Kundenrezensionen


54 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blu - Ray technisch in dem Genre eine neue Referenz und......
......vom Informationsgehalt sucht man derzeit auch vergebens nach etwas besserem!
Diese Blu - Ray ist eine absolute Augenweide, sowohl technisch als auch bildlich gesprochen. Hier wurde nicht wie sonst so oft bereits bestehendes Material neu "verarbeitet". Kein auf Spektakel getrimmtes Machwerk, wo man alle Nase lang dieselben Animationen vorgesetzt bekommt, sondern...
Veröffentlicht am 31. Mai 2011 von SkyShootZ

versus
37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr schöne Bilder, aber...
...die Musik ist leider viel zu dramatisch und laut (zumindest auf meiner Stereo-Anlage). Ich hätte mir etwas dezentere Hintergrundmusik gewünscht. Man merkt deutlich den Unterschied dieser amerikanischen Doku-Serie im Vergleich zu englischen Produktionen (wie z. B. von BBC). Natürlich ist es nicht verkehrt, wenn eine wissenschaftliche Sendung auch einen...
Veröffentlicht am 3. August 2011 von Gandalf


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blu - Ray technisch in dem Genre eine neue Referenz und......, 31. Mai 2011
Von 
SkyShootZ - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
......vom Informationsgehalt sucht man derzeit auch vergebens nach etwas besserem!
Diese Blu - Ray ist eine absolute Augenweide, sowohl technisch als auch bildlich gesprochen. Hier wurde nicht wie sonst so oft bereits bestehendes Material neu "verarbeitet". Kein auf Spektakel getrimmtes Machwerk, wo man alle Nase lang dieselben Animationen vorgesetzt bekommt, sondern ruhig und sachlich und mit atemberaubenden Bildern und Animationen dokumentiert.

Fazit: Für Anhänger der "Materie" ein Pflichtkauf! Allen anderen sei gesagt - Unbedingt kaufen!
Hier wird nicht im Fachjargon, sondern auch für Laien verständlich erklärt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absoluter Wahnsinn!!!, 9. Dezember 2011
Ich könnte Zeile um Zeile von dieser Dokumentation (Blu-ray) schwärmen, aber ich möchte einfach nichts verraten. Nur so viel - ich hab keine Ahnung, wie viele unzählige Dokumentationen über alle möglichen Themen ich schon gesehen habe, ich denke so ziemlich jede lohnenswerte, die bei Amazon verfügbar ist - aber derartige Computeranimationen hab ich noch nicht gesehen und erlebt - einfach nur geil! Wer die ein oder andere Universums Reportage bereits besitzt, erfährt vielleicht nicht mehr furchtbar viel neues, aber präsentiert wird alles in einer Art und Weise, die in dieser Kategorie Maßstäbe setzt! Die Kritik an der Musik kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen - die Höhen und Tiefen sind meiner Meinung nach an den genau richtigen Stellen gesetzt und runden das dann insgesamt perfekte Gesamtbild ab. Knaller!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


93 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die vielleicht derzeit beste Weltraum-Doku, 6. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... auf jeden Fall um Lichtjahre besser als die History Channel-Reihe "Unser Universum".

Zunächst vorweg: diese Rezension beurteilt die Serie als solches, und nicht die technische Umsetzung auf BLU-RAY - denn letztere gibts ja noch gar nicht ;-). Die Doku-Reihe läuft jedoch schon seit einiger Zeit auf Discovery-channel und wurde von diesem auch produziert.

Ich selbst habe die allermeisten Space-Dokus, die in den letzten Jahren erschienen sind gesehen. Was macht diese Space-Doku zur wohl derzeit allerbesten was man im Fernsehen im Bereich "Populärwissenschaft" sehen kann?
* Hervorragende noch nie gesehene und sehr beeindruckende Space-Animationen (Augenschmauß, angenehm anzusehen ohne die ständigen white-screens wie zb bei "Unser Universium")
* Erzählerisch und wissenschaftlich sehr hohes Niveau (siehe unten)
* Sehr aktuell, man erfährt sehr viel neues, besonders spannend zb die Galaxien-Folge (mit einem Modell unseres Universiums und Galaxienclustern) und die Urknall-Folge

Eigentlich kann da zurzeit allerhöchstens der Stephen-Hawking-3-Teiler mithalten. Wohl auch weil bei letzterem mit Sicherheit ein gewisser Anspruch sein musste, damit Herr Hawking bei sowas mitmachte.

Aber was macht eigentlich diese Serie so viel besser als die History Channel-Reihe?

Diese Serie ist in allen Punkten überlegen, aber vor allem in Einem, der den intellektuell anspruchsvollen Zuschauer bei der HC-Serie besonders nervt:

Die Discovery-Serie hat einen NICHT REPETITVEN Erzählstil. Die History Channel-Serie ist leider so aufgebaut wie viele der anderen "Dokus" aus dem anglo-amerikanischem Raum: für (ich vermute mal) eher bildungsfernere Personen, die 150+Fernsehsender haben, und dann zufällig mal nach einer der unzähligen Werbepausen auf den Kanal draufzappen, so dass nach der Werbepause und auch sonst ständig zwischendrin das show-mäßig aufgeblasene Folgenhighlight ständig wiederholt werden muss. Damit es auch jeder des o.g. Publikums versteht, bzw. nach dem Werbezappen noch "mitkommt", oder nicht plötzlich abschaltet weils zu kompliziert wird. In der Folge "Death Stars" z.b. wurde die Sache mit den Gamma-Strahlen die auf die Erde treffen könnten 9 (in Worten: NEUN) mal mit der gleichen Animation wiederholt (ja, nach dem dritten mal haben zum spaß wir mitgezählt). Das ist nicht nur nervig, sondern unerträglich.

Nicht so bei "Das Universum": wer eben erst nach der Hälfte einschaltet, hat eben die Hälfte verpasst. Und man muss sogar mitdenken. So bekommt man 45 Minuten lang pro Folge eben neue Informationen zu sehen. Welch "Drama" in Zeiten von Aufnahmegeräten oder eben Kauf-BLU-RAYS. Falls doch mal eine Aussage wiederholt wird, fällt das eigentlich nicht auf und nutzt eher der Erzählweise.

Fazit: wer auf Space-Dokus steht: absoluter Pflichtkauf, vor allem für diesen Preis!

PS: OK, eine einzige Sache hat die HC-Reihe der von Discovery doch voraus: eine etwas attraktivere Astro-Physikerin :-).

####### Update 29.04.2011: nachdem die BLU-RAY dann eintraf noch ein paar Ergänzungen zum Bild&Ton&Hülle: gefühlt zwar keine Referenzscheibe, dafür fehlt der letzte Tick Schärfe und Plastizität, trotzdem echtes HD (keine Hochskalierung o.ä.) und daher voll zufriedenstellend. Es sind selbst kleine Hintergrundsterne scharf dargestellt. Die Pappschachtel allerdings könnte man etwas robuster und haltbarer gestalten.
####### Update 15.05.2011: Herkunft der o.g. Vergleichsserie angepasst (History Channel)
####### Update 30.12.2011: Meinung bzgl. Ton geändert: ich muss den anderen Rezensenten Recht geben: der Ton ist suboptimal. Zum einen sind die Sprecher mit einer deutlich hörbaren Basspur unterlegt (klingt fast wie in nem schlechten SF-Film, wenn der Oberschurke spricht), zum anderen ist mal wieder der Fronstspeaker zu leise und die Surround-Kanäle zu laut. Dies ist aber ein gängiges Phämomen (siehe z.b. die Tranfomers-Reihe), war früher bei den DVD's auch schon so und ist vergleichbar mit dem "war of loudness" (siehe wiki) bei der Musikindustrie.

Nur, warum mischen die Studios die DVD's/Blu-Ray's so ab (Front zu leise, sourround zu laut?) Dies hängt mit der typischen Käuferschicht von Kauf-Filmen und deren Heimkino-"Anlage" zusammen: typischerweise ein <200 Euro Brüllwürfelset aus dem Kaufhaus. Und damit es eben aus den kleinen so weit entfernten Brüllwürfeln ordentlich "scheppert", werden diese zu laut abgemischt. Der Frontspeaker steht meist näher, und außerdem ist ja da noch der Fernseher in der Nähe ;-). Leute mit anständigen Anlagen können sich ja noch die Kanäle einzeln verstärken oder abschwächen. Wer dazu mehr Fragen hat: die hifi-Foren sind voll von postings diesbezüglich.

Für mich führt dies zu keiner Abwertung - schließlich, muss auch der Discovery-channel an seinen Absatzmarkt denken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr schöne Bilder, aber..., 3. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...die Musik ist leider viel zu dramatisch und laut (zumindest auf meiner Stereo-Anlage). Ich hätte mir etwas dezentere Hintergrundmusik gewünscht. Man merkt deutlich den Unterschied dieser amerikanischen Doku-Serie im Vergleich zu englischen Produktionen (wie z. B. von BBC). Natürlich ist es nicht verkehrt, wenn eine wissenschaftliche Sendung auch einen gewissen Unterhaltungswert für sich beansprucht, um gerade Laien komplexe Themen schmackhaft, interessant und zugänglich zu machen. Aber es sollte nicht so übertrieben auf Effekthascherei auslaufen, da es sich ja schließlich nicht um eine SciFi-Serie handelt. Dabei ist das Niveau hier aus informativer und (populär-)wissenschaftlicher Sicht durchaus überzeugend. Leider dröhnt fast durchgehend diese laute, dramatische Musik wie aus einem Katatrophenfilm, wodurch teilweise leider einige Kommentare untergehen (vor allem, wenn man die Lautstärke wegen der lauten Musik reduziert hat). Jede Bewegung, und sei es nur das Ausrichten eines Teleskops, muss hier anscheinend durch entsprechende Musik oder Soundeffekte besonders dramatisch und spannend wirken. Das wirkt unseriös, teilweise sogar lächerlich. Das Thema ist für mich schon so interessant und spannend genug, man muss es deshalb nicht so künstlich überdramatisieren.

Ein Rezensent hier würdigte den nicht repetitiven Erzählstil der Serie. Das kann ich aber nicht nachvollziehen. Ich kenne zwar nicht die Serie "Unser Universum" aus seinem Vergleich, aber es gibt hier ebenfalls genug Animationen die mehrmals wiederholt werden (besonders in der Folge über schwarze Löcher oder dem Urknall). Das stört mich persönlich jedoch nicht wirklich, da es sich um schöne Animationen handelt. An einigen Stellen hat man sich aber dann doch sattgesehen. Was mir aber nicht ganz gefiel ist die ungenügende Abgrenzung zwischen Theorie und Realität. Wenn man sich die Serie nicht mit etwas Hintergrundwissen anschauen würde, würde man glatt glauben, dass jedes schwarze Loch ein Wurmloch zu einem anderen Universum darstellt. Dass es nur eine theoretische Möglichkeit ist (von der (Un-)Wahrscheinlichkeit wird gar nicht erst gesprochen), geht viel zu schnell als Randnotiz unter. Auch die ausschweifenden Spekulationen über Weltraumreisen zu oder durch schwarze Löcher finde ich hier etwas deplatziert, aber verzeihlich. Teilweise werden hier aber unsichere Erkenntnise als Tatsachen hingestellt, wie bei der Folge mit dem Urknall. Hier wird einfach behauptet dass aus dem "Nichts" das Universum entstanden ist. Fakt ist jedoch, dass wir keine Ahnung haben können, was vor dem Urknall war, und höchstens mit Hilfe von z. B. der String-Theorie darüber spekulieren können, was vor dem Urknall existiert haben könnte, oder welche Vorrausetzungen für ein Urknall nötig gewesen sein müssten bzw. könnten.

Fazit: Eine durchaus informative und spannende Doku-Serie, die aber leider eine Spur zu viel Gewichtung auf dramtische Effekte legt, und sich dabei auf eine schmale Gradwanderung zwischen Unglaubwürdigkeit und Unwahrscheinlichkeit begibt. Besonders Fans von Harald Leschs Sendung "alpha-Centauri" sollten bei dieser Serie hin und wieder mal kräftig ein Auge zu drücken, dann werden sie aber auch mit beeindruckend schönen Bildern und Animationen in HD belohnt. Zwei Sterne Abzug dafür, und für die ansonsten recht lieblose Aufmachung (rudimentäres Menü, nur drei Trailer als Extras, keine anderen Sprachen außer deutsch). Ansonsten eine klare Kaufempfehlung, wenn man mit diesen Mängeln leben kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut empfehlenswert, 31. Dezember 2011
Ich kann diese Dokumentation nur weiterempfehlen.

Die Doku ist inhaltlich sehr gut. Sie besteht aus acht Folgen zu je 45 Minuten.
(Sterne, Schwarze Löcher, Urknall, Galaxien, Sonnensysteme, Planeten, Monde, Supernova)
Was mir besonders gut gefallen hat im Vergleich zu anderen Dokus ist, dass die Dinge nicht andauernd wiederholt werden. Anfangs habe ich damit gerechnet, da mir sechs Stunden wirklich lang vorkamen. Dem ist aber nicht so. Jede Episode behandelt wirklich ein eigenes Thema und ist deshalb umso interessanter.

Bildtechnisch ist diese Dokumentation wirklich überragend. Die Animationen von Galaxien, Sternenentstehung, Supernovae usw. sind wirklich toll gemacht und rechtfertigen einen Kauf der Blu Ray auf alle Fälle.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ebenfalls sehr gut. Man bekommt sechs Stunden interessantes, gutes Material in einer top Bildqualität für den Preis. Dagegen ist nichts einzuwenden.

Leider ist die Dokumentation nicht in allen Bereichen sehr gut, was ein wenig ärgerlich ist, da dies leicht zu vermeiden gewesen wäre: Der Sound ist teilweise miserabel. An manchen Stellen ist er dermaßen laut, dass man wirklich leiser schalten muss, was in der Folgeszene dazu führt, dass man den Erzähler oder Experten kaum versteht und man wieder lauter stellen muss.

Einigen anderen Kritikern hat die teilweise Dramatik der Musik nicht gefallen. Ich muss dazu sagen, dass es wohl Geschmackssache ist. Für mich war es nicht zu dramatisch.

Fazit:
Ich kann diese Dokumentation nur jedem, der sich für das Thema interessiert, weiterempfehlen. Ein Kauf lohnt sich auf alle Fälle. Zur Bewertung muss ich noch sagen, dass ich trotz des Nachteils im Tonbereich 5/5 Sternen gegeben habe, da der Rest der Dokumentation mich absolut überzeugt hat und ich deshalb gerne darüber wegsehe, an manchen Stellen lauter/leiser zu stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ton eine Zumutung, 6. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Inhalt ist fantastisch, die Bilder teilweise atemberaubend und die aktuellen Infos über unser Universum zum Teil auch viele mit Aha-Erlebnis. ABER: Der abgemischte Ton ist eine absolute Zumutung! Den Sprecher hört man kaum aber dafür um so mehr die Geräusche. Auf Dauer nervt das gewaltig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr schwach, 5. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Teilweise ist die Musik im Film derart laut, dass man den Sprecher nicht mehr verstehen kann. Allgemein schlechte Tonqualität. Die Bilder dagegen sind fantastisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super, wenn auch mit Unschärfen, 31. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Universum - Eine Reise durch Raum und Zeit [2 DVDs] (DVD)
Eine in beinahe jeder Hinsicht hervorragende Bestandsaufnahme des derzeitgen Kenntnisstands über den Kosmos; vom Big Bang bis heute, von Multiversen (ansatzweise) bis zum - nein, eben nicht zum String.
Zumindest bei der Vorstellung der Singularitäten kommt man heutzutage nicht ohne Schwierigkeiten um die Quantenmechanik, besser noch der String-Theorie herum. Prompt gibt es in den entsprechenden Kapiteln die zwangsläufigen Unschärfen, in Einzelfällen lassen sich Flüchtigkeitsfehler nicht vermeiden. Beispiel: Kurz nach dem Urknall wird von Temperaturen gesprochen, die Atome zerreißen würden; Atome konnten sich zum diskutierten Moment aber noch nicht gebildet haben. Als weiteres Beispiel sei der sehr unscharfe Bericht über Super- und Hypernovae genannt, wo der Eindruck erweckt wird, als wären Hypernovae der exemplarische Fall eines monumentalen Sternentodes und die Quelle für einen hochenergetischen Gammastrahlenausbruch. Dem ist nicht so; aber immerhin ist die optische Umsetzung tatsächlich überwältigend und die wahrscheinliche Ursache für die Konzentration auf diesen Fall.
Beinahe schon ärgerlich, dass die Dunkle Materie als wissenschaftlich bestätigter Sachverhalt dargestellt wird; das ist sie nämlich derzeit eindeutig (noch?) nicht! So wird denn auch eine wesentliche Frage, die sich beinahe aufdrängt, meist garnicht erst gestellt: Wenn die Dunkle Materie fast ausschließlich über die Gravitation wechselwirkt und wesentlich die Struktur des Kosmos formt, wieso zieht sich dann ausgerechnet diese Materie nicht zu Globulen oder gar weiteren Schwarzen Löchern zusammen?
NB: Der angesprochene Urheber der Dunklen Materie (Zwicky) kannte seinerzeit weder Neutronensterne noch etwa Schwarze Löcher; der Grundgedanke war seinerzeit also genial, ist aber heute nicht mehr ohne weiteres haltbar.
Mein Fazit: Unbedingt empfehlenswert! Die wissenschaftliche Entwicklung hat rasantes Tempo aufgenommen, so dass die beiden DVD nicht nur Neues bringen, sondern auch zu weiterem Nachforschen anregen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierend!, 16. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann diese Blu-Ray nur empfehlen. Es ist alles sehr interessant erzählt, und obwohl ich schon viele Dokus auf NatGeo und History Channel geschaut habe, erfährt man hier immer noch etwas Neues.
Auch optisch einfach nur Wahnsinn, mir klappt immer wieder die Kinnlade herunter, wenn ich diese atemberaubenden Bilder sehe. Besonders für Plasma-Fernseher absolut empfehlenswert!
Die Meinungen über den nervigen Ton kann ich absolut nicht teilen, mir ist nichts negatives aufgefallen. Aber wahrscheinlich bin ich so von den Bildern und Fakten fasziniert, daß der Ton mein Nervenzentrum gar nicht erreicht!

Fazit:
Wer sich für unser Universum interessiert und auch dorthin auf eine Reise gehen will, der kommt an dieser Blu-Ray einfach nicht vorbei!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen F A N T A S T I S C H !, 22. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Blu-Ray auf Grund der einzigen Amazon-Rezension, die schon vor der Erscheinung da war, bestellt. Ich kannte die Serie nicht, da ich leider nicht alle Sender über mein Fernsehkabel empfangen kann. Ich kann nur sagen, dass ich den Kauf nicht ein bisschen bereue. Ich kannte zwar schon aus anderen Sendungen Fotos vom Hubble-Teleskop, aber erst seit ich auch ein Full-HD-Fernsehgerät habe, weiß ich, welche Qualität gute Blu-Ray-Disks haben können. Obwohl ich nur ein 2D-Bild habe, wirken die Weltraumaufnahmen sehr plastisch, da in den insgesamt acht Folgen der Serie mit Schwenks und Zooms gearbeitet wird. Die Detailschärfe der Nebel und Sterne ist unglaublich! Auch die Computer-Animationen sind mit viel Liebe und Detailtreue gemacht. Die Serie baut für den Laien von der ersten bis zur letzten Folge schrittweise wissenschaftliche Informationen gut verständlich auf, ohne sich allzu sehr in Details zu verheddern. Manche Dinge werden zwar wiederholt, aber in erträglichem Maß. In jeder Folge kommen die gleichen amerikanischen Wissenschafter zu den verschiedenen Themen zu Wort. Manchmal wird es sogar etwas philosophisch, wenn nicht gar religiös (einige Male wird Albert Einstein erwähnt, der ja meinte, Gott würfelt nicht). Mit der guten Hintergrundmusik, die es ausgezeichnet schafft, manchmal Ruhe und ein anderes Mal wieder Spannung zu erzeugen, wird dem Zuschauer nie langweilig. Die deutsche Synchronisation ist hervorragend und das Erzähl-Tempo genau richtig, so dass man nie Gefahr läuft, den Faden zu verlieren.

Meine Empfehlung: Unbedingt kaufen!
Der Preis ist für diese Qualität mit Sicherheit nicht zu hoch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Universum - Eine Reise durch Raum und Zeit [2 DVDs]
EUR 18,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen