holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen55
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Oktober 2011
Ich war die Verrenkungen leid, die ich vor meinem "analogen" Türspion vollbrigen musste, um zu sehen, wer vor der Türe steht. Das Display gibt mir genauso viel Informationen wie mein alter Türspion. Natürlich ist es kein HD-Bild, aber das soll es ja auch nicht. Erkennen tut man seine Besucher jedoch zweifelsfrei, selbst wenn es schon ein wenig dunkler im Hausflur ist.

Ich habe die 4 Schrauben am Gerät gelöst und vorsichtig das eingeklebte Plexiglas vom Rahmen entfernt und diesen dann Weiß gespritzt. Jetzt passt es optimal zu meiner hellen Eingangstüre. Es sieht sogar ein wenig wie ein querliegendes i-phone der 1. Generation aus.

Die Verarbeitung ist sehr gut. Die Batterien zeigen bis jetzt keinerlei Ermüdungserscheinungen. Das Loch in der Türe musste ich ein wenig vergrössern, dazu fehlte mir zunächst der sehr dicke Bohrer, deswegen hat der (sonst sehr einfache) Einbau doch etwas länger gedauert.

Beim Einschalten des Gerätes kann man ein leises, aber doch hörbares Klickgeräusch vernehmen, dass dem Besucher vor der Türe erkennen lassen könnte, dass man zu Hause ist, sofern er denn gut hört. Das stört mich ein wenig, aber sonst ist dieses Gerät eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
***Tip: mit einem Kopfhörer Verlängerungskabel Klinke/ Buchse klein,
kann das Kabel bis 2 m verlängert werden.***

So steht es in der Beschreibung, aber ganz so ist es nicht. Man sollte auf jeden Fall erst dieses Gerät kaufen und dann das passende Kabel dazu, denn sonst könnte es zu stark sein und passt dann beim Gerät nur mit "Gewalt" rein!

Ich finde es sehr schade, dass die Batterien sich nur durch abschrauben des Gerätes erneuern bzw. auswechseln lassen.

Des weiteren sollte man, wenn man noch keinen Türspion hat, das Loch dafür nicht in Kopfhöhe eines Erwachsenen bohren, lieber ca. 20 cm tiefer, da der Blickwinkel sonst nicht die Mitte ergibt.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2011
Zwei digitale Türspione sind im Angebot. Brinno Türspion 2,5" und INTERSTEEL 3,5".
Meine Kaufentscheidung war der INTERSTEEL 3,5".
Die Außenabmessungen sind geringer und das Display hat 1" mehr. Ein grosser Vorteil.
Der Betrachtungswinkel ist bein INTERSTEEL besser. Der Brinno hat nur 90 Grad,der INTERSTEEL hat 110 Grad. Ein wichtiger Wert für einen Türspion.
Die Bildqualität überzeugt mich bei beiden nicht. Personen können erkannt werden, wer aber mit einer Handydisplayqualität rechnet ist entäuscht.
Die Empfindlichkeit des Bildsensor im INTERSTEEL ist gut, geringe Lichtmengen reichen aus ohne Licht bleibt der Bilschirm aber dunkel.
Der Optische Aufbau beider Geräte ist sehr verschieden. Brinno hat den Sensor im Monitorgehäuse, INTERSTEEL im Türspion, ganz vorn. Daher auch der gute Betrachtungswinkel. Grundsätzlich ist das Betrachten besser als mit einem nur optischen Türspion.
Einige Einstellmöglichkeiten hätte ich mir schon gewünscht z.B. Länge der Betrachtungszeit oder Displayhelligkeit.
Nach 10sec.schaltet der Monitor immer ab, die Zeit ist manchmal zu kurz.
Für Menschen die nicht an den Spion kommen auch für Kinder ein nützlicher Helfer.
Hier zeigt sich noch ein Vorteil vom INTERSTEEL, der Monitor kann an einem anderen Ort befestigt werden, Kabelverlängerung möglich.
0Kommentar|57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2013
Der Türspion enttäuschte mich, da die Qualität der Abbildung einer Person auf dem Bildschirm sehr schlecht ist. In der Nacht ist überhaupt nichts mehr zu erkennen. Wenn man den Türspion einschaltet, dauert es viel zu lange bis ein Bild erscheint. Schade!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2013
Der Türspion funktioniert und ist recht leicht zu montieren. Mit Batterien ist er jedoch nicht wirklich zu betreiben. Die Batterien müssen viel zu häufig getauscht werden.
44 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2011
Kürzlich sagte mir meine Nachbarin, dass unser (herkömmlicher) Türspion verrät, ob wir zu Hause sind oder nicht, weil das Licht aus der Wohnung von außen sichtbar ist. Der neue Türspion hat diesen Nachteil nicht mehr. Ich konnte diese Türkamera als handwerklich unbegabter Mensch recht schnell installieren. Allerdings habe ich ein Verlängerungskabel von 3 Metern genommen, und den Monitor in der Küche aufgehängt. Der Grund ist, dass der Knopf zum Einschalten des Bildschirmes ein leises Klick-Geräusch macht. An der Tür montiert könnte dieser Klick dem Besucher evtl. verraten, dass jemand zu Hause ist. Jedenfalls hat es mit dem 3 Meter-Kabel bei mir gut geklappt. Das Bild reicht völlig aus, um die Person vor der Tür gut zu erkennen - und darum geht es doch schließlich. Ich muss hierfür doch kein HD-Bild haben. Im Dunkeln ist der Besucher natürlich schlechter zu erkennen, aber mal ehrlich, wenn jemand im Dunkeln an meiner Tür steht und das Licht nicht anmachen möchte, dann würde ich ohnehin Verdacht schöpfen und nicht aufmachen wollen. Insgesamt ist dieses Produkt qualitativ gut verarbeitet und sieht recht gut aus. Ich habe den Kauf nicht bereut. Hinzu kam noch der Gedanke, dass es eine langfristige Anschaffung ist, weil man diesen Türspion beim Umziehen in eine neue Wohnung mitnimmt.

p.s. Die Anleitung ist zwar auf Englisch, aber man kann im Internet recht schnell die Deutsche Anleitung (sogar in Farbe) finden.
22 Kommentare|28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
Hallo,
ich kaufte den Türspion für meine fast blinde Mutter. Sie bewohnt eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus.

Montage:
Der Austausch gegen den bereits verbauten, "analogen" Türspion, der bereits 20 Jahre seinen Dienst verrichtete, ging problemlos. Ein wenig Übung und Ausprobieren ist allerdings angesagt, damit man weiß, wie man in welcher Reihenfolge was montieren muß. In ca. 5 Minuten war alles erledigt.
Lediglich beim Nachdrehen der außenliegenden Kamera (um eine ordentliche, richtig rumstehende) Aufnahme zu erhalten, erwies sich als etwas kniffelig, da beim Herumdrehen der Kameraeinheit zeitweise der Drehrind mit dem Schutzglas aufgedreht / gelockert wurde. Hierfür ziehe ich den einen Stern ab, ist aber an sich nicht tragisch, da man auch bei abgedrehtem Schutzglas die Kamera justieren kann und das Glas hinterher wieder aufschraubt.

Der Druckknopf läßt sich schön leise betätigen, so daß man von außerhalb der Wohnung das Geräusch nicht hört. Teuere Versionen bieten eine Speicherfunktion und evtl. auf Restlichtaufhellung. Wäre natürlich besser, abe meiner Mutter reichts so. Die Bildwiedergabe bei beleuchtetem Flur /Treppenhaus ist klasse, Im Dunkeln gibts natürlich kein Bild wieder.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2012
5 Sterne für das schnelle liefern. 3 Sterne für das Gerät selbst. Das Anbringen (auswecheseln) des Türspions komplikationslos und schnell.Durch die Klebestreifen wurde das Gerät schnell und ohne Probleme fixiert. Leider ist die Kamera so eingestellt, so dass der unmittelbare bereich vor der Tür( ca 1 -1,5 m) nicht einsehbar sind. Der einfache Türspion hat diesen Bereich abgedeckt. Man kann nur davon ausgehen, dass der Gast vor der Tür, ob fremd oder bekannt nicht erkennt, dass er vor einem Türspion steht, der nicht den ganzen Bereich abdeckt. Hier solte der Hersteller von diesem Gerät nachbessern.
Mit einem digitalen Türspion (natürlich, ein einfacher Türspion erfüllt auch die Sicherheit) und mit einer zweiten Türsicherheit (z.B. Türgriffkette, wenn das Anbohren der Eingangstür untersagt ist usw.) erhöht doch erheblich die eigene Sicherheit in den eigenen 4 Wänden.
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2012
Der Einbau des digitalen Türspions und des Gerätes ist sehr einfach.
Die Anleitung ist zwar auf Englisch, aber man kann im Internet
schnell die deutsche Anleitung finden.
Der Einbau der Türkamera erfollgt anstelle des analogen Türspions.
Es ist kein Bohren oder Nacharbeiten des Einbauloches in der Tür nötig.
Das vorhandene Türloch ist groß genug.
Der Anbau des Bildsensors macht auch keine Probleme.
Die Grundplatte des Bildschirms wird mit der Kamera verbunden.
Dann mit der beiliegenden Schraubverbindung befestigt.
Es ist sinnvoll die an der Grundplatte befindlichen Klebestreifen
frei zu machen, damit die Grundplatte fest an die Türseite (innen) klebt.
Somit nichts verrutschen kann.
Wer ganz vorsichtig sein will, kann die Grundplatte mit den beiliegenden
Schrauben auch noch extra fixieren.
Sehr, sehr gute Bildqualität.

Ich kann diesen digitalen Türspion jedem empfehlen.
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2012
Einbau kinderleicht, großer Blickwinkel, lichtstark, sieht gut aus.
Nachteil: Schraubenzieher zum Batteriewechsel erforderlich. Beim Einschalten ist ein leises klicken hörbar.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)