Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. August 2013
Als Altersempfehlung wird auf der Packung 1-5 Jahre angegeben. Wir haben die Garage unserem Sohn zum 1. Geburtstag geschenkt. Mit seinen nun 13 Monaten bespielt er sie natürlich noch nicht wie vom Hersteller gedacht, hat aber trotzdem seinen Spaß damit (und Papa auch). Ich würde es aber eher prinzipiell Kindern ab 2 Jahren empfehlen, da man in diesem Alter eher das Potenzial der Anlage nutzen kann.

Lieferung von Amazon gewohnt schnell, der Artikel ist gut geschützt verpackt. Prima auch das schon ein Auto dabei ist. Man kann die kleinen Flitzer hier bei Amazon auch in günstigeren 3er-Packs bestellen - es lohnt sich gegenüber dem Einzelkauf. Die eingebauten Batterien halten trotz nüchterner Herstellerprognose lange, das Batteriefach ist mit einer Schraube fixiert.

Auch ohne Anleitung ist die Garage im Handumdrehen aufgebaut, fast alle Verbindungen sind ohne viel Aufwand fest ineinander zu stecken. Eine Ausnahme macht dabei leider der Hubschrauber-Landeplatz. Dieser ist viel zu locker und wird von unserem Kleinen immer bereits nach wenigen Sekunden "abgebaut". Ansonsten sind sowohl Garage (drauf sitzen) und Autos (runter schmeißen) sehr massiv und offensichtlich unkaputtbar.

Wie in verschiedenen Bewertungen zu lesen lässt sich der Aufzug nur mit Geschick bedienen, da man das Stück Plastik sehr gerade nach oben schieben muss. Das ist für uns Erwachsene kein großes Problem, kann bei Kindern aber schnell zu Frust führen. In einer Rezension habe ich gelesen das die Autoerkennung nicht funktionieren würde. Das kann ich so nicht bestätigen. Wir haben 7 Fahrzeuge und eine 100% Trefferquote bei der Erkennung. Möglicherweise ist hier bei dem entsprechenden Kunden etwas defekt. Das die Autos bei der Bergabfahrt hängen bleiben stimmt so auch nicht, wobei es schon besser "flutschen" könnte. Kleiner Tipp: Unser Kleiner hat hier Riesenspaß wenn wir anstatt eines Autos z.B. mal eine größere Murmel die Rampe runter rollen lassen.

Jedes Auto für sich spricht, singt oder macht sonstige Geräusche (Hupen,Tatütata). Dazu singt und spricht die Garage auch noch. Das kann schnell zu einem Overkill bei Kind und Eltern führen. Gott sei dank kann man sowohl die Autos als auch die Garage ausstellen und so dem Lärmpegel gut beeinflussen.

Fazit: Einen Stern Abzug für den "fummeligen" Aufzug und die lasche Verbindung des Hubschrauberlandeplatzes, ansonsten ist das Produkt auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Vor allem die Langzeitmotivation ist enorm, auch wenn wir ältere Kinder zu Besuch haben ist die Garage der Magnet im Kinderzimmer. Die einzelnen Autos eignen sich dazu noch super als Ablenkung z.B. beim Wickeln.

Ich hoffe, dass meine Rezension hilfreich für Ihre Kaufentscheidung war. Fragen beantworte ich gerne über die Kommentar-Funktion.
0Kommentar| 79 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu Weihnachten wollten wir unserem 18 Monate altem Sohn eine Garage kaufen. Drei der kleinen Baby-Flitzer von Vtech hatte er bereits, also lag es nahe, dass wir uns auch die passende Garage dazu ansahen.

Vom ersten Moment an waren wir sehr begeistert. Die Garage bietet wirklich viele Spielmöglichkeiten, Sound- und Lichteffekte. Dazu ist sie noch sehr stabil, was für uns ebenfalls wichtig war, denn unser Sohn stellt sich immer noch gerne auf seine Spielzeuge rauf und trägt sie durch die Gegend, da muss so ein Teil schon mal einiges aushalten. Das ist bisher auch alles kein Problem für die Baby-Flitzer Garage gewesen, die hält!
Der Sound ist ebenfalls sehr angenehm, die Lautstärke ist okay und die Melodien kindgerecht und angenehm. Zudem kann man den Ton natürlich auch ausschalten. Ansonsten gibt es noch zwei Modi, nämlich einmal einfach nur Musik und dann noch mit einigen Lerneffekten. Die drei Tasten sind bei unserem Sohn auch immer wieder der Hit und sehr beliebt. Auch das Geblinke ist dezent und nicht zu aufdringlich.
Sehr schön finde ich, dass die Garage die Babyflitzer erkennt und begrüßt. Mein Sohn ist auch immer wieder sehr beeindruckt davon und freut sich. Unten gibt es dann auch noch eine Tankstelle mit Geräuschen und eine Waschanlage. Damit kann mein Sohn so zwar noch nicht viel anfangen, aber das kommt später noch, denke ich.
Ganz toll ist auch, dass der Aufzug angehoben und die Plattform oben gedreht werden muss. So lernen die Kleinen schön zu kombinieren. Mittlerweile bekommt es mein Sohn richtig gut hin, am Anfang war er noch etwas unbeholfen.

Insgesamt sind wir von diesem Spielzeug wirklich sehr angetan. Wir haben uns auch Garagen von Little People und Big angesehen, aber gerade was die Stabilität angeht ist die Vtech Garage für die Kleinen unserer Meinung doch am besten geeignet. Wir würden sie jedenfalls immer wieder holen und ich denke, dass unser Sohn noch einige Zeit seinen Spaß daran haben wird.

Ach ja, ein Babyflitzer ist schon inbegriffen, nämlich der Abschleppwagen, der die anderen Flitzer auch tatsächlich abschleppen kann. Ansonsten gibt es bislang noch sechs passende Babyflitzer zu kaufen (Auto, Bus, Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen und Lastwagen).
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2015
Pro:
# Kinder finden es toll
# relativ günstig
# stabil und gute Verarbeitung
# bunt, gute Soundqualität

Contra:
# Die Flitzer, flitzen alle nur für ein paar Wochen/Monate, dann fahren sie nur noch sehr langsam bis gar nicht mehr die Rutsche runter (Gefälle nicht groß genug bzw. Räder der Autos drehen sich dann nicht mehr so freigängig durch Abnutzung an der Lagerung.
# Die Rutsche geht immer ab wenn die Kinder die Garage anheben.
# Lift ist etwas zu schwergängig.
# Der Heli Landeplatz läßt sich nicht festschrauben und ist damit leider lose.

würde ich trotzdem wiederkaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2014
Unser Sohn hat die Garage zum 1. Geburtstag bekommen.
Er findet es toll und spielt mehrmals täglich damit, auch 8 Monate danach hat er noch immer spass daran.
Auch wenn er mal auf unseren Flachen Schrank klettern wollte und die Garage als Tritt missbrauchte, hielt Sie stand und machte alles mit. Die Fahrzeuge halten es auch aus mal durch die Gegend geworfen zu werden.

Leider bleiben manche Fahrzeuge in der Kurve hängen, das Ihn anfangs nicht störte. Nun sollen sie aber hinunter sausen und da habe ich die Garage um ein paar kleine Siku Autos (ohne abhnehmbare Kleinteile) ergänzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
...liebt es... Es macht den ganzen Tag nur noch tuuttt tuuuttt... Aber solange er sein Freude daran hat.
Mit den passenden Autos macht ihm und seinen Freunden/innen das spielen super viel Spaß.
Es ist zwar ein Plastikspielzeug, aber dafür enorm belastbar... Mal wird es als Hocker benutze, dass andere mal fliegt es quer durch den Raum.
Klare Empfehlung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2015
Unsere 1 un 3 Jahre alten Jungs spielen sehr gern damit. Es kann etwas laut werden, wenn es zeitgleich mit den Autos seine Sounds schmettert. Die Rutsche funktioniert nicht mit allen Autos, manche stoppen, andere rollen durch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2014
Mein Sohn hat es am Anfang des Jahres zum Geburtstag bekommen. Was soll ich sagen? Es lebt immer noch und wird gut und gerne bespielt. Selbst die größere Schwester ist sich nicht zu uncool damit zu spielen. ;-) Das Einzige, was schön wäre, wenn man für den Autolift eine größere Autoabstellfläche gemacht hätte. Der Lift ruckelt auch etwas beim Hochfahren. Sonst ist alles super. Eine tolle Verarbeitung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wir haben die Garage unserer jüngsten Tochter im Alter von einen Jahr und 10 Monaten geschenkt, da sie alles liebt, was mit Autos zu tun hat und was Musik macht: Hier also für uns eine optimale Kombination! Seitdem spielt sie ununterbrochen damit und hat auch heute - mit 3 1/4 Jahren - immer noch sehr viel Spaß damit. Die angegebene Altersempfehlung ist 1-5 Jahre und ich denke, dass kommt auch hin: Mit einem Jahr spielen die Kinder natürlich noch anders damit als mit fünf. Erst heute hat unsere Kleine die Waschanlage und die Tankstelle für sich neu entdeckt! Ich würde jedoch empfehlen, die Garage dem Kind spätestens mit drei Jahren zukommen zu lassen, damit es noch eine Weile Spaß damit hat und sich die Anschaffung lohnt.

Die Garage ist leicht aufzubauen und es wird netterweise der Abschleppwagen mitgeliefert. Wir haben inzwischen etliche Autos. Preisvergleich lohnt hier, denn einzeln sind die Autos meist viel teurer als in günstigeren Sammelpacks. Der Hubschrauber-Landeplatz sitzt sehr locker und fällt gerne runter, aber das stört unsere Tochter nicht sehr. Der Rest ist dafür sehr stabil, kindgerecht greifbar und darf auch gerne mal aus der Höhe zu Boden fallen, ohne Schaden zu nehmen. Die Batterien haben wir erstaunlicherweise trotz Dauereinsatzes noch nie austauschen müssen, erst seit heute schwächelt ein Auto! :)

Die Garage und auch einzelnen Autos machen die unterschiedlichsten Geräusche: Es gibt Lieder, Hupen, gesungene Textchen in Reimen, Tatütata...etc. Für Erwachsene etwas nervig, aber man kann die Garage sowie jedes Auto für sich ausstellen, um nicht zuviel Stimmenwirrwarr auf einmal zu haben. Die Stimmen der einzelnen Autos sind teilweise hart an der Grenze, aber bei der Garage an sich - um die es hier geht - finde ich sie recht angenehm.

Die Garage erkennt ausnahmslos alle unsere Autos, benennt sie beim Namen und grüßt sie sogar: Das bringt der Kleinen besonders viel Freude! Wenn die einzelnen Autos vor der unteren Schranke, vor der Zapfsäule oder in der Waschanlage halten, gibt es je nach Autosorte zusätzlich spezielle Kommentare und Geräusche wie z.B. "Gluck, gluck" (Benzin einfüllen) oder "Schschsch..." (Waschanlage). Je älter die Kinder werden, umso mehr entdecken sie da. Toll ist auch, dass der Aufzug "hoch" und "runter" sagt, wenn er benutzt wird.

Gut gefällt uns auch, dass man bei der Garage zwischen Musik- und Lernfunktion entscheiden kann, welche z.B. das Benennen von Farben oder Wetterlagen trainiert. Man darf aber als Eltern lerntechnisch nicht zuviel von diesem Spielzeug erwarten: Dass Pädagogen - wie auf der Packung steht - an der Entwicklung beteiligt waren, ist meiner Meinung nach eher ein Werbegag. Aber den Kindern gefällt es, und das ist das Wichtigste!

Ich hoffe, dem einen oder anderen bei seiner Kaufentscheidung hilfreich gewesen zu sein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
Mein Enkelkind (2 Jahre alt) hat das Spielzeug zu Weihnachten bekommen.
Noch liebt er es, aber ich denke, der Frust wird bald die Oberhand gewinnen.
Das Spielprinzig besteht darin, dass man die kleinen Autos durch die Garage schiebt. Es gibt verschiedene Haltepunkte, die Sound- und Sprachreaktionen hervorrufen. Über einen Aufzug kann man das Auto nach oben befördern und dann mittels eines Drehtellers, der sich dabei hinten etwas anhebt, die Rampe runtersausen lassen. Soweit die Theorie.
Nun zur Praxis eines altersbedingt noch grobmotorischen 2-jähren Kindes.
Das einzig wirklich spannende ist für das Kind ja nicht, das Auto durch die Garage zu schieben - was übrigens gar nicht so einfach ist, es muss dafür mehrmals umgreifen - sondern das runterflitzen lassen über die Rampe. Es sei erwähnt, dass die kleinen Autos ja auch "Flitzer" heißen, obwohl sie über keinerlei eigenen Antrieb verfügen. Also starten wir an der Schranke. Diese muss umgelegt werden und klappt dann vor die Ausfahrt, was eher hinderlich ist, da dann das von der Rampe runterfahrende Auto dort gestoppt wird. Eine Möglichkeit, die Schranke in senkrechter Position zu fixieren, fehlt. Nun also mit dem Autöchen in völlig absurdem Winkel auf die Auffahrtrampe zur oberen Etage. Man sieht bereits auf den Kartonfotos, dass der Winkel wirklich absurd ist, das Fahrzeug muss dafür die Fahrspur praktisch verlassen. Nun gut, wir kommen am Aufzug an. Das Autöchen passt gerade mal darauf. Nun per Hebel das Fahrzeug nach oben befördern. Selbiger Hebel hakt aber etwas, also ist ein kleiner Ruck nötig. Das reicht schon aus um die ganze Garage mit anzuheben und da das Auto gerade mal so eben auf die Platform passt..... richtig, es fällt runter ... und wieder .... und wieder. Spätestens dann erspart sich der kleine Spieler den Frust und setzt das Auto gleich oben auf die Drehplattform. Hier das gleiche Spiel. Dreht er zu vorsichtig, hebt sich die Platform hinten nicht an und das Fahrzeug bekommt nicht den Schubs um die Rampe runterzufahren. Dreht er kräftiger.... richtig.... Fahrzeug wieder unten. Also spart sich der oder die Kleine das doch auch und setzt das Fahrzeug gleich oben auf die Abfahrtrampe. Gibt ihm einen Schubs .... das Autöchen rollt an.... und bleibt auf halber Strecke stecken. Der mitgelieferte Abschleppwagen schafft es ja noch einigermaßen, aber die meisten anderen Fahrzeuge der Serie nicht. Wenn er es schafft, fährt der Wagen unten gegen die eingangs erwähnte Schranke, er fährt also nicht mal richtig aus der Garage raus. Wenn man sich das alles so vorstellt.... was ist daran dann eigentlich der "Flitzer"? Da flitzt garnichts.
Zu all dem kommt dann noch dazu, dass die Autos ständig irgendwelche Geräusche oder Singsang von sich geben und die Garage selbst auch noch. Wenn man mit 2 Fahrzeugen spielt, ist das eine einzige Geräusch-Kakofonie, vollig sinnfrei und einfach nur nervend. Klar, man könnte das alles ausschalten... aber dann funktionieren die Haltepunkte nicht mehr. Was bleibt dann ? Ein hakeliges Stück Plastik, wo sich ein Wägelchen von hand geschubst, eine kleine Rampe runterquält.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Diese Tut Tut Garage ist mega super!!!
Mein Sohn liebt sie obwohl er erst 6 Monate alt ist. Er spielt damit immer recht lange und weiß schon genau welche Knöpfe wo sind und das man die Schranken öffnen muss.

Einziges Manko, wie andere Leute schon geschrieben haben, er erkennt manchmal nicht alle Auto - man muss ein paar Mal öfter rückwärts in die Erkennung drücken.

Aber trotz dessen kann ich eine absolute uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)