Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend, 27. Januar 2004
Diese Buch hat was ! Dieses Buch ist erfrischend anders und weicht von dem üblichen Ratgebern in Sachen Karriereplanung ab. Wer seinen jetzigen beruflichen Pfad verlassen möchte, sich eine weitere, eine neue Karriere wünscht, aber die Richtung noch nicht kennt, sollte dieses Buch, das es leider z.Zt. nicht auf deutsch gibt, unbedingt beachten.
Die in dem Buch eingearbeiteten Fallbeispiele beziehen sich auf die USA und das UK, die Personen sind überwiegend in ihren Mitte bis Ende Dreißigern und Vertreter gehobener Berufsschichten ("Professionals"). Ibarra kommt aber nie arrogant oder besserwisserisch daher und die Ergebnisse ihrer Untersuchungen sind exemplarisch zu verstehen, auch wenn man sich mit ihren "Fällen" nicht identifizieren kann oder möchte. Das Buch bietet eine umfangreiche Sammlung interessanter Quellenangaben zum Thema. Ibarra nennt als ihre geistigen Väter und Mütter u.a. William Bridges, Hazel Markus, Edgar Schein und Karl Weick.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste "Karrierebuch" das ich kenne, 5. März 2005
Von 
Dieses Buch ist hoch-inspirierend. Es ist KEIN Ratgeber. Sondern ein vom Stil her eher akademisch gepraegtes (und insofern hochsachliches), reflexives Werk, das auf ausgewaehlten, ikonischen Fallstudien beruht und aus ihnen Prinzipien und Techniken fuer die Gestaltung individueller Karrieren ableitet. Dabei stuetzt sich Ibarra auf wissenschaftliche Forschung und Philosophie.
Fuer mich eines der vielen Highlights, sie man in diesem Buch entdecken kann: "Karriereplanung" als Begriff ist Unsinn und genaugenommen ein Oxymoron. Und: aus der Sinnlosigkeit der Karrieregestaltung per "Karriereplanung" ergibt sich die Notwendigkeit, alternative Karrierewege (anstatt zu "planen") zu "testen". Wie das getan werden kann, das zeigt Ibarra eindrucksvoll anhand von Fallbeispielen und argumentationsreicher Darstellung von Grundtechniken...
Ein absolut umwerfendes Buch voller Goldkoerner!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen