Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zu Gast bei Kannibalen....
Adjie (Ario Bayu) und seine hochschwangere Frau Astrid (Sigi Wimala) wollen Indonesien verlassen und in Sydney ein neues Leben beginnen. Adjie hat bereits einen Job dort. Heute heisst es von den Freunden Alam (Mike Muliardo), Eko (Dendy Subangil) und Jimi (Daniel Mananta) Abschied zu nehmen. Und da wäre für Adije noch einmal Gelegenheit sich mit seiner Schwester...
Veröffentlicht am 14. Mai 2011 von Ray

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dumm und Dümmer in Indonesien!
Achtung der Film ist in Deutschland um ca. 5 Minuten geschnitten bzw. der Originalfilm wurde in seinem Heimatland auch schon zensiert.

Das asiatische Genrekino ist bekannt für seine extreme Gewaltdarstellung und lässt die geneigten Fans weltweit in regelmäßigen Abständen dem nächsten Werk entgegenfiebern. Diese präsentieren...
Veröffentlicht am 27. September 2011 von Pierre sur Mer


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dumm und Dümmer in Indonesien!, 27. September 2011
Von 
Pierre sur Mer (Darmstadt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Macabre (DVD)
Achtung der Film ist in Deutschland um ca. 5 Minuten geschnitten bzw. der Originalfilm wurde in seinem Heimatland auch schon zensiert.

Das asiatische Genrekino ist bekannt für seine extreme Gewaltdarstellung und lässt die geneigten Fans weltweit in regelmäßigen Abständen dem nächsten Werk entgegenfiebern. Diese präsentieren sich mal etwas anspruchsvoller (I Saw the Devil) und mal etwas anspruchsloser (Grotesque).

In die letzte Kategorie dürfte der aus Indonesien stammende Thriller Macabre einzuordnen sein. In Malaysia aufgrund seiner exzessiven Gewaltdarstellung verboten, wurde er auch in seinem Produktionsland nur zensiert im Kino gezeigt und später auf DVD veröffentlicht.

In Deutschland hält I-ON New Media die Rechte und plant die Veröffentlichung für den 15. April 2011 auf DVD und Blu-ray. Von der FSK wurde Macabre mit "keine Jugendfreigabe" bewertet. Auf Grund der drastischen Gewaltszenen wundert es da auch nicht, dass die deutsche Fassung nochmal gut 5 Minuten kürzer als die eh schon zensierte DVD aus Indonesien läuft.

Somit reiht sich Macabre in die prominent besetzte Riege der Filme ein, welche wohl nur geschnitten in Deutschland erscheinen werden. Eine potentielle unzensierte Fassung über das deutschsprachige Ausland dürfte aber, wie fast immer, mehr als wahrscheinlich sein.
Info schnittberichte.com

Inhalt:

Adije und seine hochschwangere Gattin Astrid wollen von Indonesien nach Australien auswandern, die drei besten Freunde und Adijes kleine Schwester schließen sich der Fahrt vom Land in die Hauptstadt Jakarta an. Niemand vermutet etwas Böses, als man unterwegs eine verstört wirkende Anhalterin aufliest, alle sind dafür, sie nach Hause zu bringen. Doch die schräge Familie der Fremden hat auf arglose Gäste nur gewartet. Kurzerhand setzt man die Kids erst unter Drogen, und kidnappt sie sodann für überaus blutige Verwendungszwecke...

Macabre beginnt sehr gemächlich,wirkt aber eigentlich vielversprechend.Als es aber ans Eingemachte geht, erhält Macabre eine heftige Wendung - der Spannungsbogen stürzt ins bodenlose ab.Und genau hier nimmt das Dilemma seinen Lauf: Amateurhafte Schauspieler-Darbietungen sowie eine ideenlose, unglaubwürdige und langweilige Story sorgen für dauerhaftes Kopfschütteln beim Zuschauer.Eine dämliche Aktion folgt der nächsten und das ist auch als Horrorfreund kaum auszuhalten.Wer nur auf Gekröse,Blut und Splatter steht kommt eventuell auf seine Kosten...der Rest wendet sich mit Grausen ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht gut, der Film, 14. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Macabre (DVD)
Ich habe mir gerade die anscheinend ungeschnittene Version mit 96 Minuten Länge angeschaut. Auch hier gibt es so extreme Logiklöcher, dass ich einige Male spulen musste um mich zu vergewissern, dass da tatsächlich etwas fehlt.

Es gibt wahrlich sehr viel bessere Filme, viele, besonders einer, der mit "Gro......" beginnt, ist um Längen besser.

Keine Ahnung, ob es von diesem Film auch eine wirklich ungekürzte Fassung gibt....wenn es jemand weiß, bitte Info.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen GESCHNITTENER FSK WAHNSINN, 17. April 2011
Von 
A. Lohse "SawThemAll!!!" (Ddorf,NRW Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Macabre (DVD)
Als jemand der diesen eigentlicht tollen Film UNCUT gesehen hat, darf ich der FSK mal wieder zu einer unfaßbaren Verstümmelung
gratulieren. Ein tolles Land in dem Erwachsene von irgendwelchen Menschen bevormundet werden, welche einem vorab unfragt die
Entscheidung abnehmen ob man einen Film ungeschnitten sehen möchte. Dieser Perle der derben asiatischen Filmkunst erzieht man jede Wirkung/Shock Value durch großzügig gesetzte Schnitte. Ganze Szenen und Einstellungen wurden hier gekürzt, Leuten stehen plötzlich ganz woanders oder haben zusätzliche Verletzungen... grausam. Sucht lieber Online die UNCUT original-Version. Jene lohnt sich wirklich, auch wenn nur mit englischem UT zu bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zu Gast bei Kannibalen...., 14. Mai 2011
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Macabre (DVD)
Adjie (Ario Bayu) und seine hochschwangere Frau Astrid (Sigi Wimala) wollen Indonesien verlassen und in Sydney ein neues Leben beginnen. Adjie hat bereits einen Job dort. Heute heisst es von den Freunden Alam (Mike Muliardo), Eko (Dendy Subangil) und Jimi (Daniel Mananta) Abschied zu nehmen. Und da wäre für Adije noch einmal Gelegenheit sich mit seiner Schwester Ladya (Julie Estelle) auszusprechen, die insgeheim ihrem Bruder eine Mitschuld an dem tödlichen Autounfall der Eltern gibt.
Doch die Aussprache verläuft eher negativ, nur Astrid kann Ladya überreden mit ihnen gemeinsam in Richtung Jakarta zu fahren.
Als sie losfahren wollen, fällt ihnen eine verstörte junge Frau im Regen auf, die einen ängstlichen Eindruck macht.
Die junge Dame heisst Maya (Imelda Therinne) und gibt an, ausgeraubt worden zu sein.
Die Reisegruppe ist etwas unschlüssig und uneins, ob sie die Frau mitnehmen und zuhause abliefern sollen. Da sie auch nach Jakarta möchte und da sie für einige Herren äusserst attraktiv wirk, sitzt sie dann natürlich im Bus.
Als die Gruppe Maya zuhause abliefert, besteht die geheimnisvolle Dara (Shaarefa Daanish), Mutter von Maya, darauf, dass die Fremden zum Essen bleiben müssen.
Während Astrid ausruhen möchte und mit Adjie ins Gästezimmer nach oben geführt wird, machen die anderen Bekanntschaft mit den Geschwistern von Maya, der etwas dickliche schweigsame Arman (Ruli Lubis) und der attraktive, große Adam (Arifin Putra).
Es kommt wie es kommen muss. Während dem leckeren Essen werden die Gäste immer mehr müder. War da etwas im Essen ?
"Macabre" heisst der harte, bluttriefende Splatterfilm aus Indonesien, der sich erlaubt hat die französischen Slasherbeiträge "Inside" und "Frontiers" miteinander zu kreuzen und dem Ganzen dann auch eine stark asiatische Note durch die herausragende Optik der charismatischen Shareefa Daanish als Drachenfrau beizufügen.
Der Streifen ist natürlich nichts für schwache Nerven, denn hier spritzt das Blut meterhoch - wobei der Film wahrscheinlich an ganz üblen Stellen noch gekürzt wurde, denn in diesen 2/3 Stellen bemerkt man die Schnitte.
In Malaysia wurde der Film sogar wegen dieser exzessiven Gewaltszenen verboten.
Storymässig ist natürlich alles vorhersehbar, doch den Machern Kimo Stamboel und Timo Tjahjanto gelingt durch die markante Bebilderung des geheimnisvollen. bösen Hauses und der dortigen Horrorfamilie eine in weiten Teilen erschreckende Kannibalenmär....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Endlich zu Ende!, 14. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Macabre (DVD)
Ich verstehe nicht wie jemanden dieser Müll gefallen kann? Die Schauspieler sind sehr schlecht, das Verhalten der Personen, ob nun der Opfer, Täter oder Polizei ist so was von mega dämlich und unrealistisch das es schon weh tut, die Schusswaffen der Polizei sind der letzte Müll weil hacken ständig und die Spannung im Film geht ab einem gewissen Zeitpunkt gegen 0. Ich mag Horrorfilme super gerne, aber dieser Film ist eine reine Zumutung! Ich war selten so froh das ein Film zu Ende ging:P
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Gore-Slasher aus Südostasien! Aber nur UNCUT sehen!, 1. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Macabre (DVD)
Eine Gruppe junger Erwachsener bricht in einem voll besetzten Auto zum Flughafen nach Jakarta auf, um Freunde zum Verabschieden dorthin zu bringen. Schon bald läuft ihnen im strömenden Regen die junge Maya vors Auto, und die Clique beschließt kurzerhand, die junge Frau nach Hause zu fahren. Dort lauert eine merkwürdige Familie aus undurchsichtigen Mitgliedern unter dem Regiment der Mutter-Chefin Dara, die den Leutchen im wahrsten Sinne des Wortes ORGANisiert und kompromisslos zu Leibe rücken wollen...
Startet eher gemächlich, steigert sich rasch, und wird bald zu einer spannenden blutigen Gewaltorgie, versehen mit saftigen Härten und heftigen Schockmomenten.
Überraschend guter Gore-Slasher aus SO-Asien mit ebenso überraschend guten Darstellern, effektmäßig einwandfrei, und genügend spannend.
Die deutsche Fassung hier von "i-on New Media/Warner" ist mit knapp 5 Minuten mal wieder bis zur Unbrauchbarkeit zensiert, also bloß die Finger weg!
Empfehlenswert ist die ungeschnittene britische Version: "scanbox entertainment", indones. O-Ton mit brit. UT, ca.95min.uncut, BBFC 18; erhältlich z.b. bei amazon UK.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen absolut geschnitten!!, 4. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Macabre [Blu-ray] (Blu-ray)
Der film wäre wirklich nicht schlecht,wenn er nicht so super geschnitten wäre.kauft euch den film wenn dann NUR uncut! anders lohnt er sich absolut NICHT
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Macabre", 6. Juli 2012
Von 
billy - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Macabre [Blu-ray] (Blu-ray)
"Macabre" ist ein halbwegs unterhaltsamer Horror-Splatter. Die Geschichte ist altbacken und auf neue Ideen wird hier gänzlich verzichtet. Die Leistungen der Darsteller bewegen sich unter dem Durchschnitt, dumme Verhaltensweisen und Logikfehler bleiben nicht aus und spätestens nach Eintreffen der verblödeten Polizisten wird das Ganze immer wieder mal unfreiwillig komisch. Die Dialoge sind hölzern und man redet hier nicht nur einmal völlig aneinander vorbei, was natürlich auch ein wenig der bescheidenen Synchro geschuldet sein kann. Trotz alledem besitzt "Macabre" durchaus einen gewissen Unterhaltungswert und der Streifen wird nie langweilig. Mit zunehmender Laufzeit dreht der Film immer mehr auf, man bekommt den ein oder anderen Schockmoment serviert und in Sachen Gore ist hier einiges geboten. Es wird teilweise richtig blutig und Splatterfans dürften durchaus zufrieden gestellt werden.

"Macabre" ist trotz einiger Unsinnigkeiten ein einigermaßen unterhaltsamer und vor allem blutiger Horror-Splatter. Für die FSK war die Gewaltdarstellung für eine Freigabe mal wieder zu viel und somit ist die deutsche KJ-Fassung um knapp 5 Minuten gekürzt.

5,5 von 10 (Uncut)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen mhh naja...Preis/Leistung sichern 3 Sterne, 5. Juli 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Macabre [Blu-ray] (Blu-ray)
hätte mir irgendwie mehr erhofft. Sicherlich bietet die ausländische Fassung das werk auch ungeschnitten was sich rein visuell mit sicherheit lohnt, aber wer mich kennt, ich bin neben der visuellen härteren Gangenart eben auch ein Freund von Quali. Der Film ist was das angeht für meine Begriffe einfach nur mittelmaß. Und Eines muss ich jetzt mal los werden, wundert mich das das hier noch gar nicht zum Ausdruck kam. Ist denn noch keinem aufgefallen das hier irgewndwie jemand ganz schön von dem frnzösischen Film "Inside" inspiriert wurde?! Ergo, ist jetzt nicht so der Brüller der Film! Für das kleine Geld und das entstehende aktuelle Preis/Leistungsverhältnis kommen aber 3 Sterne raus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Am Anfang war war das Hexenhaus., 29. Juni 2012
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Macabre (DVD)
Ein Auto voller junger Menschen fährt durch die Nacht. Es regnet und am Wegrand steht eine durchnässte junge Frau. Man nimmt sie mit und liefert sie brav zuhause ab. Der Gastfreundschaft der Mutter kann man sich nur schwer entziehen.

Damit beginnt das Unheil. Selbst eine vorbeikommende Polizeieinheit hält die mörderische Familie nicht von ihrem Treiben ab.

Die blutrünstige Geschichte hat eine gruselige Kernidee. Ein gutaussehender weiblicher Dämon benötigt das menschliche Frischfleisch zur Aufrechterhaltung seiner Jugend und zur Rekrutierung nützlicher Helfer. Die Art und Weise, wie dies geschieht, hat sich seit den bekannten Texas Massaker-Filmen, nicht geändert. Immer wieder gerne in die Hand genommen, wird die Kettensäge. Die Szenarien bleiben dezent im Hintergrund und lenken nicht von grausigen Spektakel ab. Regie und Schauspieler ist ein Genrefilm im oberen Drittel gelungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa35a90e4)

Dieses Produkt

Macabre [Blu-ray]
Macabre [Blu-ray] von Timo Tjahjanto (Blu-ray - 2011)
EUR 9,65
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen