Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • Hest
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen13
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Dezember 2013
... geht es auf den Alben der norwegischen Band Kakkmaddafakka zu. Ich hörte die Band das erste Mal auf radioeins und war ziemlich angetan von dieser kunterbunten Gute-Laune-Musik. Die "New Bergen Wave" Bewegung ist hier sicher niemandem bekannt. In Norwegen weiß man jedoch, dass aus dieser Szene einige bekannte Künstler hervorgingen. Kakkmaddafakka gehörten dazu. Die Norweger sind mittlerweile europaweit unterwegs und begeistern durch ihre lebendige Bühnenshow. Auch für das ein oder andere hochinteressante Musikvideo sind Kakkmaddafakka immer gut. Kurz und knapp geht es bei der Band aus dem Hohen Norden zu. Auf -Hest- sind die Stücke zwischen 2:58 und 3:49 Minuten lang, bzw. kurz.

Anspieltipps: Der Opener -Restless- nimmt einen gleich mit in diesen Wirrwarr aus Pop, Rock, Rap, Disco und sonstwas. Mit -Your Girl- landeten die Norweger einen Hit. Ein wunderbarer Popsong. Fast schon wie ein Schlager kommt -Self Esteem- daher. Rappig und locker sucht sich -Is she- den Weg in die Gehörgänge. -Touching- könnte glatt aus einem Musical der 60er oder 70er Jahre stammen. -Heidelberg- ist der rockigste Song des Albums. -Dro So- ist in bester Kakkmaddafakka-Tradition geschrieben und vereint alles, was es an Musikrichtungen gibt. Der Rausschmeißer -Crazy on the Dancefloor- schließt da nahtlos an...

Kakkmaddafakka bringen frische, neue Musik aus Skandinavien auf den europäischen Musikmarkt. Wer aufgeschlossen genug ist, da mal reinzuhören, wird ganz sicher einige Songs finden, die ihm gefallen. Die Norweger sorgen in jedem Fall dafür, dass die Musikszene bunter, schräger, kreativer und interessanter wird...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
What's there not to like about this band? Instantly memorable melodies? Check. A varied exhibition of musical styles encompassing raggae, pop and calypso? Check. An excellent live show together with choreographed-dancing backing singers dressed as sailors? Check. I have seen KMF 3 times live now, and listened to this album on a countless number of occasions and it's never failed to improve my mood. This Norwegian band from Bergen have put the fun back into pop music, without compromising on musicianship or live performance. BUY THE ALBUM AND GO SEE THEM ALIVE... NOW!

Camp Bell Mark

Schadenfreude
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2011
Wer über einen solch absonderlichen Bandnamen verfügt, muss eigentlich nicht unbedingt mal mehr gute Musik abliefern, Aufmerksamkeit in der Indie-Szene ist ihm so oder so schon gewiss. KAKKAMADDAFAKKA tun es trotzdem: Nach dem eher unscheinbar gebliebenen 2007er Debütalbum "Down to Earth" ist nun ihre Sophomore-LP bei Bubbles Records erschienen.

Was die fünf jungen Norweger auf "Hest" veranstalten, ist ein wunderbarer Eklektizismus aus Disco-Pop, Sixties und Trash, bis hin zu Ragtime, Ska und Reggae. Selbst ein treibendes Instrumental ("Heidelberg") will da nicht fehlen, möchte man dem Charme des andersartigen, aber irgendwie meisterlichen Skandinaven-Pop gerecht werden.

Von keinem geringeren als Erlend Oye (The Whitest Boy Alive, Kings of Convenience) produziert und releast, weist das zweite Album die Oye-gemäße gutgelaunte Gelassenheit auf, gleichwohl die neun kurzen Songs impulsiver und tanzbarer daherkommen. Der wiederkehrende Einsatz des Pianos verleiht "Hest" gar eine schicke Retro-Note, die beinahe so klingt, als würden die Beatles im Jazz-Milieu der roaring twenties aufspielen. Nur um alsbald wieder von dezenten Synthie-Elementen anachronistisch gebrochen zu werden...

Auch die Texte passen stilistisch zu diesem Genre-Mix, indem sie sich oszillierend zwischen Alltagshymnen ("YOUR GIRL"), existenziellen Fragen des Lebens ("IS SHE old enough for me?"), pubertärer Spaßigkeit ("You're TOUCHING me, I'm touching you, Uuuoohuohohohoh Uuuooh...") und dezidierter Bescheuertheit ("I wanna be a GANGSTA.") bewegen.

KAKKAMADDAFAKKA machen Musik, zu der man am liebsten in der Spätnachmittagssonne über laue Wiesen tänzeln möchte, die jedoch nie so ganz den Eindruck abschütteln kann, einfach zu nett sein zu wollen...

Dauerschleifenpotential: "Restless", "Your Girl", "Is She"
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
...welches aber mit Vorsicht zu genießen ist, hat man die Truppe vorher live erlebt.
Ohne diese Platte herunterziehen zu wollen muss ich sagen das Kakkmaddafakka live einfach noch eine Nummer besser sind als auf diesem Album. Der Spaß und die Stimmung die diese Band herüberbringt geht ein bischen in der musikalischen Detailverliebtheit unter. Wer die Musik mag weil er die Musik mag wird diese Platte lieben. Wer die Musik mag weil er die Truppe mag wird wohl ab jetzt die Musik mögen müssen ;)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2012
Dieses Album ist einfach nur zu empfehlen... ich höre es rauf und runter :) Wirklich jedes Lied hört sich klasse an...!!! Das darf in keinem CD-Regal fehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Ich habe die Band vorher live auf Empfehlung von Freunden kennengelernt und war hin und weg - unglaublich tanzbare Musik! Das Album hat nur deshalb dann vier Sterne bekommen, weil die Stimmung, die live auf der Bühne gegeben wurde das Tüpfelchen auf dem i war, das Album da einfach zwangsweise nicht mithalten kann. Sobald man das Konzert aber eine Woche hinter sich hat, ist auch dieses ein wahrer Hörgenuss :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2011
man kann die platte auflegen und durchspielen lassen, denn jedes lied fetzt auf seine art. so muss das sein! ;)
bin froh die lp in meinem regal zu haben. das einzige was noch wünschenswert wäre, ist ein downloadcode für die digitale version - aber man kann nicht alles haben. dennoch kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2012
KAKKMADDAFAKKA ist die absolute Gute Laune-Band schlägt hin! Hab sie auf dem Juicybeats-Festival in Dortmund gesehen und bin seitdem Fan der Norweger Jungs (: Spitze!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2011
Was für ein Spaß!!! Kakkmaddafakka mixen auf diesem Album die verschiedensten Stilrichtungen zu einem harmonischen, sehr dynamischen Ganzen, das dem Hörer ein Grinsen nach dem anderen auf's Gesicht zaubert. Dabei vermeiden sie es aber zu jeder Zeit, irgendwie billig oder tongue-in-cheek zu sein. Für mich hört sich das wie eine perfekte Synthese von Clap Your Hands Say Yeah, Paul Simon und Dexy's Midnight Runners an, immer mit dem Willen, gleichzeitig zu unterhalten und musikalisch relevant zu sein.

Einziger Haken des Albums: Es ist nur 30 Minuten lang. Das hat andererseits den Vorteil, dass man es in gegebener Zeit häufiger hören kann.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
Perfektes Album. Ich war schon zweimal beim Konzert und das Album rockt live besonders. Die Jungs lieben ihre Musik und machen wirklich gute Laune.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €
18,99 €
14,99 €