Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. April 2011
Eines vorab: Wie es bei den meisten A-HA Fans der Fall ist, so ist es auch bei mir - die Band begleitete mich mein ganzes Leben lang mit ihren melancholischen, aber auch erbauenden Liedern. Und in einigen Liedern waren echte Weisheiten versteckt. Ich besitze jedes Album und liebe diese Musik einfach.

Nun zum Produkt:

Die CD-Hülle aus Pappe macht einen stabilen Eindruck und auch optisch etwas her. (5 Punkte)

Die beiden CDs sowie die DVD haben eine gute bis sehr gute Klangqualität. An bestimmten Stellen hört sich der Sound etwas flach an, aber damit kann man leben. Die Bildqualität der DVD kann sich durchaus sehen lassen und überzeugt. Dass die Stimme von Frontsänger Morten Harket am Ende einer solchen Mammut-Tournee nicht mehr die frischeste ist, verzeihen ihm die Fans sicher gerne. Mir ist der Unterschied zum Tourstart in München aufgefallen, bei dem ich dabei sein durfte. Dort klang die Stimme unverbraucht und weniger gereizt - jeder Ton saß und Mortens Falsettstimme legte sich wie ein weiches Tuch über das Publikum. (4 Punkte)

Nun zum Inhalt:
Unverständlich ist es mir, dass man das Konzert einfach mal kürzt. Auf der CD, der DVD sowie der Bluray befinden sich 20 Songs. Gespielt wurden in Oslo aber 22 Songs. Es fehlt "The Bandstand" sowie das Schmankerl für die Fans "Bowling Green" (Tributesong, Cover von den Everly Brothers, siehe YouTube). Ich kann mir nicht erklären welche Gründe vorliegen mögen, diese Songs den Fans - vor allem weil es sich um das letzte Konzert handelt - vorzuenthalten und unter den Tisch fallen zu lassen.
Auch als Bonusmaterial existieren diese Songs nicht. Ärgerlich. Deshalb dafür nur 3 Punkte.

Immerhin findet man auf der DVD Extras: Eine Fotoshow mit schönen Erinnerungsfotos (dennoch zu wenige) sowie eine Dokumentation über die Farewell-Tour. Aber auch hier hätte man noch ein wenig nachlegen können: Videos, zusätzliche Interviews, Konzertmitschnitte aus anderen Städten. Auch Untertitel zum Konzert in verschiedenen Sprachen sind Fehlanzeige. (4 Punkte)

Macht unter dem Strich 4 Sterne! Und weil ich A-HA Fan bin, gibt's noch einen Bonusstern - also 5 Sterne! :)

FAZIT:
Für A-HA Fans ist diese Deluxe Edition ein Muss. Aber auch für Nicht-Fans ist das Abschiedskonzert auf CD/DVD absolut empfehlenswert. Für den aktuellen Preis bekommt man mit 2 CDs und einer DVD viel geboten -
Preis-Leistung: TOP!
Ich wünsche allen viel Spaß beim Anhören. Bei dem einen oder anderen werden viele Erinnerungen wach werden' Ein schöneres Abschiedsgeschenk kann eine Band ihren Fans nicht hinterlassen.
66 Kommentare|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2011
Das Abschiedskonzert der drei Norweger ist wahrlich ein Hammer! Für jeden a-ha - Fan zur Vervollständigung seiner Sammlung sowieso ein Muss! Aber auch jeder andere Live-Konzert-Liebhaber kommt hier auf seine Kosten und wird begeistert sein, wenn er nicht gerade drei hüpfende Entertainer auf der Bühne erwartet, sondern ein Event, in dem absolut die Musik im Vordergrund steht! Jenes Element, das den Dreien von a-ha bei ihrer Arbeit - seit ihrer Gründung am 14. September 1982 - immer am wichtigsten war!

Ich beziehe mich mit meiner Rezension hier auf die Deluxe-Edition, also die DVD und die beiden Audio CD's des Konzertes.

Zur DVD:
Der visuelle Eindruck ist sehr gut! Klare scharfe Bilder und wenig rasante Schnitte lassen das Konzert in ganzer Fülle rüberkommen. Der Audio-Ton ist super und glasklar für ein Live-Konzert! Er kommt sehr kraftvoll daher (vor allem in DTS), was mich sehr begeistert! Ich kann mich hier einigen anderen nur anschließen, dass das vor Ort sicherlich nicht ganz so war, denn auch ich habe a-ha Ende letzten Jahres bei zwei Konzerten live erlebt! Die Live-Performance und der Ton waren wirklich gut, aber so... Hammer! Hier wurde technisch vermutlich etwas nachgeholfen, aber wird es das bei einer Live-Aufnahme nicht immer?! Für mich jedenfalls kein negativer Kritikpunkt!
Über die Wahl der Lieder muss man weiter nichts schreiben! Eine bunte Mischung aus den letzten 25 Jahren - ich persönlich hätte ein paar anderen Songs der Drei den Vortritt gegeben, aber das ist Geschmackssache! Es ist die gleiche Setlist wie schon auf der gesamten Abschiedstour 2010; mit Ausnahme des Liedes, was a-ha für ihren Manager sangen (Bowling Green), das aber aus technischen Gründen, ebenso wie "The Bandstand", leider weder seinen Platz auf der DVD noch auf den CD's gefunden hat. Schade - hier fehlt schon etwas und man hat das Gefühl, dass damit das Konzert doch nicht so ganz komplett und perfekt ist!
Die Drei spulen auch beim letzten Konzert souverän ihre Show ab, ohne großen Raum für Handlungen zwischen den Songs oder großartigen Kontaktaufnahmen zum Publikum! Ein lautes "Thank You" oder eine kurze Ansprache von Magne, die er aber auf jedem Konzert der Abschiedstour hielt, müssen genügen und sind schon wahre Gefühlsausbrüche! Erfreulich: auch Pal Waaktaar-Savoy nimmt sich nach 25 Jahren ein Herz und spricht wenige Worte zu den Fans! Wer sich hier aber im "letzten Konzert" allerdings noch mehr erwartet, wird enttäuscht sein, denn a-ha bleiben ihrer Linie treu! So "spartanisch" auf der Bühne veranlagt waren sie bereits schon in den 80er Jahren - die Musik soll wie immer die Hauptrolle spielen, nicht die drei Protagonisten selbst!
Die Extras der DVD sind sehr dürftig! Jeder a-ha - Fan hätte hier wohl außer der kurzen Dokumentation und der Photo Galerie deutlich mehr erwartet. Vielleicht mal ein Rückblick auf die gesamte Abschiedstour, einen Blick auf andere Touren und Highlights (der legendäre Auftritt beim Rock in Rio-Festival, als a-ha vor knapp 200.000 Fans spielten, z. Bsp.), oder ein Blick hinter die Kulissen! Stoff und Filmaufnahmen gibt es bestimmt mehr als genug nach 25 Jahren! Das hätte dieser DVD dann noch das Sahnehäubchen aufgesetzt!

Zu den CD's:
Vom Inhalt und der Reihenfolge der Lieder natürlich analog zur DVD! Auch hier ist der Ton absolut super und glasklar! Fantastisch für eine Live-Aufnahme! Ein wahrer Genuss, Mortens außergewöhnlicher Stimme zu folgen! Auch wurde hier technisch etwas nachgeholfen und der "Publikums-Ton", das Klatschen, Johlen oder Pfeifen bei den meisten Songs (nicht bei allen ...), weitestgehend nur am Anfang oder Ende gelassen und im Verlauf der Songs selber rausgefiltert! Schade finde ich den Schnitt bei "Hunting High and Low", wo das minutenlange Singen des Publikums und das kraftvolle gemeinsame Ende mit Band, wie ja auch auf der DVD zu sehen, leider völlig weg gelassen wurde! Aber gerade so etwas macht meines Erachtens doch eine Live-Aufnahme aus und das hätte ich mir sehr in 1:1 auch auf der CD gewünscht!
Meine beiden persönlichen Highlights sind die Intensionen von "Butterfly, Butterfly (The last hurrah)" und "Crying in the rain", völlig reduziert auf Mortens Stimme, Pals Gitarre und Magnes Klavier, die mich schon beim Erleben der Dreien "live" im vergangenen Jahr so begeisterte! Ich bin froh, diese beiden Stücke nun in dieser Version auf CD zu haben!

Fazit:
Ich vergebe insgesamt fünf Sterne, auch wenn mich die dürftigen Extras etwas enttäuscht haben und man dafür zumindest einen halben Stern bei der DVD abziehen müsste. Aber für mich persönlich steht einzig und allein das Konzert im Vordergrund und das ist von der Qualität her wirklich super und einzigartig!
Bei den CD's würde ich mangels der teilweisen Umsetzung in 1:1 ebenfalls einen halben Stern abziehen, aber auch hier ist die Qualität wirklich sehr gut und das ist bei Live-Aufnahmen nicht unbedingt immer der Fall!

Für mich, der leider nicht "live vor Ort" in Oslo sein konnte, hat sich mit dieser Konzert-Veröffentlichung der Kreis um a-ha nun endgültig geschlossen!
Danke an die drei Norweger für ihre wundervolle Musik in den letzten 25 Jahren und alles Gute für die Zukunft!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
toller Live Mitschnitt vom Konzert.
Musikgenuss pur, schade das so wenig "alte" Hits dabei sind.

Kann ich nur empfehlen.
Top
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 4. August 2013
Mit ENDING ON A HIGH NOTE haben A-HA etwas geschafft, was viele Künstler versuchen und was nur wenigen gelingt - nämlich mit einer wirklich beeindruckenden Performance und in Top-Form abzutreten.

Insofern kann ich mich, auch angesichts der bereits hier zu lesenenden Rezensionen, definitiv kurz fassen: ENDING ON A HIGH NOTE ist ein wirklich toll produzierter Live-Mitschnitt eines historischen Konzerts, und A-HA zeigen sich zum Ende ihrer bewegten Weltkarriere nochmal von ihrer besten Seite. Ganz besonders beindruckt natürlich Mortens GEsang und die Tatsache, dass (wie bei A-HA typisch) die meisten Songs live in durchaus anderen Versionen als auf dem Album präsentiert werden. Die Abweichungen zur Studioversion halten sich natürlich in Grenzen, bilden aber für alle Kenner der Studio-Alben der drei Norweger immer wieder spannende Momente. Songs wie beispielsweise "Crying in the rain" oder "The Swing Of Things" gefallen mir auf diesem Album noch ein ganzes Stück besser als im Studio. Gut gefällt mir auch die wirkliche repräsentative Zusammenstellung des Sets, was bei einer Band, welche mehr als 25 Jahre lang aktiv war natürlich alles andere als einfach ist. A-HA haben es aber geschafft, hier eine Setlist vorzulegen, auf die sich zumindest die meisten ihrer Fans gut einigen können und die zumindest die allermeisten der wichtigen Songs dieser Band enthält... das der ein oder andere Fan natürlich noch gerne ein, zwei paar persönliche Favoriten im Set vermisst ist bei einem Vierteljahrhundert unvermeidbar und letztlich ein Kompliment für das musikalische Schaffen der Künstler.

Schade ist allenfalls, dass im Mix die (von der DVD bekannten) Zuschauerreaktionen sehr zurückgemischt wurden - dennoch hat ENDING ON A HIGH NOTE mehr Live-Atmosphäre als viele Live-Alben.

Im Endeffekt bin ich von ENDING ON A HIGH NOTE immer wieder begeistert und denke nicht, dass es sich ein Fan von A-HA nehmen lassen sollte, dieses Album in seine Sammlung zu stellen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2016
Leider fehlen ein paar Lieder . Da ich mir das Konzert auch blu ray gekauft habe.Ton ist aber besser als bei der blu ray.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2011
Als Riesenfan von a-ha, der auch beim letzten Konzert dabei war, musste ich mir natürlich die Deluxe-Variante zulegen. Diese stellt mich auch zufrieden, auch wenn ich es, wie viele der Rezensenten vor mir, ebenfalls sehr schade finde dass zwei Songs rausgenommen wurden. Für mich wäre die CD / DVD nur dann perfekt gewesen wenn das Konzert komplett wäre. Ferner handelt es sich auch nicht (was hier vielleicht viele nicht wissen) zu 100% um Aufnahmen vom 4.12.10, also dem Abschiedskonzert, sondern es sind teilweise auch Aufnahmen vom 3.12.10 reingemischt worden! Ein bisschen Mogelpackung ist also schon dabei...
Was den Auftritt angeht - nun so waren a-ha eben, viel Show konnte man nicht erwarten, und dass Paul mal was gesagt hat und ein bisschen Feuerwerk versprüht wurde war schon mehr als man als Fan gewöhnt war! ;-) Ein wenig emotioneller hätte es trotzdem sein dürfen. Sound und Stimme dagegen waren super, die Songs selbst sind es sowieso, und so sollte auch die CD/DVD jeden Musikfan begeistern.
Ich erlaube mir als "a-ha Kenner" trotzdem einen hauch von Kritik und vergebe daher diesmal nur 4 Sterne, aus oben genannten Gründen. Die Band selbst würde 12 Sterne bekommen.
Schade dass es das nun gewesen sein soll. A-ha haben den Soundtrack meines Lebens geliefert und ich werde immer ein Fan sein, egal ob sie nun "nur" noch solo zu sehen sind oder, woran ich fest glaube, eines Tages doch wieder zusammen finden werden.

Saa lenge, a-ha det bra!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2016
kam pünktlich, gut verpackt an. das konzert ist einfach nur großartig, bin seit vielen jahren a-ha-fan und kein großartiger kritikenschreiber. die stimmung auf dem konzert wird super zum höhrer transportiert. die songs großartig. schade dass ich dort nicht dabei war. wie gesagt, ich bin fan und kann nichts negatives zu dieser großartigen leistung schreiben. habe dass bekommen, was ich an songs aufgrund der beschreibung erwartet habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2011
Ich habe A-ha vor der Veröffentlichung ihres Analogue-Albums seinerzeit in Köln gesehen, leider kannten die Fans die Songs des neuen Albums noch gar nicht und so wurde die Stimmung erst zum Ende des Konzertes angeheizt als die Band ihre grossen Hits spielte. Bei ihrer Abschiedstour haben sie aber 20 ihrer bekannten Songs gespielt und so ist auch die Stimmung im Publikum beim letzten Auftritt in Oslo von Anfang an gut. Dass A-ha eine gute Band sind, wusste ich eigenlich schon lange, dennoch war ich nie ein richtiger Fan von ihnen. Beim Sehen und Hören der DVD kann ich dies gar nicht verstehen, denn die drei Norweger waren eine phantastische Band mit einem Sänger, bei dessen Stimme einem Schauer über den Rücken laufen. Und erst die Songs...! Tolle Melodien und ein grossartiger Sound, der auf der DVD in drei Möglichkeiten wählbar ist. Da fühlt man sich im Wohnzimmer ein bisschen wie "dabei", da überträgt sich die Stimmung auf den Zuschauer. Dadurch, dass die Kamera auch nicht allzu oft ins Publikum geschwenkt ist, kann man am Fernseher die Show der Band hervorragend verfolgen, die Aufnahmen sind gelungen und dies ist ein wirklich perfekter Mitschnitt eines Konzertes. "Ending On A High Note" kann ich jedem Popmusikfan dringend empfehlen, natürlich am besten in der Deluxe-Version, die neben der DVD auch das komplette Konzert auf 2 CDs beinhaltet. Diese Version ist der einfachen mit 16 Songs auf der CD und 4 Songs zum kostenlosen Download unbedingt vorzuziehen, und die pure DVD für nur 2-3 Euro weniger ist auch nicht sinnvoll. Wenn, dann doch richtig! Es lohnt sich wirklich, eine der erfolgreichsten Band der Welt noch einmal und immer wieder live zu Hause zu erleben und im Nachhinein freu ich mich, diese drei tollen Musiker tatsächlich damals live erlebt zu haben, auch wenn es eben nicht ihre "Farewell"-Tour war, sondern ihre vorletzte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Die letzte CD mit dem Abschiedskonzert von a-ha ist wirklich sehr schön. Schade das es a-ha nicht mehr gibt.

Sehr zu empfehlen ist auch noch diese CD: 25
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2014
Auch dieses letzte Album der leider aufgelösten gruppe mit bekannten Titeln ist gut wie eh und je. Schade, dass sie aufgehört haben. aber immerhin gibt es diese letzte Erinnerung...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden