Kundenrezensionen


119 Rezensionen
5 Sterne:
 (84)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was will (braucht) man "mehr"...??
Hallo Leute, dies ist meine erste "Geräte"-Bewertung. Von vorne herein möchte ich klar sagen, dass ich mit dem Kauf dieses Mikros für USB-Anschluss außerordentlich zufrieden bin - und das auch noch für nur 54.89 € - einschließlich Versand! - (ich habe nämlich ein gebrauchtes Mikrofon gewählt und dieses einmonatige von...
Vor 5 Monaten von Peter veröffentlicht

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Support ?? Treiber??? Nicht für Windows 7 / 64 bits
Das Micro macht einen guten, stabilen Eindruck. Leider funktioniert es nicht unter Windows 7 / 64 bits. Bedauerlich ist, dass der
Hersteller keinen Support zur Verfügung stellt (hab ich zumindest nirgends gefunden) bzw. auch ein passender Treiber nicht
zu finden ist. Ergo: Das Teil geht deshalb zurück!!
Vor 4 Monaten von eyvendur veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was will (braucht) man "mehr"...??, 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Hallo Leute, dies ist meine erste "Geräte"-Bewertung. Von vorne herein möchte ich klar sagen, dass ich mit dem Kauf dieses Mikros für USB-Anschluss außerordentlich zufrieden bin - und das auch noch für nur 54.89 € - einschließlich Versand! - (ich habe nämlich ein gebrauchtes Mikrofon gewählt und dieses einmonatige von Amazon in Anspruch genommen - und so fielen die Versandkosten weg!)

Ich habe mit Liveauftritt-Mikrofonen einige Erfahrung, also mit Richt-Mikrofonen, an die mit Stimme oder Instrument sehr nahe herangegangen werden muss. Mit dem Samson Meteor haben wir es offenbar mit einem Mikrofon zu tun, das sich dadurch in seinem Besprechverhalten auszeichnet, dass es in einem stark ausgeweiteten Bereich Geräusche einzufangen in der Lage ist, was auch der Begriff "Podcast Mikrofon" zum Ausdruck bringt...

Das (gebrauchte) Mikrofon wird in einem stabilen schwarzen Karton-Behälter geliefert - und liegt dort schön eingebettet in seiner "Velour"-Schale. Die Optik ist tadellos. Ein schwarzes Schutz-Säckchen ist optional. Ein langes USB-Kabel mit Normal- und Mini-USB-Stecker liegt bei. Die Bedienungsanleitung ist allerdings nur auf Englisch verfasst.
Das dürfte wohl der wichtigste Grund dafür sein, dass sich Bedienungsfehler ergeben, die sich dann in stark abwertenden Urteilen durch User niederschlagen, weil das Gerät wohl nicht richtig an den Computer angepasst wurde.

Ich selbst jedenfalls habe mich strikt an die Installations-Anleitung gehalten - und so ein wirklich bemerkenswert positives Erst-Erlebnis mit diesem Mikrofon gehabt. - Echt klasse! (...und auch noch für dieses Geld!)

Wenn man also das Mikrofon zum ersten Mal mit dem Computer per USB verbindet, installiert sich automatisch der Treiber und signalisiert letztlich, dass das Mikrofon zur Verwendung bereit sei.

Nun folgen weitere Einstellungen in der <Systemsteuerung> im Bereich <Sound>:
Dort muss man nun in <Aufnahme> hinein, wo man das <Mikrofon Samson Meteor> aufgelistet findet. Doppelklick darauf mit anschließendem Klick auf <als Standard> lässt das grüne Aktivierungshäkchen auf die Samson-Mikrofonanzeige springen.
Das Gleiche macht man unter <Wiedergabe>, denn das Samson Meteor Mic hat auch eine regelbare Ausgangs-Klinkenbuchse für Kopfhöreranschluss! - Echt gut!

Jetzt wird die Mikrofon-Aussteuerung eingestellt:
Unter <Aufnahme> klickt man doppelt aufs Samson-Mikrofon, damit öffnet sich ein neues Fenster namens <Eigenschaften von Mikrofon>. Im Bereich findet sich der Aussteuerungs-Schieberegler.
Man legt sich das <Aufnahme>-Fenster und das -Fenster nebeneinander und kann nun das Mikrofon besprechen, dabei gleichzeitig den grünen Lautstärke-Ausschlag beobachten, sowie den Schieberegler betätigen. An der Front des Mikros muss die blaue LED leuchten, sonst muss der schwarze Knopf darunter gedrückt werden, damit die gelbliche LED-Farbe zu blau umschaltet.
Das Mikrofon kann in komfortablem Abstand besprochen werden, also ungefähr 15-30 cm entfernt. So werden auch Pop-Geräusche minimiert.
Man sollte kräftig sprechen und so auch die Stelle austesten, wo die blaue LED rötlich zu flimmern beginnt, was bedeutet, dass übersteuert wird und man in Bereiche der Ton-Verzerrung gerät...
Dieselbe Einstellung des Aussteuerreglers überträgt man nun auf den Mikrofon-Regler in <Wiedergabe> / . Ebenfalls dort macht man den Lautsprecher-Regler ganz auf (<100>).

Und das war's dann, und zwar für Windows 7 & Vista. Die Anleitung umfasst noch die Installation unter Win XP und für den Apple MAC.

Ich jedenfalls habe mit obigem Vorgehen bemerkenswerte Resultate erzielt - und auch die Beweglichkeit des Sprechers ausgetestet: - während des Redens den Kopf nach links und rechts gedreht, die Entfernung um das Doppelte verändert usw... - Ergebnis: Der Klang der Stimme sowie die Verständlichkeit blieben auffallend beständig, so dass ich einfach sagen muss:
- Dat Dings ist unbedingt sein Geld wert!
Und es hat auch noch anklappbare Beine, welche in verschiedenen Stellungen das Mikrofon immer optimal in Position zum Sprecher bringen.

Abschließendes Urteil: SEHR EMPFEHLENSWERT!

BITTE nicht vergessen zu bewerten! - Danke!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


67 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solides Studio-Mikrofon, 26. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Zunächst mal muss ich sagen, dass ich im Preissegment von 70 - 120 EUR schon ein paar Mikrofone durchprobiert habe, aber vom Preis-/Leistungsverhältnis hatte mich keines davon überzeugt. Nachhaltig verärgert war ich z.B. über das Samson G-Track, das mit einem geradezu lächerlichen Eingangspegel aufwartete und für mich quasi unbrauchbar war.

Und nun wollte ich noch einen letzten Versuch starten. War es da wirklich eine gute Idee, noch einmal auf ein Produkt von Samson zu setzen? Nun, das war es, aber zunächst war ich doch eher skeptisch, obwohl Samson sicherlich zu einem der besten Mikrofon-Herstellern gehört.

Wie dem auch sei: Das 79 EUR teure Samson-Meteor konnte mich auf voller Linie überzeugen: Es sieht zunächst mal total klasse aus und hat diesen äußerst charmanten Retro-Look alter Röhrenmikrofone der 50er-Jahre.

Das gute Design zeigt sich schon in der funktionellen Verpackung, die Apple-like daher kommt und das Mikrofon, eine Aufbewahrungstasche und ein USB-Kabel sowie eine ausreichend ausführliche Anleitung enthält.

Das Mikro selbst ist relativ schwer und fühlt sich dadurch und durch das hochglänzende Metall sehr wertig an. Sehr toll gelöst sind die Möglichkeiten, das Mikro mittels der ausklappbaren Beine als Tischmikrofon aufzustellen. Optisch erinnert das Mikro dann an eine kleine Rakete. :)
Auch an eine Befestigung für ein Stativ wurde gedacht, dazu befindet sich an der Unterseite das typische Schraubgewinde.

Kommen wir nun zur Leistung:

Getestet habe ich das Mikro unter Windows 7, auf einem iMac und auf einem iPad. Auf allen drei System erfolgte das Erkennen ohne Probleme; Treiber werden nicht benötigt.

Nachdem man im Betriebssystem (oder in der benutzten Audio-Software) einen angenehmen Eingangspegel eingestellt hat, kann's losgehen: Sowohl bei Sprache als auch beim Aufnehmen einer Gitarre kann das Mikrofon mit einem warmen und satten Ton überzeugen; außerdem hält sich das nie gänzlich zu vermeidende Hintergrundrauschen in akzeptablen Grenzen für dieses Preissegment, so dass auch für professionelle Aufnahmen das anschliessende Nachbearbeiten angenehm kurz ausfällt.

Wie bei fast allen Mikrofonen ist der Einsatz eines Pop-Filters empfehlenswert, weil Explosivlaute wie ein gesprochenes "P" zu den bekannten Plopp-Effekten bei der Aufnahme führen, wenn man zu nahm am Mikro sitzt.

Für das Monitoring befindet sich auf der Rückseite des Mikros ein Standard-Klinkenanschluss zum Anschluss von Kopfhörern, deren Lautstärke man über das vordere Rädchen regeln kann. Darin integriert ist auch gleichzeitig ein kleiner Button, der das Mikrofon stumm schaltet. Dies wird über eine dreifarbige Leuchtdiode auch optisch angezeigt.

Fazit: Ein schönes und gutes Mikrofon muss nicht teuer sein. Hier stimmt das Verhältnis von Preis und Leistung sehr! Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


129 von 142 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Videorezension Podcast-Mikro: Für Blogger ideal, 22. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Länge:: 2:41 Minuten

Für mich als Bloggerin und Beraterin für onlingestützte Lernprozesse das ideale Mikro. Erleben Sie es in meiner Video-Rezension "live on-air". Ich freue mich über Kommentare und weiterführende Tipps :o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Mikro aber weniger geeignet für VoIP, 25. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Das Mikro ist sehr wertig. Ich habe schon lange keinen so hochwertigen Eindruck von einem Mikro gehabt. Es steht gut auf dem Tisch und auch die Möglichkeit es per Tastendruck stumm zu schalten gefällt. Ist man im richtigen Bereich vor dem Mikro, wird die Stimme sehr klar und naturgetreu wiedergegeben. Bei meinem Mikro haben sich allerdings die Gummifüße (sind bloß angeklebte Gummi-Pads) auch angefangen an den Ecken abzulösen - bei längerem Gebrauch würden diese auf jeden Fall ab gehen.

Für Skype und Teamspeak würde ich das Mikro jedoch nicht empfehlen. Umgebungsgeräusche werden quasi nicht gefiltert. Ist das Mikro nicht nah vor dem Mund, so hört man sich schnell etwas dumpf an und Lüftergeräusche vom PC werden verstärkt und als Dauerrauschen wiedergegeben, auch wenn ich versucht habe, das Mikro zu entkoppeln und möglichst weit weg vom PC aufzustellen. Für VoIP ist man mit einem billigen Ansteck-Mikro besser bedient, da dieses Rauschen, Umgebungsgeräusche etc. herausfiltert. Für diese Zwecke war das Mikro einfach überdimensioniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen-Mikrofon, 12. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Nach mehreren Versuchen mit allen möglichen Mikrofonen, bin ich nun endlich zufrieden mit dem Samson Meteor. Klare, druckvolle Tonqualität und sehr flexibel im Einsatz. Es lässt sich sowohl auf ein Stativ schrauben als auch bequem durch die integrierten Klapp-Füße als Tisch-Mikrofon verwenden oder zusammengeklappt sehr gut transportieren. Ansonsten, einfach per USB anstecken an den Mac, PC oder eben auch ans iPad und loslegen. Besser geht's nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Support ?? Treiber??? Nicht für Windows 7 / 64 bits, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Das Micro macht einen guten, stabilen Eindruck. Leider funktioniert es nicht unter Windows 7 / 64 bits. Bedauerlich ist, dass der
Hersteller keinen Support zur Verfügung stellt (hab ich zumindest nirgends gefunden) bzw. auch ein passender Treiber nicht
zu finden ist. Ergo: Das Teil geht deshalb zurück!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistung OK, 14. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Alles in Ordnung, viel besser als jedes 0815 Headset-Micro oder Standmicro (hatte schon Headsets/Micros von Namenhaften Herstellern wie Logi****, Senn**** im Preissegment zwischen 50-150 Euros)

2 Nachteile hat aber das Micro:

1: es nimmt schon leichte Vibrationen von meinem Tisch auf und gibt diese als dumpfes klopfen wieder (Allgemein leichtes antippen auf das Micro-Gehäuse verursacht schon starke klopfgeräusche)

Lösung 1: auf Mousepad stellen, ich habe ein goßes
Lösung 2: einen kompatiblen Standfuß kaufen der die Vibrationen nicht überträgt

2: Wenn man das Micro zu nahe bei sich aufstellt gibt es unter anderem übersteuerungen und den bekannten Pop-Effekt

Lösung 1: Micro weiter weg stellen ;)
Lösung 2: kompatiblen/seperaten Popfilter kaufen

Für mich ist das Mic für Teamspeak/Skype perfekt und wenn man eine Aufnahme machen will ist es auch sehr gut dazu geeignet da es kaum Rauschen verursacht im Hintergrund und gut zu bearbeiten ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Topp! Klasse Mikro und schönes Design, 18. März 2012
Von 
CeDe "Nuaguad" (Landau an der Isar, Bayern, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Ich habe das Mikro nun seit einigen Monaten im Einsatz.
Genutzt wird es zum Skypen, sowie zur Vertonung von Screencasts und Videos.
Die technischen Werte sprechen für sich, die Verarbeitung ist schön, solide und robust.
Das beste Mikro, dass ich bisher in diesem Preissegment hatte.
Klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein hervorragendes Mikrofon, 31. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
ich benutze dieses Mikrofon für meine Sprachsoftware Dragon 11.0 und bin mit dem Ergebnis hochzufrieden. Ich kann mich bequem im Sessel zurücklehnen und meinen Text sprechen, was das Mikrofon hervorragend aufnimmt und den Textfeld original wiedergibt. Die Investitionen des Mikrofons hat sich also gelohnt und kann es ruhigen Gewissens weiterempfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP. Guter Klang dank grosser 25mm Mikro-Kapsel, 13. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samson Meteor Mic USB Studio/Podcast Mikrofon silber (Elektronik)
Ich habe schon viele USB Mikros unter 70 EUro gehabt, aber diese waren entweder akustisch nur befriedigend (zu Höhenlastig wie z.B. die meisten China-USB-Studio-Miks) oder zu klobig.

Nachdem ich den kleinen Samsung Go Mic USB erfolgreich verwendete, habe ich den grossen Bruder Samson Meteor USB Mic für derzeit 55 Euro gekauft. Nach 2 Tagen Test bin ich begeistert.

Pro:
+ Klang sehr gut für den Preis
+ Portabel
+ echte 25mm Mic-Kapsel (die Konkurrenz sagt Großmembran oder Studio-Mic, aber verbaut 14-20mm Mic-Kapseln!)
+ nettes Retro-Design
+ Kapsel schafft 20cm/50cm/90cm Entfernung sauber und gut
+ Abhöre über internen Kopfhörer-Anschluss ist gut
+ CLipping Anzeige (LED leuchtet ROT auf)
+ Stativ-Mount unten am Mic
+ Aufnahme aus 45 Grad Winkel seitlich klappt auch (Abstand 60-70cm). Habe 2er Interview so gemacht!
+ keine Treiber notwendig in Win 8.1 (lief sofort ohne Probleme)

Neutral:
* Pegel in Windows in den Mic Eigenschaften einzustellen" Achtung: 100% könnte schön übersteuern.

Negativ:
- keine Punkte! Man sollte realistisch bleiben...für derzeit 55 Euro Strassenpreis!
- Bei 119 Euro UvP hätte ich 1-2 Kritikpunkte, aber bei 55 Euro Strassenpreis habe ich keine!

Tipps:
* Skype und Telefonie:
Samson bietet mit einem Partner-Unternehmen eine Software, welche eine Vielzahl von Funktionen vereint.
Dies sind....Rekorder....10 Band EQ.....Noise/Echo Cancelling...VU Meter (Eingang/Ausgang) etc.
Der Preis von 4 US Dollar ist günstig.

[...]

* Latenz:
Direkt am Rechner hat das USB Mikro eine etwas höhe Latenz. Mit Asio Treiber/Aufnahme (z.B. ASIo4all) verringert sich die Latenz auf ca. 20-25ms! Besser (teurer) geht nur mit externen USB-Mischer und +48V XLR mikros.

* Poppschutz und Akustikmatte:
Ein Poppschutz ist dringend anzuraten und kostet hier auf Amazon 8,99 Euro. Ein Stück Akustik-Schaumstoff
auf Pappe geklebbt und Hinter dem Mikro aufgestellt.....dämpft Reflexionen.

* Pegel-Einstellung:
Bei Aufnahme mit kostenlosen Tools wie WaveOsaur oder Audacity muss der Pegel in Windows eingestellt werden.
Im Audiomischer > Aufnahmegeräte > USB Mic > Eigenschaften > Pegel -> wird je nach Windows Pegel in % und Micro-Verstärkung angezeigt. Windows Pegel kann auf 76-80% stehen, aber Micro-Verstärkung sollte +12dB nicht übersteigen...wenn es clippt oder schlecht klingt....es weiter zurückstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen