Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig, berührend, sehr individuelle - etwas unvollständig
Die erste Staffel der Serie hat 13 Episoden mit je ca. 25 Minuten. Es geht um Cathy, 42, die als Lehrerin arbeitet und weiß, dass sie an einem Melanom leidet, das nur schwer, mit gerinen Erfolgsaussichten und deutlichen Nebenwirkungen behandelbar ist. Sie beschließt, es niemanden zu sagen, und die letzten ihr verbleibenen 2-3 Jahre so gut zu verbringen, wie es...
Veröffentlicht am 27. Mai 2012 von Grüner Baum

versus
18 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Erst positiv überrascht, dann bitter enttäuscht
Aufgrund der vorherigen Beiträge habe ich die Staffel gekauft. Ungefähr die erste Hälfte der Staffel entsprach den positiven Bewertungen.
Frech, frisch, frei guter schwarzer Humor und gut gespielt. Jetzt fragen Sie sich bestimmt, warum dann nur einen Punkt?
Das ist schnell erklärt: Ungefähr ab der Mitte der Staffel wird es wie so oft in...
Veröffentlicht am 23. August 2011 von Rudolf Karl


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig, berührend, sehr individuelle - etwas unvollständig, 27. Mai 2012
Von 
Grüner Baum - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Die erste Staffel der Serie hat 13 Episoden mit je ca. 25 Minuten. Es geht um Cathy, 42, die als Lehrerin arbeitet und weiß, dass sie an einem Melanom leidet, das nur schwer, mit gerinen Erfolgsaussichten und deutlichen Nebenwirkungen behandelbar ist. Sie beschließt, es niemanden zu sagen, und die letzten ihr verbleibenen 2-3 Jahre so gut zu verbringen, wie es geht. Unabhängig davon hatte es in ihrer Ehe schon gekriselt und ihr Mann zieht zu Serienbeginn aus. Die ersten Folgen behandeln hauptsächlich mehr oder weniger kleine Versuche, verrückte oder schon lang gewünschte Dinge zu machen (ein neues Sofa, einen Pool, einen anderen Mann). Paralle laufen Geschichten wie z.B. die sich entwickelnde Beziehung zu einer älteren, mürrischen Frau mit eigenen gesundheitlichen Problemen; oder die zu ihrem etwas eigenartigen Bruder, der als eine Art Zivilisationsverweigerer in der Natur lebt oder auf Parkplätzen gegen Industrie und Technik wettert. Auch versucht ihr Mann, sie zurückzugewinnen, und die Beziehung zu ihrem pubertierenden Sohn ist ihr wichtig. Im Laufe der Folgen reduziert sich die erste 'Verrücktheit' der spontanen Reaktion, sie wird nachdenklicher, es erfahren doch Personen von ihrer Krankheit und sie spielt mit dem Gedanken einer Behandlung.

Die Serie ist wirklich etwas sehr eigenes. Die Figur der Person, die bei der Diagnose einer tödlichen Krankheit beginnt, verrücktes zu machen, ist nicht neu, aber die besondere Mischung aus (auch aber nicht nur schwarzem) Humor, ein bisschen Philosophie und ein bisschen Herz ist sehr eigen. Das kommt v.a. durch die grandiose Laura Linney als Cathy, die sie auf eine sehr, sehr eigene Art (eine Mischung aus lebensweiser Mom und ein bisschen naiv-verrückten Huhn) mit viel und sehr eigener Mimik spielt. Ich bin mir nicht sicher, ob das jedem gefällt, aber ich fand's toll und berührend. Oliver Platt als ihr auch etwas eigenwilliger Ehemann ergänzt sie kongenial. Etwas weniger exaltiert gespielt, dafür aber die skurrilere Figur ist ihr Welt-Verbesserer Bruder, ein ebenso unterhaltsamer wie interessanter Side-Kick. Eine tolle dramaturgische Idee. Auch ansonsten kann das reiche Potpurri an Nebenfiguren (Nachbarin Marlene, Cathys Arzt, die alte Jugendfreundin Rebecca) überzeugen und macht die Serie farbenreich und auf intelligente Art unterhaltsam. Die herz- und gemütsbetonten Szenen, die bei dem Thema dazugehören, laufen leicht Gefahr überdramatisch und gefühlsduselig zu werden. Ein, zwei Mal passiert das auch, aber insgesamt hat die Serie das gut unter Kontrolle.

Die Entwicklung Cathys während der Folgen fand ich überzeugend und dramaturgisch gut. 13 Folgen "Ich sterbe und mache ab jetzt verrückte Dinge" hätte ich zu abgefahren und nicht packend genug gefunden. Die Mischung und Entwicklung ist fiktional genug, um interessant zu sein, und lebensnah genug, um zu berühren. In den ersten Folgen wird der Witz mehr betont und es gibt herrliche Wortgefechte, in der zweiten Hälfte ändert sich der Fokus etwas.

Kleines Manko, das bisher verhindert, die sehr gute Serie zu einer 'ganz großen' zu machen: Die Figuren erhalten im ganzen zu wenig Tiefe. Man möchte mehr über ihre Gedanken, Gefühle, ihre Vergangenheit erfahren. Ihnen fehlt etwas die Luft zum Atmen. Manche Handlungsschritte gehen zu schnell. Das kommt natürlich stark duch die Kürze der Episoden. Die hat natürlich auch ihren Reiz, gibt der Serie Würze und Piff und ist v.a. probates Mittel gegen Gefühlsduseligkeit, aber ich hätte zumindest das 30 Minuten, wenn nicht gar das 40 Minuten-Format besser gefunden.

Sprache: Englisch, Deutsch, Türkisch mit UT in Deutsch und Englisch. Wer es irgendwie kann, sollte es mit der englischen Version versuchen. Die Wortgefechte sind ein ganzes Stück schmissiger und griffiger und die Synchronstimmen sind nicht sehr glücklich gewählt (v.a. die sehr hohe, zu liebliche deutsche Stimme von Cathy, die noch dazu zu sanft und weich artikuliert und die Schärfe und den Biss des Orginals nicht erwischt).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider verkannt, 29. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Die Serie The Big C ist bei uns kaum bekannt, zu Unrecht, wie ich finde. Vielleicht liegt es am schwierigen Thema. The Big C handelt von der Krebserkrankung der Lehrerin Cathy (Laura Linney). Die Serie ist eine Mixtur aus Drama und Comedy. Trotzdem macht sie sich aber nie lustig über die Opfer der Krankheit, sondern über die Unfähigkeit der Gesellschaft, damit umzugehen, über die Menschen, die verschämt zur Seite sehen oder Mitleid heucheln.

Cathy will beides nicht, sie will das Leben noch einmal so richtig genießen. Sie trennt sich von ihrem Mann (Oliver Platt), kauft ein Cabrio, beginnt eine Affäre und kümmert sich um eine übergewichtige Schülerin. Sie versucht auch, ihrem Bruder wieder näher zu kommen, der die Gelegenheit aber nutzt, eine Affäre mit ihrer Kollegin Rebecca (Cynthia Nixon aus Sex and the City) einzugehen. Inzwischen versucht Paul, seine Ex-Frau zurückzugewinnen.

Alle Geschichten sind ebenso liebevoll wie humorvoll geschildert, und auch die Dramatik kommt nicht zu kurz, z.B. wenn Cathy Vorbereitungen für ihren Tod trifft. Die Rollen sind ideal besetzt. Laura Linney ist für mich die am meisten unterschätzte Schauspielerin des US-Fernsehens, auch den sympathischen Oliver Platt würde ich gerne öfter sehen.

Schade nur, dass das Featurette nur 15 Minuten lang ist. Obendrauf gibt es die üblichen Interviews und entfallenen Szenen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzerwärmende Dramedy, 3. März 2011
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Einer der Überraschungshits der letzten US Summer Season. Anfangs unvorstellbar, dass eine Serie über eine Frau mit Krebs funktionieren kann, konnte The Big C jedoch schnell die Kritiker und Fans auf ihre Seite und in ihren Bann ziehen. Typisch Showtime, ist sie allerdings mehr Drama als Comedy.
Laura Linney ist wie geschaffen für die Rolle der kürzlich getrennten Mutter, die, nach ihrer Krebsdiagnose, anfängt ihr Leben zu sortieren und alle Vorbereitungen für ihren Tod zu treffen. Nicht umsonst hat sie einen Golden Globe gewonnen. Aber auch der restliche Cast kann definitiv überzeugen.
The Big C ist allerdings keine Serie über Depressionen. Sie handelt von nie endender Hoffnung, bedingungsloser Liebe und absoluter Lebensfreude ...auch in schweren Zeiten.
Staffel 1 ist definitiv ein Must-See und Staffel 2 sollte diesen Sommer bei jedem Serienjunky einen Platz im Kalender haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider so gut wie unbekannt, eine Schande..., 5. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Diese Serie kann man mit anderen Serien die im Free TV laufen nicht vergleichen, eine absolute Perle.
Jeder der nicht auf Standard US-Serienware steht sollte einen Blick riskieren. Absolut sehenswert, die lustigste
und zugleich traurigste Serie die ich jemals gesehen habe. Kaufen, kaufen, kaufen, kaufen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Serie ist ein Hochgenuss !, 20. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Als ich die erste Staffel der Serie im Handel gesehen habe, war ich noch nicht wirklich überzeugt vom Thema der Serie und der Serie selbst. Ich fragte mich einfach, wie kann man aus der Krankheit "Krebs" eine Serie machen ohne dabei geschmacklos zu wirken? Aber ich würde eines Besseren belehrt nachdem ich mir die komplette erste Staffel angesehen hatte. Nun nach der 13-episodigen ersten Staffel ist die Serie zu meiner absoluten Lieblingsserie aufgestiegen. Die Serien hat einen unglaublichen Witz trotz des doch sehr ernsten Themas. Sehr zu empfehlen. Schade, dass diese Serie auf einem Sender, wie zdf_neo "versendet" wird. Aber, was will man machen? Klar, die DVD kaufen! 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten Serien, die ich je gesehen habe!!!, 23. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Ich bin wirklich per Zufall auf diese Serie gestoßen als ich die TV-Staffeln bei Amazon durchsucht habe. Mein erster Gedanke war "ach, schon wieder eine Serie mit einer kranken Hauptdarstellerin". Trotzdem habe ich mir die erste Folge angeschaut und es stand außer Frage: DAS ist kein langweiliger Abklatsch mit moralischer Mission! DAS ist eine süchtigmachende Serie, die glücklich und zugleich traurig macht, von der man immer mehr sehen will und die großartige Schauspieler vereint, die dem Ganzen authentisches Leben einhauchen. Ich bin froh, dass ich die Serie kennengelernt habe und freue mich schon auf die 3. Staffel! (Die 2. ist fast noch besser als die erste) Die Finalfolge beider Staffeln ist ein emotionales Auf und Ab, darauf sollte man vorbereitet sein ;-)
Also, eine Serie, die jeder gesehen haben sollte und die anregt, eigene Ideen zu verwirklichen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE BESTE SERIE DER WELT! MIT EINEM TOP-EMOTIONALEN FINISH!, 23. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
..Ich erfuhr durch die Serie durch Zufall bei SKY und wollte mir eigentlich nicht die Folge anschauen, da es um eine krebskranke Frau geht, aufgrund meiner "hypochondrischen" Verhaltensweise. Irgendwie wurde ich aber neugierig und mir gefiel die Darstellerin und wagte mir die zweite Folge anzuschauen. Angelockt hat mich die Titelmusik, die erst (wie ich später feststellte) ab der zweiten Folge regelmäßig zu beginn läuft. Ich möchte gar nicht weiter auf den Inhalt eingehen, nur soviel.. was hier an Story aufgetischt wird fesselt einen so extrem, dass man alle Folgen hintereinander wegschauen kann! Es gibt viel zu lachen und zu weinen und dieses wird so emotional toll umgesetzt, dass ich mich schon auf die deutsche Staffel 2 freue.. nicht ohne Grund wurde sogar die Staffel 3 bestätigt! Übrings habe ich noch nie nach einem Serien-Finish so geweint wie hier! Eins vorweg, es ist ein super gemachtes Ende wofür allein schon ein Oscar fällig wäre! ..Nein, es wäre zu plump wenn unsere Hauptdarstellerin am Ende der ersten Staffel den Serientot erliegt.. UNBEDINGT ANSCHAUEN!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder eine Super-Serie!!!, 1. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Ein absoluter Volltreffer! Für Männer und Frauen. Gesunde und Kranke... Jedoch nicht unter 16. Wer schwarzen Humor und gleichseitig Emotionalität und Tiefsinnigkeit liebt, wird diese Serie lieben. Ich finde die Serie sehr lebensnah. Jeder kann etwas über das Leben und Sterben lernen, dabei kommt die Serie nicht schulmeisterlich daher, sondern die Lektionen werden mit Humor und Einfühlungsvermögen vermittelt. Fantastisch die Schauspieler. Gabourey Sidibe, deren wunderbarer Erstling "Prescious" in Deutschland leider von viel zu wenig Leuten gesehen wurde. In the Big C ist sie ebenfalls umwerfend, oder hat an schauspielerischem Talent zugelegt. Eine Ausnahmeerscheinung am Schauspielhimmel, und endlich endlich nimmt Hollywood Abschied von diesen langweiligen Menschen, die wie aus einer Plasticwelt entsprungen zu sein scheinen. Modeltypen, die austauschbar sind. Precious ist wirklich kostbar wie ein Diamant. Laura Linney als Cathy ist ebenfalls wunderbar. Ein Gesicht, in dem sich die Emotionen spiegeln, wie man es selten sieht. Kein Facelifting, sondern Stirnrunzeln, Sorgenfalten, strahlende Augen mit Dackelblick, die bis in die Seele schauen lassen. Ihr Ehemann ist das entsprechende Pendant an ihrer Seite, und sooo süss. Her mit der nächsten Staffel, denn Big C macht auf angenehme Art süchtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Die erste Staffel ist wirklich genial. Das liegt aber vor allem an den interessanten Nebencharakteren. Das Finale rührt zu Tränen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine super Serie, 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs] (DVD)
Ich habe die Staffel mit meiner Frau geschaut und wir waren begeistert und haben sie innerhalb von wenigen Tagen durchgeschaut und gleich die nächsten Staffeln bestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Big C - Die komplette erste Season [3 DVDs]
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen