Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen David Coverdale hat sich widerlegt ...
Ich hatte in der Rezension zu Good to be Bad die Frage aufgeworfen, ob David Coverdale sich selbst widerlegt hatte, als er in einem Intwerview mal sagte, die besten Songs seien alle schon geschrieben. 2008 hatte er sich nicht widerlegt, und 2011 eigentlich auch nicht, wenn da nicht der Titeltrack wäre. Aber dazu später mehr.

Zuvor ein Wort zu...
Veröffentlicht am 27. März 2011 von Rock Tullie

versus
2.0 von 5 Sternen Foreverless
Diejenigen unter uns die mit dem David Coverdale der 70er und 80er aufgewachsen sind sollten sich den Kauf zweimal überlegen,ich habe die Ltd.Edition beim "ich bin doch nicht blöd Markt" um sagenhafte 7,99-ergattert um meine David Coverdale Sammlung zu komplettieren und habe sie mir trotz des für mich eher bescheidenen Vorgängers direkt im Auto...
Vor 9 Monaten von frankster47 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Coverdale kopiert sich zwar selbst, aber wers mag, kommt auf seine Kosten, 24. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Forevermore (Ltd.Digipak+Dvd) (Audio CD)
Ich bin ein David Coverdale Fan der ersten Stunde;
bin mit der "Made in Europe" mit seinem fuliminantem "Burn" großgeworden und habe seit der Gründung von Whitesnake dessen History miterlebt.
David hat seine Interpretation des harten "Rhythm and Blues" einige male sophistiziert; allerdings lehnt sich die neue Scheibe auch hinsichtlich der Gitarrenarbeit sehr an den Stil des 1987er Album und dem Album "Slip of the tongue" an;
kurzum;
wem diese beiden Platten, sowie "Good to be bad" gefallen haben, kommt auch mit "Forevermore" voll auf seine Kosten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mr. Coverdale ist das alles ?, 24. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Forevermore (Ltd.Digipak+Dvd) (Audio CD)
Forevermore (Ltd.Digipak+Dvd)Forevermore (Ltd.Digipak+Dvd)
Schade, schade, nun wurde auch noch die 2. Chance versiebt. Bad to be Good war schon ähnlich hart, teilweise ebenso unmelodiös und lieblos eingespielt. Es scheint hier also wieder einmal mehr nur um Kohle zu gehen, als um Qualität. Dass Qualität durchaus möglich ist, beweist der einzige Titel, der ein echtes Juwel darstellt: Forevermore. Leider war's das dann aber auch schon. Die restlichen Titel fallen stark hinten herunter. Ich hätte wesentlich mehr erwartet als dieses sterile Metalgeschrammel. Das können andere wesentlich besser. Aldridge ist zweifelsohne ein sehr guter Gitarist, nur leider passt sein Stil nicht zu Whitesnake. Er verjüngt die Band nicht, sondern zerstört das Typische, tut mir leid. Davids Stimme lässt auch zu wünschen übrig, trotz aller Aufnahmetricks. Und das hat nichts mit seinem Alter zu tun, sondern mit seiner Entscheidung, wie er singt. Zur Sicherheit noch ein, zwei Schnulzen drauf gepackt und fertig ist das Ganze. So leicht und phantasielos geht's nach Superscheiben wie Slide It In, 1987 oder Come And Get It nun aber nicht mehr. Wo bleibt da nur der Anspruch an sich ? Diese Scheibe taugt nur, um die WS - Sammlung zu vervollständigen. Das Geld wäre woanders besser angelegt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen david coverdale lebt ewig!, 21. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Forevermore (Ltd.Digipak+Dvd) (Audio CD)
whitesnake sind zurück!

großmeister david coverdale hat es mit einer neuen gruppe von kollegen wider einmal geschafft, ein album herauszubringen, welches sich anders anhört, als vorangegangene, ohne den einzigartigen whitesnake sound zu vernachlässigen.
zugegeben: er ist kein wirklicher poet. wenn man whitesnake kennt, meint man alle reime schon mal gehört zu haben. doch das ist ein bekanntes phänomen.
unter dem einfluss von gitarrist doug aldrich ist ein album entstanden, dass sich mehr auf die hardrock seite des whitesnake-stils konzentriert. all out of luck, my evil ways und vor allem tell me how hauen gut rein!
natürlich fehlen auch die typischen herzschmerz balladen nicht.

insgesamt: eine der größten rockbands der welt ist zurück und ist immer noch gut! das album wird vermutlich keine charts stürmen, aber dafür jeden fan in die selbe ekstase versetzen, wie er sie bei seinem ersten whitesnake song verspürt hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Whitesnakes Returning, 18. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Forevermore (Ltd.Digipak+Dvd) (Audio CD)
Whitesnake sind wieder da. Gegenüber dem Vorgänger Good to be bad wirkt diese Scheibe melidiöser eben mehr nach Whitesnake. Meine Favoriten sind I need you, Fare THee Well, Dogs in the Street, Steal your Heart Away . Ähnlich wie bei Nazareth und Uriah Heep gilt auch für Whitesnake Old Soldiers never Die Ich vergebe die Höchstnote wie bei Naz und Heep (deren neuen Werke)
Gruss Naz Rocks
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wer schreibt eigentlich diese Texte?, 6. April 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Forevermore (Ltd.Digipak+Dvd) (Audio CD)
Die Reime sind grausam. Schnulzen-Herz-Schmerz-Texte. Klar singt er noch gut. Und Doug und Reb sind über jeden Zweifel erhaben. Aber zwei, drei gute Songs machen noch kein gutes Album. Trotzdem werde ich mir WS dieses Jahr live anhören und hoffen, dass sie auch alte Songs spielen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen