Kundenrezensionen


114 Rezensionen
5 Sterne:
 (68)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Thriller mit einem herausstechenden Russell Crowe
Die eigene Ehefrau wird urplötzlich verhaftet wegen Mordes. Die Chancen ihre Unschuld zu beweisen sind = 0. Also gilt es für ihren Ehemann einen anderen Ausweg zu finden....
Paul Haggis nutzt für seinen Film eigentlich keine so neue Grundkonstellation. Die Thematik der unschuldigen, geliebten Person, die in die Bredouille gerät kennt man oft aus...
Vor 13 Monaten von S. Simon veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Eher Thrillerdrama als Action..... mit einem Top Ty Simpkins
Hatte diesen Film oft in der Hand. der trailer sah gut aus. also hab ich ihn dann geholt.
Der Film hat eine dichte Atmosphäre. Jedoch sollte man keinen ultimativen Actionfilm erwarten. Es ist ein guter Thriller der keine Längen ausweißt. jedoch hätte mehr action nicht geschadet. bin etwas enttäuscht was trailer und der film im vergleich zu...
Vor 13 Tagen von Sven W, the besT !! veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Thriller mit einem herausstechenden Russell Crowe, 29. November 2013
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
Die eigene Ehefrau wird urplötzlich verhaftet wegen Mordes. Die Chancen ihre Unschuld zu beweisen sind = 0. Also gilt es für ihren Ehemann einen anderen Ausweg zu finden....
Paul Haggis nutzt für seinen Film eigentlich keine so neue Grundkonstellation. Die Thematik der unschuldigen, geliebten Person, die in die Bredouille gerät kennt man oft aus Gerichtsstories. Doch er schafft es, der Thematik, neue Töne abzugewinnen. Der Ehemann, ein Normalo wie du und ich, muss sich verbrecherische Fertigkeiten aneignen, clever vorgehen bei dem, was er vor hat.
Richtig spannend wird es im Film zwar erst, als ein Rennen gegen die Zeit los geht, aber dafür hat man endlich mal wieder Gelegenheit einen Russell Crowe mit einer schauspielerischen Topleistung zu erleben, die in Großprojekten, die mit vielen Spezialeffekten aufwarten, wie etwa "Man of Steel", sehr oft doch geschmälert wird.
Crowe überragt auch den gesamten Cast mit seiner ruhig souveränen Leistung. In einer Nebenrolle auch ganz kurz dabei ist Liam Neeson, der eigentlich auch in kurzen Szenen Eindruck hinterlassen kann, doch hier bleibt sein Auftritt nicht groß in Erinnerung.
Unterm Strich ist 72 Stunden ein solider Thriller, der sein ganzes Spannungspotential erst in der zweiten Hälfte richtig entfaltet, aber dafür einen durchgängig top aufspielenden Russell Crowe bietet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hut ab vor Mr. Crowe, 8. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
Achtung - SPOILER EIN -
Crowe's Frau wird des Mordes angeklagt, für schuldig befunden und verurteilt. Lebenslänglich. Sie wird als Mutter eines Dreijährigen aus einer glücklichen Ehe und von ihrem Sohn weggerissen. Der Mann, ein Lehrer, bleibt allein mit seinem Sohn zurück und versucht, Berufung gegen das Urteil einzulegen. Er ist von der Unschuld seiner Frau überzeugt. Als dies fehlschlägt, verliert seine Frau im Gefängnis allen Mut und versucht, sich das Leben zu nehmen. Weil die gerichtlichen Instanzen ausgeschöpft sind, beschließt Crowe, seine Frau gewaltsam aus dem Gefängnis zu befreien.
- SPOILER AUS -
Nein, der Anfang des Filmes ist nicht langweilig, ganz im Gegenteil. Es wird nur eine Entwicklung beschrieben, die ein friedliebender Lehrer (der aussieht wie ein gemütlicher Teddybär) durchmacht, um am Ende als Gewaltverbrecher eine Gefängnisinsassin zu befreien. Wenn man Crowe in den ersten Phasen des Filmes zusieht, kann man die Handlung am Ende verstehen, ja man fiebert mit und drückt ihm die Daumen. Und das ist voll und ganz der Verdienst der Schauspielkunst dieses Mannes. Seine Partnerin ist gut, aber nicht gut genug. Die Verzweiflung ist nicht gut genug gespielt. Aber das wiegt Crowe locker auf. Er schafft es, den Seelenzustand seiner Figur in jeder Situation darzustellen, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Er spielt selbst Liam Neeson (den ich sonst großartig finde) in einer kurzen Sequenz komplett an die Wand.
Natürlich findet der Film im letzten Drittel seinen dramatischen Höhepunkt. Dann wird es richtig aufregend. Aber man kann die Geschichte, die dahin führt nicht weglassen und sie ist nicht langweilig.

Hoffentlich schenkt man der DVD/BluRay genug Aufmerksamkeit. Sie hätte das Beste an Bild und Ton verdient, das momentan möglich ist und hoffentlich denkt auch jemand an informatives Bonusmaterial und ein paar Interviews. Dann wird das absolut ein "must have".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Totale Überraschung - spannend und packend, 24. August 2012
Ich wollte zuerst keine Rezension zu dem Film schreiben, aber da der Abspann vor ein paar Minuten lief und ich mehr als nur positiv überrascht war, musste ich jetzt einfach ein paar Zeilen dazu tippen. Ich hatte den Film jetzt eine Weile bei mir rumliegen und hatte keine große Erwartungshaltung (sonst hätte ich ihn schon eher mal reingelegt). Wie unverdient dem Film gegenüber! Er schafft es durchgehend spannend zu sein und die Fehler von vielen anderen Streifen zu machen. Um das mal kurz anzureißen muss ich leicht spoilern, also ich verrate keine Details, möchte aber trotzdem warnen! Erstmal ist es kein Actionstreifen. Wer hier einen Actionfilm sucht, ist falsch bedient. Er ist über weite Strecken recht ruhig, schafft aber eine echt fesselnde Atmosphäre zu schaffen und man kann sich ziemlich gut in den Mann hinein versetzen, der verzweifelt seine inhaftierte Frau wieder haben möchte. Er leidet richtig und man merkt das - und das ohne ins melodramatische abzudriften und ihn jetzt ständig heulend zeigen zu müssen oder sowas. Und das ganze (schön lange) Finale ist einfach herrlich und absolut Top spannend. Ich glaube man hätte es auch kaum spannender gestalten können und man fragt sich bis zur letzten Minute, ob alles gut ausgeht. Ich kann nur sagen, absoluter Top-Film!! Unbedingt anschauen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nervenaufreibender Thriller mit brillianten Darstellern [BluRay Rezension], 19. Juni 2011
Die Brennans sind eine fast schon klischeehaft glückliche Familie. Bis zu dem Tag als Laura Brennan (Elizabeth Banks) wegen Mordverdachts an ihrem Chef verhaftet wird. Doch ihr Ehemann John (überragend: Russell Crowe) glaubt an ihre Unschuld. Doch als alle juristische Mittel versagen beginnen Johns moralische Grenzen zu verschwimmen und bald muss er sich fragen, wie weit er zu gehen bereit ist um seine Frau aus dem Gefängnis zu befreien.

Sein Talent spannende, durchaus auch actionreiche Geschichten zu erzählen hat Paul Haggis bereits mit Filmen wie L.A. Crash und Casino Royale unter Beweis gestellt. Bei diesem Remake des französischen Thrillers Ohne Schuld hält er sich actionmässig eher zurück und baut besonders in den ersten beiden Dritteln des Films seine Geschichte langsam auf, ohne dabei jemals Längen zu verursachen. Dieser Teil der Story wird beinahe komplett von Russell Crow getragen, der die Entwicklung vom Mathematik Professor zum eiskalt abwägenden Kriminellen auf eine großartige Weise darstellt, beid er von den Blicken bis zur Köerperhaltung alles 100 prozentig zusammen passt. Das letzte Drittel des Films baut dann eine unglaubliche Spannungskurve auf, wenn man sich in jeder Sekunde fragen muss ob John Brennans Plan nun gelingt.
Dieser Film kommt mit einem Minimum an CGI Effekten aus und reist den Zuschauer auf eine psychologisch packende Art und Weise mit. Oft genug stellt man sich die Frage, ob man Brennan nun als Held mit moralisch vertretbaren Handlungsweisen sieht oder nicht und dazu trägt zu großen Teilen bei, dass man nicht weiß, ob Brennans Frau nun schuldig ist, oder nicht.
Neben Crowe agiert in der zweiten Hauptrolle Elizabeth Banks, welche besonders im letzten Drittel eine tolle Ergänzung zu Crowes Performance ist. Liam Neeson wird dagegen in einer Drei-Minuten-Rolle verheizt und hinterlässt keinen bleibenden Eindruck bei dem Zuschauer und ist kaum erwähnenswert.

Zur BluRay:
Das Bild der BluRay ist auf einem für heutige Produktionen angemessenen Niveau und überzeugt mit guter Schärfe und Detailzeichnung. Einige wenige Aufnahmen sind etwas unscharf und dämpfen den HD-Eindruck ein wenig. Die Farbegebung ist - stilmittelbedingt- eher monoton gehalten und ein leichtes Filmkorn ist den ganzen Film über zu erkennen. 4/5 Sternen für das Bild

Der Ton liegt auf Deutsch in DTS-HD vor, stellt jetzt jedoch auch kein akkustisches Highlight dar, ist dafür aber sehr solide. Dialoge sind gut zu verstehen, Danny Elfmans Score kommt gut rüber und die wenigen actionreichen Szenen gegen Filmende lassen die Lautsprecher kurz aufwachen. 4/5 Sternen auch für den Ton.

Die Extras liegen komplett in HD vor und bestehen, neben einem Audiokommentar ua. von Paul Haggis, aus einem fast zwanzig minütigen Making Of, einigen Features ua. über die Darsteller und wahre Gefängnisausbrüche aus Liebe sowie Outtakes und ca. zwanzig Minuten geschnittener Szenen. Zu erwähnen ist auch noch das Wendecover, welches das störende FSK verschwinden lässt. 3,5/5 Sternen für die Extras.

Fazit:
Spannendes Thrillerremake, das mehr auf psychologische Entwicklung und Spannung als auf große Action setzt, aber besonders gegen Ende noch einmal ordentlich an Fahrt gewinnt. Kleinere Logiklöcher werden von der starken Performance der Hauptdarsteller, insbesondere Russell Crowe, vergessen gemacht.
Die BluRay überzeugt mit soliden, aber nicht referenzwürdigen Werten. Eine klare Kaufempfehlung für alle die Thrillerliebhaber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannender Thriller mit guten Darstellern!, 1. September 2014
Auf der Verpackung von "72 Stunden - The Next Three Days" wird damit geworben, daß man den Film "unbedingt sehen muß". Wer sich häufiger DVDs kauft, weiß, daß ähnliche Sprüche häufig auf DVD-Hüllen stehen - und daß es sich noch häufiger um eine Täuschung des Käufers handelt. Man erwartet einen guten Thriller, aber oft ist das, was man dann zu sehen bekommt, belanglos und billig. "72 Stunden" gehört allerdings nicht zu diesen Filmen, denn er vermag wirklich in allen Belangen zu überzeugen. Dabei liest sich die Handlung zunächst wenig spektakulär: John Brennan, gespielt von Russell Crowe, will seine Frau aus dem Gefängnis befreien, da diese zu Unrecht inhaftiert worden ist.

Viele Drehbuchautoren hätten aus dieser Idee sicherlich einen typischen Thriller mit Verfolgungsjagden gemacht, auf denen viele Platzpatronen verballert und noch mehr Autos zerstört werden. Den für den Film Verantwortlichen ist es hoch anzurechnen, daß sie nicht ein weiteres billiges Machwerk abgeliefert, sondern tatsächlich eine interessante Handlung kreiert haben, die sich von den üblichen Handlungsmustern, die vom Kampf von Gut gegen Böse geprägt sind, abhebt.

Dafür, daß sich "72 Stunden" von Filmen mit ähnlichem Plot abhebt, sind folgende Faktoren verantwortlich:

In der ersten Stunde des Films widersteht der Regisseur der Versuchung, für übertriebene Actioneffekte zu sorgen. Stattdessen wird zunächst dargestellt, wie die Brennans damit fertig werden, daß die Mutter unschuldig im Gefängnis sitzt. Hierbei brilliert Russell Crowe in der Hauptrolle, aber auch Elizabeth Banks in der Rolle der Lara Brennan vermag zu überzeugen. Hier weist "72 Stunden" durchaus Merkmale des Dramas auf. Obwohl der Film hier noch nicht besonders actionreich ist, wirkt er fesselnd, denn die Vorbereitungen Brennans sind durchaus von Rückschlägen geprägt. Den inneren Konflikt von Brennan, ob er, um Gerechtigkeit für seine Frau zu erhalten, Recht brechen darf, stellt Crowe überzeugend dar.

Die zweite Hälfte des Films ist actionreicher, und natürlich kommt es hier dann auch zur obligatorischen Verfolgungsjagd. Allerdings ist auch hier positiv hervorzuheben, daß die Action eben nicht übertrieben - und damit unglaubwürdig wirkt. Wie in der ersten Hälfte des Films ist es eher die schauspielerische Leistung von Crowe und Banks, die den Zuschauer fesselt.

Da mich der Film gut unterhalten hat, gebe ich "72 Stunden" fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überaus intelligenter und spannender Thriller, 23. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
Hinter diesem Film steckt ein überaus intelligent gemachter Thriller, mit einem überzeugenden Russel Crowe und einer packenden Story. Exzellent und mehr als spannend umgesetzt, inszeniert mit einem ungewöhnlichen Szenario. Ich will mal ausnahmsweise nicht ins Detail gehen, was haben andere hier schon ausführlich getan, wer sich für das Thriller-Genre interessiert, der kommt aus meinder Sicht an diesem Film nicht vorbei. Und obgleich ich sonst gerne ein Verfechter der Bluray bin, in diesem Falle tut es auch bestens die DVD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komische Leute, die so einen Film nicht spannend finden! ;-), 21. Februar 2012
Also ich kenne das Original nicht, muß ich gleich vorab gestehen. Konnte den Film also ganz vorurteilsfrei anschauen und war sehr überrascht, daß es mal wieder ein Film geschafft hat, mich zwei Stunden einfach nur zu fesseln !
Ich frage mich manchmal, was das für Leute sind, die so einen Film schlecht bewerten. Ist schon klar, die Geschmäcker sind verschieden, aber mir
ist es trotzdem unbegreiflich. Ich war zusammen mit meiner Frau aufs höchste unterhalten und wenn man nicht ständig vor einem Film hockt und verzweifelt
nach Logiklöchern sucht, dann ist dieser Film Unterhaltung vom feinsten.
Also entweder sind diese "Negativ-Schriftsteller" schon so von drögen Gewaltfilmen abgestumpft, oder sie haben einfach nur Spaß dran, an allem was schlechtes zu finden, was anderen Leuten gefällt. Und wenn ich dann noch in einer Rezension lese, daß angeblich im Film nie klar wird, ob die Frau jetzt schuldig oder unschuldig ist, dann frage ich mich, was für einen Film der Typ eigentlich angeschaut hat oder ob er nur mal schnell durch die Kapitel gezappt hat!
Naja, wie dem auch sei - ich hab jetzt wieder mal genügend meinen Gedanken Luft gemacht, auch wenn ich mir denken kann, was für Kommentare jetzt auf meine Rezension folgen werden. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Eher Thrillerdrama als Action..... mit einem Top Ty Simpkins, 15. Dezember 2014
Hatte diesen Film oft in der Hand. der trailer sah gut aus. also hab ich ihn dann geholt.
Der Film hat eine dichte Atmosphäre. Jedoch sollte man keinen ultimativen Actionfilm erwarten. Es ist ein guter Thriller der keine Längen ausweißt. jedoch hätte mehr action nicht geschadet. bin etwas enttäuscht was trailer und der film im vergleich zu geben hat. Russel Crowe spielt seine Rolle überzeugend ebenso wie im Film seine Ehefrau. Richtig gut war Ty Simpkins welcher den Sohn von Russel Crowe gespielt hat. von ihm werden wir noch viel hören.
Das Bild und Ton der Blu-Ray ist gut und zeigt keine Mängel.

Fazit: Trailer können manchmal täuschen. erst einmal den Film leihen und wenn er gut ist dann kann man ihn kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Russel Crowe brilliert mit seiner stillen Überzeugungskraft und mit seinem Intellekt, 31. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
Bestechend die Logik vom Beginn bis zum Ende.
Die hübsche Frau von Russel Crowe wird in einem Indizienprozess wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Er will gegen das Urteil ankämpfen, bekommt allerdings keine Chance. Seine Frau soll in ein Hochsicherheitsgefängnis überstellt werden. Sie verzweifelt, doch er gibt nicht auf: 72 Stunden hat er um einen minuziösen Plan durchzusetzen. Das kann allerdings für den "braven Lehrer" nicht ganz legal ablaufen. Die Planung und Durchführung ist auch ohne rasante Actionszenen Atemberaubend, immer glaubwürdig in den Gefühlen aller Akteure.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen top, 5. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: 72 Stunden - The Next Three Days (DVD)
unglaublicher film,es ist alles dabei,action,gefühl ,einfach für jeden was . . . . . . . . . . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

72 Stunden - The Next Three Days
72 Stunden - The Next Three Days von Guillaume Lemans (DVD - 2011)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen