Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Album ist wirklich "something to die for"
Ich bin bereits seit mehr als 5 Jahren The Sounds Fan. Damals habe ich sie zufällig als erste Band auf einem kleinen Festival gesehen und war direkt begeistert!
Ich habe mich schon seit langem auf das neue Album gefreut, da mich das letzte nicht ganz so wie die ersten beiden vom Hocker gehauen hat (schon gute Lieder, aber einfach kein "wow"). Als ich vor dem...
Veröffentlicht am 13. April 2011 von julie

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ziemlich enttäuscht
Also mein persönlicher Geschmack zu der neuen The Sounds CD ist nicht so positiv. Mir gefallen mal 4 Lieder auf der neuen Scheibe. Es fehlt völlig das freche und rockige. Lediglich bei Yeah Yeah Yeah blitzt so ein wenig von den Voralben auf. Ansonsten ist viel mit elektronischen Firlefanz versehen. Wer's mag? Ich wünsche mir die alten "The Sounds"...
Veröffentlicht am 24. April 2011 von Italo


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Album ist wirklich "something to die for", 13. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Ich bin bereits seit mehr als 5 Jahren The Sounds Fan. Damals habe ich sie zufällig als erste Band auf einem kleinen Festival gesehen und war direkt begeistert!
Ich habe mich schon seit langem auf das neue Album gefreut, da mich das letzte nicht ganz so wie die ersten beiden vom Hocker gehauen hat (schon gute Lieder, aber einfach kein "wow"). Als ich vor dem Release in einige Titel des Albums reingehört habe, dachte ich mir, dass das Album mich wohl auch nicht ganz überzeugen kann. Nachdem ich es aber jetzt bereits mehrfach durchgehört habe, kann ich nur sagen: das Album ist wirklich "Something to die for". Ich liebe es! Es ist wie immer anders, als die bisherigen Alben (was Sounds Fans glaube ich gewöhnt sind :)!) und trotzdem bleibt diese unglaublich sympathische Band sich im Grunde doch treu. Maja lässt hin und wieder mal von ihrer Stimme mit Wiedererkennung los und siegt "Wish you were here". Wirklich eine klasse Ballade!
Das Album geht von Tempo, über langsame Songs.. Hier sollte für jeden was dabei sein! Hoffen wir nur, dass The Sounds um den riesen Hype herum kommen, immerhin will man solche Schätze ja für sich behalten :)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Sounds, 9. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Das the Sounds nicht zweimal das selbe Album machen hat ja spaetsestens mit der dritten Platte des Quintetts auch der Letzte verstanden und so bringt auch der neue Langspieler nach gutem altem Ueberaschungs-Ei-Prinzip etwas Neues, naemlich: Electro.
Und hat man erstmal den ersten Schock ueberwunden, stellt man fest wie gut das Alles klingt, hatte man die Band doch mit dem letzten Album schon fast aufs Abstellgleis geschoben. Songs wie 'Yeah Yeah Yeah' und 'Something To Die For' gehen dabei ins Ohr wie FDP Wahlergebnisse in den Keller und auch altvertrautes ist zu finden, vertreten durch den 'No No Song' und 'Diana'. Zu erwaehnen waere auch, dass wir mit 'Wish You Were Here' wohl die erste enstgemeinte Ballade von den Sounds hoeren. Something To Die For das erste von der Band selbst Produzierte Album wurde ausserdem im Hauseigenen Studio in Malmo aufgenommen und bei neuem Label: SideOneDummyRecords veroeffentlicht.
Schade nur, dass die Platte dann doch etwas kurz geraten istund man nach 10 Tracks Lust auf weiterhoeren hat, doch das naechste Album kommt bestimmt.
The Sounds: endlich wieder da und das sogar richtig gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders und noch besser?, 9. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Hallo, ich schließe mich meinen Vorrednern an, das neue Album ist noch elektronischer geworden, aber stört mich nicht, da ich auch nichts gegen elektronische Musik habe.
Auf alle Fälle kann ich alle beruhigen das Album führt wie die anderen Alben den "Maja"-Style fort und auch die Gitarren treten noch mehr in den Vordergrund.
Ich war zuerst ein wenig verunsichert wegen der Single Auskopplung von "Better of Dead", welchen nicht so toll finde (ein wenig langweilig), die anderen Songs haben aber nix ihrer Stimmungswirkung verloren.
Klare Kaufempfehlung für alle die the Sounds mal gut fanden, (elektrischen) Indie Rock oder auch nur Maja lieben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "The Sounds" sounds very good!, 8. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Da ich wirklich alle Alben besitze und die Band schon 8 mal Live gesehen habe, kann ich mir eine kleine Meinung über diese verdammt gute Live Band bilden. Das neue Album klingt beim ersten hören sehr elektronisch und mit zahlreichen Beats und Geräuschen komplett anders als alles andere davor. Allerdings war das Album davor "Crossing The Rubicon" auch komplett anders und trotzdem gut. Also wenn es mehr Sterne geben würde, würd ich Garantiert mehr geben. Gut investiertes Geld für diese CD. Rock ON, Maja!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein einzigartiges Album, wie jedes "Sounds" Album, 10. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Ich kann und will mich eigentlich nur meinen Vorrednern anschließen. Ich liebe diese Gruppe und dieses Album ist wieder mal ein Volltreffer. Keine Retortenmusik sondern Musik mit Seele und Verstand. Man merkt, dass dieses Album nicht mal eben auf dem Sprung entstanden ist um Geld zu machen. Der künstlerische Aspekt steht im Vordergrund.

I love it
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem gutes und eingängiges Disco-Pop-Album aus Schweden, 1. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Ich muss anmerken, dass ich ein 1970er Jahrgang bin und daher kenne ich nicht alle Bands, die gerade in, hip oder up to date sind. Auf diese Band hier, genauer gesagt auf ihre Songs, wurde ich aufmerksam durch den Film "Scream 4". Da lief nämlich der Song "Something to die for" (also der Namensgeber des Albums) an exponierter Stelle als Sidney, ihres Zeichens Hauptfigur aller bisherigen Scream-Filme, auftritt. Auf dem Scream 4-Soundtrack war dann direkt noch ein weiterer Song dieser Band hier, der ebenfalls mit auf dem Album hier drauf ist.

Um es kurz zu machen: die Schweden haben es echt drauf, was Stimmungsmusik anbelangt. Egal ob Abba, Roxette, Ace of Base, Icona Pop oder halt The Sounds. Die Musik lädt ein zum Grooven und mitsingen, sie macht Spaß und ist eingängig. Gute-Laune-Musik mit viel Power. Einfach schön!

Anspieltipps:
- Something to die for (ist hier länger als auf dem Scream 4 Soundtrack, da hier ein cooles, wenngleich stranges Intro anfällt, wodurch er für mich noch besser wird und ein absoluter Killer ist)

- Dance with the devil

- Better off dead

- Diana

- yeah yeah yeah

Insgesamt ist die Side 1 etwas fetziger als die Side 2, dafür ist auf der Side 2 das hammerharte Something to die for, das meiner Meinung nach schon alleine so atmosphärisch und cool ist, dass der Kauf des Albums gerechtfertigt ist.
Die Stücke sind überwiegend schnelle Nummern, also uptempo. Allerdings gibt es auch einige ruhigere Songs. Die Stimme der Sängerin wird häufig elektronisch verzerrt, wohl um insgesamt dem Disco-Feeling zu huldigen. Meiner Meinung nach passt alles, ist schön stimmig.

Leider habe ich die LP (Vinyl) etwas beschädigt, als sie mir dummerweise aus den Händen fiel. Jetzt habe ich auf der Side 1 Kratzer und ein Abspielknackgeräusch, das nicht wieder verschwinden mag. Zum Schwarzärgern und Hinternbeißen! Zumal die Pressung sehr gut ist. Vinyl sollte man tatsächlich wie rohe Eier behandeln. Wahrscheinlich ist der Vinyl-Sound auch noch besser als von der CD. Kommt ja häufiger vor, die CD ist leider nicht das beste Musikmedium.

Nun habe ich mir noch zusätzlich die CD gekauft, so gerne mag ich das Album. Und CDs sind wenigstens etwas robuster, Laser haben ja Oberflächenkorrektur und bügeln eventuelle Kratzer daher einfach glatt.

Unbedingt empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein gelungenes Album, 9. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Es stimmt schon was alle hier schon geschrieben haben, das neue Album ist mehr elektronisch, und elektronische Musik ist normalerweise nicht so mein Fall! Aber nachdem ich das Album ein paarmal durchgehört habe gefällt es mir schon wieder sehr gut, und ich habe auch schon wieder ein paar echte Perlen entdeckt "The best of me" zum Beispiel! Ich weis nicht wieso, aber ich liebe diese Band und ihre Musik seit ich sie zum ersten mal gehört habe, leider hab ich sie erst zweimal live erlebt. Die Melodien gehen gleich ins Ohr, und nicht mehr raus, aber sie werden auch nicht langweilig, man findet immer wieder neue interesante Details. Und Majas Stimme find ich auch "saucool", irgendwie hat die was!? Also kauft fleißig das Album, damit die Band endlich mal etwas bekannter wird und eines schönen Tages auch mal im Radio gespielt wird.....und ich nicht mehr den ganzen Tag den Schrott anhören muss der sonst so im Radio läuft ;o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders, aber gut!, 8. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Mehr Elektronik, aber gut!
Anders, aber gut!
Ich finde das neue Album echt gelungen. Gute Songs, vor allem
'Something To Die For', die für gute Laune sorgen. Teilweise hören
sich die Songs elektronischer an, aber trotzdem ist es gleichzeitig
auch rockiger geworden. Ich freue mich auf jeden Fall schon wieder die
Band beim Vainstream Festival zu sehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verdammt gut, 8. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Das neue The Sounds Album ist sicher ein wenig mehr elektronisch als die anderen und klingt im ersten Durchlauf ungewohnt. Nach und nach kicken die Songs aber immer mehr. Mir gefällt besonders "Better Off Dead" und "Something To Die For". Finde es mittlerweile schon fast das beste Album der Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ziemlich enttäuscht, 24. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Something to die for (Audio CD)
Also mein persönlicher Geschmack zu der neuen The Sounds CD ist nicht so positiv. Mir gefallen mal 4 Lieder auf der neuen Scheibe. Es fehlt völlig das freche und rockige. Lediglich bei Yeah Yeah Yeah blitzt so ein wenig von den Voralben auf. Ansonsten ist viel mit elektronischen Firlefanz versehen. Wer's mag? Ich wünsche mir die alten "The Sounds" zurück und hoffe dass dieses Album ein einmaliges Experiment war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Something to die for
Something to die for von The Sounds (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen