Kundenrezensionen


36 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beginn meiner Liebe zu der Chinooks-Reihe
Ganz im Gegenesatz zu vielen Rezensionen, muss ich mich für die Charaktäre in diesem Buch aussprechen!
Rachel Gibson schreibt keine spannende Krimis oder tiefgreifende, epochale Liebesromane. Ihr Genre bedient das Leichtfüßige und ja auch Vorhersehbare. Sie schreibbt sinnliche Märchen, daher empfand ich es als äußerst angenehm,...
Veröffentlicht am 12. Oktober 2011 von Cleopatra

versus
17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Qualität statt Quantität
Für mich ist das faszinierende an Rachel Gibsons Bücher, dass ich immer während der ersten Seiten schon merke, ob mir das Buch gefällt, oder - wie in diesem Fall - nicht gefällt.

Das Buch beginnt bei der Beerdigung des guten alten Virgil Duffy, der bereits aus den Vorgängern bekannt ist. Hier lernt man Faith, seine liebende,...
Veröffentlicht am 17. Juni 2010 von R. Hinkel


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Qualität statt Quantität, 17. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Taschenbuch)
Für mich ist das faszinierende an Rachel Gibsons Bücher, dass ich immer während der ersten Seiten schon merke, ob mir das Buch gefällt, oder - wie in diesem Fall - nicht gefällt.

Das Buch beginnt bei der Beerdigung des guten alten Virgil Duffy, der bereits aus den Vorgängern bekannt ist. Hier lernt man Faith, seine liebende, trauernde Gattin kennen. Sie ist eine 30-jährige Ex-Stripperin und ein Ex-Playmate, deren "verruchte" Seite das Pseudonym Layla hat. Und hier fangen auch schon die Parallelen zu "Ausgerechnet den?" von Susan Elizabeth Phillips an, nur das Rachel Gibson nicht im geringsten mithalten kann:

Eine wunderschöne Frau, die von ALLEN begehrt wird, erbt ein Sport-Team und findet zu sich selbst, meistert ihre neuen Lebensaufgaben und begegnet natürlich - der große Liebe. Diese tritt in Form des Mannschafts-Kapitäns, der natürlich auch WUNDERSCHÖN und intelligent, groß, breit, gut bestückt und und und ist, in Erscheinung.

Ich weiß ja nicht, ob andere bei dieser Beschreibung auch gähnen müssen... Schade, dass man diesen Roman, der durchaus gut hätte werden können, so heruntergeschrieben hat. Die Charaktere sind so dermaßen eindimensional und stereotyp, dass es fast schon komisch ist.

Parallelhandlungen (die Story zwischen Valerie und Pavel, die Entwicklung von Jules) sind ehrlich gesagt stümperhaft und werden auch nicht weiter ausgeführt. Das letzte Tröpfchen in das Unmuts-Fass ist das Ende, das sich so liest, als hätte Frau Gibson bei Kapitel 18 von 20 einfach aufgehört zu schreiben. Selbst das Auftauchen von Jane Martineau wirkt nur wie ein lahmer, sinnbefreiter Versuch, die Seiten zu füllen.

Ich habe mich für 2 Sterne entschieden, weil es durchaus lustige und spritzige Passagen gibt, aber alles in allem sollte Frau Gibson doch überlegen, ob sie nicht weniger Romane mit dafür besserer Qualität veröffentlicht. Ich warte schon zwiegespalten auf den neuen Roman um Mark Bressler...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Story mit einigen Minuspunkten, 27. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Taschenbuch)
S. E. Phillips lässt grüßen... Die Story kam mir auf Anhieb bekannt vor - natürlich mit einigen von R. Gibson eingefügten Abänderungen. Die Charaktere sind liebenswert und lustig aber nicht gut ausgearbeitet. Oft dachte ich mir, wie kommt das nun zustande, wieso führt sie diesen Faden nicht weiter, etc. Fazit: Kurzweilige Unterhaltung auf mittlerem Niveau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Süßer Roman mit garantiertem Happyend, 17. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch ist der Nachfolger von "Sie kam, sah und liebte", ist aber eine eigenständige Geschichte. Eine Fortführung gibt es in dem Buch "Was sich liebt, das küsst sich".

Inhalt: Faith Duffy, ehemailiges Playboyhäschen, hat den 80-jährigen reichen Virgil geheiratet, dessen größte Leidenschaft sein eigenes Eishockeyteam ist. Allerdings beginnt das Buch erst nach seinem Tod und der Veerbung des Teams an seine Witwe. Immer wieder geraten Faith und "ihr " Kapitän Ty aneinander, denn beide wollen das Knistern zwischen ihnen nicht wahrhaben. Ty muss aber irgendwann erkennen, dass Faith mehr zu bieten hat, als einen Playboy-Körper ...

Schreibstil: Wie immer hat Rachel Gibson das Buch so geschrieben, dass es flüssig und leicht zu lesen ist.

Spannung: Natürlich ist das Happyend der Geschichte absehbar. Dennoch ist die Geschichte süß und gefühlvoll, so dass ich das Buch erst wieder weg gelegt habe, als ich es durch gelesen hatte.

Preis-Leistung: Das Buch ist trotz seiner 313 Seiten schnell gelesen und bietet daher kein langes Leseerlebnis.

Fazit: Ein fesselndes und süßes Buch, das für Liebhaber von seichten, romantischen Liebesgeschichten mit garantiertem Happyend sehr empfehlenswert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beginn meiner Liebe zu der Chinooks-Reihe, 12. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Taschenbuch)
Ganz im Gegenesatz zu vielen Rezensionen, muss ich mich für die Charaktäre in diesem Buch aussprechen!
Rachel Gibson schreibt keine spannende Krimis oder tiefgreifende, epochale Liebesromane. Ihr Genre bedient das Leichtfüßige und ja auch Vorhersehbare. Sie schreibbt sinnliche Märchen, daher empfand ich es als äußerst angenehm, dass die Protagonisten so stereotyp waren. Diese Buch basiert auf der Idee, dass ein attraktiver Mann für eine attraktive Frau, die sich ihrer Attraktivität so jedoch nicht bewusst ist, plötzlich Gefühle entwickelt, die zuvor niemals denkbar gewesen wären. Ein märchenhaftes Buch, das wohl alle Klischees bestätigt, jedoch die Liebe hochpreist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen seichter Abklatsch, 8. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Taschenbuch)
Also wirklich, Rachel Gibson sollte sich eine Pause gönnen oder aber das Genre wechseln. Dieser Schmarrn zeigt, daß die Phantasie der Autorin schon mehr als ausgereizt ist. Die Figuren sind absolut oberflächlich und sehr blaß. Dabei hat sie Bücher geschrieben, deren Figuren durch wirklich nachvollziehbare Charaktere glänzten. Ich bin maßlos enttäuscht!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mir hat's super gefallen, 18. Juni 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Taschenbuch)
Dies ist der 4. Teil der Seattle Chinnoks Reihe von Rachel Gibson. Faith Duffy ist übrigens schon 30 Jahre als, sie war 25 Jahre als sie Virgil Duffy geheiratet hat, den übrigens Georgeanne aus Liebe, fertig, los!: Roman vor dem Traualtar hat sitzen lassen.
Nachdem Virgil Faith seine Eishockeymanschaft vererbt hat, will sie diese zuerst an ihren Stiefsohn Landon verkaufen, überlegt es sich dann aber kurzerhand doch noch einmal anders. Tyson Savage ist der neue Captain der Manschaft und will um jeden Preis den Cup gewinnen. Da passt es ihm zuerst gar nicht, dass seine neue Chefin so verdammt gut aussieht. Faith hat früher als Stripperin gearbeitet und war Playmate.

Ok, die Geschichte erinnert stark an Susan Elisabeth Phillips Chicago Stars Ausgerechnet den?: Roman, hat aber auch seinen eigenen Charme. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ok, manchmal waren die Sprüche etwas derb, aber das mich nicht gestört, ich fand es eher amüsant.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was für ein langweiliges Buch !, 18. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Taschenbuch)
Ich lese die Bücher von R. Gibson normalerweise sehr gerne. So habe ich mich gefreut ,dass vor unserem Urlaub dieses Buch heraus gekommen ist.
Was für eine Enttäuschung! Vorallem ,wenn man "Ausgerechnet den ?" von SEP schon gelesen hat.
Der Anfang ist ja nahezu identisch !Die Charaktere werden nur angerissen,das Ende ist abrupt ,als ob Kapitel fehlen.
Ich kann es leider nicht weiter empfehlen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Kindle Edition)
Das Buch war sehr gut zu lesen. Ich bin ein großer Fan dieser Autorin.
Sehr schöne Story. Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Unterhaltung, Witz und Romantik, 4. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Kindle Edition)
Ich habe dieses Buch von Rachel Gibson so oft gelesen (auf deutsch und auf englisch) das es auseinandergefallen ist. Es ist unübertrieben der unterhaltsamste, witzigste und gleichzeitig romantischste Roman der je verfasst wurde!
Faith ist anders wie erst erwartet keine Morallose Goldgräberin oder einfach eine geldgeile Bitch. Sie ist eine Frau die eine Entscheidung getroffen hat, um in einer harten Welt zu überleben. Nach dem Tod ihres Mannes muss sie sich der Welt erneut stellen und um eine Position in ihr kämpfen.
Hierbei macht es ihr der Held des Romans, Ty Savange erst nicht ganz leicht. Er hat die selben Zweifel an ihr, wie wahrscheinlich die Leser des Klappentextes. Ty ist mein unumstrittener Held! Er alleine ist Grund genug, diesen hervorragend geschriebenen Roman zu lesen! Ty ist alles, was eine Frau sich wünschen kann. Ein echter Badboy, ein alpha Mann der weiß was er will und es sich auch nimmt! Gleichzeitig jedoch ein Mann, der weiß wie er mit romantischen Gesten das Herz einer Frau zum schmelzen bringt.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen! Ich liebe dieses Buch!! Von allen Rachel Gibson Büchern mein liebstes :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fantastisch, 9. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Küsse auf Eis: Roman (Kindle Edition)
Das Buch ist sehr gut geschrieben, auch wenn ich feststellen musste das ich die Bücher von Rachel Gibson innerhalb von 10h verschlinge.
Die komplette Chinooks-Reihe ist sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Küsse auf Eis: Roman
Küsse auf Eis: Roman von Rachel Gibson
EUR 7,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen