Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Achilles-Ratgeber im Achim-Stil
Achim Achilles ist zu dem Thema zurückgekehrt, das ihn berühmt gemacht hat: zum Laufen. Nach seinem therapeutischen Blick auf die Wirren des männlichen Überlebenskampfes in "Der Vollzeitmann - Endlich das eigene Leben zurück erobern" widmet er sich in seinem neuesten Werk "Der Lauf-Gourmet - Schlanker, schneller, satter" dem Thema "Essen und...
Veröffentlicht am 17. Juli 2010 von Arnd Brodersen

versus
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen fader Beigeschmack
Obwohl ich eigentlich ein begeisterter Achim Achilles Anhänger bin, verbleibt nach der Lektüre dieses Bändchens ein etwas fader Beigeschmack. Zwar sind die enthaltenen Texte witzig, jedoch zum größten Teil bereits aus den anderen Kolumnensammlungen bekannt. Die Rezepte würde ich jetzt auch nicht unbedingt als spezielle Läuferküche...
Veröffentlicht am 24. Juni 2010 von C. Degen


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen fader Beigeschmack, 24. Juni 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Obwohl ich eigentlich ein begeisterter Achim Achilles Anhänger bin, verbleibt nach der Lektüre dieses Bändchens ein etwas fader Beigeschmack. Zwar sind die enthaltenen Texte witzig, jedoch zum größten Teil bereits aus den anderen Kolumnensammlungen bekannt. Die Rezepte würde ich jetzt auch nicht unbedingt als spezielle Läuferküche bezeichnen, wobei wir tatsächlich schon ein Gericht erfolgreich nachgekocht haben. War auch sehr lecker, nur laufen gehen konnte man danach nicht mehr.
Die enthaltenen Ernährungsweisheiten sind nun auch nicht wirklich neu, sondern eigentlich jedem, der sich schon einmal ein wenig mit dem Thema auseinandergesetzt hat, bekannt.
Die 3 Sterne ist das Buch aber aufgrund der wenigen neuen Texte und der Klassiker, sowie der leckeren Rezepte durchaus wert. Eingefleischte Achilles Jünger werden sich ohnenhin nicht abhalten lassen, und sich das Buch ins Regal stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Achilles-Ratgeber im Achim-Stil, 17. Juli 2010
Achim Achilles ist zu dem Thema zurückgekehrt, das ihn berühmt gemacht hat: zum Laufen. Nach seinem therapeutischen Blick auf die Wirren des männlichen Überlebenskampfes in "Der Vollzeitmann - Endlich das eigene Leben zurück erobern" widmet er sich in seinem neuesten Werk "Der Lauf-Gourmet - Schlanker, schneller, satter" dem Thema "Essen und Laufen". Unter dem Motto: Appetithappen statt Gewissensbisse bringt er Laufspaß und Esslust in Einklang, liefert Rezepte, Tipps, Tricks und jede Mange Spaß, "denn wer gut isst, läuft nicht unbedingt schneller - aber garantiert besser gelaunt." Den zwölf Kapiteln des Buches, in denen zentrale Fragen behandelt werden - z. B. was wir trinken sollen, ist der Alkohol ein Feind, was tun, wenn der Heißhunger kommt - stellt Achim "10 Goldene Regeln" voran, darunter Regel Nr. 4, die nicht nur Läuferinnen, sondern auch schlichten Fußgängern einleuchtet: Es gibt keine verbotenen Nahrungsmittel, aber unvernünftig große Portionen. Denn das sogenannte Hüftgold geht nie am Stück, sondern so, wie es gekommen ist, Gramm für Gramm. Unter die zwölf Kapitel sind fünf Spezialthemen gemischt, nämlich über den Kühlschrankinhalt, über Nahrungsergänzungsmittel, über Ernährungstrends, über Marathon-Geheimrezepte und über Diäten. Eine besondere Erwähnung verdient das zwölfte, das Schlusskapitel: "Achims perfektes Läuferdinner - Ein Traum-Menü. Weil ich es mir wert bin": acht Gänge, da gehen einem die Augen über! Eiersalat mit Sahne-Mayonnaise, Bruschetta, Carpaccio, Pizza Diavolo, Kohlrouladen, Münsteraner Pferdegulasch, Mascarpone-Crème, Powerbar-Tarte au Citron. Und damit sind wir bei zwei Besonderheiten dieses Buches, von denen nur eine besonders ist. Der Lauf-Gourmet enthält außer den erwähnten acht Rezepten über 90 weitere Vorschläge für Leichtes zwischendurch, richtiges Essen, Drinks ... Das andere kennen und erwarten wir einfach von Achim Achilles: dass dieses ernsthafte Ratgeberbuch im bekannten Achim-Stil locker und unterhaltsam geschrieben ist und natürlich seine beiden nächsten Menschen drin vorkommen: Mona und Karl. [ASIN:3517085316 Der Vollzeitmann: Endlich das eigene Leben zurückerobern]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und er läuft wieder, und lässt es sich schmecken ..., 29. September 2010
Von 
HEIDIZ "Bücherfreak" (Heyerode) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
... und läßt es sich schmecken *g*

Endlich habe ich mal wieder ein Buch von Achim Achilles (Haja Schumacher) gefunden. Ich mag seine Bücher sehr, weil sie lustig, amüsant, witzig ironisch sind, und immer auch sehr viel verstecke Wahrheit verbergen.

Der Autor:
========

Achim Achilles heißt mit bürgerlichem Namen Hajo (Hans Joachim) Schumacher.

Er wurde am 22. April 1964 in Münster (Westfalen)[geboren und ist Journalist und Autor.

Nach dem Studium der Journalistik, Politikwissenschaft und Psychologie arbeitete Schumacher von 1990 bis 2000 beim Spiegel, zuletzt als Co-Leiter des Berliner Büros. Von 2000 bis 2002 war er Chefredakteur der Lifestyle-Zeitschrift Max in Hamburg. 2006 promovierte er zum Dr. phil. an der Universität Duisburg-Essen mit der Dissertation Machtphysik. Führungsstrategien der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel im innerparteilichen Machtgeflecht 2000 ' 2004[2]. Heute ist Schumacher Herausgeber der Medienzeitschrift V.i.S.d.P. und lebt mit seiner Familie als freier Journalist in Berlin.

Seit dem 30. August 2006 moderiert er gemeinsam mit dem ehemaligen Bild-Journalisten Hans-Hermann Tiedje die wöchentliche Talkshow Links-Rechts auf N24. Seit dem 21. April 2008 moderiert er das Magazin Typisch deutsch für Deutsche Welle TV.

Schumacher sitzt ferner in der Jury der Medienpreise Lead Award (Kategorie Zeitschriften) und Reemtsma Liberty Award 2008.

Unter dem Pseudonym Achim Achilles schreibt Schumacher launige und ironische Kolumnen bei Spiegel Online über Läufer, Walker und die Eigenheiten vieler Hobbysportler. Ausgewählte Kolumnen sind auch in Buchform erschienen

Quelle: wikipedia

- Das Walker-Hasser-Manifest
- Achilles' Verse. Band II. Lerne Laufen ohne Leiden
- Achilles' Verse. Mein Leben als Läufer,
- Achilles' Laufberater
- Der Vollzeitmann: Endlich das eigene Leben zurückerobern

um nur einige zu nennen

Inhalt und Gliederung:
=================

Der Untertitel verrät schon einiges über das Buch und deren Inhalt:

Schlanker, schneller, satter ...

Intro: Essen und Laufen - 10 Goldene Regeln

1 Der Läufertag

Spezial I. Was in Kühlschrank und Speisekammer gehört

2 Was sollen wir trniken?
3 Freind Alkohol?
4 Kraft- und Ausdauerfutter für Trainingsweltmeister

Spezial II: Nahrungsergänzungsmittel

5 Wenn der Heißhunger kommt
6 Wenn`s schnell gehen muss

... Spezial 5 Diäten
....

.....Die Köche

Das Buch ist sehr übersichtlich und durchdacht gegliedert.
Es wird zuerst über den Läufertag philosophiert, wie man praktisch laufend und essend zur Traumfigur kommt.

Achims Tagebuch:

6 Uhr Von Magengrummeln aufgewacht,
gegessen: 4 gedachte Croissants
getrunken: eine Schale Yogi-Tee

Danach kann man zum Beispiel über den Feind im Bier des Achilles lesen.

Das alles und viel mehr, wird auf witzige, charmante, lustige und trotzdem realistische und wahre Art und Weise beschrieben.

Viele Läufer werden sich garantiert in den Beschreibungen wiederfinden.

Es werden Fragen, Fakten, Tipps und Mythen rund um die Läuferernährung im Allgemeinen beschrieben.

Es geht um das Essen und Laufen unter Extremsituationen, zum Beispiel bei Hochsommerschwüle oder sibirischer Kälte.

Jedes Kapitel ist mit einer Unterüberschrift versehen und beginnt mit einer Zusammenfassung von Achims Tagebuch.

Zwischendurch gibt es immer wieder leckere und gesunde Gerichte, die garantiert nicht witzig, sondern total echt und schmackhaft sowie zudem noch gesund und abwechslungsreich sind. (Ich habe es selbstpersönlich getestet !!).

z. B. Fischgerichte, Rindfleisch, aber auch Kuchen und Dessertvariationen, die man ohne Probleme kochen kann. Es sind dies keine 4-Sterne-Gerichte, die vielleicht abgehoben sind, sondern, die man auch als Otto-Normal-Verbraucher kochen kann.

Der Stockfisch-Kartoffel-Auflauf ist meiner Meinung nach sehr lecker, hier kann man mit frischen Kräutern variiieren.

meine Meinung:
=============
Ich finde, man kann fast sagen, dass dieses Buch eines seiner besten ist, wobei sie alle natürlich ihren Reiz haben, ich persönlich finde dieses sehr interessant und von der Recherche her sicher auch sehr umfangreich und daher gebührt - so finde ich - diesem Buch und seinem Autor besonderer Respekt.

Das Buch ist trotz allem Witz und aller Ironie, die wie immer - wenn es von Herrn Achilles stammt - dabei sein muss, sehr lehrreich und man kann es sehr gut im Alltag brauchen, wenn man wirklich Läufer ist, oder zu einem solchen Individuum mutieren möchte.

Es ist sehr charmant und lustig geschrieben und beinhaltet viele schöne Details, die ein Läufer und seinen Alltag - seine Gedanken rund um das Essen wiedergeben.

Ich finde es weiterhin sehr ansprechend, dass Fragen aufgeworfen und gestellt gleichzeitig aber beantwortet werden.
Zu nennen wäre hier zum Beispiel die Frage, ob es stimmt, dass nach einem Marathon essensmäßig alles erlaubt ist:

Nein, es ist keine gute Idee, gleich im Ziel ein Belohnungsbier zu trinken und sich dann mit einer Tüte Chips zu Hause aufs Sofa fallen zu lassen - Fett und Alkohol verzögern die Regeneration.

Auch werden verschiedene Diät-Varianten und deren Gut und Weniger-Gut herauskristallisiert.

zum Schluss sind die mitwirkenden Köche und Leute vom Achilles-Team in Wort und Bild aufgeführt, denen Der Autor so einiges zu verdanken hat, ohne die dieses Buch sicher nicht so hätte entstehen können, wie es der Leser vorliegen hat.

Ich finde, dass es sich um ein umfassenden, kompaktes Läufer-Ess-Buch handelt, welches locker und witzig an die Sache herangeht, aber viele Tipps gibt für Läufer und die, die es evtl. werden wollen, oder einen Läufer zum Partner haben.

Sicher auch eine super Geschenkidee !!!

Klar, Achim Achilles ist kein Sportarzt oder Diätkoch, aber er hat so viel über das Thema recherchiert, dass es wohl guten Gewissens von sich behaupten kann, auf dem Gebiet bewandert zu sein.

Es ist kein Sachbuch, es ist unterhaltsame Lektüre mit vielen nützlichen Tipps, die man annehmen kann, die man aber auch einfach auf sich wirken lassen kann.

Das kann jeder halten, wie er möchte.
Ich jedenfalls habe es sehr genossen - und schaue immer mal wieder rein - das Buch gelesen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen liest sich sehr schnell und gut, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Lauf-Gourmet: Schlanker, schneller, satter (Kindle Edition)
sehr amüsant zu lesen. Einige gute Rezepte, zum Ausprobieren und nach kochen!
Bei einigen Passagen finde ich mich wieder !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super, 20. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Super Produkt. Immer wieder gerne. . . . . . . . . . . . . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen toll, 4. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wahnsinn... wie ein Mensch Alltagsdinge so witzig und treffend beschreiben kann. Ist für jeden was, der gerne auf leichte Kost steht und ein Buch zum Lachen sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Lauf-Gourmet, 20. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Lauf-Gourmet: Schlanker, schneller, satter (Kindle Edition)
Ist alles sehr mit Vorsicht zu genie0en . man weiß immer nicht ist es Richtig oder Falsch. Würde es mir nicht wieder kaufen und bin jetzt auch skeptisch anderen Achim Bücher gegenüber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und witzig., 28. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer AchimAchilles mag, wird auch hier schmunzeln. Sehr kurzweilig.
Wer allerdings reines Fachwissen möchte, ist hier falsch.
Ich würde es wieder kaufen. Werde es auch sicher nochmal lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Das etwas andere Buch, 12. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie immer lässt sich auch diese Lektüre von Achilles in gewohnter Weise lesen.
Jeder hat so seine Strategie und System; seine ist interessant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kochbuch, das Spaß macht, 24. Juni 2010
Ich habe das Kochbuch gerade erst zum Geburtstag bekommen und bin sehr positiv überrascht.

Zum Inhalt: Die Kapitel sind eine Mischung aus lustigen Texten zum Thema Essen und Trinken, einigen Hintergrundinfos zu gesunder Ernährung und vor allem eine Menge Rezepte. Die Infos und Tipps offenbaren für Leute, die sich schon lange und ausführlich mit Ernährung beschäftigen, vielleicht keine neuen Geheimnisse. Aber für durchschnittlich Interessierte (wie mich) ist der ein oder andere gute Happen Info sicher dabei. Die Rezepte sind sehr abwechslungsreich, auch Rezepte für Getränke sind darunten (die mich persönlich aber weniger interessieren). Klar, nicht alles ist nach jedermanns Geschmack. Ich habe aber schon 2, 3 Gerichte probiert und fand alles gut beschrieben.

Fazit: ich finde das Kochbuch ist ein schönes Buch zum stöbern und ausprobieren und das erste Kochbuch, in dem ich einfach aus Spaß gelesen habe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen