Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Microprocessor architecture easy to understand
If you have some basic technical understanding, but never got deeply into processor architecture, this book should be very useful for you. After reading this book you will be able to understand at least the ideas of most discussions in this area.

Starting from the basics - you never dared to ask - Jon Stokes leads you into the details of the Pentium and PowerPC...
Veröffentlicht am 30. Dezember 2007 von SZ

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es gibt bessere Bücher zu diesem Thema
"Inside the Machine" von Jon Stokes verspricht dem Leser eine Einführung in die Arbeitsweise von Mikroprozessoren, die ihn auf weiterführende Literatur wie die Bücher von Hennessy und Patterson oder Tanenbaum vorbereiten soll.

Die ersten Kapitel beschäftigen sich mit den Grundlagen, angefangen mit Maschinensprache, über Pipelining und...
Veröffentlicht am 5. Juni 2008 von Hans-Wurst


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es gibt bessere Bücher zu diesem Thema, 5. Juni 2008
"Inside the Machine" von Jon Stokes verspricht dem Leser eine Einführung in die Arbeitsweise von Mikroprozessoren, die ihn auf weiterführende Literatur wie die Bücher von Hennessy und Patterson oder Tanenbaum vorbereiten soll.

Die ersten Kapitel beschäftigen sich mit den Grundlagen, angefangen mit Maschinensprache, über Pipelining und Superscalar Execution. Nach diesen ersten Kapiteln, widmet sich der Rest des Buches dann dem Vergleich verschiedener Mikroprozessoren, angefangen bei dem originalen Intel Pentium, über die P6 Prozessoren (Pentium Pro, Pentium II, Pentium III) bishin zu der NetBurst Architektur des Pentium 4 und den neueren Core Prozessoren. Verglichen werden diese jeweils mit einer, von der Leistung ähnlichen, PowerPC CPU. Das ist ansich auch durchaus interessant, nur irgendwann wird es langweilig und oftmals lesen sich die Texte mehr wie reine Factsheets. Man bekommt zwar einen (sehr) guten Überblick über die CPUs in Desktop Computern der letzten 15 Jahre, aber die Erklärungen sind oftmals viel zu knapp gehalten. Es wäre meines Erachtens sinnvoller gewesen, man hätte sich auf 1-2 Mikroprozessoren beschränkt und diese dafür bis ins kleinste Detail beschrieben.

Die Erklärungen und Abbildungen in diesem Buch sind leider hin und wieder eher verwirrend als hilfreich und insgesamt zu oberflächlich. Der Schreibstil ist leider stellenweise etwas trocken und ermüdend, dies gilt besonders für die späteren Kapitel; Die weiter oben genannten Bücher sind meines Erachtens besser, denn sie gehen viel mehr ins Detail und ihre Erklärungen sind verständlicher.

Der Vollständigkeit halber hier noch ein Blick ins Inhaltsverzeichnis des Buches:

1. Basic Computing Concepts
2. The Mechanics of Program Execution
3. Pipelined Execution
4. Superscalar Execution
5. The Intel Pentium and Pentium Pro
6. PowerPC Processors: 600 Series, 700 Series, and 7400
7. Intel's Pentium 4 vs. Motorola's G4e: Approaches and Design Philosophy
8. Intel's Pentium 4 vs. Motorola's G4e: The Back End
9. 64-Bit Computing and x86-64
10. The G5: IBM's PowerPC 970
11. Understanding Caching and Performance
12. Intel's Pentium M, Core Duo and Core 2 Duo

"Inside the Machine" ist keineswegs ein schlechtes Buch, aber man muss es nicht gelesen haben und es gibt bessere Einstiegsliteratur zu diesem Thema, z.B. "Structured Computer Organization" von Andrew S. Tanenbaum oder "Computer Organization and Design: The Hardware/Software Interface" von John L. Hennessy. Wer also eine Einführung sucht, der sollte lieber gleich zu einem der bewährten Standardwerke greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Microprocessor architecture easy to understand, 30. Dezember 2007
If you have some basic technical understanding, but never got deeply into processor architecture, this book should be very useful for you. After reading this book you will be able to understand at least the ideas of most discussions in this area.

Starting from the basics - you never dared to ask - Jon Stokes leads you into the details of the Pentium and PowerPC architectures. Stokes explains fundamental processor architectures and program execution mechanisms in an easy to understand manner. But with well illustrated examples, he also succeeds to elaborate state of the art techniques such as pipelining, super-scalar execution and caching.

If you just want to understand the principles, the real-life Pentium and PowerPC examples go sometimes a bit too deep. But it doesn't hurt the further understanding, if you skip some of them.

The book contains an extensive bibliography mainly on Pentium and PowerPC, but also some standard works.

Altogether, one of the best understandable primers in this area.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen