal deutlich zu sagen: Hier geht es nicht um Französinnen. Hier geht es um eine Amerikanerin, die offenbar schwere Probleme hat und sich vorstellt, ihr Leben wäre viel einfacher, wenn sie eine emotional verkrüppelte Französin wäre. Weil das ja bei ihrer Großmutter und ihrer Mutter schon so toll funktioniert hat. Bitte nicht als Ratgeber auffassen – Sie würden sich nur total von allem isolieren, was Ihnen wichtig ist, und Ihre Persönlichkeit aufgeben zugunsten schlechter Vorurteile über unser Nachbarvolk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Recht haben sie, 11. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Recht haben sie, die Französinnen. Für lebenslustige Frauen jeder Altersgruppe geeignet, die das Leben in vollen Zügen geniessen wollen und sich nicht durch irgendwelche von aussen her aufgezwungene "Verhaltensmaßregeln" der Gesellschaft einschränken lassen wollen. Sehr kurzweilig, mit netten und köstlichen Rezepten aufgepeppt. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen :-), 1. Dezember 2011
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich habe mich mit den Fragen, die sich das persönliche Ich stellt gut identifizieren können :-) und mir schienen die Tipps in diesem Buch als hilfreich, auch wenn ich nicht weiß, ob ich die Männerwelt nun besser verstehe.
Insgesamt bingt das Buch meiner Meinung nach die Problematiken zwischen Mann und Frau (aus Sicht der Frau) gut rüber.
Ob die Französinnen wirklich so ticken, wie in dem Buch beschrieben, kann ich nicht beurteilen, aber aufgrund von Stereotypen und Statistiken ist dies gut vorstellbar.'
Die Kochrezepte haben mich allerdings ein wenig gestört, da ich kein Kochbuch kaufen wollte. Sie mögen für den ein oder anderen hilfreich seien, doch ich hab sie gerne überlesen.

Insgesamt empfehlenswert; ob als Ratgeber oder einfach nur zum Schmunzeln und Wiederfinden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Aneinanderreihung von Banalitäten, 26. November 2011
Die Autorin des Buches muss wohl davon ausgehen dass nicht-französische Frauen alle ungepflegt, ungebildet und unmöglich gekleidet sind, nicht kochen können und überwiegend Mannweiber sind. Sonst kann ich mir nicht erklären wie solch ein Buch zustande kommt. 'Wertvolle' Tips wie dass man sich pflegen soll, gut kleiden soll, sich weiterbilden soll und vor allem dass man Dinnerparties geben soll werden für die meisten Leserinnen keine geheimnisvolle Entdeckung sein. Das ausnahmslos unsere französischen Geschlechtsgenossinen über die Wirkung von Dessous, Körperpflege und Schönheitssalons bescheid wissen ist ein albernes Klischee, aber bestimmend für dieses Buch. Für mich enthält dieses Buch etwas zuviel Glorifizierung von Binsenweisheiten, die 'Lüftung eines Geheimnisses' konnte ich nicht entdecken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stark überzeichnete "Französinnen", 21. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich würde dieses Buch nur bedingt empfehlen und 2.5 Sterne vergeben.

Prinzipiell schreibt Jamie Cat Callan ja gute Dinge. Inspiriert vom Lebensstil französischer Frauen, rät Sie, sich nicht krampfhaft auf die Suche nach einem Mann zu verspannen, sich in seinen Freundeskreis einzubringen (auch wenn man eine Liaison hat und nicht nur wenn männertechnisch tote Hose ist), sich selbst wert zu schätzen und seine eigene Persönlichkeit interessanter zu machen, indem man seinen Horizont erweitert und sich kulturell begeistert.
Ja, so weit so gut, ganz nett auch'.

Was mich wirklich stört, ist auf der einen Seite der Tonfall und Schreibstil. Es erinnert mich sehr an amerikanische Werbesendungen, so a'la 'Haben Sie nicht auch manchmal das Gefühl, dass es nicht zielführend ist, sich mit einer Tüte Chips in der ältesten Jogging-Hose auf die Couch zu fläzen und darauf warten, dass ihr Traumprinz Sie plötzlich anruft? Ja, probieren Sie noch heute die sensationelle Methode der französischen Frauen aus, und Ihr Leben wird sich von Grund auf ändern'. Innerhalb eines Kapitels, aber auch Kapitel übergreifend, werden Themen sehr oft wiederholt und nur in andere Worte verpackt. Alles in allem klingt es sehr stark nach Selbsthilfebuch.

Der andere Punkt, der mir irgendwie negativ aufgefallen ist, war das dass Buch sehr stark an eine bestimmte Gruppe Frauen gerichtet ist, zu der ich mich nicht unbedingt dazu zählen würde, aber ich habe den Verdacht dass die Autorin (vor allem nachdem ich sie gegoogelt habe) in diese Sparte fällt' also irgendwie mit dem eigenen Leben unzufrieden, stark in Gewohnheiten und Zwängen gefangen (steifes 'Dating-Verhalten', Kleidungsstil nur auf Job ODER Zuhause ODER Date ausgerichtet, wichtigstes Ziel ist die Männer-Suche)' Dementsprechend ist das ganze Buch auch sehr schwarz/weiß gehalten und es werden auch die Französinnen stark überzeichnet.
Vielleicht kann man mit dem Buch mehr anfangen, wenn man wirklich von einem anderen Kontinent (im Fall der Autorin gehe ich stark von Amerika aus) und einem anderen kulturellen Hintergrund kommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Und mal wieder ein Selbsthilfebuch im Einkaufswagen..., 27. November 2012
Von 
V. Dahmen "Wer zu lesen versteht, besitzt den... (Meist in meiner eigenen Welt....) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Worum es geht (Verlagsbeschreibung des Buches):
Für französische Frauen hat die Gabe, Männer anzuziehen, nichts mit Schönheit, besonderer Anstrengung oder Motivation zu tun.
Die halten sich nicht an feste Vorgaben, konzentrieren sich nicht auf die Suche nach dem Traumprinzen und denken auch nicht, dass Manner und Frauen sich unbedingt verstehen müssen. Stattdessen leben sie ihr Lebem romantisch, sinnlich spielerisch und leidenschaftlich und bedienen sich gegenüber Männern derselben Leichtigkeit und Raffinesse, mit der sie ihre elegante Garderobe auswählen. Der Erfolg gibt ihnen Recht.
Jamie Cat Callan enthüllt in ihrem Buch die Geheimnisse, derer sich die Französinnen seit Jahrhunderten bedienen, um ihren Männern den Kopf zu verdrehen und sie an sich zu binden: Warum zum Beispiel fühlen sich Französische Frauen immer sexy? Worim besteht das Je ne sais quoi des französischen Flirts? Warum sind Französinnen so überaus beliebt, und wo lernen sie all die Männer, die sie umschwirren, kennen? Und was tun sie, wenn sich der Mann an ihrer Seite nicht benimmt?
Mit dem Wissen um dieses Savoir Vivre gelingt es jeder Frau, die begehrenswerte Französin in sich zu erwecken...

Die Autorin hat eine französische Großmutter und war seit je her von der französischen Kultur magisch angezogen.
Sie beschäftigte sich intensiv mit der Kultur und der gesellschaftlichen Etikette und reiste einige Zeit durch Frankreich.

Nun gibt sie einige Tips, wie sie die Französinnen sieht und wie die moderne Frau von heute sich ein Beispiel an ihren europäischen Nachbarinnen nehmen kann.

Sie geht dabei auf Themen wie Kleidung, Benehmen, die Bedeutung eines funktionierenden Freundeskreises und der persönlichen Bildung ein.

Tja und nun? Sie gibt einige nicht schlecht Tips, einige weniger gute oder sogar ziemlich schlechte.
Gut fand ich ihre Meinung zum Selbstbewusstsein der modernen Frau. Sie empfiehlt sich nicht durch die Meinung von Männern ändern zu lassen oder ihnen "jeden Wunsch von den Augen abzulesen". Sie rät zur Weiterbildung und zu einem eigenen Leben.

Ob nun sexy Unterwäsche jeden Tag aus mir eine "Traumfrau" macht... ich weiß ja nicht.

Richtig schrecklich finde ich Tips wie zum Beispiel, mal ein Wochenende abzuhauen und niemandem zu sagen, wo man ist. Hat die Frau sich mal Gedanken gemacht, dass das keinesfalls "geheimnisvoll" wirkt, sondern egoistisch und leicht wahnsinnig und das die Leute sich vielleicht Sorgen machen?!

Auch das ganze "machen Sie ihn eifersüchtig" fand ich total überzogen.
Jeder Depp mit ein bisschen kaufmännischem Verständnis weiß, dass Konkurrenz das Geschäft belebt, und sich nicht von Anfang an auf nur einen Mann zu stürzen ist auch nicht die schlechteste Idee, aber ich denke, auf Dauer macht das mehr kaputt als alles andere.

Wir sind nunmal auch nicht in Frankreich und haben hier in Deutschland eine ganz andere Lebenskultur und andere Vorstellungen von Romantik und Flirten. Ob das jetzt gut oder schlecht ist sei mal dahin gestellt.
Einen Mann, den wir immer nur mit auf Spaziergänge nehmen und vor dessen Augen wir gleich am Anfang mit anderen flirten, wird wahrscheinlich schneller weg sein, als wir "Französin" sagen können.

Fazit: Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht des Pudels Kern. Ich habe das Buch gerne gelesen, da recht unterhaltsam, aber für mein tägliches Leben habe ich mir nur wenig übernommen und wenig gefunden, dass ich noch nicht wusste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen