Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder schön!
Eigentlich mag ich Liebesgeschichten nicht. Aber diesem Fall kann ich eine Ausnahme machen. Mal wieder gönnt uns Lisa See einen kleinen Einblick in das Leben einer Frau im alten China. Man erfährt viel über die Traditionen und Schwierigkeiten, die sich mit der Lebensfreude einer 15jährigen so garnicht vereinbaren lassen wollen.
Wer den...
Veröffentlicht am 23. Juni 2008 von Bücherwürmin

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen China im 16. Jahrhundert erleben
Mudan, deren Name Päonie" bedeutet, steht kurz vor ihrem 16. Geburtstag. Sie lebt im China des 17. Jahrhunderts, wo insbesondere für Frauen strengste Sitten und rigide Vorschriften gelten. Männer dürfen sie nicht einmal sehen, um ihre Reinheit nicht zu kompromittieren, weswegen sich Frauen und Mädchen praktisch nur im Hausinneren aufhalten...
Veröffentlicht am 9. Juli 2009 von Valentine


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen China im 16. Jahrhundert erleben, 9. Juli 2009
Mudan, deren Name Päonie" bedeutet, steht kurz vor ihrem 16. Geburtstag. Sie lebt im China des 17. Jahrhunderts, wo insbesondere für Frauen strengste Sitten und rigide Vorschriften gelten. Männer dürfen sie nicht einmal sehen, um ihre Reinheit nicht zu kompromittieren, weswegen sich Frauen und Mädchen praktisch nur im Hausinneren aufhalten dürfen. Zu Mudans Geburtstag hat ihr Vater jedoch etwas Wunderbares organisiert: eine Aufführung der umfangreichen Oper Der Päonienpavillon", die Mudan über alles liebt. Das Libretto besitzt sie gleich in mehreren Ausgaben, und sie ist fasziniert von der Liebesgeschichte des Jünglings Meimeng, dessen Geliebte Liniang sich zu Tode gehungert hat, um danach als Geist zu ihm zurückzukehren.

Während des ersten Aufführungstages tut Mudan etwas Undenkbares: im Garten trifft sie auf einen jungen Dichter und lässt sich auf ein Gespräch mit ihm ein. Sie ist im siebten Himmel und gleichzeitig zutiefst verstört, denn es ist nicht nur verboten, mit Männern zu sprechen, sondern sie ist schon seit Jahren mit einem Fremden verlobt, den sie noch nie gesehen hat, aber bald heiraten soll.

Dreimal treffen sich die beiden heimlich am Rande der Opernaufführung, dann müssen sie Abschied nehmen. Mudans Mutter erfährt vom Treiben ihrer Tochter und schließt sie bis zur Hochzeit in ihrem Zimmer ein - doch Mudan kann sich jetzt diese Ehe erst recht nicht mehr vorstellen und tritt, ihrem großen Vorbild Liniang gleich, in Hungerstreik ...

Lisa See beschwört eine lang vergangene Welt herauf, das kaiserliche China, in dem nach einigen Jahren relativer Freiheit die Frauen wieder ans Haus gefesselt sind, um nicht ihre Ehre einzubüßen, mit gebundenen Füßen und strikten Verhaltensregeln. Offiziell ist auch Literatur verpönt, doch Mudans Vater sorgt dafür, dass sie Zugang zu seiner Bibliothek hat, und sie versenkt sich ganz besonders in die erotisch angehauchte Oper, bis sie sich selbst in der Rolle des hungernden Mädchens sieht, das für seine Liebe kämpft. Doch ihre Beschäftigung mit diesem Werk ist nicht nur romantische Spinnerei, sie setzt sich ernsthaft damit auseinander, hält ihre Gedanken dazu fest, vergleicht verschiedene Ausgaben, was später die Grundlage zum tatsächlich existierenden Kommentar der drei Ehefrauen" bilden wird.

Die festgefügten Sitten gelten zu jener Zeit auch für den Geisterglauben. Böse Geister sind überall, umherstreifende, ruhelose Tote, die vertrieben werden müssen, damit sie kein Unheil anrichten. Diese Aspekte beleuchtet das Buch aus einem originellen, unerwarteten Blickwinkel. Auf Basis einer guten und umfangreichen Recherche gibt es unzählige Beispiele für die Geisterbräuche", der skurrilste davon vielleicht die Geisterhochzeit", bei der ein lebendiger Mann mit dem Geist einer Toten vermählt wird, um diesen zur Ruhe zu bringen.

Zu bemängeln gibt es allerdings, dass Mudan und die anderen Hauptfiguren eher distanziert und entrückt geschildert sind, so dass man zwar durchaus Mitgefühl für sie empfinden kann, aber eine wirkliche Identifikation nicht stattfindet. Womöglich ist das aber so beabsichtigt, da die Gedankenwelt des alten China der unseren, heutigen doch ziemlich fern liegt. Insgesamt für China-Interessierte eine gute, fundierte Lektüre; besser hineinfühlen konnte ich mich allerdings in den Seidenfächer" derselben Autorin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schnittstelle zwischen Himmel und Erde, 20. März 2009
Von 
Mirka (Rotterdam, Niederlande) - Alle meine Rezensionen ansehen
Man muss schon etwas Fantasie haben oder aber gläubig sein, um dieses Buch von Lisa See schätzen zu können.

Die Liebe auf Erden hat nicht sein dürfen, aber im himmlichen Bereich geht es weiter. Die Hauptdarstellerin kehrt als Geist auf Erden zurück und indirekt gelingt es ihr dann doch, die Liebe des Mannes zu gewinnen, den sie in ihr Herz geschlossen hat.
Drama und unerfüllte oder nur teilweise erfüllte Liebe, stattfindend gegen den Hintergrund chinesischer Kultur, so wie man das von Lisa See erwarten kann.
Persönlich fand ich das Buch etwas zu fantastisch und daher fällt es für mich dann auch nicht in die Kategorie ihres Topbuches "Seidenfächer".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder schön!, 23. Juni 2008
Eigentlich mag ich Liebesgeschichten nicht. Aber diesem Fall kann ich eine Ausnahme machen. Mal wieder gönnt uns Lisa See einen kleinen Einblick in das Leben einer Frau im alten China. Man erfährt viel über die Traditionen und Schwierigkeiten, die sich mit der Lebensfreude einer 15jährigen so garnicht vereinbaren lassen wollen.
Wer den Seidenfächer mochte, der wird auch hier nicht enttäuscht werden. Ein schönes Buch zum Eintauchen in vergangene, fremde Zeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fremde Welt, 12. Oktober 2008
Von 
Cecilie (Castrop-Rauxel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Nach dem großen Roman "Der Seidenfächer" freute ich mich auf das Lesen des Romans "Eine himmlische Liebe".
Bevor Mudan, ein Mädchen aus reichem Haus, verheiratet werden soll, läßt ihr Vater eine Oper über mehrere Tage in seinem Haus aufführen, in dem es um die unerfüllte, tragische Liebe eines jungen Mädchens geht. Mudan ist von der Oper so fasziniert, dass sie sich immer mehr in die Welt der Oper flüchtet. Zufällig lernt sie einen Besucher des Hauses flüchtig kennen, in den sie sich verliebt, ohne zu wissen, dass es sich bei dem Mann um ihren künfitgen Ehemann handelt.
Eingesperrt in ihrem Zimmer und ohne Kontakt zur Außenwelt, schreibt sie Liebesgedichte, formuliert Passagen der Oper um und schwelgt im Rausch einer unerfüllten Liebe. Dabei aber vergißt sie zu essen und....stirbt.
Als Geist verfolgt sie nun das Leben ihrer Familie und Freunde und greift schließlich ein, indem sie für ihren angedachten Mann eine Ehefrau findet und dieser in allen Lebenslagen hilft.
Ein tiefes Durchatmen!
Interessantes Thema, sehr gut geschrieben, doch vieles wirkt einfach befremdlich!
Die Geistgeschichten, das Handeln von Mudan als Geist und die chinesischen Mythen und Sagen über Geisten, den Blutsee, ....alles ein Tick zuviel des Guten.
Irgendwann wirkt das Buch langatmig und die Geschichte erstickt in poesievollen Berichten.
Kein Vergleich zum Seidenfächer!
Absolut lesenswert, aber kein Muß!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wundervolles Buch, 24. März 2011
Ich habe auch schon den Seidenfächer gelesen und freute mich auf dieses Buch.
Und schon nach ein paar Seiten war ich vertieft in die Geschichte und total gespannt auf das Schicksal der kleinen Mudan.
Das Buch hat eine tolle Spannungs-Kurve und zieht einen mit sich.
Ich habe es noch nicht ganz durch aber das Buch ist bis jetzt wundervoll.
Man sieht die herrlichkeit des Lebens aber auch die Armut und wie es im Totenreich zusich geht.

Für Fans von Lisa See nur zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Liebhaber perfekt, 12. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für Leute, die sich gerne zum Träumen hinreißen lassen und die einiges an Fantasie mitbringen, ist dieses Buch einfach toll. Wenn man allerdings nichts für die chinesische Kultur (z.B. Füßebinden) übrig hat, sollte man hier nicht zugreifen, denn "Eine himmlische Liebe" ist voll davon und von chinesischen Glaubensvorstellungen.

Mich persönlich hat dieses Buch besonders durch die Tragik und dennoch schön dargestellten Gefühle der einzelnen Personen begeistert. Ich wollte immer wissen, was als nächstes passiert und ob die Hoffnung auf ein Happy-End erfüllt wird. Das werde ich hier jedoch nicht verraten...

Ich habe lange gesucht, aber außer "Der Seidenfächer", ebenfalls von dieser Schriftstellerin keine ähnlichen Werke gefunden. Schade eigentlich, denn dieses Buch ist so gut gelungen und zieht einen fort in eine andere Welt.

In meinen Augen ist es das beste Chinesische Buch, das mir bisher untergekommen ist. Für Liebhaber nur zu empfehlen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine himmlische Geschichte.. zum Tränenvergießen!!, 17. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Eine himmlische Liebe: Roman (Kindle Edition)
Das Buch hat mich unheimlich beeindruckt... Schreibstil und Inhalt sind wunderbar... eine wahre Geschichte, die sich im 17. Jahrhundert abspielte, nimmt mich gefangen.... und wenn ich vorher keinesfalls an ein Leben nach dem Tod geglaubt habe.... jetzt tue ich es! (was mich beim Lesen jedoch quälte, war das Thema über das Füßebinden bei jungen Mädchen, damit sie ganz kleine vornehme Füße bekommen... ich hoffe, dass es sowas in China nicht mehr gibt)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Großartig geschrieben, 24. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine himmlische Liebe: Roman (Kindle Edition)
Absolut fesselndes und wunderschön geschriebenes Buch!

Ich bin ein großer Fan von Lisa See und dieser Roman ist zurzeit mein absoluter Liebling. Anfangs dachte ich, die Geschichte sei recht vorhersehbar, doch dann nahm das Buch eine völlig andere Wendung, als ich erwartet hatte. Man kann viel über die chinesische Geschichte lernen, und dennoch ist dies kein trockener historischer Roman, sondern viel mehr eine ungewöhnliche und dramatische Liebesgeschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine himmlische Liebe..., 22. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine himmlische Liebe: Roman (Kindle Edition)
Dieser Roman ist sehr kurzweilig zu lesen. Ich fand den Einblick in die chin. Ahnenverehrung sehr interessant! Menschliche, reale Emotionen kommen aber auch nicht zu kurz. Auf den ersten Blick wirkt es vielleicht ein wenig kitschig - das hat sich aber schnell relativiert und als genau richtige Dosis herausgestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eine himmlische Liebe: Roman
EUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen