Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Itz still Nazz...
Einigen auf dieser Seite scheint es ja wichtiger zu sein, ob Nazareth anno 2011 noch so "cool" sein dürfen, ihre Song- und Albumtitel in Anlehnung der Slangsprache auch mal "falsch" zu schreiben ("The NewZ", "Big DogZ"). Warum Verd... noch mal nicht? Das ist keinesfalls ein Privileg der Jugend, und in GB würde niemand auf die Idee kommen, sich darüber...
Veröffentlicht am 30. April 2011 von Frankie Eyes

versus
9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Where did the time go?
bei aller Liebe zur Band, die ich anfangs der 80er erstmals live sehen durfte und die mich live immer förmlich weggeblasen hatte, fällt meiner Meinung nach im Studio nichts mehr besonderes ein. Die Songwriterqualitäten des ausgestiegenen Manny Charlton, konnte Nazareth leider nie kompensieren. Hinzu kommt, dass Dan McCafferty langsam die Puste ausgeht (als...
Veröffentlicht am 17. April 2011 von T. Köhr


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Itz still Nazz..., 30. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz (Limited) (Audio CD)
Einigen auf dieser Seite scheint es ja wichtiger zu sein, ob Nazareth anno 2011 noch so "cool" sein dürfen, ihre Song- und Albumtitel in Anlehnung der Slangsprache auch mal "falsch" zu schreiben ("The NewZ", "Big DogZ"). Warum Verd... noch mal nicht? Das ist keinesfalls ein Privileg der Jugend, und in GB würde niemand auf die Idee kommen, sich darüber aufzuregen! Nur in Deutschland ist es offensichtlich Pflicht, sich jenseits der 50 immer seriös zu geben. Nebenbei ist das jüngste Mitglied der Band gerade mal 40.

So, das mußte ich einfach mal loswerden. Kommen wir zum wirklich Wichtigen, der Musik:

Es beginnt zugegebenermaßen recht verhalten mit dem Quasi-Titelsong "Big Dog's Gonna Howl". Nicht schlecht, aber unspektakulär! "No Mean Monster" geht schon mehr ab und zeigt, daß immer noch Feuer in der Band steckt. In "When Jesus Comes To Save The World Again" zeigen sich Nazareth von ihrer bluesigen Seite. Ein erster Höhepunkt der Scheibe! Auch "Time And Tide" hat den Blues, was zwar immer ein Teil von Nazareth war, auf den letzten Scheiben aber weniger herauszuhören war. "The Toast" rockt wieder richtig ab ("...er mag Love Hurts und ihm gehört das alles hier..." herrlich!), und "Watch Your Back" zeigt auch Dan's immer noch vorhandene stimmlichen Qualitäten. "Sleeptalker" zeigt die Qualitäten von Gitarrist Jimmy Murrison, der sich seit seinem Einstieg immer mehr gesteigert hat.

Scheibe zwei dieser Doppel-CD hat noch fünf Songs eines Akustik-Sets zu bieten, das aus dem Jahre 2000 stammt und wo Ex-Keyboarder Ronny Leahy am Piano zu hören ist. Was ich für nicht möglich hielt: "Simple Solution" (die Heavy-Granate von "No Mean City") hört sich als Midtempo-Akustik-Nummer mit Piano-Begleitung richtig gut an.

Die nicht erwähnten Songs (von Scheibe eins) sind nicht schlecht, aber wie schon der Anfang des Albums ziemlich unspektakulär, und daher können die "großen Tiere" diesmal nicht die volle Punktzahl bekommen, weil "The Newz" einfach noch besser war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein klasse Album!, 18. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz [Vinyl LP] (Vinyl)
Über die Musik dieser CD/LP wurde in den Kommentaren ja schon einiges geschrieben und ich kann mich den positiven Rezensionen nur anschließen.
Jeder Song (egal ob Rock, Blues oder Ballade) ist für sich klasse, so dass ich hier gar keine einzelnen Titel hervorheben möchte.

Ich habe mich für die Vinylversion entschieden und war gleich mal positiv überrascht als ich die Platte das erste mal in den Händen hielt, da in der Produktbeschreibung von AMAZON zu folgenden Features nichts angegeben war.

Auf der Einschweißfolie der Platte befindet sich ein schwarzer Aufkleber mit goldener Schrift und folgendem Text:

LIMITED 180 GRAM HQ VINYL + BONUS CD ONE FOR YOUR COLLECTION, ONE FOR YOUR CAR

Das Vinyl (schön dick, schwer und vor allem plan!) befindet sich in einem schönen Klappcover auf dem das Coverartwork natürlich noch besser zur Geltung kommt als auf der CD.
Auf den Innenseiten des Covers sind die Songtexte und die Credits abgedruckt, auf der Platteninnenhülle befinden sich Fotos der Bandmitglieder sowie noch mal die einzelnen Titel.

Die beiliegende CD befindet sich in einem Pappschuber mit dem Motiv der regulären CD in leicht abgeänderter Form.
Der Klang beider Tonträger ist auf etwa gleich hohem Niveau.

Fazit: Die Vinylversion ist meine klare Kaufempfehlung für alle die sich nicht zwischen CD und Vinyl entscheiden können, da die CD hier sozusagen umsonst dabei ist.

ONE FOR YOUR COLLECTION, ONE FOR YOUR CAR!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Naz bleibt Naz, 27. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz (Audio CD)
Wer seit 43 Jahre im Rock `n‘ Roll Business besteht, der hat es nicht nötig auf irgendwelche Trendzüge aufzuspringen oder mit anderen Bands um die härtere Platte in Wettstreit zu treten. Wer sich so lange im Geschäft behaupten kann, sieht die Dinge sehr viel relaxter als jüngere Bands und entsprechend klingen dann die Veröffentlichungen solcher Bands wie NAZARETH, die mit “Big Dogz” nun ihr 23. Album veröffentlichen.

Dabei orientieren sich die Schotten glücklicherweise nicht an ihrer recht poppigen Phase in den Achtzigern, sondern an den Glanzleistungen aus einem noch früheren Jahrzehnt. Harter Rock und ehrlicher Blues sind die Zutaten, die den besonderen Reiz eines NAZARETH Albums ausmachen und auch “Big Dogz” kann ohne jeden Zweifel als gelungenes Album bezeichnet werden. Angefangen beim harten Opener “Big Dog’s Gonna Howl”, der mit einem schönen Spannungsbogen eingeleitet wird, über spaßige Songs wie “The Toast” bis hin zu balladesken Klängen wie “Butterfly” oder “When Jesus Comes To Save The World Again” (mit stimmungsvollem Gitarren Delay-Effekt versehen), wird dem Fan das ganze Spektrum des NAZARETH Sounds geboten.

Die Mischung auf der Scheibe ist ausgewogen, hat den Fokus aber auf den härteren Nummern wie “Claimed”, “Watch Your Back” oder “No Mean Monster”, die klingen, als hätte man es hier mit einer jungen, aufstrebenden Bluesrockband zu tun. Das Alter der Herrschaften merkt man “Big Dogz” nicht eine Sekunde lang an und hier sind die Schotten ganz klar im Vorteil gegenüber ähnlich gelagerter Gruppen wie AC/DC, die sich auf ihrer letzten Platte eher zahnlos und unmotiviert zeigten. Davon ist auf “Big Dogz” keine Spur zu finden. Sänger Dan McCaffertys scotchgetränkte Stimme klingt noch immer kraftvoll und unverwüstlich wie eh und je, die Rhythmusgruppe Agnew/Agnew groovt ohne Ende und Gitarrist Jim Murrison veredelt die Kompositionen mit feinen Licks und stimmungsvollen Soli. Generell kann man NAZARETH attestieren, dass die Band noch immer Spaß an ihrer Musik hat und das auch ganz deutlich auf “Big Dogz” zeigt. Das belegt auch die homogene Mischung bei der eine potentielle Single wie “Radio” einvernehmlich neben Nummern wie “Watch Your Back” stehen kann, ohne den Albumfluss zu stören. Keines der Stücke ist ein Ausfall, keines ein Lückenfüller. Dafür bekommt man richtig Lust das Album auch nach diversen Durchläufen direkt noch einmal zu hören und das alleine zeigt ja schon die Qualität von “Big Dogz”.

NAZARETH befinden sich spätestens seit ihrem letzten Album “The Newz” wieder auf dem richtigen Weg und legen mit „Big Dogz“ eine frische Platte vor, die sich an den Wurzeln der Band orientiert und jedem Fan bedenkenlos empfohlen werden kann. Ein Album, das richtig Spaß macht. Glückwunsch zum 23. Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Nachfolger von Newz,mehr nicht, 16. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz (Limited) (Audio CD)
Ich kann nicht sagen, dass ich endtäuscht bin oder das Erwartungen nicht erfüllt wurden. Doch kann ich die Fans verstehen, die weniger zufrieden sind mit einer Scheibe, die an den super-starken Vorgänger nicht heranreicht.Was die Scheibe aber klar hervorbringt ist einfacher, klarer Bluesrockt, einfach das, was diese Combo schon immer ein bischen besser konnte als andere Bands, von denen gar nichts mehr hört.

Ist die Platte modern- nein. Ist eingängig- nein. Ist sie innovativ- nein. Sie ist NAZARETH: Scheiß auf Hall beim nicht zündenen Solo oder sonst noch was für "hochkonfektionöse" Schwachstellen. Diese Jungs können nichts anderes und das ist reicht immer noch dafür, um anderen "Überflieger"zuzeigen wo der Hammer hängt: Nicht seit 10 oder 15 Jahren. Nein , seit über 30 Jahren!!

Wie beim Vorgänger gibt es auch auf diesem Album ein großes Stück genialität: TIME AND TIDE. Eine Mischung aus Folk, Rock und Ballade im klassischen Stile,einem fast rührenden Text, wie dieses nur wenige Bands heue noch können. Chapeau Nazareth.

Eigentlich müsste ich der Scheibe, sagen wir mal, drei Sterne geben. Ich sags offen, dass kann nicht. Drei gibt für Album, einer für den Respekt gegenüber der Lebensleistung. Einer fehlt, aber den hat diese Scheibe nicht verdient. Damit bleibt fürs nächste Album ein wenig Luft nach oben und würde dem Vorgänger nicht gerecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Doch, die Herren können's noch!, 29. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz (Limited) (Audio CD)
Beim ersten Hören mag man wirklich denken, daß bei Naz ein bißchen die Luft 'raus ist. Und Tatsache bleibt, daß sich kein schnelleres Stück, kein "Kracher" auf der Scheibe findet. Es überwiegen die Midtempo-Nummern. Beim zweiten und dritten Hören offenbart sich allerdings, daß hier solider, eingängiger und ehrlicher Rock'n'Roll geboten wird, wie man ihn von Nazareth erwarten darf. Fast alle Stücke erweisen sich so bei näherem Hinhören schließlich als eingängig und straight, ungeachtet des Umstandes, daß die CD eine gewisse melancholische Stimmung andeutet. Letzteres kann man vielleicht als den besonderen Akzent der Scheibe ansehen, neben dem aber auch das Augenzwinkern nicht zu kurz kommt ("The Toast"). Vor allem freut man sich, daß Dan McCaffertys Stimme auch im Jahre 2011 nichts von ihrer Eigenart verloren hat. So bleibt alles unverkennbar Nazareth. Das wird nicht zuletzt live deutlich: Namentlich "Radio" oder der coole Opener "Big Dogs Gonna Howl" sind überzeugende Live-Stücke und entfalten auf der Bühne enorme Power - wovon man sich bei der aktuellen Nazareth-Tour überzeugen kann. Auch wenn "Big Dogz" also ohne einen flotten Kracher auskommen muß, zeigen die Herren doch, daß sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiger Nachfolger zu The Newz!!!, 12. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz (Audio CD)
Ist eigentlich eine logische Fortsetzung des letzten Albums. Das Album ist etwas schlechter als sein Vorgänger aber trotzdem verdammt gut. Stilistisch macht sich hier etwas mehr der Blues breit, ist deswegen vom Tempo her etwas gebremster, macht aber nicht weniger Spass!!! "The Toast" und "Radio" sind echt super, der Rest ebenfalls. Hab die Band auf der Tour mit Uriah Heep gesehen und war absolut begeistert, diese kreischende Reibeisenstimme ist einfach unbezahlbar. Die Songs kamen live super rüber, daher ist das Album für mich natürlich noch wertvoller. Kann die Scheibe jedem empfehlen, der Led Zeppelin, Deep Purple und ältere Haudegen mag. Cover und Booklet sind gut gelungen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaum noch zu toppen..., 3. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz [Vinyl LP] (Vinyl)
Was Nazareth hier abgeliefert hat ist kaum noch zu toppen...gerade wenn man beachtet, wie lange die schon unterwegs sind. Über 40 Jahre. Gerade haben Sie einen neuen Song veröffentlicht "God of the mountain" und planen für 2013 eine neue Scheibe... Nach "the Newz" und "Big Dogz" noch eine Steigerung? Was hier besonders gefällt, ist die Bonus Cd für's Auto. Die Songs von "Big Dogz gonna howl" über "When Jesus comes..." bis "Butterfly". Ein MUSS für jeden der geradlinigen Rock mag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Darf man das ?, 15. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz (Limited) (Audio CD)
Darf man(n) das?

Brian Johnson von AC/DC würde sagen: "x-cuse us, girls!"

Darf man mit 50 Jahren als BOF (Boring old fart) sich noch fühlen wie mit 16 ?
Darf man den Player auf Maximum Volume stellen und die Nachbarn WEGBLASEN ??
Darf man sich als Macho-Indianer fühlen, der um den Tipi tanzt ???

Mit Nazareth und den BIG DOGZ darf man das!

Diese Band ist wie Wein - je älter, je besser! Wie machen die dass? Wie schaffen sie es, dass KEIN einzelner Song ein "Hänger" oder gar peinlich ist; das die "Magie" noch vorhanden ist?

Keine Ahnung: Endlich mal wieder Rock mit Ei....! Sorry!

Dan McCafferty und seine Crew schaffen das mit einer Leichtigkeit, die mir Schauer über den Rücken jagt! Das ist nach über 30 Jahren noch "RAZAMANAZ!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Where did the time go?, 17. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz (Limited) (Audio CD)
bei aller Liebe zur Band, die ich anfangs der 80er erstmals live sehen durfte und die mich live immer förmlich weggeblasen hatte, fällt meiner Meinung nach im Studio nichts mehr besonderes ein. Die Songwriterqualitäten des ausgestiegenen Manny Charlton, konnte Nazareth leider nie kompensieren. Hinzu kommt, dass Dan McCafferty langsam die Puste ausgeht (als immer noch Raucher und Whiskytrinker jedoch überrachend spät). Ich war immer beeindruckt über die Power seiner Stimme und vor allem über die Tatsache, dass er mit solch einer Reibeisenstimme richtig klasse singen konnte. Bei meinem letzten Konzert vor ca. 2 Jahren, hat man schon gemerkt, dass er arg quetschen musste um die Töne einigermaßen halten zu können (extrem zeigt sich dies bei den Balladen). Mittlerweile merkt man ihm seine Anstrengung beim Singen an (auch im Studio) und leidet quasi mit, ähnlich wie bei Brian Johnson (der im Gegensatz zu Dan allerdings nie richtig singen konnte).
Konnte früher seine Stimme auch durchschnittliche Songs noch retten, schafft er dies nun nicht mehr.
Die CD beginnt wirlich klasse mit Big Dog's Gonna Howl, bei dem das Miss Misery- Riff recyclet wurde, kommen anschließend zu viele höchstens mittelprächtige Songs, bei denen nichts passiert und nur so dahinplättchern (Claimed,When Jesus comes to.., Time And Tide, furchtbar: Radio, Lifeboat, The Toast, Butterfly). Das ideenlose Fade Out von Sleeptalker am Ende der CD zeigt m.E. das ganze Dilemma.
Trotz aller Bemühungen gelang es mir leider nicht die CD schönzuhören.
Beste Titel: Big Dog's.., No Mean Monster, Watch Your Back
P.S.: Übrings die Wiederveröffentlichungen der alten Naz-Scheiben von Soulfood sind durchweg genial remastered und stellen das letzte Remastering völlig in den Schatten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es geht, 30. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Big Dogz (Limited) (Audio CD)
Was soll man zu der CD noch sagen, was noch nicht gesagt wurde. Eine Überraschung ist sie allemal. Obwohl sie über lange Distanz dem Vorgänger "The News" ähnelt, ist sie dennoch ein klasse Album. Gute Rocklieder, manchmal guter Blues und natürlich schöne Balladen und langsamere Lieder, die aber nicht an die alten großen Lieder wie "Love hurts" oder "This flight tonight" ranreichen. Es gibt auch zur Überraschung noch ein etwas düsteres Lied: "When Jesus comes to save the world again" (Nach einiger Zeit ein wirklich gutes Lied).
Mein Urteil: Es reicht an das Vorgängeralbum nicht heran und schwächelt ein bisschen über einige Zeit hinweg, weshalb es nur drei Sterne gibt. Für alle Hardcore Naz-Fans ist es natürlich ein Pflichtkauf und für welche die Naz gerade für sich entdeckt haben, für die würde ich ersteinmal "The News", "No mean city" oder "Hair of a dog" empfehlen und vieleicht irgendwann zum Kauf dieser CD raten.
Euer Big Dog!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Big Dogz
Big Dogz von Nazareth (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen