Kundenrezensionen


110 Rezensionen
5 Sterne:
 (66)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Thriller mit einem herausstechenden Russell Crowe
Die eigene Ehefrau wird urplötzlich verhaftet wegen Mordes. Die Chancen ihre Unschuld zu beweisen sind = 0. Also gilt es für ihren Ehemann einen anderen Ausweg zu finden....
Paul Haggis nutzt für seinen Film eigentlich keine so neue Grundkonstellation. Die Thematik der unschuldigen, geliebten Person, die in die Bredouille gerät kennt man oft aus...
Vor 9 Monaten von S. Simon veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Auf psychologisch dünnem Eis
Diabetikerin Laura Brennan (Elizabeth Banks) ist wegen Raubmordes an ihrer Chefin verurteilt worden und sitzt im Zuchthaus. Alle Indizien und Zeugen sprechen für ihre Schuld und sie selbst räumt sogar die Tat bei einem Besuch ihres Gatten John Brennan (Russell Crowe) ein. Dieser sieht - ungeachtet der Schuldfrage - keine andere Lösung als einen...
Vor 18 Tagen von MovieKing veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Superspannend, 9. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie erwartet hat mich der Garant für spannendste Filme, Russell Crowe wieder einmal nicht enttäuscht. Superspannend und geistreich,bis zur letzten Minute hält er den Zuschauer in seinem Bann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen cool, 15. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es gibt nur einen Stern Abzug...
Wer so etwas ähnliches wie 96 Stunden erwartet ist hier an der falschen Adresse. Er ist nicht bei Weitem so spannend. Er hat hier und da Actionreiche Momente bei denen man mitfühlen kann. Aber So alles in allem ist er recht unschlüssig. Das Ende ist Geschmackssache und regt zum diskutieren an. Ich habe es nicht bereut ihn zu kaufen, aber ein MUSS ist er sicherlich nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für jeden, der Russell Crowe und viel Spannung und Action liebt, 2. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für mich als Russell Crowe Fan war dieser Film wiedereinmal ein Highlight. Spannung von Anfang bis zu Schluss. Man kann zwar den Ausgang der Story in etwa vorausahnen, aber nicht wie sich die Story entwickelt.
Der Film liefert Hochspannung vom Feinsten. Was bei Lauras Verhaftung beginnt, steigert sich unaufhörlich zu einem Top-Thriller, der zu keiner Zeit langweilig wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gelungenes Remake, 29. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
Russell Crowe spielt die Hauptrolle in der Neuauflage des französischen Films "Ohne Schuld". Wieder einmal schafft es der Australier, als Charakterdarsteller zu überzeugen und über das Genre eines Actiondarstellers hinaus zu wachsen. Auch Liam Neeson hat einen Gastauftritt.

In den letzten zwei Jahren habe ich die DVD 6 x geschaut. Ich habe die Blu-Ray Version. Die Bildqualität ist aber sekundär. Die Story ist trotz 128 Minuten kurzweilig. Die Filmmusik passt exakt. Alles in allem ein 5-Sterne-Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 72 Stunden, 27. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
Sehr gute Geschichte, berührend und daramatisch. Außerdem sehr überzeugend gespielt durch Russell Crowe - und, wie man aus der Realität weiß, durchaus möglich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen dvd, 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
sehr spannender film. wahnsinniger plan des ehemanns, der noch nie im gefängnis war udn die flucht der unschuldigen frau plant. gute qualität
danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super spannend, grandios gespielt..., 12. März 2012
Von 
molesman (New York) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
...muss man wenn man sich nonstop brialliant unterhält, mitfiebert und final wirklich bereichert fühlt noch das Haar in der Suppe der Kinokost suchen? Nein. Ich denke nicht. Der Film hat sicher seine kleinen Schönheitsflecken, aber hier wurde einfach viel zuviel hervorragennd gemacht als dass man diese kleinen Störungen noch wahrnehmen müsste/dürfte/sollte. Exzellente Schauspieler, tolle Szenarien, sehr atmosphärisch, grandios umgesetzt was Kamera und Locatiosn betrifft und immer spannend und immer wieder überraschend. Man verzweifelt wirklich mit, hat GÄnsehaut an den einen stellen, Herzrasen an den anderen, Tränen in den Augen, sprich - das Gefühlskarusell fährt auf Hochtouren und nimmt einen auf die Fahr mit. Natürlich ist das nur das was der Film mit mir gemacht hat, Bewertungen und Eindrcüke sind immer subjektiv. Aus meiner Perspektive aber heraus volle 5 Sterne, vielleicht weil ich auch die Gnade hatte völlig neu an den Stoff zu kommen und das Original nicht kannte. Thank you for the ride. Ganz große Unterhaltung und garantiert gut investierte Kinozeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Whatever happened to a cake with a file in it?, 21. März 2011
Lara Brennan (Elizabeth Banks) is convicted of murdering her boss. Overwhelming evidence proves this. Her husband John (Russell Crowe) naturally assumes she is innocent of the dastardly deed. They go through the court system and run out of appeals; so that is that.

Well maybe not. No one realizes whom they are up against. John is a junior college instructor and knows a little bit about human nature. Soon he hones some new skills needed to extricate Lara. What looks like bumbling attempts may alert the authorities prematurely. However most of what looks like mistakes may be part of the big plan.

A small but crucial highpoint in the movie is John's father George (well played by Brian Dennehy) who knows about the plot but is closed mouthed.

Can John outwit the authorities and escape their containment skills? We get the thrill of being part of the chaser and the "chasee".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach Hochspannungskino für zwei atemberaubende Stunden, 18. September 2013
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
Vielleicht ist es durchaus von Vorteil, wenn man so wie ich das vorherige französische Original, welches ein paar Jahre zuvor über die Leinwand flimmerte nicht kennt.
Ich weiß es nicht, denn sehr oft gebe ich auch der Originalvorlage absolut den Vorzug.
Nur hier habe ich diesen zuvor nicht gesehen und ganz unvoreingenommen, vollkommen für sich betrachtet ist dieser Nervenfetzer einfach eins: Überragend inszenierte Spannungsmaschinerie, die gut geölt ohne Durchhänger von Anfang bis Ende packend gemacht ist.
Eins muß aber bei aller formellen Perfektion gesagt werden: Logikfanatiker bitte ganz hinten anstellen, oder kräftig zwei Stunden hier die Luft anhalten.
Denn "72 Stunden" ist schon ganz harter Tobak, und zieht jedem der auch nur ein wenig die Storyline hinterfragen würde, ob der Unglaubwürdigkeiten doch schwer die Gesichtsmuskeln zusammen.
Aber wie gesagt, alle anderen genießen so wie ich es getan habe eine gute Portion Adrenalin-Kino.
Kaum hat man es sich als Zuschauer gerade in der Couchgarnitur gemütlich gemacht, überschlagen sich auch schon die Ereignisse.
Ein verunglücktes gemeinsames Abendessen von Schullehrer John, seiner Ehefrau, mit einer Kollegin. Es eskaliert in einem Streit.
Und just am nächsten Morgen stürmen eine Handvoll Polizeibeamte martialisch die Wohnung, verhaften Johns Frau.
Besagte Kollegin wurde in der vergangenen Nacht umgebracht, ein Blutfleck findet sich auf dem Kleid von Johns Frau, und ohne viel Federlesens wird uns unter die Nase gerieben, daß diese nun eine lebenslängliche Freiheitstrafe abzubüßen hat, da alle Indizien gegen sie sprechen.
Keine Anklage, Gerichtsverhandlung, Verurteilung bekommen wir zu sehen.
Die nächste Szene beginnt schon damit wie John seine Frau im Gefängnis besucht.
In kurzen Zwischentiteln wird uns vermittelt, daß dieses mittlerweile drei Jahre zurückliegt.
Drei Jahre in denen John seine Frau regelmäßig besucht hat, sich alleine um den kleinen Sohn kümmert und alle mit dieser tragischen Lage zurechtkommen müssen.
Denn Johns Frau ist unschuldig. Bis auf einen kurzen Moment herrscht da auch im ganzen Film kein Zweifel über das Fehlurteil. Für meine Begriffe ist diese schreiende Ungerechtigkeit doch noch sehr harmlos dargestellt.
Mehr oder weniger scheint gerade sie sich mit ihrer Lage in dem Gefängnis zu arrangieren.
Kurze Treffen in Aufenthaltsräumen oder durch getrennte Glasscheiben sind das einzige was erlaubt ist.
Wie erwähnt all diese Logikkröten muß man schlucken, denn das eigentlich herausragende an dem Film sind nun die Szenen, in denen langsam in John (Russel Crowe) nun immer mehr der Vorsatz wächst seine Frau in irgend einer Weise aus dem Hochsicherheitsgefängnis zu befreien.
Wie er im Internet sich Informationen über Ausbruchsversuche verschafft, wie er sich als bürgerlicher Biedermann in dunkle Halbwelten begeben muß um für eine etwaige Flucht gefälschte Pässe, Unterlagen zu besorgen; das ist überragend inszeniert. Immer gefährlicher, lebensbedrohlicher die Zusammenkünfte im Gangster- Milieu für ihn, eine Waffe muß er sich zulegen, falsche Schlüssel, die hergestellt werden, ein Ärztewagen, der immer zu einer bestimmten Stunde in das Gefängnisgebäude einfährt, minutiöse Beobachtungen, raffinierte, durchdachte Planspiele immer im Wettlauf gegen die Zeit.
"Wachmänner die jeden Tag dieselbe Routine erleben, haben irgendwann einmal einen Moment der Unaufmerksamkeit" so läßt er sich von einem halbseidenen, mehrfach ausgebrochenen Ex-Sträfling (Liam Neeson in einer kleinen Nebenrolle) erklären.
Die ganze Wand seines Wohnzimmers ist mittlerweile mit ausgeklügelten, detaillierten Fluchtplänen, Notizen zugehängt, da bekommt er eine schockierende Nachricht.
"In drei Tagen werde ich in ein anderes Gefängnis verlegt", offenbart ihm seine Frau.
Drei Tage , 72 Stunden bleiben ihm nur noch für eine überstürzte Befreiungs- Und Fluchtaktion.
So durchläuft der Film ein Spannungsmarathon durch polizeiliche Kontrollen, waghalsige Fluchtmanöver, atemberaubende Handlungswendungen im Kampf gegen den Uhrzeiger.
Einfach grossartig und für diesen Film unerlässlich: der geniale Russel Crowe.
Mit ihm steht und fällt der Film, und er läßt einen auch über beinharte Logiklöcher und Storytwists hinwegsehen. Beispielsweise wenn sich der unbedarfte Lehrer so vollkommen plötzlich auch zum gefährlichen Schützen entwickelt und so aus dem Nichts in einigen Szenen auch die mafiöse Unterwelt in Schach halten kann.
Ähnlich wie Liam Neeson kann Crowe Charaktere spielen, mit denen man von Anfang an sympathisiert.
Und jeder ängstliche Gesichtsausdruck bei Endeckungsgefahr, jede Frustration oder Verzweifelung darüber, daß wieder etwas schief läuft in seinem gefährlichen Plan, jede mühsam weggewischte Träne erleben wir hautnah mit, geht uns nahe und packt uns.
Wer denn nun der wahre Mörder ist, wie das ganze nun doch ein Ende findet.
Nun ja es gibt eine Auflösung, aber wie gesagt dies ist kein Film für Wahrscheinlichkeitskrämer sondern für Zuschauer die einfach einen überragenden Schauspieler- Einzelkämpfer, eine perfekt inszenierte, gefilmte Spannungsachterbahn erleben wollen.
Das macht der Film hervorragend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung bis zum Schluss, 25. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
Als ich den Trailer des Films sah, dachte ich, was für ein langweiliger Film. Haben uns den Film am Wochenende dann doch ausgeliehen und ich muss sagen, ich war echt überrascht!!! Man fiebert richtig mit und die Spannung bleibt bis zum Schluss. Und ich muss sagen, Russell Crowe besetzt die Rolle einfach perfekt.:-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

72 Stunden - The Next Three Days
72 Stunden - The Next Three Days von Guillaume Lemans (DVD - 2011)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen