weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:21,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juni 2011
Jazzstandards, die schon oft interpretiert wurden stellen die jenigen, die wiederum neu interpretieren vor die immer größer werdende
Schwierigkeit eine eigene Version zu erschaffen, die überzeugt und nicht aufgetragen irgendwie neu oder anders klingen wollend wirkt.
Gepaart mit einigen kurzen Stücken in denen nur das Trio spielt sind diese von Petra Haden gesungenen Stücke Perlen der Neuinterpretation. Ihr unaufdringlicher völlig klarer Gesang vermittelt seine frappierende Intensität und einvernehmende Symphathie am besten beim ganz aufmerksamen Hinhören. Frisell umspielt ihre weich ausklingenden Töne so nuanciert und einfühlsam, als hätten die beiden Jahre an diesem Zusammnewirken gefeilt. Obwohl er hier nicht einmal im Vordergrund steht hat er selten seine Qualitäten besser präsentiert. Bass und Percussion ergänzen das ganze perfekt zu einem fliessenden, schweben Sound. Die Produktion ist im
Bereich der audiophilen Möglichkeiten der Audio CD referenzwertig. Auch hier eine Verneigung vor den dafür Verantwortlichen. Kein
groß angekündigtes Werk eines großen Labels, sondern ein brandheisser Geheimtip ist diese cd. Motians individuelle Rhythmusführung,
Frisells charakteristischster Sound, ein sehr gut gespielter Bass und eine absolut symphatische Stimme erzeugen eiene wirklich
überzeugende neue Art des Akustikjazz auf hohem Niveau, dass komplett unangestrengt daherkommt.wundervoll
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 26. September 2011
nun ist paul motian auch schon über 80 jahre alt geworden, was ihn nicht daran hindert, sein immer von innerer spannung und zurückhaltung geprägtes drumming nach wie vor atemberaubend einzusetzen.

unterstützt wird er hier bei dieser rein analogen aufnahme von bill frisell, der wie immer mühelos die seltsamsten klangfarben aus seiner gitarre fliessen lässt, thomas morgan am stehbass und charlie hadens tochter petra mit ihrer schönen, wenn auch nicht aussergewöhnlichen stimme.

und so gehts hier mal zart, mal schneidig durch ein auf den ersten blick schon eher abgelutschtes programm von jazz-standards und niemand möge sich hier abartige sounds oder ausflüge ins experimentelle erwarten. brav klingt das, schön auch und angenehm dazu.

aber auch sehr spannend, wenn man bereit ist, auf die zwischentöne zu hören, hineinzuhorchen in diese perfektion, die aber immer von ungewöhnlicher spiellaune durchsetzt ist und in dieser form auch was ganz besonderes darstellt.

ein beweis dafür, dass - wenn die richtigen leute am werk sind - auch ein jazz, der keine ecken und kanten aufweist, gänsehaut und hörvergnügen bescheren kann.

eingespielt wurde zudem ohne digitaltechnik oder künstliche klangeffekte, geschnitten auf einer stereotonbandmaschine, leider hab' ich kein vinyl davon auftreiben können.

egal, winter & winter haben neben dem schon traditionell hochwertigen cover auch eine brillante digitalisierung zustandegebracht und so ist diese auf den ersten blick unspektakuläre aufnahme in wirklich allen belangen ein echtes juwel geworden.
44 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,90 €