Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beste!, 19. März 2011
Von 
vully "vully" (Neuhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Falstaff (Ga) (Audio CD)
Giuseppe Verdi hatte seit dem Fiasko von "Un giorno di regno" im Unglücksjahr 1840 nie wieder eine Komödie vertont. Deshalb war das Aufsehen groß, als 1893 (!) mit dem Falstaff noch einmal eine komische Oper des inzwischen 80-jährigen angekündigt wurde, der sich eigentlich längst auf seinem Landsitz Sant'Agata zur Ruhe gesetzt hatte. Das Ergebnis war die charmanteste, stringenteste heitere Oper seit Mozarts Figaros Hochzeit, in deren Finalfuge (!) Verdi ein altersweises Fazit zog: "Alles ist Scherz im Leben!"

Im Sommer 1956 entstand in London - im Gefolge einer Aufführungsserie der Mailänder Scala - eine Aufnahme der Oper, die alle ihre Vorteile ins beste Licht rückte und bis heute m. E. die beste überhaupt geblieben ist:

Tito Gobbi ist nicht der Falstaff mit der ausgeglichensten Stimme, aber ein Singschauspieler von unübertroffener Ausdrucksfähigkeit - er girrt, schmeichelt, poltert, schimpft und jammert, dass es eine Freude ist. Sein Ritter ist durchaus nicht nur abgetakelt, sondern besitzt durchaus auch Format und vor allem Selbstironie.

Rolando Panerai singt seinen Gegenspieler Ford mit männlich-kerniger Stimme und großer Eleganz, aber auch den nötigen dramatischen Ausbrüchen - er hat die Rolle nicht umsonst noch in zwei weiteren Gesamtaufnahmen bis in die 80er Jahre hinein verkörpert.

Die von Falstaff umgarnten Damen sind mit der herrlich zickigen und doch damenhaften Elisabeth Schwarzkopf und der feinen Nan Merriman ebenfalls perfekt besetzt. Fedora Barbieri gibt die Mrs. Quickly als Vollweib, zwischen der und dem Ritter es heftig knistert. Die entzückende Anna Moffo und der hier in ausgezeichneter Form singende Luigi Alva überzeugen als jugendliches Liebespaar.

Auch das restliche Ensemble lässt keine Wünsche offen.

Herbert von Karajan dirigiert mit moderaten, aber nicht zu langsamen Tempi und viel Gefühl für die vielen Farben der Musik. Eine seiner besten Opernaufnahmen.

Kurz: Eine wunderschöne Aufnahme einer herrlichen Oper.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa7672624)

Dieses Produkt

Falstaff (Ga)
Falstaff (Ga) von Gobbi (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen