Kundenrezensionen

13
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2011
Ein gut gelungener erster Band der Trilogie. Stellenweise ein klein wenig langatmig, aber zum Ende hin verdichtet sich der Roman, so dass man schon den Wunsch entwickelt mehr zu lesen.
Das Schicksal der cornischen Familie Collins beginnt bereits sehr tragisch. Durch den Freitod ihrer Tochter Caroline sind alle tief traurig und berührt. Alle heißt: Vater Henry, Mutter Joanna, die Geschwister Will, Meggan, Hal und Tommy. Caroline, die erfährt, dass ihr Vater nicht ihr leiblicher Vater ist und das Kind das sie bekommt eigentlich von ihrem Bruder gezeugt wurde, sieht keinen Ausweg als sich in den Schacht der Grube zu stürzen, in der ihr Vater und die Brüder arbeiten. Die Mutter, die ihr verheimlicht hatte, das der Besitzer der Grube Phillip Tremayne ihr leiblicher Vater und der Vater von Rodney Tremayne ihres Geliebten ist, zerbricht fast an der Schuld die sie vermeintlich auf sich geladen hat. Die Familie zieht nach Australien um dort in der Nähe von Adelaide im District Victoria im Erzbergbau zu arbeiten. Der Vater und die Brüder nehmen sofort die Arbeit in Burra Burra auf. Hier in Australien herrscht auch in der Mitte des 19.Jh. noch Pionier- und Aufbruchsstimmung. Die kleine Siedlung Kooringa wo die Collins sich niederlassen wird den Kindern bald zu eng. Meggan die einzigste Tochter nimmt eine Stellung als Kindermädchen bei den Heilbuths in den Grassland 'an. Sie wird von den Heilbuths wie eine große Tochter geliebt und bekommt von ihnen den gesellschaftlichen Schliff, den man in Australien von damals brauchte um dazu zu gehören. Sie träumt von einer Karriere als Sängerin. Bei den Heilbuths lernt sie David Westoby, einen etwas älteren, aber gutsituierten netten Mann kennen, der Geld genug besitzt, um ihr eine Gesangsausbildung zu finanzieren. Sie heiratet David, obwohl sie bereits seit ihrer Kindheit in Cornwall Con Trevannick den Ziehsohn der Tremayne's liebt. Dieser kommt mit Jenny der Schwester Rodney Tremaynes nach Australien. Hier erkennen beide Con und Meggan das sie für einander bestimmt sind. Er bittet sie auf ihn zu warten. Aber Meggan glaubt nicht an seine Rückkehr und heiratet David.
Auch ihre Brüder Will, Hal und Tommy hält es nicht in Kooringa. Sie träumen vom Gold. Wie sich das alles weiter entwickelt mit der Familie Collins, das sollte man selbst lesen...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. Dezember 2014
Bin ein großer Fan von Australien-Sagas. Da gibt es kaum etwas Neues. Auswanderer per Schiff nach Australien. Erste Schwierigkeiten. Gold- oder Opalsucher, Liebesgeschichten.
Aber dieses Buch hat mich seit der 1. Seite gefesselt. Sehr spannend geschrieben.
Habe noch das letzte Drittel vor mir. Bin sehr gespannt, wie es endet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. März 2014
Habe das Buch innerhalb von 2Tagen durchgelesen.ich konnte es nicht aus der Hand legen.Wirklich sehr kurzweilig,interessant geschrieben.Wenn auch manche Satzstellungen mehrmals gelesen werden mussten.Die Grammatik...? Trotzdem von mir gibt es die volle Empfehlung,für diesen Australienroman,bzw Familienepos.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 30. Dezember 2013
Ein super, leicht zu lesendes Buch. Es hat alles was man sich von einer Australiensaga wünschen kann: Liebe, Herzschmerz, Geschichte, Spannung, Dramatik, Tragödie. Mehr braucht es nicht. Ich konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen. Echt toll.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. November 2013
Es gibt nicht viel zu sagen... einfach lesen. Ich konnte das Buch nur widerwillig aus der Hand legen.! Die Geschichte der Meggan und ihrer Familie ist seit langem das Beste, was ich gelesen habe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. September 2013
weil es flüssig und spannend geschrieben ist. Der Anfang hat sich etwas hingezogen,aber dann wurde es sehr spannend..Mein erstes Buch von Merice Briffa!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. August 2013
Dieses Buch hilft über die "australienlose Zeit" hinweg zu kommen. Man kann nicht zu lesen aufhören und danach kann man von Australien träumen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 26. Dezember 2013
Super für den Urlaub - kurzweilig und schön. Ich nehme immer gerne Taschenbücher mit und spende sie dann am Urlaubsort einer Institutiion.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Ich habe alle 3 Bände gelesen und war fasziniert wie lebendig alles beschrieben worden ist. Ich habe alle 3 Bände verschlungen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. August 2013
Hat mir sehr gefallen, vor allem die Beschreibung des Lebens und die kleinen Hinweise auf die
Mode in der Zeit.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Lied des Schicksals: Roman
Lied des Schicksals: Roman von Merice Briffa
EUR 8,99