Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der süsse Wolf und seine Braut
Handlung:
Nachdem Bride McTierney von ihem Freund nach 5 Jahren auf miese Weise vor die Tür gesetzt wird, ist sie erst einmal am Boden zerstört. Bis der umwerfende Vane Kattalkis in ihren Laden spaziert und ihr Leben gehörig durcheinander wirbelt. Den er ist kein Mensch sondern ein Were-Hunter. Geboren als Wolf von einer Arkadierin. Lieblos...
Veröffentlicht am 23. Februar 2010 von Jackie O.

versus
3.0 von 5 Sternen Hm... Es gab bereits bessere!!!!
Versteht mich alle bitte nicht falsch: Ich liebe Kenyons Bücher! Allerdings war ich von diesem hier etwas enttäuscht. Nicht dass Kenyons Bücher vor Tiefgang strotzen würden, aber in dieser Geschichte fehlte er fast gänzlich! :-(

Die Hauptcharaktere schlafen bereits auf den ersten Seiten miteinander (ohne viel Aufhebens...)und auch sonst...
Veröffentlicht am 18. November 2010 von Janista


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der süsse Wolf und seine Braut, 23. Februar 2010
Von 
Jackie O. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Handlung:
Nachdem Bride McTierney von ihem Freund nach 5 Jahren auf miese Weise vor die Tür gesetzt wird, ist sie erst einmal am Boden zerstört. Bis der umwerfende Vane Kattalkis in ihren Laden spaziert und ihr Leben gehörig durcheinander wirbelt. Den er ist kein Mensch sondern ein Were-Hunter. Geboren als Wolf von einer Arkadierin. Lieblos aufgewachsen im Wolfsrudel seines Vaters. Doch als er sich als Teenager in seine menschliche Gestalt verwandelt, wird er verstoßen und ist von nun an allein auf sich gestellt. Nie kannte er die Wärme einer Mutter und den Stolz eines Vaters. Zum Glück sind da Anya und Fang seine Geschwister, die er jedoch nicht vor Gefahren bewahren kann. Vane ist seit dem ersten Blick auf Bride von ihr fasziniert. Und nach ihrem ersten leidenschaftlichen Stelldichein sind sie auf magische Weise miteinander verbunden, denn sie sind füreinander bestimmt. Nun hat er 3 kurze Wochen Zeit um Brides Vertrauen zu gewinnen, sie zu schützen und vorallem sie davon zu überzeugen, dass ein Wolf genau der richtige für sie ist.

Fazit:
Auch wenn ich zunächst bemängeln muss, dass es ein paar Übersetzungsschnitzer gab, die unnötig gewesen wären, wenn man sich besser mit dem Stoff auseinandersetzt hätte, ist ~Night Play~ meine persönliche Lieblingsstory der Dark-Hunter Serie. Eine gelungene und außerordentlich schöne, gefühlvolle & spannende Geschichte. Der Roman lebt von den reizvollen Hauptcharakteren. Vane, der ungeliebte Sohn, der niemals die Wärme einer richtigen Familie kannte und schließlich zu einem außergewöhnlichen Were-Hunter heranwächst. Und Bride, die wiederum das grosse Glück hatte, in der Geborgenheit einer intakten Familie aufzuwachsen. Jedoch an Minderwertigkeitskomplexen wegen ihrer üppigen Figur leidet, die durch das unmögliche Verhalten ihres Ex Freunds noch verstärkt wurden. Beide fühlen sich sofort extrem voneinander angezogen. Und Vane nimmt der schönen Rothaarigen peu a peu ihre Ängste. Obwohl sie zunächst zweifelt, nicht recht glauben will, dass ein so attraktiver Mann sie anziehend finden könnte. Doch Vane kann ihr einfach nicht widerstehen, trotz der Tatsache, dass sie einem Rubensengel gleicht (herrlich, zur Abwechslung mal keine zierliche Heldin). Und seinen wir mal ehrlich, welche Frau kannn sich nicht ein biserl mit dieser Heldin identifizieren. Wer wünscht sich nicht einen Mann, der ehrenhaft, beschützend und absolut süss ist, so wie der Held dieses Romans *seufz*. Für ihn ist sie eine wunderschöne, mitfühlende und sinnliche Frau.

Aber der Roman beinhaltet nicht nur die grossartige Lovestory, sondern auch Magie und Gefahren, so das es auch recht spannend zu geht. Es gibt oft was zu lachen, vorallem wenn Fury auftaucht, oder Otto in seinen bunten Hawaiihemden. Ich mochte auch die Thanksgiving- Dinner Szene. Hier spürte man die liebevollen Familiebande, die Vane und sein Bruder so schmerzlich vermissten. Und Simi nicht zu vergessen, deren Charakter mich immer wieder zum schmunzeln bringt. Als Leser erfährt man allerhand über die von animalischen Gesetzten beherrschte Welt der Katagaria und Arkardier. Was mich wünschen lässt, dass die nächsten Romane der Dark-Hunter Reihe besser übersetzt werden. Aber vorallem, das die nächsten Romane nicht mehr so lange auf sich warten lassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wölfe-,Bären-,Falken-,Leopardenmenschen...sie leben unter uns..., 16. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Beim Lesen dieses Buches kam ich mir mittlerweile wie in einer Familie vor.Da ich keinen Dark Hunter Roman auslasse,kenne ich nun schon viele Charaktere aus den vorangegangenen Teilen.Man hat das Gefühl auf alte Bekannte zu treffen und da die Verfasserin so einen lebendigen Schreibstil hat,kann ich mir die Charaktere auch wunderbar bildlich vorstellen.Ich hoffe,dass Sherrilyn Kenyon über jede einzelne Figur aus ihren Romanen ein Buch schreibt.Das wäre einfach genial!
Vane Kattalakis ist ein Mann ganz nach meinem Geschmack!Er ist atemberaubend gutaussehend,sexy,höflich und geheimnisvoll.Doch das Allerbeste kommt noch...er mag Frauen,an denen mehr dran ist,als Haut und Knochen!
Bride McTierney ist so eine Frau(mein Herz flog ihr nur so zu).Sie ist etwas MEHR Frau und ihr Ex-Freund hat deswegen immer auf ihr rumgehackt.Dadurch hat sie,was ihre Figur betrifft,natürlich Hemmungen und Komplexe.Von wegen:"Ich bin zu dick,für mich bitte nur einen Salat ohne Dressing."
Aber Vane ist total verrückt nach Bride.Er findet sie wunderschön und sexy.Zuerst zweifelt sie daran,dass er es ernst meint,aber allmählich gewinnt Vane ihr Vertrauen.Bei ihm verliert sie ihre Hemmungen und Komplexe und kann ganz Frau sein.Doch Vane hat ein Geheimnis.Bride ist seine Gefährtin und er hat nur drei Wochen Zeit,sie zu der Seinen zu machen.Aber Bride muß freiwillig seine Gefährtin werden,doch wie soll Vane ihr beibringen,dass er halb Mensch - halb Wolf ist.Wird Bride schreiend davon laufen und ihn zur impotenz verdammen?
Ein tolles Buch mit viel Humor,ein bisschen düster aber sehr sinnlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniales Buch, aber die Übersetzung lässt sehr zu wünschen übrig, 31. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
"Night Play" so der Originaltitel des Buches ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher aus der Dark Hunter Serie, welches ich bereits fünf oder sechs mal gelesen haben. Entsprechend habe ich mich gefreut dieses Buch nun auf deutsch meinen Freundinnen empfehlen zu können. Bedauerlicherweise lässt die Übersetzung doch sehr zu wünschen übrig. Während Bride in "Im Herzen der Finsternis" (Night Embrace - Talon & Sunshine) noch von der Übersetzerin als "hochgewachsen und üppig gebaut / Botticelli-Engel" und in "Night Play" von Sherrilyn Kenyon als "good, solid size eighteen" (was im deutschen einer Kleidergröße von 48 entspricht) beschrieben wird, nimmt sich die Übersetzerin die Freiheit und macht da mal kurz ne Kleidergröße 40 daraus. Hallo, wenn jemand hochgewachsen ist dann ist Kleidergröße 40 normal wenn nicht sogar dünn, da Größe 40/42 beispielsweise die Durchschnittsgröße der deutschen Frauen auf eine durchschnittliche Körpergröße von 1,69m ist! Ich finde dieser Fauxfas zerstört die ganze Komplexität von Brides Persönlichkeit, ihrer inneren Unsicherheit und ihrem Verhalten Vane gegenüber. Wie kann ein solch fantastischer Mann etwas von ihr, der Dicken, wollen!? Ich dachte stellenweise ich lese ein anderes Buch. Und das ist nicht der einzige grobe Schnitzer. Auch bei Maßangaben (1 amerikansiches Pound entspricht nicht einem deutschen Pfund) wurde geschludert. Alles in allem kann ich jedem nur empfehlen, wer ausreichende Englischkenntnisse hat, sollte das Buch im Original lesen. Ihr werdet es lieben. Die deutsche Fassung bitte mit Vorsicht geniessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut super, 14. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Absolut klasse Roman - sehr spannend, sehr liebevoll und zärtlich, genauso wie ich es mir erträumen würde, ich kann diesen Roman nur weiterempfehlen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vane......heiß............, 24. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Für mich eines der besten dieser Reihe. Vane ist ein Traum.....
Wer diese Reihe liebt wird dieses Buch verschlingen.

Kaufen und genießen!!!!!!!!!!

Nervend ist, dass das Übersetzen hier wahnsinnig lange dauert. Im englischen gibt es schon über 20 Bücher. Was dauert denn da so lange? Ich lese auch die englischen Bücher, aber wann sind wir bei diesem Tempo dann bei Band 20 ? 2020?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werwolf liebt Mensch, 13. Januar 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Ich habe das Buch auf Empfehlung gelesen und bin begeistert!
Nach dem mir Band 1 und 3 überhaupt nicht gefallen haben, wollte ich diese Buchserie eigentlich
nicht mehr lesen, aber "Herrin der Finsternis" hat mich überzeugt.
100%ige Weiterempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herrin der Finsternis, 1. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Sherrilyn Kenyon hat mit diesem Band ihre Leser definitiv überrascht. Wie immer schreibt sie leicht verständlich und gut erklärt. Auch in "Herrin der Finsternis" hat sie Götter und Mythen eingebaut, doch hält es sich dieses mal wirklich in hinnehmbaren Grenzen, sodass der Lesefluss nicht gestört wird und der Leser wirklich mit Spaß dabei ist. Ihre Charaktere sind auf solch wundervolle Weise beschrieben, dass man einfach mit ihnen mitfühlen muss und sehr schnell die eigenen Lieblinge herausfiltert und jenen die Daumen drückt, bzw. auf die letzte Seite gelangen möchte um zu wissen ob es ein gutes Ende nimmt.

Bride McTierney, ist die Tochter eines hochangesehnen Tierarztes, der sich auf die Kastration von Hunden spezialisiert hat. Bride liebt Tiere, jedoch trat sie nicht in die Fußstapfen ihrer Eltern, sondern führt eine kleine Mode-Boutique, in der sie sich wirklich wohlfühlt. Als ihr Freund Taylor, nach 5 Jahren die Beziehung plötzlich beendet, weiß sie nicht mehr wie es weiter gehen soll.

Natürlich hätte es ihr klar sein müssen, doch hatte sie jene Gedanken, er könne sie wirklich verlassen, immer wieder aus ihrem Kopf verbannt und sich in eine unwahre Welt geflüchtet.

Das Bride nicht die schlankeste ist, weiß sie nur zu gut, aber sehr zu ihrem Verdruss, schlägt leider keine Diät an.

Als plötzlich der der wundervolle, sexy, hinreißende Vane in ihrem Geschäft auftaucht und sie sich mit ihm vereint, kann sie nicht glauben, dass er sie wirklich (so wie sie ist) anziehend findet.

Nachdem er sie zu einem Restaurant geführt hatte, in dem ihre Freundinnen sie erwarteten und sich verabschiedet hatte, geschehen immer seltsamere Dinge.

Während des Essens erscheint plötzlich ein wunderschönes, fremdartiges Ornament in Bride Handfläche, von dem sie nicht weiß woher es rührt oder wie sie sich jenes zugezogen haben könnte.

Noch seltsamer wird die Sache, als ein schneeweißer Timberwolf vor dem Restaurant auf sie wartete, sie mit nachhause in ihr tristes Leben begleitet und nicht mehr von ihrer Seite weicht.

Was geht nur vor?

Wird sie Vane, diesen umwerfenden Mann, der besser zu sein scheint als all ihre Träume, jemals wieder ihren Weg kreuzen?

Also mit diesem Band, hat Sherrilyn Kenyon ihre Leser seit langem mal wieder besänftigt. Wie immer eine etwas seltsame aber wundervoll- magische Liebesgeschichte. Jedoch nicht wie üblich mit einem Dark-Hunter als Hauptfigur. Mit ihren Wer-Huntercharakteren, hat sie viele Leser recht positiv überrascht, ist sich aber dennoch in ihrer Schreibweise treu geblieben. Schade ist, wie in fast allen Büchern von ihr, dass das Ende einmal mehr sehr abgehackt scheint und man wohl nicht auf eine Fortsetzung von "Vane und Bride" hoffen kann. Auch schwenkt sie sehr oft zwischen den Ansichten hin und her, was ungeübte Leser leicht verwirren kann.

Reihenfolge der Dark-Hunter-Serie:

1)Magie der Sehnsucht
2)Nächtliche Versuchung
3)Im Herzen der Nacht
4)Prinz der Nacht
5)Geliebte der Finsternis
6)Herrin der Finsternis
7)Geliebte des Schattens (erscheint im Oktober 2010)

Rezension von: Das Schreibstübchen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wölfe sind doch schon schöne Tiere ! ;)), 7. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Von Schnibbel
So, das ist meine erste Rezension.
Eine Inhaltsangabe zum neuesten Buch " Herrin der Finsternis " von Sherrilyn Kenyon
werde ich mir ersparen,weil meine Vorschreiber es schon zu Genüge getan haben.
Meiner Meinung nach hat das Buch alle 5 Sterne verdient, ein toller kurzweiliger
Lesegenuss. Aber trotzdem gibt es eine Sache, die ich zu bemängeln habe:
Bride Mc Tierney wurde von ihrem Freund verlassen, weil sie ja ach " so dick " ist.
Sie ist schwer enttäuscht von der Männerwelt..., bis sie Vane trifft.
Alles ist nett und schön, bis ich auf irgendeiner Seite lese, dass Bride wahrhaftig
Kleidergrösse 40!!! tragen muss.
Meine Frage ist: Kleidergrösse 40 = Übergewicht???
Meine Kleidergrösse weicht " geringfühgig " von Brides ab ;))
Ist die Autorin vielleicht Magersüchtig?
Etwas mehr Mut zur Molligkeit wäre schön gewesen,aber trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen wieder mal sehr gelungen, 10. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Ich schließe mich der Meinung von Vampirfan an.

Denn auch ich hab den 6.Teil der Reihe förmlich verschlungen. Auch die Geschichte um Vane und Bride ist mal wieder Klasse!
Ich liebe diese Serie, sie macht echt süchtig.

Auch ich bedaure jedesmal die lange warterei bis die Übersetzung des nächsten Teiles rauskommt, wo doch in Englisch schon soo viele Bücher raus sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein süßes Paar, 18. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Herrin der Finsternis: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch ist einfach toll. Vane und Bride sind sooo ein süßes Paar, es ist total süß zu sehen wie Vane immer wieder versucht Bride vor allem und jedem zu schützen. Schade das es solche Männer nicht auch im wirklichen Leben gibt, dass schöne an der Geschichte, ist einfach, dass die beiden sich so akzeptieren wie sie nun mal sind.

Es ist gut geschrieben und es fesselt einen mit jeder Seite mehr. Geheimnisse um Ash werden nicht gelüftet, aber dafür tauchen viele altbekannte und auch weniger bekannte Charakteren auf und werden genauer beschrieben.

Schade, dass wir immer so lang auf den nächsten Teil warten müssen.

Kann mir jemand sagen, wann "Seize the night" auf deutsch veröffentlicht wird?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Herrin der Finsternis: Roman
Herrin der Finsternis: Roman von Sherrilyn Kenyon
EUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen