weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen93
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Januar 2012
Der Stift hat mich in den letzten 6 Monaten regelmäßig beruflich begleitet und hat Anfangs gut funktioniert. Seit ca. zwei Monaten und nun insgesamt nur etwa 40 beschriebenen DIN A4 Seiten muß man mehr und mehr Druck aufbringen damit er reagiert. Das Schriftbild leidet darunter natürlich sehr. Im Vergleich mit einem neuen Stift - den ich mir nun als Ersatz zugelegt habe - ist das leider nicht gut genug.
Die Idee mit dem integrieten Kugelschreiber ist nicht schlecht, allerdings ist der Stift für mich zu klein und fühlt sich somit beim Schreiben nicht gut an. Zudem wackelt die Abdeckkappe inzwischen doch ziemlich und die Kappe geht somit auch schnell mal verlustig. Der Stift landet nun leider viel zu früh im Müll und ich hoffe der neue Just Mobile hält länger...
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2011
Mich hat die Dicke und der Preis des Just Mobile AluPen und der Preis des Hard Candy Stylus abgeschreckt. Nachdem ich einige englischsprachige Rezensionen gelesen und angeschaut habe, habe ich mich für den Kensignton Virtuoso entschieden und habe es nicht bereut! Er liegt durch seine Länge sehr gut in der Hand und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bedienung und das Schreiben/Zeichnen mit den beiden genannten anderen Stiften besser funktioniert. Die Spitze ist sehr weich und ich glaube nicht, dass hier große Abnutzungerscheinung auftreten werden. Bezüglich anderer Stifte hatte ich gelesen, dass es hier zu einer Aushärtung der Spitze kommen kann. Aber da ich den Stift erst seit einer Woche in Gebrauch habe, kann ich natürlich nicht aus Erfahrung berichten.

Mein Fazit: Tolles Teil mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Kaufempfehlung!

P.S. vom 29. April 2011: Hatte den Stift jetzt drei Wochen fast täglich im Einsatz und er funktioniert noch wie am ersten Tag. Die Spitze ist immer noch schön weich und das iPad lässt sich weiterhin super damit bedienen.
0Kommentar|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2011
Ich benutze den Kensington jetzt seit ca. 1/2-Jahr, beruflich täglich. Anfangs war er top, nur jetzt werde ich unzufrieden:
Der Gumminippel, mit dem man auf dem Ipad tippt, hat sich jetzt mehrfach gelöst. Ich konnte ihn zwar mühevoll wieder in die Fassung drücken, da er aber nicht meht so locker über das Display gleitet wie am Anfang, passiert es beim scrollen leider öfter wieder. Scheint sich mit der Zeit abzunutzen, aber schon nach einem 1/2-Jahr?
Zum Tippen ist er allerdings ideal, die Rezension ist mit ihm getippt worden!
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2012
Ich kann den Stift aus meiner Sicht leider nicht empfehlen.
Wie manche hier schon richtig erkannt haben, nach einem halben Jahr nicht mehr zum Schreiben geeignet!
Ich bin Student und nutze den Stift regelmäßig um meine Skripte in den Vorlesungen zu befüllen.
Nur leider muss ich eben auch fesstellen das die Qualität beim Schreiben stark nachgelassen hat.
Das Gummi ist nicht mehr so fest wie am Anfang, gleiten will er auch nicht mehr und drücken muss man wie ein Blöder.
... wir sind immernoch bei meiner Stift Rezension, hehe :)
Ein weiteres Problem ist, dass er von der Touchoberfläche nicht richtig erkannt wird, was so manche
Aktion zu einem reinen Geduldsspiel werden lässt.

Fazit:
Das Gerät ist aus meiner Sicht für "Vielschreiber" nicht geeignet.
Wer tippen will, oder sich Zigaretten stopfen, der ist mit dem Stift bestens bedient.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2011
Also ich habe den Stift täglich im Einsatz geschäftlich und privat. Er liegt gut in der Hand und mit der Hemdklammer, ist er ideal für unterwegs. Eine Grossraummiene ist auch im Kugelschreiber. Einziges Manko aus meiner Sicht, er ist etwas kurz für längeres Schreiben mit dem Kugelschreiber. Die Verschlusskappe lässt sich nicht aufstecken. Ansonsten Topp-Preis und Leistung.
Jörg
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2011
Zugegeben es gibt bestimmt billigere Lösungen für einen eingabestift für Iphone oder Ipad. Aber dieser Eingabestift liegt gut in der Hand und man kann zusätzlich als regulären Kugelschreiber verwenden. Zu benutzung als Eingabestift kann man sagen: Man muss immer etwas fester drücken als man eigentlich erwartet. Vielleicht liegt es daran dass der "Knubbel" sehr weich ist. Ansonsten spielt die reaktionstest des ipads eine rolle: Auf dem Ipad2 geht es wesentlich besser als auf dem Ipad1.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2012
Der Stift war anfangs genau das, was ich gesucht hatte: im IPad Organizer von Tuff-Luv per Schlaufe gehalten, konnte ich mit ihm sowohl auf dem IPad Notizen machen und zeichnen als auch bei Bedarf auf dem Papierblock. So tat er seinen Dienst ganz ordentlich, auch wenn er als Kuli nicht ganz so gut in der Hand lag, wie bei der Nutzung als Stylus.

Warum also nur zwei Sterne?

Weil die Gummi-Spitze des Stylus schon nach nur drei Monaten abgenutzt ist und dadurch nicht mehr über den Touch-Screen des IPad gleitet. vielmehr fühlt er sich beim Schreiben an, wie ein Radiergummi und stottert nur noch holprig daher. So lässt er sich nicht mehr sinnvoll nutzen, zumal man die Spitze nicht austauschen kann.

Jetzt werde ich einen neuen Stylus kaufen, diesmal jedoch ganz sicher nicht mehr den Virtuoso von Kensington.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2011
Diese Stift mag zum grob malen geeignet sein. Will man jedoch schreiben - z.B. mit den iPad-Apps Noteshelf oder Bamboo Paper, ist die für kapazitive Bildschirme gedachte Spitze - zumindest für mich - zu grob.
22 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Das iPad soll unter anderem als digitaler Notizblock für die Arbeit dienen, damit ich endlich papierlos arbeiten kann. Da sich Notizen nicht sinnvoll mit den Fingern erstellen lassen, musste ein Stift her. Der Kensington Virtuoso kam da mit seinem Preis gerade gelegen. Ich bin bisher nicht enttäuscht sondern voll und ganz zufrieden.

Zuerst muss man sich etwas an die Bedienung gewöhnen, weil die Eingabe mit dem Finger sich (natürlich) anders anfühlt und ein anderes Druckverhalten notwendig ist. Ich empfinde es aber nicht störend, wie andere in Rezensionen für verschiedene Stifte geschrieben habe.

Fazit: Der Kensington Virtuoso ist die perfekte Ergänzung für das iPad.

PS: Ich verwende übrigens Underscore Notify für Notizen auf dem iPad.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2011
Der Stift ist auf jeden Fall sein Geld wert.

+ sehr gute Verarbeitung
+ liegt gut in der Hand
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)