Fashion Pre-Sale Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen44
4,6 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. März 2011
Leider fehlt in der Blu-Ray Ausgabe ein wichtiger Bonus. Ich meine die 95-minütige Dokumentation "The Last Play at Shea", die man in der 2-CD/2-DVD Version dieses Titels auf einer eigenen DVD dazu bekommt. Darin gibt es einen sehr ausführlichen Blick hinter die Kulissen dieses Konzertes, u.a. auch Interviews mit Billy Joel, Paul Mccartney und vielen Weggefährten aus Billys Karriere. Weiterhin bekommt man in kompakter und informativer Weise einen Überblick über die Geschichte des Shea Stadiums, sowie der Karriere Billy Joels. Ich war von der Doku noch beeindruckter als von dem Konzert selber, welches aber natürlich auch toll ist. Diesen Dokumentarfilm bekommt man wie gesagt NICHT mit dieser Blu-Ray, sondern nur wenn man sich zum Kauf des CD/DVD-Sets entscheidet. Dies sollte man vor seiner Kaufentscheidung bedenken, zumal ich mit der Bildqualität der Konzert-DVD eigentlich ganz zufrieden bin. Die Blu-Ray bietet insoweit nur einen geringen Zugewinn.
11 Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 12. März 2011
Zuverlässig wie immer liefert Amazon die vorbestellte Blu-ray am Erscheinungstag. Was dann in über 2 1/2 Stunden über den Bildschirm flimmert ist wirklich vom Feinsten. Bei diesem Live-Konzert im New Yorker Shea Stadium passt einfach alles perfekt zusammen: Die absolut beeindruckende Kulisse mit einem begeistert mitgehenden Publikum, die gelungene Playlist mit insgesamt 28 Songs (inklusive Bonus), die Auftritte der hochkarätigen Gastmusiker und der bestens aufgelegte Billy Joel mit seiner siebenköpfigen Band und das Ganze auch noch optisch wie akustisch perfekt in Szene gesetzt. So macht es einfach von Anfang bis Ende unglaublich viel Spaß, diesem denkwürdigen Konzerterlebnis zu folgen. Bei dem umfangreichen Songkatalog von Billy Joel wird hier sicher der eine oder andere Titel vermisst werden, trotzdem lässt das Gesamtpaket keine großen Wünsche offen. Die musikalischen Gäste tragen ebenfalls zum positiven Gesamteindruck bei, wenn auch der Auftritt von Tony Bennett nicht so ganz mein Geschmack ist. Dafür präsentieren sich sowohl John Mayer (This Is The Time), Garth Brooks (Shameless) als auch Mr. Paul McCartney (I Saw Her Standing There und Let It Be) in Bestform. Als Sahnehäubchen obendrauf dann noch der geniale, rockige Extra-Bonus mit John Mellencamp (Pink Houses), Roger Daltrey (My Generation) und Steven Tyler (Walk This Way) - Herz was willst Du mehr?! Fazit: Eine rundum lohnenswerte Blu-ray auf musikalisch hohem Niveau mit großem Unterhaltungswert, wozu natürlich auch die erstklassige Bild- und Tonqualität entscheidend mit beiträgt.
33 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2013
ein grandioses Konzert aus dem altehrwürdigen Shea Stadium in NYC, ein tolles Bühnenbild, das in BluRay gestochen scharf und farbintensiv rüberkommt, besser geht's kaum. Zwar kein dts, aber ein guter PCM 5.1-Sound bzw. 5.1 DD, für Stereo-Fans wird PCM Stereo angeboten. Meine Soundanlage hat bei dieser Scheibe ein beeindruckendes Konzert in mein Wohnzimmer gezaubert... Eine schöne Zusammenstellung der Playlist mit insgesamt 28 Titeln, viele Special Guests..., die dem Konzert eine ganz besondere Note geben. Bei Billy Joel habe ich bewußt auf eine gut gelungene Aufnahme in bester Tonqualität gewartet. Nach einer sehr langen Pause hat Billy Joel noch dieses Konzert gegeben, natürlich nicht mehr in Erbringung der gleichen Stimmleistung wie viele Jahre zuvor. Geniale Lieder, vorgetragen von einem starken Sänger und Schreiber, der seinen Zenit überschritten hat. Und trotzdem gebe ich uneingeschränkt 5 Sterne!
Mehr als ich hier an Gesamtleistung bekommen habe, konnte ich einfach nicht erwarten, ich habe die Konzertaufnahme erst seit zwei Tagen und schon jetzt hat sich die Investition gelohnt. Ich kann den Kauf dieses Musikhighlights nur empfehlen!
Na gut, eine Einschränkung muß ich noch machen: Leider fehlen die sehr melodischen und voluminösen Lieder "Leningrad" und "The Downeaster Alexa"! Schade. Wer diese Lieder auch vermisst, dem kann ich den Tipp geben, sich zusätzlich für kleines Geld "Billy Joel - The Ultimate Collection" anzuschaffen, da sind u.a. Videoclips der beiden Lieder in guter Soundqualität drauf, das entschädigt für das Fehlen der Lieder in diesem Konzert.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2013
Ein Wahnsinns-Konzert, das mir beim Schreiben dieser Zeilen schon wieder eine Gänsehaut bereitet! Nachdem man jahrelang vergeblich auf eine Live-DVD von Billy Joel gewartet hat, gibt es nun mit diesem und "Billy Joel-At Tokyo Dome" gleich zwei Mitschnitte! Wer ihn wie ich live erleben durfte kann sich gar nicht satt sehen an dieser Aufnahme! Im Gegensatz zu Tokyo Dome bietet diese Aufnahme ein Heimspiel und Billy zeigt sich von seiner besten Seite! Wenn dann noch Sir Paul McCartney auf die Bühne kommt ist das Konzert perfekt! Klasse Bilder, toller Sound, Billy in Höchstform, das einzige was man da kritisieren möchte ist, dass man sich eine vierstündige Aufnahme mit ALLEN seinen Hits wünscht, aber diesen Marathon würde Billy nicht überleben... zum Glück kann man bei einer DVD ja auf Replay drücken!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2015
Ein grandioses Konzert im Shea Stadium New York mit phantastischer Besetzung und tollen Gaststars wie z.B. Paul McCartney. Wenn man bedenkt, dass Billy schon rund 40 Jahre im Geschäft ist, muss man seiner Performance ganz großen Respekt zollen, auch wenn die Stimme teilweise nicht mehr wie vor 20 Jahren klingt.
Die Bild- und Tonqualität ist absolut top, daran gibt es rein gar nichts auszusetzen. Die Live-Atmosphäre kommt jederzeit sehr gut rüber. Gänsehaut, wenn Billy sein "Lullaby" spielt!
Es fehlen von den beiden Konzertabenden mit 35 bzw. sogar 38 Songs aber diverse Titel, so z.B das unverzichtbare "Leningrad"! So haben es leider nur 28 auf die Tracklist dieser BluRay geschafft.
Und nicht so toll, dass drei famose Auftritte z. B. von Roger Daltrey, John Mellcamp und von Steven Tyler als Bonus-Tracks fungieren, die hätten doch wohl problemlos ins reguläre Konzert integriert werden können?!
Und leider fehlt auch als Extra die Dokumentation "The last Play at Shea" , die auf der 2-DVD-Version vorhanden ist Das hätte eigentlich dazugehört!

Ansonsten aber: ein Top Konzert des Altmeisters! Für alle Fans und halbwegs Musikinteressierte ein Pflichtkauf!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2013
Ein großartiges Konzert eines wahren Meisters. Der Piano Man überzeugt hier in Bild und Ton. Man merkt ihm an, dass er älter geworden ist, aber das tut dem Konzert überhaupt keinen Abbruch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Bild: Sehr gut - Keine Referenz BluRay, aber gut schaubar!

Ton: Befriedigend! Leider; dazu unten mehr!

Billy Joel: Sehr gut - exzellent! Man merkt, dass seine Stimme ein wenig an Kraft verloren hat und er die Töne nicht immer richtig trifft. Das tut aber keinen Abbruch daran, dass er ein toller Entertainer ist, der immer noch weiß wie man die Massen begeistert.

Musiker: Sehr gut! Alle Bandmitglieder verstehen ihr Handwerk und tragen so zum Gelingen des Live Konzertes bei.

Kamera: Exzellent - Es wird auf hektische Schnitte und sinnfreies Gezoome verzichtet.
Man kann wunderbar in die Konzertatmosphäre "abtauchen"! Mein Dank an den Regisseur und Kameramann!

Bühnenbild: Sehr gut! Wunderschöne Lichtshow und das Shea Stadium bildet eine beeindruckende Kulisse!

Musikauswahl: Exzellent - Ich bin jetzt kein eingefleischter Billy Joel Fan, daher war ich umso mehr überrascht, wie viele
Songs ich trotzdem kannte. Bei einigen Liedern wußte ich gar nicht, dass sie aus Billy Joel's Feder stammten.

Ich hätte gerne 5 Sterne vergeben, aber wie ich schon oben schrieb, ist der Ton (PCM Stereo) leider nur befriedigend. Es fehlt mir eindeutig der Bass und die Power. Nein, ich bin kein Fan wummernder Bässe. Aber hier stimmt, meiner Meinung nach, die Abmischung nicht. Wenn Billy Joel zum Beispiel "We Didn't Start The Fire" spielt, dann kommt dieser Song eigenartig schwachbrüstig daher und nicht so kraft- und druckvoll wie ich ihn von meiner Studio CD her kenne. Eigentlich höre ich nur im "Pure-Direct" Modus, also ohne Einsatz der Klangregler. Aber bei dieser BluRay mußte ich darauf verzichten und die Bässe am Verstärker erhöhen.
Daher nur sehr gute 4 Sterne!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2011
Ich habe mir diese BluRay als langjähriger Billy Joel-Fan zugelegt, weil es ja soviel aktuelles Konzertmaterial in zeitgemäßer Qualität leider gar nicht von ihm gibt!
Dieses Konzert aber ist fantastisch! Billy Joel hatte im Sommer 2008 an zwei Abenden 110.000 Fans ins alte Shea-Stadium gelockt. Er, seine Band und seine Gäste sind in bester Spiellaune. Die Bild- und Tonqualität dieser BD ist einfach grandios, hier gibts wirklich nichts zu mäkeln! Die Songauswahl bietet einen tollen Querschnitt über 30 Jahre seines aktiven Schaffens als Songwriter und vor allem, wie komplex viele Stücke sind, mit Stimmungs- und Tempiwechsel, wie kleine Rockopern: The Ballad of Billy The Kid, Captain Jack, Songs From An Italian Restaurant oder Goodnight Saigon, um nur einige zu nennen. Aber alle klingen live viel frischer, knackiger und lebendiger als in ihren ursprünglichen Studioversionen aus den 70er Jahren.
Auch mir ist aufgefallen, dass sehr viele junge Leute bei dem Konzert dabei waren und textsicher die meisten Songs mitsingen konnten, auch die aus den 70er und 80er Jahren.
Dass Billy Joel stimmlich nicht mehr so performen kann wie früher, den Eindruck kann man vereinzelt bei dem Konzert haben, würde ich aber nicht generalisieren. In einer beiläufigen Szene des Konzertes, die die Kamera noch mitbekommen hat, sprüht er sich ein Medikament in den Hals, was darauf schließen lässt, dass er möglicherweise gesundheitlich angeschlagen war - Stimmprobleme gab es ja schon häufiger bei ihm. Wir haben ihn zuletzt im Sommer 2006 in Frankfurt gesehen und da hat er eine stimmlich grandiose und begeisternde Vorstellung über 2 1/2 Stunden geleistet.
Naja, und dass das Publikum beim Song "Piano Man" wie ein Begleitchor mitsingt und dann auch noch teilweise alleine ohne Begleitung durch BJ und Band - das gehört einfach zu jedem Billy Joel-Konzert dazu!
Dieses Konzert macht einfach Spass und man wird sie sich mehr als einmal ansehen!
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2013
dieses konzert ist ein erlebnis! tolle bilder, guter ton, unglaublich wie die stimmung im stadion rüberkommt! mr. joels großartige band - diesesmal gar unterstützt von einem klassischen orchester - und viele weltbekannte musiker als gast - nicht zu vergessen billy joel der sich fast zu tode singt...
und das ist das einzige was stört!
wer joel kennt weiß um seine einst großartige gesangsdarbietung - auch oder gerade bei live-auftritten. das ist leider lange her und so krächtzt er mehr schlecht als recht zu seinen sonst so großartigen nummern.
keine frage, er spielt groß auf und gibt sein bestes - aber wenn man sieht wie zum teil hilflos er versucht höhere passagen zu singen...da möchte man als fan zu weinen beginnen - seine zeit ist leider vorbei.
für jene die nicht so kritisch sind bleibt ein genialer streifzug durch 40 jahre musikgeschichte - top besetzt und wunderbar verpackt!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2011
...das Herz blutet.

Positiv:

Bildqualität,- tolle Aufnahmen, was mich verwundert hat, das so viele Junge Leute zu sehen sind, war da ne Umsonsteinladung für alle Studenten drin?!

Ton: Der ist gut. Vom 5.1. kriegt man jetzt nicht soooo viel mit, aber dennoch anständig. Nachtrag: Es wurde auch wenig getrickst, eigentlich gar nicht. Alle Stimmen sind brutal ehrlich widergegeben, das ist auf der einen Seite sehr lobenswert, weil dadurch auch wirkklich alles LIVE rüberkommt, aber anderseits kann das auch nach hinten los gehen(zu dem komm ich aber noch)

Band: Alles gute Musiker, die ihr Handwerk verstehen. Wie die Amis sagen würden:" they did a good job" aber eben auch nicht unbedingt mehr.

Wie hier schon mal jeder geschrieben hat, ja Billy ist gut aufgelegt.

Setlist: 28 Songs, davon viele Nicht-Singles wie Zanzibar. Der Mann hat einfach die besten und schönsten Songs geschrieben(für mich). Das ist ein Faktum.

Gäste: Anders als jemand hier, fand ich Tony Bennett toll, UNHEIMLICH viel Charme und noch Power in der STimme. Mellencamp war der beste Sänger, der hat gerockt. Tyler war auch gut und bei Paul kann man zwar sehen, das er anders als Billy noch recht hoch kommt, seine Stimme aber auch mal fetter und eigenltich auch noch höher war.

Negativ:
Wenn Billy Joel zu einer Castingshow gehen würde, dann würde er wahrscheinlich zu hören kriegen: Such dir doch nicht so schwere Songs aus. Das Problem jedoch ist, das SIND seine Songs, die er aber einfach nicht mehr in der Lage ist zu singen. Ich bin absoluter Billy Joel Maniac und es tut mir in der Seele weh aber seine Zeit ist einfach vorbei. Die erste Hälfte versucht er noch zu singen, am Ende wird nur noch geschrien. Viele seiner Songs singt er ne ganze Oktave tiefer, klettert mal rauf, merkt er kann es nicht und wieder runter. Wenn man ehrlich bleiben will, dann muss man einfach sagen, der Mann hat es gesanglich einfach überhaupt nicht mehr drauf,- schade, schade. Die
zwei fehlenden Sterne gehen zum Größten Teil auf seine Kappe und das schmerzt, denn ich habe ihn unzählige male live gesehen und man konnte schon immer eine stetige Abwärtsbewegung feststellen. Hätte jedoch nie gedacht, es würde mal so krass enden.

sorry Billy(trotzdem bleibst Du der Größte)

dude
66 Kommentare|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden