Kundenrezensionen


31 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tanz mit dem Teufel
...heißt der original US-Titel des Romans, und er passt wirklich perfekt!
Dies ist der vierte Band aus Sherrilyn Kenyons >Dark Hunter< Serie, in dem es diesmal um den geheimnisvollen, charismatischen Zarek geht.
Obwohl jeder der Romane eine abgeschlossene Geschichte enthält, knüpft dieser Teil (wie auch die anderen) Nat los an seinen...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2008 von Cindy (25)

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fuerchterliche Uebersetzung
Ich kannte die Sherilyn Kenyon Romane bis dato nur im englischen Original, und habe dann mal den Versuch unternommen, dieses hier in der deutschen Uebersetzung zu lesen.
Mein aufrichtiger Tipp: Finger weg und lieber das Original lesen, wer kann!

Was sich im Englischen unterhaltsam und amuesant und verfuehrerisch und romantisch liest, wird hier zu einer...
Veröffentlicht am 16. April 2009 von Modus


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tanz mit dem Teufel, 13. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Taschenbuch)
...heißt der original US-Titel des Romans, und er passt wirklich perfekt!
Dies ist der vierte Band aus Sherrilyn Kenyons >Dark Hunter< Serie, in dem es diesmal um den geheimnisvollen, charismatischen Zarek geht.
Obwohl jeder der Romane eine abgeschlossene Geschichte enthält, knüpft dieser Teil (wie auch die anderen) Nat los an seinen Vorgänger an.
Alle Romane dieser Reihe waren bisher sehr gut, aber dieser vierte ist mit Abstand einer der stärksten! - Was mit Sicherheit in erster Linie an Zareks widersprüchlicher, faszinierender Persönlichkeit, so wie seiner dunklen Vergangenheit, liegt.
Ich hatte Tränen in den Augen, als ich die Passagen gelesen habe, in denen es um Zareks Vergangenheit ging. Das Wort >grausam< beschreibt nicht einmal annährend, was ihm in seiner Jugend, als griechischer Sklave der Römer, angetan wurde.
Wenn man das gelesen hat, fällt es einem nicht mehr schwer nach zu vollziehen warum Zarek so geworden ist, wie er ist.
Was ich an dieser Reihe neben vielen anderen Dingen liebe, ist, dass Kenyon den Vampir Mythos mit der griechischen Mythologie verknüpft, was bisher in diesem Genre absolut einzigartig (und faszinierend) ist. Hinzu kommt, dass die Autorin alles sehr gut und leicht verständlich (ohne viel Gerede) beschreibt und erklärt. Schließlich kennt sie sich als promovierte Historikerin in diesem Bereich sicher auch sehr gut aus, was man all ihren Romanen deutlich positiv anmerkt, wenn sie den Leser z. B. ins alte Griechenland entführt...
Der Inhalt:
Artemis (die griechische Göttin der Jagt) will den Dark Hunter (ehemaliger Mensch der von Artemis ausgewählt, und in ein Vampir ähnliches Geschöpf verwandelt wurde, um die Menschen vor Dämonen zu schützen) endlich tot sehen, weil Zarek wieder einmal gegen ihre Gesetze verstoßen hat. Wie so oft springt Acheron (Anführer der Dark Hunter) für Zarek in die 'Breche' um dessen Leben zu retten... Da Artemis ja (bekanntermaßen) eine ausgeprägte Schwäche für Ach hat, stimmt die Göttin schließlich zu Zarek von einer Richterin des Olymps beurteilen zu lassen, die dann ebenfalls entscheiden soll, ob der Dark Hunter weiter leben darf oder nicht.
Jene Richterin ist Astrid - eine bezaubernd schöne Nymphe (unsterbliches, göttliches Feen-Wesen) die nach Alaska geschickt wird, wo Zarek lebt, um ihn zu testen.
Weil Astrid jedes mal erblindet so lange sie Jemanden beurteilen muss, lebt sie mit einem wunderschönen, weißen Katagari (Werwolf) zusammen der für viele lustige Situationen sorgt, und Astrid (immer wenn sie ihn berührt) sein Augenlicht leiht. Gemeinsam schaffen sie den, nach einem Kampf schwer verletzten, Zarek in Astrids Blockhaus.
Natürlich gibt es von Anfang an eine starke Anziehungskraft zwischen ihr und dem Dark Hunter, aber es ist nicht leicht an Zarek heran zu kommen. Auf Grund seiner schrecklichen Vergangenheit vertraut er Niemandem und lässt keinerlei Nähe zu. Schließlich bittet Astrid einen Dream Hunter um Hilfe, der ihr einen Trank gibt, der es ihr ermöglicht in Zareks Träume zu blicken, während er schläft.
Unvorstellbar grausame Dinge sind in Zareks Vergangenheit mit ihm geschehen, und endlich versteht Astrid seinen Selbsthass und seine tiefe Angst davor, menschliche Beziehungen ein zu gehen.... Und auch wenn Astrid den Dark Hunter (wegen ihrer Blindheit) die meiste Zeit nicht sehen kann, so spürt und entdeckt sie doch mehr und mehr, dass hinter Zareks kaltem Schutzpanzer eine mitfühlendes Herz schlägt, dass sich in seiner Einsamkeit verzweifelt nach Liebe und Zärtlichkeit sehnt...
Was kann ich noch sagen??? - Sherrilyn Kenyon ist eine der Besten ihres Genres! Ihre Ideen sind unglaublich einfallsreich. Ihr Schreibstil ist flüssig, hinreißendlich sinnlich, gefühlvoll und mit Zarek hat sie einen Helden zum verlieben erschaffen. P.S. Bisher sind aus dieser Roman Reihe erschienen:
1. Magie der Sehnsucht
2. Nächtliche Versuchung
3. Im Herzen der Nacht
4. Prinz der Nacht
5. Geliebte der Finsternis (erscheint im Juni 2009)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeder DH-Roman ist klasse - dieser ist absolut spitze, 16. Februar 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Taschenbuch)
Ich habe alle Dark-Hunter Roman, die bis jetzt in Deutsch erschienen sind, gelesen. Alle sind Klasse, doch dieser ist einfach fantastisch. Ich bin niemand der Bücher verschlingt eigentlich brauche ich immer lange für ein Buch, doch diese Buch hat mich so gefesselt, dass ich es in zwei Tagen ausgelesen hatte.

Das Buch ist flüssig geschrieben, die Story reißt mit, es gibt sehr witzige Momente (besonders die zwischen Sasha und Zarek) aber auch sehr traurige Momenten (besonders die in der Zareks Vergangenheit enthüllt wird.
Am Ende gibt es sogar eine überraschende Enthüllung.

In allen Dark Hunter Roman wird die Fantasie groß geschrieben, wenn sich jemand damit schwer tut, wenn in einen Buch griechische Götter in der Welt der Sterblichen rumwandeln, oder an jeder Ecke magische Kräfte zu Einsatz kommen, obwohl die Geschichte in der Neuzeit spielt, der sollte die Finger von dieser Reihe und besonders von diesen Buch lassen. Allen aber die Fantasyromane und Liebesromane lieben, wobei ich diese Bücher mehr der Fantasy Sparte als dem Liebesromanen zu ordenen würde, kann ich dieses Bücherreihe wärmstens empfehlen.

Meine persönliche Meinung: Man sollte denoch die Reihe mit dem ersten Teil Magie der Sehnsucht oder wenigstens den zweiten Teil Nächtliche Versuchung anfangen, weil dort viel erklärt wird, was in den Folgebücher als Wissen vorausgesetzt wird, z.B. warum die Dark Hunter Fangzähne wie Vampire haben und nicht in die Sonne können
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Held zum verlieben!, 26. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Taschenbuch)
Ich habe aus der Dark Hunter Reihe nun schon alle in deutsch übersetzten Bücher gelesen,aber in den Titelhelden Zarek habe ich mich definitiv verliebt!Ich mag ihn,weil NIEMAND ihn mag!Er ist ein Außenseiter,ein Ausgestoßener.Zarek benimmt sich wie ein Rüpel(das ist noch milde ausgedrückt),eckt überall an und kennt keine Regeln(mal davon abgesehen ist er sehr männlich und unheimlich sexy).Ihm ist es egal,was andere von ihm denken und er macht,was er will.Er tut sogar so,als wäre es ihm egal,ob er lebt oder stirbt.Doch in Wirklichkeit ist er froh über jeden neuen Tag,den er erleben darf.
Über 2000 Jahre alt,vegetiert Zarek nun schon 900 Jahre im Exil,in Alaska.Das Leben hat ihm nie etwas geschenkt,schon gar nicht,wie er noch ein Mensch war.Als Sklave,in der eigenen Familie,wurde er grausam mißhandelt und letztendlich verraten.Kein Wunder also,dass er so ein Ekel geworden ist!
Die Götter wollen Zarek,wegen seiner angeblichen Verbrechen und seiner Unberechenbarkeit,tot sehen.
Astrid,eine Richterin der Gerechtigkeit,hat nun die leidvolle Aufgabe,Zarek zu beurteilen.Sie hat die Macht,über sein Leben oder seinen Tod,zu bestimmen.Dafür wird ihr jedesmal das Augenlicht genommen,damit sie sich von ihnen nicht täuschen läßt.14 Tage hat sie Zeit,ihn kennenzulernen und ihn einzuschätzen.Und was sie unter der rauen Schale und hinter den dicken Mauern,die Zarek um sich herum geschaffen hat,findet,entspricht so gar nicht den Gerüchten und Aussagen der Anderen.
"Einen tollwütigen Hund kann man nicht retten.Für alle Beteiligten,den Hund eingeschlossen,ist es das Beste,wenn er stribt."
Eine wunderschöne Liebesgeschichte nimmt ihren Anfang...
Hinreißend,sinnlich,fesselnd und gefühlvoll...ein erstklassiges Buch!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traurig und Herzzerreissent, 28. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Taschenbuch)
Ich wollte schon immer wissen was mit Z los ist,warum er alleine Leben muss.Nun in diesem Buch Prinz der Nacht,habe ich es entlich erfahren.Seine Lebensgeschichte ist ausergewöhlich,da kann man schon verstehen das er sich an keinen anderen binden will.Dieser Dark Hunter ist für mich etwas ganz besonderes.Aber lest selber die Geschichte von Zarek und Astrid.Ich kann das Buch nur weiter empfehlen, und nun warte ich schon auf Acheron und wie er zu seiner Simis gekommen ist.Prinz der Nacht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste DH Buch überhaupt!, 25. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Taschenbuch)
Die Zarek-Astrid Gesichte ist mein absolutes Lieblingsbuch der Dark Hunter Serie. Eine wunderschönes Buch! Zarek ist für mich der stärkste, kompromisslosest gezeichnete Held, Astrid eine unvergessliche, von Zweifeln und Hoffnungen gequälte Heldin und die verschiedenen netten Grimmicks, die sich die Autorin rund um die Story einfallen lassen hat, sind wirklich originell. Auch die Storyline mit Ash und Artemis wird hier eindrucksvoll weiter gezeichnet. Und im Gegensatz zu manch anderem Buch der Reihe schwächelt es nicht im letzten Viertel. Unbedingt lesen! Auch wenn man die anderen Bücher der Reihe nicht kennt, das Buch ist ein Supereinstieg in die Serie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fuerchterliche Uebersetzung, 16. April 2009
Von 
Modus "Modus" (München, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Taschenbuch)
Ich kannte die Sherilyn Kenyon Romane bis dato nur im englischen Original, und habe dann mal den Versuch unternommen, dieses hier in der deutschen Uebersetzung zu lesen.
Mein aufrichtiger Tipp: Finger weg und lieber das Original lesen, wer kann!

Was sich im Englischen unterhaltsam und amuesant und verfuehrerisch und romantisch liest, wird hier zu einer billigen Kitschorgie, die eigentlich kaum zu ertragen ist.
Schade eigentlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fantasy, 23. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Kindle Edition)
Geheimnisvoll, verboten und unwiderstehlich sinnlich

Zarek ist stark, sinnlich und ein gefallener Held. Die Jahre als römischer Sklave und verbannter Dark Hunter haben ihn hart gemacht. Nun soll die wunderschöne Astrid über sein Schicksal entscheiden. Mutig schaut sie ihm direkt in die Seele – und rührt sein gebrochenes Herz. Doch wird ihm je wieder eine zärtliche Berührung gestattet sein? Nur wenn Astrid die geheimste Wahrheit über Zarek herausfindet, kann ihre Liebe eine Zukunft haben ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen hammer, 3. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch ist spannend und sehr unterhaltsam. Man mag die Bücher einfach immer und immer wieder lesen und nicht mehr aus der Hand legen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Dark Hunter 4, 2. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Taschenbuch)
Zarek der böse Bube der uns schon im Teil zuvor, vor so manches Rätsel stellte bekommt hier seine eigene Geschichte. Zum Inhalt muss ich nicht viel sagen. Ich habe in jedem Fall mit Zarek gelitten und gelacht. Ich kann diese Reihe einfach nur jedem empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kann mich den Presse Stimmen nur anschließen, 27. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prinz der Nacht: Roman (Kindle Edition)
Spannend, sexy, aufregend! Heiße Serie! Bitte mehr davon!" "Außergewöhnlich! – Das reinste Lesevergnügen!"
"Unheimlich sinnlich, fesselnd, gleichzeitig gefühlvoll und zum Nerven zerreißen kühl; mit einem umwerfenden Helden zum Verlieben!"
Wie die Pressestimmen oben schon aufgeführte Beschreibungen treffen das Buch auf dem Punkt genau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xaa8dfa98)

Dieses Produkt

Prinz der Nacht: Roman
Prinz der Nacht: Roman von Sherrilyn Kenyon
EUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen