Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
24
4,5 von 5 Sternen
Preis:23,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. März 2011
Ich bin ein leidenschaftlicher Spieler der Reihe Dance Dance Revolution, das bereits seit acht Jahren.
So habe es mir natürlich nicht entgehen lassen, auch den neuesten Ableger der Reihe und damit den ersten Teil für die PlayStation 3 zuzulegen.

Ich möchte im Prinzip meinem Vorredner in den wichtigsten Kernpunkten widersprechen. Offenbar hat er sich nicht ausreichend hinsichtlich der Features und der Möglichkeiten des Spiels informiert und hat nach den ersten Spielminuten eine Review verfasst, die dem Spiel einfach in keiner Weise gerecht werden kann.
Das sage ich nun nciht, weil ich das SPiel einfach besser als mein Vorredner finde und nach Möglichkeiten versuche, meinen Standpunkt zu verteidigen, sondern weil schlichtweg einige Dinge nicht von allen Seiten beleuchtet wurden und entsprechend in einem falschen Licht dargestellt wurden.

Zunächst einmal: Es stimmt, die Trackauswahl wirkt auf dem ersten Blick für Kenner der Reihe etwas ernüchternd. Die meisten Tracks sind Lizenztitel, die offenbar nur halbherzig ins Spiel integriert wurden und nur eine handvoll Lieder stammen aus dem Hause Konami (und werden von namenhaften Interpreten gemixt beziehungsweise eingespielt wie Naoki).
Allerdings handelt es sich hierbei nur um die Auswahl der Lieder, die dem Spieler zu Beginn zur Verfügung stehen.
Nach den ersten dreißig Liedern ist selbstverständlich noch lange nicht Schluss.
Das Spiel punktet eigentlich erst im Laufe der Zeit mit einer guten Trackauswahl.
Möglichkeiten, diese versteckten Tracks freizuschalten, gibt es meines Wissens nach zwei:
Im Freien Spiel lassen sich Lieder durch BEwältigung bestimmter Tracks uter sehr genauen Voraussetzungen freischalten.
Der Kern des Freischaltens von Liedern, Modifikatoren und weiteren Optionen liegt allerdings im Club-Modus.
Der Club-Modus ersetzt emienr Meinung nach zweierlei Dinge.
Zum einem ersetzt der Modus den altbewährten "Pseudo-Story-Modus" wie das Stellar-Master-System, den Street Master-Mode oder den Puzzle-Mode (bekannt aus Super Nova, X und X-2). Außerdem wurde im weitesten Sinne der Endless-Modus mit diesem Modus ersetzt.
Nacheinander tanzt man auf zufällig ausgewählen Liedern, deren Anzahl zu Beginn der RUnde festgesetzt wird.
Hierbei geht es nahezu übergangslos von einem Track in den nächsten.
Das Besondere hierbei ist der variable Schwierigkeitsgrad, der sich dem Können des SPielers über die RUnden hinweg anpasst. So werden die Schwierigkeitsgrade und Modifikatoren noch imn laufenden Lied gewechselt und stellen den Spieler vor ungeahnten Herausforderungen. So ist es auch für Gelegenheitsspieler schnell möglich, den Dreh rauszubekommen und allmählich besser zu werden. Kommt der Spieler mit der Herausforderung nicht klar und macht zu viele Fehler, so setzt das Spiel an geeigneter Stelle den Schwierigkeitsgrad prompt wieder herab und erleichtert ein Durchkommen.
Je weiter man in diesem Modus voranschreitet, desto mehr Inhalt wird im Spiel freigeschaltet. Nach einigen Spielstunden wächst somit die anfangs noch kleine Liederauswahl auf ein stattliches kleines Archiv alter sowie neuer DDR-Lieder heran.

Die Move-Unterstützung habe ich auch ebreits getestet.
Tatsächlich erinnert mich der Grundstein der Move-Unterstützung doch sehr stark an die ersten Gehversuche mit Eye Toy, nur dass Move weitaus besser funktioniert als Eye Toy.
Der Octo-Modus ist sehr nett, leider aber etwas schwach umgesetzt.
Ich hoffte ursprünglich, das SPiel würde wie im klassischen 6-Panel-Modus eigene Schwierigkeitsgrade für den Ocot-Modus mitbringen. Dies ist leider nicht der Fall. Stattdessen wagte sich Konami vielmehr an ein Experiment heran und stellt dies als Extra-Schwierigkeitsgrad "Challenge" bei ausgewählten Liedern zur VErfügung - nachdem besagte Lieder auf "Expert" bewältigt wurden.
Es ist nunfür Besitzer von Metallplatten etwas schade, dass der Octo-Modus (sowie weitere kleine Features) nicht unterstützt werden können.
Das ist aber technisch bedingt und sofern wir Glück haben, bescheren uns Mayflash, Fitpro und Consorten bald mit neuen Tanzplatten (sofern sich der neue Octo-Modus wirklich etabiliert).
Ansonsten kann ich ncoh sagen: Alte Tanzplatten lassen sich per USB sogar ohne Anmeldung sofort anschließen - ihr seit auf die neuen Tanzmatten also nciht (direkt=) angewiesen, vorausgesetzt, ihr könnt auf die Neuerungen wie Octo-Move und dem Punktebonus verzichten).

Die neue Tanzmatte kommt schick daher und ist qualitativ etwa mit den Vorgängermodellen vergleichbar.
Sie ist relativ rutschfest, allerdings logischweweise nicht mit einem guten Metallpad zu vergleichen.

Ich hoffe, mit meiner Rezension ein paar DInge richtig gestellt zu haben und wünsche allen DDR-Fans viel Spaß mit dem neuen Dance Dance Revolution, welches ich nach ausgiebigen Tests durchaus empfehlen kann.
33 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
Das Spiel fängt super an. Auch wenn die Menüführung machmal etwas umständlich ist. Die Musik ist alledings von Gestern und höher als bis zum mittleren Level schafft kein Mensch mehr. Ich hatte das Speil gekauft da ich Dschungle Buch Tanzmatte für die PS2 hatte und hoffte aufgrund der Unterstützung der Move-Kontroller auf noch mehr fun. Doch der bliebt leider nach 1 Std. aus.

Musik ist zu teil sehr alt und unbekannt.
Die Level sind nach stufe zwei zu schwer.
Ich vermisse den Story-Modus ( Aufbauende Level mit Ziel )

Daher nur 2 bis 3 Sterne
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2011
Wie der Kollege vor mir geschrieben hat, hab ich mich leider etwas vom Frust über das nicht ganz so tolle Spiel hinreißen lassen, und es schlechter dargestellt, als es ist. Es stimmt es lassen sich Lieder freischalten. Ich bleibe jedoch dabei, das DDR New Moves ein Rückschritt ist.
Sorry für meine erste sehr negative Rezession.

Ich spiele seit 1997 DDR und habe inzwischen 13 Teile und noch keines der Spiele hatte so eine schlechte Songauswahl zu Beginn des Spiels.

Nun aber zum eigentlichen Spiel.

Freier Modus:
Der Freie Modus ist wie bisher dafür gedacht einfach die Lieder zu spielen und die Highscore zu knacken. Wie man Lieder freispielt, habe ich aber leider noch nicht rausgefunden. Spielen kann man mit bis zu 4 Spielern und Matten

Club Modus:
Der Club Modus ersetzt wie mein Vorredner schon richtig sagt den Story-Modus aus den letzten Teilen. Im Prinzip eine nette Idee, aber durch die sich ständig wiederholenden Lieder sehr Mühsam da der Spaßfactor sehr schnell nachlässt. Wenn man z.B. 4 Lieder am Stück spielt, kommen in der Regel 2-3 Lieder die man in den Runden davor auch schon gespielt hatte. Es werden also nicht aus allen 30, 4 ausgewählt. Erst wenn man nach und nach Fortschritte macht, kommt mal eins oder 2 andere Lieder an die Reihe.
In diesem Modus kann man durch wiederholtes Spielen Lieder freischalten. Wie schnell die Leider freigeschalten werden ist vom davon abhängig wie fehlerfrei man die Lieder spielt und den Groove-Modus nuzt.
Leider ist dieser Modus nur alleine Spielbar.

Move & Step:
Dieser Modus ist im Prinzip wie der FreieModus, nur das man mit den Movekontrollern zusätzlich noch die Arme in 4 verschiedene Positionen bewegen, schütteln oder halten muss. Ich persöhnlich kann damit aber genauso wenig anfangen wie die damalige Eye-Toy version.

ansonsten gibts noch einen "How to Play" Modus und den Obligatorischen Trainingsmodus der aber leider die Einstellungen nach jedem Lied wieder vergisst. Ein weiterer Modus erlaubt es einem mit einer Matte gegen bis zu 4 spieler eine Art Highscore Battle zu spielen. Diesen Modus habe ich aber noch nicht gespielt.

Grafik:

Die Grafik ist angenehm scharf und die Pfeile laufen Ruckelfrei. Leider finde ich die Grafik viel zu Bunt und die Grafikeffekte lenken ab bzw überlagen zw. die Pfeile.

Sound:

Der Sound kommt als Dolby Digital 5.1 . Irgendwie scheint der Sound aber schlecht abgemischt da ich aus meinem Center mehr Bass höre als aus meinem Subwoofer (7.1 Anlage).

Zur Matte: Die Matte ist gut verarbeitet und einwandfrei. Der Rutschfeste Untergrund hält sehr gut auf Laminat.

Fazit:

Im großen und ganzen bleibe ich dabei das man sich den Spielspaß erst nach und nach Freischalten muss. Die Songauswahl zum Beginn des Spiels sind meiner Meinung nach nicht so der bringer. Die Liste der Freischaltbaren Leider klingt jedoch schon besser, wobei da auh sehr viele "Alte" Lieder dabei sind. Im Prinzip mag ich die alten Lieder gern, jedoch könnte es auch mal was neues sein was fetzig ist.
Die Grafik ist schön und auch auf 50 Zoll TV nicht breit gezogen, aber leider zu Bunt.
Move mag für den einen oder anderen ein ganz witzig Feature zu sein. Ist aber auf Schwer oder Extrem nicht mehr zu händeln.

Noch ein Par Infos am Rande:

Wer DDR US für die PS3 bereits hat, kann auf diesen Teil verzichen. Es ist genau das selbe Spiel und die selben Songs.
Zusätzliche Songs lassen sich im PSN runterladen. Die ption ist dafür vorhanden, es gibt allerdings noch keine zum Downloaden. Im US Store kann man sich schon einen kleinen Einblick holen, welche Lieder jedoch hier erscheinen ist unklar. Die Lieder aus dem US-Store sind mit der PAL Version NICHT Kompatibel.

Songliste:

Licensed Master Tracks
----------------------
According to You - Orianthi
Animal - Ke$ha
Bad Romance - Lady Gaga
Battlefield - Jordin Sparks
Celebration - Kool and the Gang
crushcrushcrush - Paramore
Dancing in the Street - Martha and the Vandellas
Hey, Soul Sister - Train
I Got You - Leona Lewis
I'm Yours - Jason Mraz
Love Like This - Natasha Bedingfield
Love Shack - The B-52's
Missing - Everything But The Girl
My Life Would Suck Without You - Kelly Clarkson
Need You Now - Lady Antebellum
Plastic Beach - Gorillaz (feat. Mick Jones & Paul Simonon)
Rio - Duran Duran
So Fine - Sean Paul
Venus - Bananarama
We Are Family - Sister Sledge

Original Music by KONAMI Japan
------------------------------
Rescue Me - NAOKI feat. Fracus
dreaming can make a wish come true - jun & NRG Factory feat. Anna Kaelin
Private Eye - atomsoak ft. cerol
IN THE ZONE - U1 (NPD3 style) & KIDD KAZMEO
Top The Charts - J-Mi & Midi-D feat. Hanna Stockzell
Let's Get Away - NAOKI featt. Brenda Burch

Unlockable Normal Mixes:
-----------------------
A Geisha's Dream (Ruffaje Remix)
AFRONOVA RE-VENGE
Curry Up OR-IF-IS
DOUBLE TORNADO evo-X
ever snow - TERRA
Find You Again - The W feat. Rita Boudreau
Flowers - TERRA
MAGIC PARADE - Lea Drop feat. Katie Dellenbach
On the Night of a Still Wind - Jena Rose
One Sided Love - D-crew with Melissa Petty
Rythms Inside - DKC Crew
Seasons - TOMOSUKE feat. Crystal Paloa
Share The Love - Brenda Burch
Sweet Sweet <3 Magic - jun
The Island Song - TAG feat. Eric Anthony
The Way U Move - Bill Hamel & Derek James
TIME - NM feat. Aleisha G
Top The Charts - J-Mi
TSUGARU (APPLE MIX) - RevenG vs DE-SIRE
Until the End - Phillip Webb
Wicked Plastik - nc ft. Electric Touch
Win the Game - DKC Crew

Unlockable BOSS SONGS:
----------------------
Max 300 - Omega
CRAZY<3LOVE - jun
New York EVOLVED - NC underground
33 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2014
...aber schwer. Für meine 8-jährige Tochter defininitiv noch nicht praktikabel, da die schrittfolge in allen Richtungen sehr schnell voranschreitet. Möglicherweise ist es mit 14 Jahren vielleicht wieder für sie interessant.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2015
Dieses Spiel macht mit Freunden echt Spaß und man verliert dabei sogar einige Kalorien :)
Tanzmatte ist anfangs etwas rutschig, legt sich aber mit der Zeit.
Die letzte Matte hat schon 7 Jahre auf dem Buckel und funktioniert immer noch einwandfrei.

Sehr empfehlenswert für die ganze Familie!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Das Herz dieses Spiel ist, meiner Meinung nach, die Benutzung der Tanzmatte (womit es sich von der JustDance-Reihe unterscheidet).
Es ist anfangs schwierig über Fußmotorik in das Spiel reinzukommen, doch mit etwas Übung+Schweiß klappt es und macht dann auch Spaß.
Die Songauswahl ist vollkommen ok, da man noch Lieder freischalten kann.
Allem in allem ein unterhaltsames Spiel!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2014
Das Spiel an und für sich macht schon spaß, jedoch verrutscht man oft auf der Matte, sodass man nicht mehr die gewollten Knöpfe trifft und viele Punkte verliert. Dann bemerkt man es erst, wenn man keine Punkte mehr bekommt, weil man sonst die ganze Zeit ja auf den Bildschirm schaut, um nichts zu verpassen.
Die Knöpfe müssten irgendwie besser mit den Füßen fühlbar sein.
Ansonsten ist es ganz gut. Ist sogar ein bisschen anstrengend ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2015
Super Sache. Macht sehr viel spass mit der Matte. Man sieht ihr auch gar nicht an, dass sie gebraucht ist. Sie sieht aus wie neu. Die Lieder auf der cd gefallen mir auch gut. Man kann die Liste wohl erweitern, das haben wir aber nich nicht probiert.
Interessant wäre auch ein Nachfolger. Preis ist unschlagbar
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2012
Das Spiel ist einwandfrei und macht sehr viel Spaß! Allerdings müsste es meiner Meinung nach möglich sein einzelne ORIGINAL-Matten zu Kaufen... ich habe keine Lust auf no name Dinger!!! Dann würde das tanzen noch mehr Spaß machen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Ich habe das Paket sehr schnell bekommen und bin mit dem Inhalt mehr als zufrieden^^. Bei dem Preis war ich anfangs skeptisch, was sich aber nach erstmaligem Spielen wieder verflüchtigt hat. Schade ist nur das es nur eine Matte gibt. Eine zweite werde ich mir allerdings noch besorgen müssen, da dieses Spiel ein totaler Party-Hit ist, keine Frage.

Ich würde immerwieder gerne bei diesem Anbieter bestellen! ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)