Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen78
4,7 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:7,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2012
Meine Meinung:
Xhex wurde vom Hauptlesser Lash entführt. In seinem Haus hält er sich sich als Sexsklavin und verprügelt sie auch regelmäßig. Xhex kann sich nur mit dem Gedanken an Rache an Lash am Leben erhalten. Und wegen John. Denn sie merkt nun, wie sehr sie ihn liebt.
Währenddessen setzt John alles daran, Xhex zu finden.
Gleichzeitig wohnt eine Gruppe von Fernsehjournalisten in einem Bed & Breakfast-Hotel, um eine Dokumentation über einen Geist zu drehen. Erst glauben sie nicht an dessen Existenz, bis er einem von ihnen erscheint.

Xhex ist eine der wenigen Charakteren bei dieser Serie, die ich eigentlich gar nicht so richtig mag. Jetzt, wo man etwas mehr über sie erfährt und auch in ihre Vergangenheit blicken kann, kann man nachvollziehen, warum sie so überheblich und egoistisch wirkt. Doch sympathischer macht sie mir dies auch nicht.
Doch ist es auch gut, dass die Autorin nicht die Personen liebenswerter macht, als sie eigentlich sind. So war es ja auch schon mit den Büchern über Butch, der mir auch nicht so richtig ans Herz wachsen will.

Trotzdem hat die Story wieder das gewisse Etwas, geht sie doch sehr intensiv auf Xhex und John ein.
Gerade die Tatsache, dass John stumm ist und sich nur durch Zeichensprache und Mimik ausdrücken kann, ist ein gelungener Aspekt, um deutlich zu machen, wie schwer es gerade John und Xhex (miteinander) haben.

Der zweite Strang ' die Journalisten im Hotel ' erschließt sich mir noch nicht richtig. Ich hoffe, dass es zum Geschehen beiträgt, und nicht einfach so vor sich hin plätschert.

Sehr interessant ist, dass man mehr von Payne kennenlernt. Sie wurde in den letzten beiden Bänden nur kurz angeschnitten.

Außerdem lässt die Autorin den Gefühlen von Blay freien Lauf. Denn Quinn verhält sich ihm gegenüber wie ein Kotzbrocken, obwohl er weiß, das Blay etwas für ihn empfindet.

Fazit:
Dieser Teil rangiert irgendwo zwischen den Butch-Büchern und den anderen. Trotzdem interessant, die ganzen Irrungen und Wirrungen zu lesen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2011
John Matthew ist stumm und hatte bisher kein leichtes Leben. Er ist als Waise aufgewachsen und wurde kurz vor seiner Transition von der Bruderschaft gefunden. Tohrment nahm ihn bei sich und seiner Frau Wellsie auf. Doch kurz darauf wurde Wellsie von Lessern ermordet und John war wieder heimat- und familienlos.
Doch nun ist er ein starker Vampir und Krieger, doch seine Vergangenheit stößt ihn immer wieder in ein tiefes, dunkles Loch zurück. Vor allem jetzt, da Xhex verschwunden ist...
Die ist halb Symphathin und wird von Lash, dem Sohn Omegas, gefangen gehalten.

Der 15. Band der Black Dagger Reihe.
Diesen Band empfand ich als besonders düster. Fast noch dunkler als Zsadists Geschichte. Denn hier haben beide Protagonisten ein schweres Päckchen zu tragen.
John begleitet den treuen Leser schon seit einigen Bänden und so konnte man schon seit Längerem seine Charakterentwicklung mitverfolgen. An sich mag ich John sehr gerne. Er ist ein guter Junge, oder besser gesagt Mann, der einen überrascht, aber auch leid tun kann. Ich gebe allerdings zu, dass ich ihn in diesem, wie auch bereits im letzten und vorletzten Band, manches Mal gerne an die Wand geschmissen und ihn gerüttelt hätte.
Stellenweise vergeht und zerfließt der Kerl im Selbstmitleid, dass man ihm am liebsten einen Strick geben würde. Zum Glück sind das kurze und einzelne Szenen. Mir ist durchaus klar, dass er es nicht leicht hatte und gerade hat, aber stellenweise war es, wie meine Formulierung, einfach übertrieben.
Xhex hingegen lernt man von einer neuen Seite kennen. Auch sie begleitet den treuen Leser schon seit Längerem, trotzdem gewinnt sie noch mehr an Tiefe und man entdeckt auch Seiten an ihr, die man so sicher nicht vermutet hätte.
Insgesamt hat mir der Band wieder sehr gut gefallen und ich bin wirklich froh, dass ich bereits den Nachfolger hier liegen hatte. Denn Johns und Xhexs Geschichte ist spannend, rasant und kämpferisch. Wie die beiden.
Hier hatte ich auch wieder mehr das Gefühl, dass auf das Paar an sich der Fokus gelegt wird. Klar, gibt es noch einige Nebenstränge, die unter anderem die Spannung aufbauen, neue Charaktere einführen und für Abwechslung sorgen. Trotzdem werden John und Xhex nie aus den Augen verloren.

Kurz: Die Seiten lesen sich wie im Flug! Aber Achtung an alle Suchtis: Den Nachfolgeband bereit halten!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2016
Leider kann ich nicht behaupten, dass ich begeistert von meiner Bestellung wäre. Das Buch ist inhaltlich wie erwartet einfach super. Aber bei eine Lieferzeit von einer Woche sitzt man eine Ewigkeit auf glühenden Kohlen. Und sicherlich habe ich dieses Buch bewusst gebraucht gekauft, allerdings war des Zustand als gebraucht aber gut angegeben. Das kann ich nicht bestätigen. Der Einband ist zerkratzt, geknickt und es kleben Aufkleberreste drauf. Die Ecken sind abgeknickt und sehen angefressen aus. Ausserdem sind die Seiten total vergilbt und der Buchrücken ist mehrfach geknickt. Alles in allem kein Buch welches ich mir gern in dem Zustand ins Bücherregal stellen will. Meiner Meinung nach ist der Zustand nicht Gebrauch-gut sondern eher gebraucht mit Gebrauchsspuren-okay/mangelhaft
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Dieser Roman hat mir wieder alles geboten, was ich von einer J. R. Ward erwarte. Düstere Spannung und die schweren Schicksale der Protagonisten, die nicht einfach schwarz oder weiß gezeichnet sind, sondern mit Ecken und Kanten versehen. Kanten, ohne die ein spannender Charakter nicht auskommen kann. Ihre sorgsam verwobenen Schicksale hielten mich wieder atemlos in ihrer Geschichte gefangen.
Dabei ist Frau Ward frei von Vorurteilen und bezieht alle Spielarten des Lebens oder der Liebe mit ein. Ohne moralistisch zu werten.
Ihr Spannungsbogen ist wieder einmal perfekt und lückenlos geknüpft. Super!
Eine Lesevergnügen der besonderen Art.
Aber möglicherweise bin ich nicht ganz unparteiisch, schließlich könnte man mich als Fan bezeichnen! :-D
Also, ich hoffe, dass diese Reihe noch lange nicht zu Ende geht und Frau Ward weiterhin so originell und eigenständig schreibt. Ihr Stil ist zumindest unverwechselbar geworden!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2010
Ich bin ein großer Fan von Ward und den Black Daggern und endlich ist das neue Buch da! Wie zu erwarten war ist die Story rundum John und Xhex einfach klasse.
Zum ersten mal sieht man auch die wirklich weibliche und verletzliche Seite von Xhex während John seinen Mann in dieser Beziehung steht. :)
Auch die entwicklung zwischen Blay und Quinn finde ich einfach super. Man bangt und fühlt mit Blay und hofft auf ein Happy End bei ihm (am besten mit Quinn). Würde mir von diesen beiden auch ein Buch wünschen und hoffe wirklich das sie zueinander finden.
Auch Lash sorgt wieder für einigen Wirbel und ganz ehrlich, ich finde es geschieht ihm ganz recht was sich da mit seinem Vater anbahnt.
Ärgerlich ist natürlich (wie immer bei dieser Reihe) dass das zweite Buch zu dieser Story erst im Februar erscheint und man nun ewig darauf warten muss bis es weiter geht.
Auf diese Geschichte habe ich mich von allen am meisten gefreut da ich mir Xhex und John als Paar sehr gewünscht hatte. Zum Inhalt des Buches möchte ich nun nichts sagen da ich niemanden die Spannung nehmen möchte. Tatsache ist jedoch das dieses Buch ein muss für all J.R.Ward Fan ist!
Viel Spaß beim Lesen ;)
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
Es ist bereits der 15 Band der Reihe und meiner Meinung nach eines derjenigen Bücher die einen ziemlich mitgerissen haben. John, ist von Geburt an Stumm. Kurz vor seiner Transition wird er von den Brüdern gefunden und von Tohrment und dessen Shelland aufgenommen. Der inzwischen zu einem starken Vampir und Krieger geworden ist findet in Xhex, Sicherheitschefin des Zero Sum, seine Seelengefährtin. Xhex wird von Lash entführt und gefangengehalten und auf grausame Weise misshandelt. John versucht sie derweilen verzweifelt zu finden, lebendig oder Tod.

Meiner Meinung nach war dieser Band düsterer als seine Vorgänger, obwohl ich zugeben das ich bei Phurys Buch am verzweifeln war und auch nicht mehr weiter lesen wollte und 3 Bücher übersprungen habe, weil mich Johns und Xhex's Buch irgendwie mehr gereizt hat und ich von den Beiden nicht genug lesen konnte.
Und ich wurde -Gott sei dank- nicht enttäuscht. (Ja ja die Bücher werde ich noch lesen, versprochen). Um es kurz zu halten, bin ich begeistert, obwohl mich Johns Zweifel und "Depressionen" mehr als einmal laut aufstöhnen lies, hab ich mich doch gewundert wie gut und wie schnell ich dieses Buch verschlungen hab. Und auch die kleinen Happen, die man von Blay und Qhuinn aufschnappen habe mich mehr als Neugierig auf die Folgebücher gemacht. Was die Bösenbuben angeht, hoffe ich, dass die Brüder es schaffen werden.
Ich kann froh sein, dass ich Mondschwur bereits in meinem Besitz habe, ansonsten würde ich das lange Warten wahrscheinlich nicht aushalten können.

Fazit | Eine wunderbare Geschichte rund um John & Xhex, die einen auf eine Reise mit vielen Höhen und Tiefen mitnimmt und ,ich gebe es zu ,an einigen Stellen doch etwas schwerfällig lesen lässt. Doch bin ich positiv gestimmt. Zwar hätten sie sich die Passagen mit den "Geisterjägern" sparen können, was aber im Hinblick auf die Zukunft doch eine gewisse Rolle spielen wird ^^
Wunderbare Fortsetzung der Bücher um die Bruderschft und wohl eines der Emotionalsten (meiner Meinung nach)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2012
Bei diesem Band handelt es sich um Band 15 aus einer langen Reihe. Ich habe bereits vor ca. 1 Jahr die Bände 1 bis 16 verschlungen und jetzt sind endlich Band 17 und 18 bei mir eingezogen. Daher habe ich, um wieder ein bisschen in die Geschichten reinzukommen, Band 15 und 16 noch einmal gelesen.

Meine Meinung:
Ganz toll finde ich, dass jeder Band erst ein mal mit einer Begriffserklärung anfängt, so dass auch 'Quereinsteiger' wissen wovon sie da lesen.
Band 16 beginnt mit einem Rückblick, den ich so spontan erst mal nicht zuordnen kann. Aber im Laufe des Buches werden die Zusammenhänge zwischen der Vergangenheit und dem Jetzt immer klarer. Es kommen neue Personen in die Geschichte und natürlich treffe ich auch in diesem Band fast alle Brüder wieder.
Die Geschichte dreht sich dieses mal um John, der bisher noch einige Geheimnisse in seinem Leben hat. Er hat seine große Liebe, Xhex, ja schon vorher getroffen, aber so einfach ist das nun mal nicht mit der Liebe. Auch über Xhex erfahre ich in dem Buch einiges, was mir völlig neu ist. Xhex ist immer noch verschwunden und die Suche nach Xhex ist das Hauptthema in diesem Band. Wird John sie finden? Lebt sie noch? Was musste sie eventuell durchmachen? Alles das hält die Spannung hoch. Auch John's zuweilen überkochende Emotionen lassen mich ab und an die Luft anhalten. Zwischendurch erfolgt immer mal ein Rückblick in die Vergangenheit. Auch dort entwickelt sich eine Teilgeschichte.

Fazit:
Wieder ein Band aus der Black Dagger Reihe, durch den ich nur so geflogen bin und der mit seinen neuen Personen darauf hoffen lässt, dass noch einige Bände folgen werden. Auch dieser Band ist für alle Black Dagger Fans ein Muss. Neu-Black-Dagger-Leser sollten aber doch bei Band 1 anfangen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. Juli 2012
Inhalt:
John ist verzweifelt. Xhex, die Halbsymphatin ist verschwunden. Entführt. Von niemand geringerem als Lash. Er war schon immer Johns Gegner, doch seit er sein wahres Erbe gefunden hat, ist alles schlimmer, als es jemals war. John will die Bruderschaft zuerst nicht mit hineinziehen, denn niemand weiss von seinen Gefühlen zu Xhex, die diese Gefühle auch nicht erwidert. Doch ohne die Bruderschaft geht auch hier nichts.

Meine Meinung:
Die Geschichte um John und Xhex kündigte sich schon länger an. Und obwohl Xhex auch eine Halbsymphatin ist, ist sie mir wesentlich symphatischer als Rehvenge. Warum auch immer. Und so hab ich mit John schon mitgelitten.

Jedoch enthielt dieser Band auch wieder so viel von den Lessern bzw. speziell von Lash, das es wieder sehr nervig wurde. Das John noch dazu immer wieder kurz im Selbstmitleid versinkt, macht das ganze nicht wirklich besser. Jedoch ist es auch nicht so schlimm, dass man ihn aufgeben möchte, denn John war mir eigentlich von Anfang an sehr symphatisch.

Von Xhex erfährt man in diesem Band auch wieder mehr, lernt sie besser kennen und ihr hartes Wesen bröckelt stellenweise. Und so widmet man ihr gern seine Zeit.

Interessant fand ich auch die immer wieder kehrenden Rückblicke in die alte Zeit ' aus Darius Sicht, die einem eine weitere Geschichte an die Hand gab, die sicherlich noch wichtig wird.

Fazit:
Meinem Geschmack nach wieder ein Tick besser als die letzten beiden Teile, jedoch zieht sich die Reihe für mich nach wie vor und der Zauber der ersten kehrt nicht zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
Vampirseele ist bereits der 15. Band aus der Black Dagger - Reihe und noch immer warte ich gespannt auf den nächsten Teil, kaum dass ich den aktuellen Band ausgelesen habe.

In gewohnt schönem Schreibstiel unterhaltsam, spannend, emotional mit einem Spritzer Erotik erzählt die Autorin, im vorliegenden Band, hauptsächlich die Geschichte von John und seiner Liebe Xhex, welche von Lash entführt wurde und nun gefangengehalten wird. Neben diesem Hauptplot erfährt der Leser Details aus Darius Vergangenheit, sowie eine kleine Geistergeschichte.

Wie immer in den Black Dagger -Romanen baut sich der Spannungsbogen zum Ende noch einmal richtig auf und bleibt...
- OFFEN -
Heul....

Auf zum nächsten Band! Mondschwur" erscheint Februar 2011.

Fazit: Super süchtig machende Romanreihe! Gute Unterhaltung garantiert! Spannend, erotisch, mystisch - macht einfach Spaß.

Nichts für Quereinsteiger! Besonders bei dieser Reihe empfiehlt es sich mit dem ersten Band zu beginnen, dass erspart einem viele offene Fragen.

© Catherine Oertel
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2010
Die Black Dagger Serie geht weiter ! Diesesmal kommen wir zu John und Xehx Geschichte ! Wer wie ich den Büchern der Black Dagger Reihe verfallen ist , wird auch dieses Buch verschlingen ! Was ich auch gut finde , am anfang zwar etwas verwirrend , es werden Teile von Darius Leben erzählt , sehr interressant !Bin jetzt schon gespannt auf Band 16 , ob John dann dahinter kommt das er eigentlich Darius ist oder velleicht irre ich mich auch ? Auf jeden Fall nur zu empfehlen , doch nur wenn man auch andere Bücher der Reihe kennt , nicht unbedingt für Quereinsteiger !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden