Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Feministisches 90er-Roadmovie, 29. Januar 2005
Von 
robotgeorgie "robotgeorgie" (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise (Gold Edition) (DVD)
Ridley Scotts "Thelma & Louise" markierte Anfang der 90er eine in der Folge vieldiskutierte Trendwende - nicht mehr Männer waren die 'Helden' eines, in diesem Falle actiongeladenen Roadmovies, sondern ein Frauenduo. Zwei Frauen, wie sie zunächst unterschiedlicher nicht sein könnten, aber im Innersten verbindet sie wahre Freundschaft.
Ridley Scott inszenierte dabei aber weit mehr als ein klassisches Action-Roadmovie, im Innersten ist "Thelma & Louise" ein gleichsam mitreißender wie berührender Film über Rollenbilder Mann - Frau, eine Abhandlung über Gewalt, Rache und der Suche nach Gerechtigkeit, eine Aufarbeitung und Bewältigung der Vergangenheit - verpackt in atmosphärisch stimmige Bilder, begleitet von einem wohlkomponierten Hans Zimmer-Soundtrack.
"Thelma & Louise" ist einer jener Filme, die man immer wieder genießen kann, und dies trotz oder besser gerade wegen eines nicht-typischen-Hollywood-Endes Hoffnung und Mut machen. Zu verdanken ist dies natürlich auch den glanzvollen Schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarstellerinnen.
Kurz zur technischen Qualität der DVD: Der Film wurde im High-definition-Verfahren neu abgetastet (Ridley Scott geht im Audiokommentar kurz darauf ein) bietet ein neutral-kühles abgestimmtes und detailreiches Bild. Es sind keine digitalen Artefakte erkennbar, was auf eine geringe Kopressionsrate schließen läßt.
Ein fast einstündiges "Making Of..." reflektiert die Entstehungsgeschichte des Films, weiters finden sich deleted scenes, sowie ein anschaulicher Multi Angle-Vergleich Drehbuch - fertige Szene. Eine DVD, deren Ausstattung dem Film in jeder Hinsicht gerecht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich persönlich der beste Film, den ich je gesehen habe, 18. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise (Gold Edition) (DVD)
Zunächst einmal zu Barney:
ich finde es absolut daneben, bei einer Rezension das Ende eines Films zu verraten. Auch wenn dieser schon weit über 10 Jahre alt ist, so gibt es genug Menschen, die ihn noch nicht gesehen haben und welche bis zum Ende gerne den Spannungsbogen erleben möchten.

Seltsamerweise ging der Film zunächst an mir vorbei - erst vor zwei Jahren erfuhr ich per Zufall davon. Schon beim ersten Sehen wußte ich, dass es für mich der beste Film ist, welchen je gesehen zu haben ich mich rühmen darf. Da ich nun bereits 50 Jahre alt bin habe ich hunderte (tausende?) von Filmen gesehen, aber nie hat mich einer dermaßen beeindruckt wie dieser:
- die Geschichte an sich (an welcher Stelle gab es eigentlich noch eine Chance zur Umkehr? Ich behaupte, eigentlich nie wirklich, zumindest nicht für Louise)
- die Kameraführung, die in imposanten Bildern die Landschaft und Stimmung einfängt. Wer möchte nach dem Sehen nicht am liebsten genau so durch die USA reisen?
- die beiden Frauen spielen einfach unglaublich gut.
- die Musik, vor allem die von Hans Zimmer, allein wäre es schon wert, den Film zu kaufen. Es gibt einzelne Szenen, die ich bestimmt schon hundert Mal gesehen habe - vor allem die bei Sonnenuntergang gedrehten.

Wer eine spannende, zugleich unglaublich dramatische und dennoch zeitweise auch tragikomische Geschichte sucht, gepaart mit traumhaft schönen Landschaftsaufnahmen untermalt von einer Musik, die einen nicht mehr los läßt, der ist hier richtig.

Unbedingt ansehen und am besten gleich die Musik CD mitbestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhaft schönes, gleichzeitig tragisches Roadmovie und Melancholie ohne Ende!, 27. April 2006
Von 
Dominik Karner "di@shed" (Wien, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise (Gold Edition) (DVD)
Ein Muss für jeden Roadmovie-Liebhaber, Träumer und Suchenden nach Filmen mit ausgezeichneter Handlung. Ich selbst hab Thelma & Louise vor 10 Jahren als Kind das erste mal gesehen und ich bin immer noch gleich begeistert wie damals. Ein zeitlos hervorragender Klassiker!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Roadmovie von Ridley Scott, 10. November 2005
Von 
Harald Sand "harald_sand" (46499 Hamminkeln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise (Gold Edition) (DVD)
Wenn es einen Frauenfilm gibt, denn die meisten kennen, und der umjubelt wurde wie kein anderer, dann ist es der hier: "Thelma & Louise". Regiesseur Ridley Scott hat aber auch ein echtes Händchen bewiesen, als er Susan Sarandon und Geena Davis für diese Rollen besetzte. Grossartiges Kino mit zwei Darstellerinnen in Hoch und Bestform. Wer Roadmovies mag sollte dieses Werk einfach mal gesehen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Preis-Leistung stimmt, schnelle Lieferung, 12. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise (Gold Edition) (DVD)
Guter Film, passende Darstellerinnen, toll gespielt! Einfach tiefgründig und überzeugend. Sehe mir den Film gerne ab und zu mal wieder an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ausgesprochen bewegender Film, 17. Oktober 2009
Von 
Jens Menzel (Reichenbach Fils) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise (Gold Edition) (DVD)
Die Geschichte beschreibt eine verhängnisvolle Änderung des Lebens zweier unterschiedlicher Frauen, welche einen unspäktakulären Ausflug planen und auf den Weg dorthin unvorhergesehen in ein Drama stürzen. Dieser Film macht nachdenklich und bietet den eigenen Gefühlen Nahrung. Die Musik ist passend, insbesondere das Lied "Ballad of Luci Jordan" von Marianne Faithful, welches gegen Ende kurz eingespielt wird, passt mit Melodie und vor allem Text sehr gut zur Geschichte. Ein idealer Film für Pärchen, die mental gut auf ein außergewöhnliches Drama vorbereitet sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen A cult classic -- not just for feminists., 31. August 2006
Von 
Themis-Athena (from somewhere between California and Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise (Gold Edition) (DVD)
"BOOM!!" Under fire from Thelma and Louise's guns, the tongue-wagging truck-driver's pride and joy (and extension of his manhood) goes up in flames. Incredulous, its owner stares at the spectacle and lets off a pitifully helpless and, in its helplessness, hilariously comical tirade against the two female outlaws; whose only reason not to shoot him, too, at this point is that it is so utterly more poignant to let him sit all alone by the road side in the vastness of the Southwest, robbed of all attributes of male potency and left to the pity of whoever is eventually going to pick him up and give him a ride back to civilization.

By the time of this incident, Thelma has mutated from a subdued and insecure housewife to a self-assured, fearless queen of the highway. ("Something has crossed over" in her, she tells Louise shortly before their final encounter with their truck-driving nemesis.) Louise in turn, who had taken the lead early on in their flight from the police, has overcome her intermittent bout of despair and is back to her old self, too. Now wanted not only for questioning in connection with the death of the rapist shot by Louise but also for armed robbery in another state, knowing that being questioned by the police will inevitably add a charge of murder for the incident which set off their run (and probably also knowing deep down inside that there is not going to be a happy ending to their weekend trip anyway), Thelma and Louise have stopped to care what is going to happen next. Thus emboldened, they make a last great run for it, which ultimately leads them to the vast, endlessly deep gorges of the Grand Canyon.

"Thelma and Louise" is all and none of the things as which it has been described. It is about the friendship between two women, about female independence and male sexism, but it is neither a simple "chick flick" nor a monument to feminism (although I have to admit that watching it can have an almost therapeutic effect when you've just about "had it" again with the male slightly-less-than-half of society). Most of the men that Thelma and Louise encounter are two-dimensional cartoon characters, but "Reservoir Dogs" and perpetual tough guys Harvey Keitel and Michael Madsen (of all people) are cast against stereotype. The movie also features some absolutely stunning pictures of the Southwestern scenery and mostly takes place on the road, but it is not just a "road movie" (feminist or otherwise). More than anything, this is a movie about the things that shape the way we are, and about the consequences of our actions. Had Thelma learned to use her brain before and not after their encounter with Harlan the rapist, she would have seen him for what he was and avoided him from the start. Had Louise not been raped herself, she would probably not have shot Harlan at being provoked by him, after the self-defense situation was already over. Impulse? Fate? Justifiable homicide? Hardly. Thoroughly understandable? Absolutely, at least from a woman's point of view.

It takes two extraordinary lead actresses to carry the movie's theme, and Susan Sarandon and Geena Davis are the perfect embodiment of the characters they portray. Next to them, not even Keitel and Madsen really shine (although this may be in part due to the thankless parts they play); only Brad Pitt, in the role that made him an overnight star, briefly gets to sparkle. Callie Khourie was a deserving winner of the 1991 Academy Award and Golden Globe for Best Original Screenplay, and both Sarandon and Davis would have been equally deserving of the Best Leading Actress awards. So would have Ridley Scott for Directing, Adrian Biddle for Cinematography, Thom Noble for Editing and the movie itself, for Best Drama -- in a year that produced many extraordinary films, it might have been more just to split some of the awards among several contenders, and despite the strong competition ("Bugsy," "Silence of the Lambs," "Prince of Tides," "The Fisher King," "Grand Canyon" and "Fried Green Tomatoes," to name just a few), it seems sadly underrated for a movie that has long since become a cult classic to only have won one of the awards it was nominated for, both on Oscar Night and at the Golden Globes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen dramatisches Roadmovie-Spektakel, 28. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Thelma & Louise (Gold Edition) (DVD)
Inhalt

Thelma und Louise treten eine Angeltour an. Dieser als anfänglich geplanter Wochenend-Ausflug führt aber in die Misere:

Nach einer ausgelassenen Party wird die angetrunkene Louise fast von einem Typen auf einem Autoparkplatz vergewaltigt. Thelma zückt im letzten Augenblick einen Revolver. Als jener Typ Thelma mit diversen "Machosprüchen" provoziert, erschiesst sie ihn...

Von nun an sind Thelma und Louise auf der Flucht. Immer mehr reiten sie sich ins Schlamassel rein.

Während des Films wird auch die Reaktion von Thelma auf dem Autoparkplatz klarer. Sie wurde früher selber vergewaltigt.

Mittlerweile werden Thelma und Louise von einem riesigen Polizeiaufgebot verfolgt.

Diese Verfolgungsfahrt endet mit dem Selbstmord von Thelma und Louise: Händehaltend fahren sie ihren Ford Mustang in die Schlucht.

Bewertung

Pro

- schöne Landschaftsbilder

- eindrückliche Stimmung

- Leinwanddebut / Premiere von Brad Pit (evt. interessant für gewisse weibliche Zuschauer)

- dramatische und packende Storie

- gute und glaubhafte Schauspieler (vor allem die Hauptrollen)

- regt zum Nachdenken an

- starke Frauen die sich nicht alles gefallen lassen

(Bis anhin vor allem Männer in der Hauptrolle)

Kontra

- Sympathie gegenüber den Hauptdarstellerinnen wird an gewissen Stellen des Filmes leider geschwächt:

Thelma hat die Vergewaltigung ihrer Freundin schon verhindert und dennoch erschiesst sie den Typen auf Grund provozierenden Machosprüchen... Wenn schon hätte es ein Schuss ins Bein auch getan. Wut und Entäuchung gegenüber der Männerwelt wird deutlich. Wurde Thelma doch früher auch vergewaltigt. Man kann vieles im Film nachvollziehen aber jedoch nicht alles.

Ich fragte mich während des Filmes: Musste es wirklich so weit kommen? Warum haben sie sich nicht früher gewehrt oder eine Entscheidung getroffen? Benehmen sie sich viel besser als die Männer? Sind dies agierende Heldinnen und starke Frauen oder Opfer einer oberflächlicher Männerwelt? Ist das die richtige Art mit den Männern abzurechnen? Wahrscheinlich nicht, sonst währe es auch nicht zu so einem tragischen Filmende gekommen...

- Nicht alle Männer sind schlecht. Einstellung von Thelma und Louise zum Teil zu dogmatisch. Denn Altlasten sind Gift für Beziehungen. Geht man mit einer positiven Einstellung an ein Sache heran erhöt sich die Warscheinlichkeit dass es gut kommt und umgekehrt. Das erklärt warum entäuschte Frauen wie hier im Film wieder entäuscht werden oder gerade solche Männer wieder anziehen.

Fazit

Trotzdem eindrückliche Storie und sehenswerter Film. Auf Grund meiner beiden Kontrapunkte gebe ich ein Stern Abzug... (Was ja nicht viel Abzug ist...)

DVD

- neu aufgearbeitet / auf den neusten Stand / Bid der DVDist viel schärfer als auf VHS

- viele Features

- Preis ist angemessen (Dank Gold Edition)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Thelma et louise [Blu-ray] [FR Import]
Thelma et louise [Blu-ray] [FR Import] von Ridley Scott (Blu-ray)
EUR 11,84
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen