Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Paul Simon live 1973/74, 5. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paul Simon in Concert: Live Rhymin' (Audio CD)
Im Zuge der Wiederveröffentlichung von Paul Simons Soloalben bei Columbia gibt es nun endlich auch ein neues Remaster von "Paul Simon In Concert Live Rhymin`", über das ich mich bereits 2004, als die CD-Box Paul Simon veröffentlicht wurde, sehr gefreut hätte. Leider geizt auch das Booklet der neuen CD-Ausgabe mit genauen Aufnahmedaten, bis heute steht wohl lediglich fest, dass die jetzt 14 Live-Tracks aus verschiedenen Konzerten stammen, die Paul Simon 1973/74 solo bzw. mit seinen Gästen, der Andenfolkband Urubamba und den Jessy Dixon Singers, eingespielt hat. Die Soundqualität des neuen Remasters ist überragend, wirklich noch eine hörbare Verbesserung gegenüber der bereits sehr gut klingenden bisherigen CD-Version. Die beiden Bonustracks "Kodachrome" und "Something So Right" hätten in Anlehnung an die damalige Songreihenfolge bei den Konzerten 1973/74 besser zwischen "The Boxer" und "Mother And Child Reunion" gepasst, und bei einer Spielzeit von jetzt knapp unter 60 Minuten wäre durchaus noch Platz für den einen oder anderen zusätzlichen Paul Simon Song gewesen, wie z.B. die auf einer schönen Bootleg-CD "Live Rhymin` California" zu hörenden "Run That Body Down", "Was A Sunny Day/Cecilia" oder "Mrs. Robinson". Dafür bleiben die hier verewigten Versionen von "The Sound Of Silence" und "Bridge Over Troubled Water" die für mich intensivsten und daher ultimativen, Art Garfunkel möge mir das bitte verzeihen. "Live Rhymin" ist eine wirklich zeitlose Scheibe, auch mittlerweile 37 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung alles andere als angestaubt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch allein genial, 2. Juni 2014
Von 
André Beßler (Bremen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paul Simon in Concert: Live Rhymin' (Audio CD)
Paul Simons Songs zeichnen sich allesamt durch ein solides musikalisches Rückrat aus. Sie verlangen geradezu, live gespielt zu werden. Simon ist jemand, der die Nähe zum Publikum braucht. Seine Live-Versionen wirken um Längen präsenter als die Studio-Fassungen. Ich kann ihn mir am besten so vorstellen, wie er einmal angefangen hat: als Straßenmusiker. So sollten auch seine Songs klingen.

Mit "Live Rhymin'" hat Paul Simon ein Album vorgelegt, das sich sehr gut durchhören lässt und das schnell zu meinen Lieblings-CDs avancierte. Die Songauswahl umfasst sowohl Lieder aus der gemeinsamen Zeit mit Art Garfunkel wie "Homeward Bound", "The Sound Of Silence" oder "Bridge Over Troubled Water" als auch solche aus seinem Repertoire nach der Trennung des genialen Duos wie "Duncan" oder "Mother And Child Reunion". Ganz besonders herausragend sind meines Erachtens "El Condor Pasa" mit der peruanischen Formation 'Urubamba' und der Gospel-Song "Jesus Is The Answer" der 'Jessy Dixon Group', meinem Favoriten auf diesem Album (auch wenn Paul Simon hier nicht mitsingt).

Ein Musiker kann sich nur wünschen, von solch fähigen Toningenieuren begleitet zu werden, wie sie hier - schon 1973/74 - am Werk waren. Die gesamte Einspielung kennzeichnet eine im internationalen Musikbetrieb eher ungewöhnliche Präsenz. Die sehr atmosphärische Intensität dieser Aufnahmen wurde mittels eines gründlichen Remasterings gegenüber den bislang vorliegenden Veröffentlichungen noch deutlicher hervorgebracht.

Diese CD belegt, dass Paul Simon auch ohne Art Garfunkel einer der größten amerikanischen Popmusiker ist. Und wer diese CD aufmerksam gehört hat, den kann der spätere Erfolg von "Graceland" wohl kaum überraschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen tolle Instrumentierung, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paul Simon in Concert: Live Rhymin' (Audio CD)
Als jahrelanger Paul-Simon-Fan bin ich erst jetzt über diese CD gestolpert und entzückt, weil sich viele der bekannten Songs auch in diesen Arrangements anders und faszinierend schön anhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht's nicht, 25. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Live Rhymin (Audio CD)
Was an Simon und Garfunkel toll war, waren vor allem die Songs. Wären da nicht Streicher, Bläser und allerlei Überproduktion gewesen. Immer wieder musste Paul Simon sich kreativ einschränken, um seinem Duettpartner oder dem Massengeschmack gerecht zu werden. Nach der Trennung des Duos jedoch war er frei, sich zu entfalten. In der Tat waren die frühen Siebziger seine beste Zeit. Er schrieb unglaublich gute Songs (Me and Julio, Duncan, Loves me like a rock) und spielte die alten in einer kraftvollen Leichtigkeit (Homeward bound, America).

Und bereits hier, 1974, der Wunsch, musikalisch weltoffener zu werden: einmal mit der peruanischen Gruppe Urubamba und der Gospelband Jessy Dixon Group. Den ollen Lagerfeuerkamellen "The Boxer" und "Bridge over troubled water" tut das sehr gut. Wann immer ich diese Songs singe, habe ich die Versionen dieser Platte im Ohr und nicht Art Garfunkels Gesäusel.

Warum ist Paul hier so gut? Weil er noch voller Energie der frühen Solojahre ist und ihn noch nicht die kurz danach einsetzende Schreibblockade mit einhergehender Depression erfasst hat.

Nicht zuletzt der glasklare Sound dieser Platte fasziniert.

Zur Info:

1-3, 12 Paul Simon solo mit Akustikgitarre

4-6 Paul Simon mit Urubamba (und Panflöten!)

7,8,10,11 Paul Simon mit Jessy Dixon Group

9 Jessy Dixon Group ohne Paul
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Live live live, 29. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Live Rhymin (Audio CD)
Paul Simon überzeugt mit Stille. Abseits der großen Gigs von Pink Floyd und dergl. gab es auch Konzerte in kleinerem Umfang, deren Mitschnitte aber genauso wertvoll sind. Live Rhymin zeigt Simon live, und zwar mitten in seiner kreativsten Phase, die drei Alben umfaßte: "Paul Simon", "There Goes Rhymin Simon" und "Still Crazy After All These Years". Eine Kreativitätsphase, aus der er in seinen letzten Alben immer wieder schöpfte, nahm er doch schon 1973 Songs mit Schwarzen auf: Traditionals, Gospels (Jesus Is The Answer, Gone At Last, Honesty, Loves Me Like A Rock). Wer sich also für eine Stunde dem Alltagsstreß entziehen möchte, dem würde ich Paul Simon im Allgemeinen und diese CD wirklich ans Herz legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen must have!, 28. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Paul Simon in Concert: Live Rhymin' (Audio CD)
Die bei weitem besten versionen von the sounds of silence und bridge over troubled water...! für mich eine cd die man unbedingt haben muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen