Kundenrezensionen


226 Rezensionen
5 Sterne:
 (191)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


308 von 327 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr viel Technic
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 6:28 Minuten
Der Unimog 8110 ist wohl neben den Bulldozer einer der besten Technic-Baukästen. Es gibt eine ganze Menge an Bausteinen, denn mit über 2000 Steinen ist der Lego8110 Baukasten zur Zeit der größte Technicbausatz. Diesmal sind die Bauanleitungen zuammen mit einer Pappe verpackt, so das Sie nicht lose im Kasten liegen.Die...
Veröffentlicht am 3. August 2011 von Lesesucht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele Teile, Spannung beim Zusammenbau leider kleine Funktionsfehler
Dies ist mein 2. Lego Technik Bausatz (vorher: Bagger). Die Teile sind ordentlich sortiert nach Bauabschnitten. Nur um zu prüfen ob alle Teile dabei sind, sind diese halt doch bereits vor dem eigentlichen gebrauch zu öffnen. Alles in allem ist der Unimog riesig. Der Zusammenbau ist m.E. nicht für eine(n) 10 jährige(n) machbar, teilweise ist absolute...
Vor 8 Monaten von Saneman veröffentlicht


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

308 von 327 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr viel Technic, 3. August 2011
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Länge:: 6:28 Minuten

Der Unimog 8110 ist wohl neben den Bulldozer einer der besten Technic-Baukästen. Es gibt eine ganze Menge an Bausteinen, denn mit über 2000 Steinen ist der Lego8110 Baukasten zur Zeit der größte Technicbausatz. Diesmal sind die Bauanleitungen zuammen mit einer Pappe verpackt, so das Sie nicht lose im Kasten liegen.Die Tüten mit den Steinen sind nummeriert (1,2,3+4)und werden nach und nach geöffnet. Somit hat man bei der menge an Steinen noch einen guten überblick. Der Lego8110 Unimog U400 ist ,auch wenn der Preis hoch ist, ein "must-have".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


123 von 131 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da lacht das Herz, 4. August 2011
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Wow, als die Schachtel gestern ankam war ich erstmal platt.

Unmengen von Teilen und 5 dicke Anleitungen entsprangen der Verpackung. Die Teile sind für die jeweilige Anleitung vorsortiert und sorgen für ein wenig Ordnung.
Frisch ans Werk und allein die erste Baugruppe, das Verteilergetriebe und die hintere Portalachse mit Differential, bringt das Herz eines Nutzfahrzeugentwicklers zum leuchten. Große Mengen an Zahnrad-Steuerkreisen bilden nach drei Stunden zusammen mit der Portalachse das Kernstück des Unimog.

Sehr detailreiches und hoch funktionales Modell. Unbedingt zu empfehlen.
Werde die Rezension mit fortlaufendem Bau aktualisieren.

Nachtrag nach Fertigstellung:

Es ist vollbracht, er funktioniert. Vier Abende à zirka 4 Stunden hat es gedauert.
Positiv ist zu bemerken:
- Alle Teile nach Bauabschnitt sortiert
- Details wie Vier-Punkt-Geräteaufnahmen zum Wechsel von Kran und Seilwinde
- Pneumatik und Motor endlich vereint

Ich kann nur noch einmal sagen, Ich bin begeistert. Ich fahre seit Jahren schwere Unimogs bei der Feuerwehr und beschäftige mich beruflich mit der Entwicklung von Antriebssträngen für Mercedes-NFZ.

Ich halte aber das Startalter von 11Jahren als zu niedrig angesetzt. 14/15 Jahre würden es wohl eher treffen. Es gehört bei diesem Modell doch einiges an technischem Verständnis zum Aufbau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


105 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir bauen uns ein Arbeitstier!!, 2. August 2011
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Vor mir steht der Karton des Lego Technic Hauptmodells 2011. Ein Nachbau des Mercedes Unimog U 400 in dem Maßstab 1:12,5.
Es handelt sich um den Standartkarton der großen Modelle. Wie immer beim Hauptmodell lässt sich der Deckel aufklappen um die Funktionen zu betrachten!
Die Tüten sind in vier Bauabschnitten unterteilt: 1:Chassis, 2:Kabine, 3:Ladefläche, 4:Kranaufbau und Winde.
Wie immer extra verpackt, die Elemente der Power-Functions (1M-Motor und Batteriebox) sowie eine Tüte mit Pneumaticteilen.
Seit letzter Saison wurden Kundenwünsche erhört, die Bauanleitungen bitte einzutüten, da sie sonst immer lose im Karton mit Eselsohren beim Kunden ankamen. Nun sind die 5 Bauanleitungen mit einer starken Pappe in einer Folientüte eingelegt. Die Anleitungen haben ein kompaktes Format, da ein großer Platzbedarf für die Lego-Steine benötigt wird. Alle Tütchen mit Steinen aufgerissen ergibt sich eine Gesamtzahl von 26 Tüten!!
Dann mal los: Bauabschnitt 1 habe ich nach 6 Stunden fertiggestellt. Bei dem Chassis bekommt man einen ersten Eindruck von der Überwältigenden Größe des Modells. Besonders ist zu berichten dass auch viel im Chassis selbst gebaut werden muss, wonach man besonders auf die genaue Position der einzelnen Teile achten muss. Besonders der Aufbau der beiden Portalachsen mit völlig neuen Teilen macht riesigen Spaß. Nach der Fertigstellung kann man verschiedene Funktionen gleich ausprobieren. Meine Empfehlung: das sollte man auch. Denn jetzt kommt man noch an eine z.B. nicht richtig sitzende Welle noch heran, ohne später wieder zu zerlegen!
Bauabschnitt 2: Bei der Kabine wurde auf die höchstmögliche Authentizität wertgelegt, was dem späteren Gesamteindruck unterstreicht!
Bauabschnitt 3 ist der unspektakulärste, wird hier die Ladefläche aufgebaut.
Bauabschnitt 4 ist noch mal richtig kniffelig. Der Kran fordert einen noch mal komplett, da man schon einige Stunden Sitzfleisch angesetzt hat und die Kräfte langsam schwinden. Alle Pneumaticverbindungen richtig zu setzen in einem höchst beweglichen Greifarm fordern die Nerven. Spätestens hier sage ich dass ein Kind auf jeden Fall Hilfe beim Aufbau benötigt. Ab einem gewissen Alter des Kindes was deutlich im zweistelligen Bereich liegt, schaffen Sie das mit Pausen aber auch. Man merkt deutlich, das Lego die neuen Modelle nicht mehr nur für Kinder und Jugendliche konzipiert, sondern im Erwachsenenbereich immer mehr Käufer- und vor allem Sammlerschichten anspricht.
Nach insgesamt 11 Stunden ist der Lego Technic Unimog bei mir fertiggestellt.
Vor mir steht das bisher größte Technic Modell überhaupt. Der Raupenbagger 8043 (das Hauptmodell 2010) wirkt neben dem Unimog fast schon wie ein gewöhnliches Spielzeug!! Vorallen liegt das an der großen Detailtreue in Anlehnung des echten Unimog. Und genau wie der echte Unimog begeistern die Funktionen: Lenkung, Portalachsen für große Bodenfreiheit, vollgefedert, Allradantriebnachbildung, Getriebe, 4 Zylindermotor, Differenzialgetriebe, die Geräte können sowohl vorne als auch hinten ihre Arbeit verrichten. Alles über die Antriebswellen nach vorne und hinten sowie der Pneumaticanschlüsse vorne und hinten steuerbar. Die Pneumatic erfordert etwas Übung in der Bedienung!! Kranaufbau drehbar. Jedoch nicht um 360 Grad. Das verhindern die Pneumaticschläuche die durch den Drehkranz geführt werden. Wie durchdacht das Modell ist zeigt sich hier durch rechtzeitig angebrachte Stopper. Sollte man doch es etwas übertreiben rutscht die Kupplung ab. Das Wiederanbringen ist aber kein Problem. Die Winde arbeitet reibungslos.
Was auch bei diesem Modell wieder beeindruckt wie stabil der Aufbau ist. Einfach unglaublich!!
Gibt es etwas Negatives zu berichten? Eigentlich nicht, aber: die Lenkung lässt sich nur im Winkel von 20 Grad einschlagen. Die Federelemente könnten etwas weiter auseinander liegen. Warum? Durch das doch ansehnliche Gewicht hängt der Aufbau entweder links oder rechts etwas in den Federn. Dies liegt aber an dem doch recht platzraubenden Portalachsen. Aber es ist ein Modell, und in den, so denke ich, meisten Fällen wird damit nicht gespielt, vielmehr thront der Unimog auf einer Vitrine!!
Viele werden sich auch sicher über den enormen Kaufpreis äußern, doch noch nie gab es so ein umfangreiches Lego Technic Set mit 2051 Teilen!! Enormer Aufbauspaß der lange anhält ist garantiert. Noch nie gab es ein Set mit Pneumatik und Motor zusammen!!

Es bleibt eben nur eines zu sagen: der Lego (8110) Unimog 400 lassen sich durch keinerlei Schwierigkeiten aufhalten!!!!!!!!
Der Legogemeinde viel Spaß beim aufbauen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tipp zur Verbesserung der Lenkung - Keine allgemeine Rezension, 15. Januar 2012
Von 
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Das Modell ist genial, da stimme ich den meisten anderen Rezensionen zu. Da ich den vielen guten allgemeinen Produktbeurteilungen nichts Wesentliches mehr hinzufügen kann, beschränke ich mich statt weiterer Lobpreisung lieber auf einen Vorschlag zur Verbesserung des Wendekreises, der an verschiedenen Stellen kritisiert wurde. (Zum besseren Verständnis habe ich 6 Kundenbilder eingefügt.)
Ein deutlich engerer Lenkeinschlag lässt sich ohne zusätzliche Teile erreichen, es bleiben sogar Teile übrig.
Zunächst sind die vier Anschläge zu entfernen, die den Lenkeinschlag begrenzen (Montageschritt 1 in der Anleitung Band 2, S. 38 entfällt). Allerdings kann dann das rechte Voderrad bei rechtem Lenkeinschlag und niedergedrückter Federung mit einem schwarzen 5x1 Stein im hinteren Bereich des rechten Radkastens kollidieren. Der Stein und seine zwei Befestigungsbolzen werden entfernt (Schritt 59 Band 2, S. 69 entfällt). Das hat wiederum zur Folge, dass sich das T-Stück, das in Band 2, Schritt 57/S.67 eingebaut wird, unkontrolliert verdrehen könnte. Dieses T-Stück sichert eine Getriebewelle gegen achsiale Verschiebung. Damit das T-Stück verdrehsicher an zwei Punkten gehalten wird, muss es um 90° gedreht und mit zwei schwarzen Klickbolzen am roten Winkel montiert werden. Die benötigten Bolzen bleiben vom entfernten schwarzen 5x1 Stein übrig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Hammer!, 19. August 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Dieses Gerät ist ein absoluter "Hammer"! Die hervorragende Lego-Qualität in Bezug auf Material und Bauanleitung kommt auch bei diesem überaus anspruchsvollen Teil voll zum tragen. Mein kleiner Wurschtelzwerg mit seinen 9 Jahren hat dieses berühmte Gefährt bei viel Spaß innerhalb von drei Tagen zusammengebaut, wobei er lediglich bei den nicht leicht montierbaren Schlauchverbindungen seinen Papi brauchte. Besonders faszinierend sind die beiden Differentialgetriebe, die Kraftübertragung mit Cardanwellen und die Unimog-typische Federung / Radaufhängung. Leider baut man sowas in aller Regel nur einmal zusammen, ...

Man kann sich während der gesamten Montage bis kurz vor Schluß kaum vorstellen, wie die Pneumatik funktionieren soll, aber: Sie tut es! Der mit Gummi beschichtete Greifer packt kraftvoll zu. Höhepunkt war die Aufnahme und Ablage roher Eier. Einziger Minus-Punkt: Die Lenkung ist mechanisch deutlich überfordert. Ansonsten: Eindeutige Empfehlung. Jetzt fehlen nur noch Beleuchtung, Fernbedienung, Programmierbarkeit, ... :) Wer einen Unimog mal in "echt" erleben und mitfahren will, kann das im Süden Deutschlands in Gaggenau jederzeit tun; auch dies als Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lego for Men im wahrsten Sinne des Wortes, 29. August 2011
Von 
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Länge:: 9:52 Minuten

Der Mercedes Unimog U400 mit über 2000 Einzelteilen ist das bisher größte Modell von Lego-Technic. Insbesondere die Pneumatik macht es besonders. Lego for Men ist hier wörtlich zu nehmen, schon wegen des Preises. Dafür wird aber auch viel Bastel- bzw. Puzzel-Spaß geboten und das gute Gefühl, wenn es dann tatsächlich alles funktioniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Supi, 9. Oktober 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Alles besten, Ware Top!!!!Alles war wie beschrieben. Kann man nur weiter empfehlen. Gebau wie man es sich vorstellt!!!
Würde ich jederzeit wieder einkaufen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lego Technic for Men ... Endlich!! :-), 30. Juli 2012
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Der Unimog U400 von Lego Techni ist ein echtes Meisterstück. Mit über 4000 Teilen ist das Modell das bis jetzt komplexeste Technic Modell aller Zeiten.
Der Aufbau ist Dank detailierter Bauanleitung (5 DIN-A4 "Kataloge") sehr gut zu meistern. Allerdings verlangt es schon ein wenig Erfahrung mit Lego Technic.
Technisches Verständnis bzgl. Mechanik und räumliches Vorstellungsvermögen sind beim Aufbau ebenfalls sehr hilfreich.
Als Ingenieur hab ich mich natürlich riesig gefreut, endlich mal wieder Lego Technic zu bauen, ohne schlechtes Gewissen zu haben, es sei zu kindisch.
Nein, dieses Teil ist hauptsächlich für Männer entwickelt worden, die Spaß an technischen Modellen haben (Siehe [...]), auch wenn 11-16 auf der Packung steht.
Ich selbst würde mich als geübten Lego-Bauer bezeichnen, habe jedoch trotzdem gut 10 Stunden gebraucht um das Riesen-Ding aufzubauen.

Abmessungen:
Länge: 56 cm (!!!)
Höhe: 27 cm
Breite: 19 cm

Mit nur einem Motor können 3 verschiedenen Haupt-Funktionen mittle Steuergetriebe ausgeführt werden:
- Drehen des Kranaufbaus
- Bedienung der Seilwinde
- Bedienung des Pneumatik-Kompressors

Pro:
- Top-Verarbeitung
- 1A-Anleitung
- Lange Baufreude
- Authentisches Design
- Gute Kraftverteilung mittels robustem Steuer-Getriebeblock
- Bodenfreiheit dank Portalachsen mit hoher Schränkung
- Kräftige Pneumatik
- Fahrerhaus läßt sich hochklappen
- Kräßtige Seilwinde (da kann man einiges dranhängen)

Contra (ja auch das gibt's):
- Fahrzeug hängt ein wenig nach links (Ausgleichsgewicht zum Motor wäre hier hilfreich gewesen)
- Der kleine Pneumatik-Kolben am Greifer reagiert nicht immer sofort auf das Steuer-Kommando "Öffnen"
- Großer Wendekreis (Lässt sich aber beheben, wenn man die Begrenzungs-Pins entfernt.
- Wechseln der Batterien verlangt nach ein wenig Geduld beim Ausbau des Batterie- und Steuerkastens (die roten Fixir-Pins sind nicht so gut zu entfernen).

Info:
- Batterien nicht im Bausatz enthalten. Es werden 6 x 1,5V LR 6 (AA) - Batterien benötigt.

Fazit:
Trotz kleiner Punkte im Contra-Bereich, hat das Modell 5 Sterne ***** verdient. Das absolute Top-Modell für Lego für Groß und Klein.
Viele Stunden Bauspaß für regnerische Tage (macht aber auch bei gutem Wetter Spaß!! :-)).
DANKE LEGO!!!!

BIN HIN UND WEG und schlichtweg BEGEISTERT!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für große Jungs, 6. Dezember 2011
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Mein Mann ist begeisterter Baumaschinen-Führer und Lego Technic-bauer und somit das perfekte Geschenk! Die Funktionen und das Alternativmodell machen den Unimog zum spaß für die ganze Familie. Was mir noch fehlt ist eine Fernbedienung mit der man ihn fahren lassen kann, aber das kann man ja vielleicht auch selbst nachrüsten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele Teile, Spannung beim Zusammenbau leider kleine Funktionsfehler, 21. Januar 2014
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: LEGO Technic 8110 - Unimog U400 (Spielzeug)
Dies ist mein 2. Lego Technik Bausatz (vorher: Bagger). Die Teile sind ordentlich sortiert nach Bauabschnitten. Nur um zu prüfen ob alle Teile dabei sind, sind diese halt doch bereits vor dem eigentlichen gebrauch zu öffnen. Alles in allem ist der Unimog riesig. Der Zusammenbau ist m.E. nicht für eine(n) 10 jährige(n) machbar, teilweise ist absolute Genauigkeit gefordert, gepaart mit einem Blick für die Bauanleitung, deren Bilder m.E. nach teilweise aus einer etwas schrägen Blickposition gemacht wurden. Egal.
Plus: - viel Spaß beim Zusammenbau, - richtige Stoßdämpfer, - Pneumatik als Antrieb des Greifarms.
Minus: der Lenkeinschlag ist ein Witz, - kein Motorantrieb des Unimog zum fahren (kann man extra kaufen, Anleitung nur über You Tube durch fleißige Tüfftler), - laute Pneumatikpumpe und etwas zu schwach in der Leistung, -Stützböcke müssen von Hand betätigt werden, -die Lenkung ebenfalls (Kommentar bei Motorantrieb auch hier gültig) - Stoßdämpfer etwas unterdimensioniert, - Ladefläche weder zum kippen, noch sind die Seiten zu öffnen, - sehr eingeschränkte Reichweite des Kranarms, -dieser "schlägt" richtig aus, wenn man die "Hebelchen" nicht sehr behutsam bedient - der Greifer hängt immer auf "halb acht" aber nie senkrecht nach unten, egal wie ich die Schläuche verlege. Ach ja, die Schläuche sind sehr schwer auf den Hebeln zu befestigen und reißen schnell ein. Alles in allem bin ich bei einem Preis von 189,00 Euro absolut enttäuscht. Alles nur so "halbherzig". ANMERKUNG: ich habe den Unimog ein zweites Mal gebaut, da ich annahm, ich habe etwas übersehen, weil alles so schlecht funktioniert. Dabei hat mir meine Frau (die ist Technikerin und hat hier weit mehr auf dem Kasten als ich) geholfen. Leider ohne nennenswerte Verbeserung der Funtion. Schade liebe Legoleute.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 223 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

LEGO Technic 8110 - Unimog U400
EUR 249,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen