Kundenrezensionen


23 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen skins macht süchtig
ich habe mir jetzt die erste staffel skins angeschaut und bin begeistert! nach kurzer, anfänglicher skepsis (serien über teenagergruppen, die von den problemen eben jener generation handeln, haben mich nie so fasziniert) habe ich mich direkt in die serie verliebt. die einzelnen geschichten aus sicht eines jeweils anderen mitgliedes dieser illustren truppe sind...
Veröffentlicht am 17. Juni 2011 von salzmann

versus
3.0 von 5 Sternen Geht so...
Die Serie kann man sich schon anschauen, hat aber meinen Geschmack nicht so getroffen, weil die Serie einfach nicht so gut gemacht ist.
Vor 10 Tagen von Lisa Schwaak veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen skins macht süchtig, 17. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
ich habe mir jetzt die erste staffel skins angeschaut und bin begeistert! nach kurzer, anfänglicher skepsis (serien über teenagergruppen, die von den problemen eben jener generation handeln, haben mich nie so fasziniert) habe ich mich direkt in die serie verliebt. die einzelnen geschichten aus sicht eines jeweils anderen mitgliedes dieser illustren truppe sind extrem kurzweilig, unvorhersehbar, trashig, traurig, lustig, selbstständig und hängen doch zusammen. dabei entsteht von jedem mitglied der clique, insbesondere durch die wechselnden protagonisten, ein sehr tiefes und sympathisches bild. oftmals stehen die kaputten, teilweise krankhaften aspekte des familien- und liebeslebens im vordergrund. szenen von parties und drogen(mis)brauch werden dabei mit viel humor und extase dargestellt. dadurch, dass die schauspieler hier keine jugendlichen spielen, sondern wirklich welche sind, erhält das ganze einen sehr authentischen touch.
ein weiterer positiver punkt ist: es gibt viel nackte haut - so wie auch bei anderen serien (o.c., gossip girl etc.) - aber hier ist nichts geschönt worden! keine strandschönheiten soweit das auge reicht, sondern normale junge menschen, wie sie einem überall über den weg laufen!
die serie erhebt sicherlich keinen anspruch darauf, das wahre leben darzustellen - es kommt ihm aber in gewissen zügen sehr nahe! die absurden ausschweifungen machen die serie dann nur noch interessanter!
die zweite und dritte staffel sind für mich pflichtprogramm!

ps: ich liebe cassie! ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leben in Echtzeit mit Suchtfaktor, 5. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Wilde Partys, Sex und Intrigen, das ist Skins - Hautnah. Die mit dem Fernsehpreis Bafta ausgezeichnete Serie gehört zu den beliebtesten in England. Kritikern und Publikum schätzen Authenzität, Witz und Sentimentalität der Folgen, gegelentliche Pubertät inbegriffen. Warum? Frei von abgegriffenen Klischees erzählt die britische Serie vom turbulenten Alltag einer Gruppe von Teenagern aus Bristol im Südwesten Englands.

Anführer der Clique ist Mädchenschwarm Tony, ein durch und durch gerissener Bursche, der seinen Willen immer durchsetzt und dem nur eine Person wirklich am Herzen liegt: seine geheimnisvolle jüngere Schwester Effy. Tonys bester Kumpel Sid gilt gemeinhin als Freak, hat aber einen guten Kern und kümmert sich aufopferungsvoll um die magersüchtige Cassie. Maxxie und Anwar halten zusammen wie Pech und Schwefel. Nur dass Maxxies offen ausgelebte Homosexualität sich so gar nicht mit Anwars muslimischem Glauben vereinbaren lässt. Und auch Michelle ist alles andere als begeistert, als ihr Freund Tony während einer Klassenfahrt spontan 'zum anderen Ufer' wechselt. Chris wiederum hat ganz andere Sorgen: Nachdem seine Mutter sich ohne ein Wort aus dem Staub gemacht hat, steht er bald ohne einen Cent in der Tasche da. Gemeinsam mit Jal, einer ambitionierten Klarinettenspielerin, macht er sich auf die Suche nach seinem Vater.

Das Besondere am Konzept von Skins- Hautnah ist, dass jede Folge einem der Charaktere gewidmet ist. Realistisch und ungeschönt zeigt die Serie, wie diese Jugendlichen ihren Alltag zu meistern versuchen. Das Ergebnis: Keine billige Teenager Comedy, kein erhobener Zeigefinger, keine Sitcom, kein Drama, sondern etwas irgendwo dazwischen oder sagen wir einfach - das Leben. Zumindest kommt es dem verdammt nah und genau deshalb ist es beinduckend realistisch. In Deutschland wäre eine solche Serie unmöglich. In England erzählt man diese Geschichten mit einer Leichtigkeit, dass man glaubt man schaue dem Leben in Echtzeit zu. Hoher Suchtfaktor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die 1. Staffel dieser gelungenen Serie, 8. August 2011
Von 
Ein Kunde - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Inhalt
Bristol, South West England. Tony Stonem ist der Anführer einer Teenagerclique. Der Mädchenschwarm ist trotz Freundin Michelle keiner Frau abgeneigt. Sein bester Freund, Loser Sid, ist nicht ganz so erfolgreich bei den Frauen, bis die magersüchtige Cassie auftaucht. Aber Sid ist eigentlich in die heiße Michelle verliebt. Dann sind da noch Musikerin Jal, Partylöwe und Pillenkönig Chris, Tänzer Maxxie und sein bester Freund Anwar, der versucht seine exzessiven Abenteuer mit seiner Religion unter einen Hut zu bringen. Neun Teenager zwischen Verliebtheit und Essstörung, zwischen Sex und dem nächsten Drogenrausch. Preisgekrönte Serie - realitätsnah und ungeschönt inszeniert.

Im April 2011 ging mit "tellyvisions" ein neues Home Entertainment-Label unter Federführung des Studios Hamburg an den Start. Das Hauptaugenmerk des neuen Labels liegt dabei auf der Veröffentlichung hochkarätiger internationaler Serienproduktionen der verschiedensten Bereiche.

Als eine der ersten Veröffentlichungen erscheint die hier vorliegende Staffel Eins der preisgekrönten britischen Skandal-Serie "Skins" auf dem hiesigen DVD-Markt. Die außergewöhnlich frisch und authentisch erzählten Geschichten in dieser Serie, die erstmals im Januar 2007 im britischen Fernsehen zu sehen war, zeigen sich, nah und ungeschönt am realen Leben orientiert, in Szene gesetzt. In ihnen geht es um die Erlebnisse und Erfahrungen von neun Teenagern mit Sex, Drogen, Liebe und deren chaotischen Gefühlswelten hin auf dem Weg zum Erwachsen werden. Das in derart offener und unverkrampfter Ehrlichkeit und den Alltag der Teens aufzeigend, dass die Serie nicht nur zum Teil massiven Protesten ausgesetzt war, sondern sogar deren Absetzung gefordert wurde. In den USA ging es gar soweit, dass man es den dortigen Zuschauern nicht zumuten wollte, die Reihe in der englischen original Fassung zu sehen. So wurden dann die Folgen für den amerikanischen Markt in einer zensierten und deutlich "entschärften" Version gezeigt und sogar mit anderen Darstellern, noch einmal komplett neu abgedreht. Trotz allem sprangen dem ausstrahlenden Sender in den USA die Werbekunden gleich zuhauf ab und "Skins" wurde als eine der "gefährlichsten Serien für Teenager, die man je gesehen hat" eingestuft.

Im Juni 2011 gab man schließlich bekannt, dass man von amerikanischer Seite die eigene Produktion einstellt und wohl keine weiteren Episoden mehr folgen werden. In Großbritannien hingegen lief Anfang diesen Jahres (2011) bereits die fünfte Staffel im dortigen Fernsehen und im Juli 2011 sollen die Dreharbeiten für die sechste Staffel beginnen. Sicher, das gestehe auch ich ein, ist die Serie zum Teil schon recht provokativ und garantiert nichts für konservativ veranlagte Zuschauer. Aber schließlich und endlich will die Reihe vor allem unterhalten und eine gewisse Überspitzung oder eben auch Übertreibung als stilistisches Mittel in der Darstellung, stellt für mich persönlich keinen zu kritisierenden Makel in der Umsetzung der erzählten Geschichte, hier bei "Skins", da.

Die erste Staffel, mit deren neun Folgen, spielt in Bristol im South West England. Es geht um eine Clique von Teenagern, deren Oberhaupt "Tony Stonem" (Nicholas Hoult) ist. Er ist zugleich der Schwarm vieler Mädchen, auf der anderen Seite aber auch recht ichbezogen. Obwohl er mit "Michelle" (April Pearson) eine feste Freundin hat, sieht er selber das nicht ganz so eng und ist auch anderen Frauen und neuen Abenteuern gegenüber nie abgeneigt. "Sid" (Mike Bailey) ist Tonys bester Freund und eher in sich verschlossen und stets auf der Suche nach der großen Liebe mit aber eher mäßigem Erfolg. Zudem ist er noch schwer in Tonys Freundin "Michelle" verliebt. Weitere Mitglieder der Clique sind die an einer Essstörung leidende "Cassie" (Hannah Murray) und der in seine Psychologielehrerin "Angie" (Siwan Morris) verliebte und sich ständig irgendwelche Pillen einwerfende "Chris" (Joe Dempsie). Larissa Wilson verkörpert als "Jal" eine sehr intelligente und Klarinette spielende junge Frau in der Gruppe. Als ständig mit dem eigenen Gewissen im Konflikt ob seines ausschweifenden Lebensalltags zwischen Drogen und Sex und seiner Religion zeigt sich "Anwar" (Dev Patel). Sein bester Freund ist "Maxxie" (Mitch Hewer), der sich offen zu seiner Homosexualität bekennt und so auch von der Gruppe akzeptiert wird.

Ich finde alle Charaktere werden hervorragend durch die jeweiligen Darsteller verkörpert. Von der ersten Folge an zogen sie mich mit ihrem Spiel und der erzählten Story in dieser Reihe in den Bann. Jede der neun Folgen bei dieser ersten Staffel wurde namentlich und inhaltlich einem der Hauptcharaktere zugeordnet. So lernt man wunderbar nach und nach die einzelnen Charaktere mit ihren Eigenheiten und individuellen Wesenszügen kennen. Dabei ist eine jede der Folgen in sich abgeschlossen, jedoch im weiteren Lauf der erzählten Geschichte im Handlungsbogen wiederum mit integriert. Es ist spannend zu erleben, wie sich die Clique und die in ihr befindlichen Charaktere entwickeln und man versucht sich Neuerungen und anstehenden Problemen zu stellen.

Mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 524 Minuten und im Bildformat 16:9 kommt das Bild von den drei DVDs der hier vorliegenden Box laut veröffentlichendem Label zur Ansicht. Die DVDs lagern in einem einfachen Klarsicht-Amaray-Case mit doppelseitig bedrucktem Cover.

Nach Informationen des produzierenden Senders "Channel 4", entstanden die Aufnahmen für "Skins" im hochwertigen High Definition-Aufnahmeverfahren. Das hier von den DVDs zu erlebende Bild gibt dieser Entscheidung dann auch vollkommen recht. Es sind knackige und frische Farben die man hier erlebt. Gelungene und stetig gut gewählte Einstellungen beim Kontrast und in der Schärfe lassen zusammen mit satten Schwarzwerten das Bild lebendig und sehr detailliert wirken. Im Gesamteindruck ein durch und durch gelungenes und überzeugendes zur Ansicht kommendes Bild.

Die DVD-Menüs sind mit einigen Animationen und der Titelmusik der Reihe gestaltet. Sie sind übersichtlich und einfach bedienbar. Jede der zwei bis zu vier Episoden pro DVD kann zur Einzelwiedergabe gestartet werden. So ein klein wenig vermisse ich hier die Möglichkeit alle Folgen einer DVD "am Stück", also hintereinander wiedergeben zu können. Aber bei einer Laufzeit von um die 45 Minuten pro Folge ist es auch kein größeres Problem, die folgende Episode dann eben selbst zu starten.

Ein sich separat öffnendes Kapitelmenü wird nicht angeboten, jedoch haben die einzelnen Folgen einige in sie gesetzte Marker zur direkten Anwahl. Über das nach Einlegen in den Player zur Ansicht kommende Hauptmenü gelangt man zudem auch noch zu den Spracheinstellungen und auf der dritten DVD befindlichen Extras.

Die dritte der DVDs bei dieser Veröffentlichung bietet, in der vom Label angegeben Laufzeit von ca. 74 Minuten, zahlreiche Extras.

Leider liegen diese nur im englischen Originalton und gänzlich ohne Untertitel vor. Wirklich sehr schade, besonders für diejenigen, welche nicht der englischen Sprache mächtig sind, da diese Extras wirklich sehr sehenswert und auch vielfältig sind.

Tonbewertung:
Wie schon beim Bild schafft es hier auch der Ton während der gesamten Laufzeit zu überzeugen. Vom Klangvolumen wie auch den stimmig abgemischten Nuancen in den Klangfarben gibt es hier kaum Grund zu Kritik. In sowohl der deutsch synchronisierten wie auch englischsprachigen Fassung kommt der Ton im Format Dolby Digital 2.0 zu Gehör. Die Dialoge sind stets gut verständlich und werden nicht von Hintergrund- und Nebengeräusche oder der Musik überlagert. Interessehalber sei hier erwähnt, dass die deutsche Stimme von "Tony" durch Nico Sablik gesprochen wird, der auch schon Harry Potter seine Stimme in der deutschen Synchronfassung lieh. Auch wenn nach Aussage derer welche diese erste Staffel bereits bei der Erstausstrahlung im TV gesehen haben, einige der Musikstücke für die DVD-Veröffentlichung aufgrund rechtlicher Probleme bzw. wegen zu hoher Kosten durch andere ersetzt wurden, ist das hier zu hörende Ergebnis, meiner Meinung nach insgesamt stimmig. Einzigster Kritikpunkt von mir an dieser Stelle ist abermals das komplette Fehlen von Untertiteln.

Gesamturteil:
Ich denke, man bemerkt es schon beim Lesen meiner Rezension. Mich hat diese Serie in ihren Bann gezogen und so richtig gefangen genommen. Sie wirkt glaubhaft und ehrlich in der durch sie erzählten Geschichte und dem, was und wie sie es zeigt, wenn bisweilen auch schon beinahe etwas schockierend ob ihrer Direktheit und Offenheit. Selten hat eine Serie in meinem Freundes- und Bekanntenkreis für so lebhafte Diskussionen und widersprüchliche Meinungen gesorgt. Für mich eine ganz besondere, herrlich frische und zudem bestens unterhaltende Reihe, die sich wohltuend vom sonstigen TV-Serien-Einerlei vieler anderer Formate abhebt. Von mir eine ganz klare Top Empfehlung für diese erste Staffel von "Skins" unter der Veröffentlichung von "tellyvisions", dem neuen Home Entertainment-Label unter der Federführung des Studios Hamburg.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beste britische Serie der letzten Jahre, 9. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Endlich gibt es diese Serie auch in Deutschland auf DVD! Wer über britisches Fernsehen der letzten Jahre nachdenkt, kommt keinesfalls über diese Serie hinweg. Ein Freundeskreis von Schülern steht im Zentrum der Handlung. Jede Folge fokussiert sich dabei auf eine der Hauptfiguren, ohne die anderen zu vernachlässigen. Zum Abschluss gibt es dann eine Folge mit allen Charakteren.
Zwar stehen auch die für das Alter der Figuren typischen Probleme im Vordergrund... aber man sollte nicht von der üblichen Schul-Serie ausgehen, die sich nur und ausschließlich an ein pubertierendes Publikum wendet. Hier ist alles eine Spur dramatischer, offener, ungeschminkter und bereits nach der ersten Folge kann man nicht mehr von dieser Serie lassen.
Die Autoren schaffen das Künststück, den Zuschauer mit derber Sprache/Darstellung und kontrastierter Handlung gleichzeitig ein wenig zu verschrecken und zu begeistern. Dabei bekommt man nicht nur ein sehr unterhaltsames Fernsehen, sondern auch ein sehr detailliertes Bild englischer Zeitgeschichte: Sie zeigt beispielsweise die Verunsicherung eines jungen Moslems, der hin- und hergerissen ist von der Modernität und den Verführungen der englischen Gesellschaft und den Erwartungen seiner Familie. Sie bringt uns die Gefühle eines heranwachsenden Schwulen näher. Auch die Elterngeneration wird nach anfänglicher Kontrastierung sehr realistisch und differenziert dargestellt. Während sich bei den Eltern teilweise bekannte britische TV-Darstellen wiederfinden, hat man bei den Jugendlichen auf das Engagement nahmhafter Darsteller verzichtet. Bei vielen war es der Beginn ihrer Karriere, man denke nur an Nicholas Hoult, der später in A SINGLE MAN mitspielen konnte. Die Darsteller werden zwei Staffeln lang im Mittelpunkt des Geschehens stehen, danach werden sie fast vollständig ersetzt.
Einen kleinen Haken hat der Genuss der Serie auf DVD leider noch: Offenbar haben die Macher der Serie nicht wirklich mit dem großen Erfolg und wohl schon gar nicht mit einer DVD-Veröffentlichung gerechnet. Bereits in der britischen Veröffentlichung findet sich deshalb in der Tonspur in einigen Fällen nicht die Musik, die in der TV-Version zu hören war. Die Rechte an der Musik waren offensichtlich nur für die TV-Version gesichert. Dies ist auch in der deutschen Version nicht anders. Ob es wirklich und in allen Fällen das Erlebnis dieser Serie mindert...ich wage es nicht zu beurteilen, man hat sich zumindest um einen adäquaten Ersatz bemüht.
Aber davon abgesehen bleibt es dabei: Skins ist eine der einflussreichsten und wichtigsten britischen Serien der letzten Jahre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungeschönt, hautnah am Leben, 11. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Mich hat die Serie vor allem beeindruckt, weil sie einfach realistisch ist.

Es ist keine Friede-Freude-Eierkuchen-Serie, wie man sie sonst aus dem Fernsehen kennt.

Skins zeigt einfach schonungslos, wie ein Teenagerleben aussehen kann.

Es geht um die Kernthemen dieser Generation in der heutigen Zeit: Drogen, Liebe, Parties und natürlich Sex.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Britische Teenage Serie mit Trash und Tiefgang, 31. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Die Briten habens einfach drauf! Die Serie über Teens, ihre Probleme, Liebe und Freundschaften, kommt richtig schön authentisch rüber. Klar wirkt vieles überzogen und unecht, aber so ist das, wenn man jung und unsicher ist.
Von einigen Trash-Momenten abgesehen, punktet die Serie mit einer schönen Charakterzeichnung. Jede Folge der Staffel befasst sich mit einer Person der Gruppe und es macht richtig Spass dabei zu sein und die Freunde einen Weg lang begleiten zu dürfen.
Für den Preis der ersten 2 Staffeln kann man eigentlich nichts falsch machen.
Zwei Sachen noch: anfangs kann es ein paar Folgen dauern, bis einen der Charme der Serie packt, aber man sollte zumindest bis Folge 4 (Chris) der ersten Staffel "durchhalten", denn was dann folgt ist eine herrlich böse Hommage an den Film "Trainspotting".
Zur Synchronisation: einiges geht in der deutschen Synchronisation in Ordnung, wenn man aber ein bisschen Englisch beherrscht, oder sich einfach die deutschen Untertitel mit einblendet, empfehle ich wirklich die Original-Fassung.
Vor allem die deutsche Stimme von Sid ist extrem nervig und die Authentizität der Originalstimmen (die ja die Rolle über Monate einstudieren und nicht wie die Synchronsprecher in 2 Tagen alles aufnehmen)haben es mir wirklich angetan und das ganze wirkte plötzlich noch viel echter und authentischer
Eine Schande, dass so etwas im "normalen" Fernsehprogramm nicht läuft. Vielleicht weil es zu ehrlich ist?
Viel Vergnügen!
4 von 5 endlich wieder jung sein Punkten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Jungschauspieler, 15. März 2011
Von 
J. Schmidt (Barsbüttel, bei Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Die britische Jugendserie 'Skins' überzeugt nicht nur durch intelligenten Witz und viel Charme, sondern vor allem auch durch sehr talentierte junge Darsteller, wie Dav Patel aus Slumdog Millionair oder Nicholas Hoult (About a Boy).

In der Serie verkörpert Nicholas Hoult den Anführer der Clique, Tony und Anwar, dem es schwer fällt seine Religion mit dem Leben als Teenager zu vereinen, wird hervorragend verkörpert von Dav Patel.

Wirklich gute, junge Schauspieler in einer Serie mit hohem Suchtpotential!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieso keine Untertitel?!, 25. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Vorab: Skins ist super - ich freue mich über eine frische britische Serie, die es locker mit den zahlreichen Qualitätsprodukten aus den USA aufnehmen kann.
Wieso bekommt man so etwas eigentlich in Deutschland nicht hin?

ABER:

Wo bitteschön sind die Untertitel? Da die Sprache der Kids im Original doch teilweise etwas schwer zu verstehen ist, hätte ich Skins gerne mit deutschen UT gesehen.
Auch die vielen lustigen Extras sind weder synchronisiert noch untertitelt. Das ist verdammt schade!
Ich hoffe, bei den nachfolgenden Staffeln wird da nachgebessert - ich zahle auch gerne 2-3€ mehr.

Skins ist toll - nur 4 Sterne wegen der fehlenden Untertitel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Empfehlung!, 14. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Hab die Serie im O-Ton geguckt und war begeistert.
Schauspielleistung sind von gut bis richtig gut dabei. Einige der Schauspieler sind inzwischen in großen Film-Produktionen zusehen.
Story, Setting und Atmosphäre sind sehr passend!
Leider wird die Serie von Staffel zu Staffel schlechter.
DVD ist weitesgehen gelungen, leider fehlt die Möglichkeit mit Untertiteln zu gucken, was in der OV durchaus ratsam ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Must-Have für skins fans, 3. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Skins - Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Ich bin ein unendlicher Skins fan und bin so froh über diese Ware! Ich habe bewusst nur die 1. und 2. Staffel bestellt, da in den weiteren Staffeln die Leute ausgetauscht wurden! Aber mit dem Artikel bin ich sehr zufrieden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Skins - Staffel 1 [3 DVDs]
Skins - Staffel 1 [3 DVDs] von Adam Smith (DVD - 2011)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen