Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


66 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspannt Vokabeln lernen
Bericht nach einer Woche Besitz:

Ich bin ganz glücklich mit meinem erworbenen Ting-Stift. Ich
verwende ihn täglich für das Wiederholen der spanischen
Sprache, zunächst gibt es da leider erst ein Bildwörterbuch
mit ca. 900 Vokabeln. Ich kann damit hören, wie die Wörter
ausgesprochen werden. Aber ich kann...
Veröffentlicht am 2. März 2011 von Klaus F.

versus
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 2 mal züruck geschickt
Ich finde die Idee sehr gut aber der Hörstift hat keine gute Qualität. Ich habe zwei mal ihn gekauft und beide mal hat er nach weniger Woche nicht mehr funktioniert. Wirklich schade. Ich kaufe kein drittes mal.
Daniel
Veröffentlicht am 10. April 2012 von dan


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

66 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspannt Vokabeln lernen, 2. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Bericht nach einer Woche Besitz:

Ich bin ganz glücklich mit meinem erworbenen Ting-Stift. Ich
verwende ihn täglich für das Wiederholen der spanischen
Sprache, zunächst gibt es da leider erst ein Bildwörterbuch
mit ca. 900 Vokabeln. Ich kann damit hören, wie die Wörter
ausgesprochen werden. Aber ich kann auch mit geschlossenen
Augen über die fremdem Wörter fahren, sie anhören und dann
die Bedeutung auswendig in meiner Muttersprache sagen, auf
diese Weise frage ich mich selbst ab, wozu man ja sonst eine
zweite Person bemühen muss. Für Vogelstimmen ist der Stift
hervorragend, denn ich brauche keine tragbaren CD-oder
MP3-Player und Kopfhörer, ich halte draußen im Wald
nur kurz den Stift auf einem Punkt neben Namen des Vogels
im Bestimmungsbuch. Sofort höre ich deutlich den Gesang.

Aussehen: geschmackvoll weiß mit dunkelorangen Tasten

Handlichkeit: In meiner Hand liegt der Stift einwandffrei.

Tasten und Anschlüsse: Fünf Tasten, u. a. für die Lautstärke; zwei Anschlüsse (Kopfhörer und USB)

Signale: Zwei Arten Signallicht (Laden und Betrieb); verschiedene Audiosignale für das Ein- und Ausschalten

Bedienung: Berühren eines Wortes genügt, Überfahren eines Wortes unnötig. Der Lautsprecher ist recht leistungsfähig.

Zuverlässigkeit: Bei mir funktioniert der Hörstift einwandfrei mit dem Buch "Lextra Junior,
Bildwörterbuch Spanisch" und mit dem Vogel-Führer "Was fliegt denn da?",
bis jetzt keine einzige Fehlfunktion

Tonqualität: Die Stimmen und Geräusche sind scharf und deutlich.

Quell-Code: Der vom Stift abgelesene im Buch gedruckte Code ist völlig unsichtbar.

Initialisierung: Stift auf einen Aktivierungspunkt am Buchdeckel halten, dann an
den PC anschließen. Nun werden automatisch die zum Buch passenden
Audiodaten aus dem Internet heruntergeladen. Dieser Vorgang
ist einmalig und braucht später nicht wiederholt zu werden.
Nun kann der Stift benutzt werden.

Energie: Der Hörstift enthält einen Akku. Der wird entweder am PC oder mit einem
extra erhältlichen Laderät geladen. Nach 5 Minuten Nichtgebrauch schaltet
sich der Hörstift aus.

Betriebsverzögerung: Nach dem Einschalten des Stifts muss man einige Sekunden warten,
dann erst ist er zum Lesen bereit.

Bewertung: Empfehlung, weil Nützlichkeit und Freude miteinander verbunden werden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Produkt mit Kinderkrankheiten, 5. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Ich habe den TING-Stift gekauft, da ich den Kosmos Naturführer "Was fliegt denn da?" besitze, bei dem man passend zu Beschreibung und Foto der Vogelarten mit Hilfe des Stiftes auch ihre charakteristischen Stimmen hören kann. Außerdem hatte ich keinen MP3-Player und freute mich auf die MP3-Funkion des Stiftes.

Mit der TING-Funktion bin ich auch sehr zufrieden. Die Vogelstimmen sind klar und deutlich zu hören und das Erkennen der Codes zur Laut-Wiedergabe funktioniert wunderbar.
Die MP3-Funktion ist nett, aber nur wenn man nicht zu große Ansprüche stellt. Es gibt keine visuelle Anzeige, welchen Titel man gerade hört, wie lang er noch läuft, welche Lautstärke man eingestellt hat, etc. Es gibt außer der 'vor' und 'zurück'-Funktion auch sonst keine Möglichkeiten einzustellen, welchen Titel man gerade hören möchte. Hat man also viel Musik auf dem Stift, muss man sich mühsam durch die Titel klicken, wenn man ein bestimmtes Lied sucht. Die MP3-Funktion ist ein schöner Zusatz, ersetzt aber keinen richtigen MP3-Player.
Vom Design her gefällt mir der Stift. Was ich allerdings vermisse, ist ein Clip, eine Schlaufe oder ähnliches, damit man den Stift irgendwo arretieren kann, wenn man ihn herumträgt.

Technische Probleme:
Anfangs funktionierte alles einwandfrei. Ich konnte die spezifische Software auf dem Stift installieren und konnte dann die TING-Funktion mit dem Vogelbuch ausüben.
Auch MP3-Daten konnte ich zunächst überspielen und anhören. Als ich jedoch versuchte, einen gesamten Ordner voller Musik auf den Stift zu laden, kamen dabei unidentifizierbare Dateien heraus. Diese ließen sich nicht löschen. Auch die MP3-Funktion des Stiftes funktionierte nicht mehr und der Stift ließ sich nur noch durch den Reset-Knopf ausschalten.
Ich setzte mich dann mit dem TING-Support in Verbindung, der auch schnell und freundlich antwortete. Man bat mir einige Lösungsvorschläge an, die jedoch alle nicht funktionierten. Es wurde mir dann angeboten den Stift umzutauschen. Das habe ich gemacht und der Umtausch funktionierte auch problemlos. Der neue Stift zeigte bisher nicht das beschriebene Problem.

Weitere Kritikpunkte:
Bei beiden Stiften war auffällig, dass sie im Vergleich zu anderer zeitgemäßer Technik langsam reagierten (sowohl beim Tastendruck als auch beim TING-Programm am PC). Außerdem gab es anfangs ein paarmal Komplikationen bei den Tasten: Wenn ich die Mode-Funktion wechseln wollte, schaltete sich der Stift plötzlich aus. Außerdem reagierten die Lautstärke-Tasten manchmal nicht. Diese Probleme sind aber in letzter Zeit nicht mehr aufgetreten.

Fazit:
Der Stift mit seiner TING-Funktion ist nützlich und funktionell - seine Hauptaufgabe leistet der Stift also gut. Die MP3-Funktion ist passabel, ersetzt aber keinen richtigen MP3-Player. Von der Technik her hat der Stift noch einiges aufzuholen. Die Software ist verbesserungswürdig. Die Hilfestellung über den TING-Support funktioniert gut und reibungslos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen pädagogisch wertvolle Alternative zu PC-Spielen, 27. Dezember 2012
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Wir haben uns entschieden, unseren Kindern (5 und 3 Jahre alt) dieses Jahr den Ting-Stift unter den Weihnachtsbaum zu legen. Lange haben wir gegrübelt, ob der Tiptoi nicht die bessere Wahl wäre. Doch wir sind mit unserer Entscheidung bisher rundum zufrieden.

Die Sprachqualität ist angesichts der sehr kleinen Lautsprecher wirklich astrein. Natürlich kann man keine Qualität erwarten wie bei einer HiFi-Anlage. Aber sie ist deutlich besser als bei vielen billigen CD-Playern oder Kassettenrekordern, die es fürs Kinderzimmer zu kaufen gibt.

Bisher funktioniert der Stift super. Wir hatten ihn in einem Starterset (dem Wimmelbilderbuch "Rund um die Welt ist Weihnachten"), das im Starterset enthaltene Buch war bereits vorinstalliert. Ein weiteres Buch, das wir dazu gekauft hatten, mussten wir downloaden. Wir haben das schon zwei Tage vor Weihnachten getan, weil wir gelesen hatten, dass es da manchmal Probleme gibt. Es funktionierte aber tadellos: man musste den Stift anmachen, an das Anmelde-Code-Feld des Produktes halten. Schon hat der Stift einen aufgefordert, die Verbindung zum PC herzustellen und hat dann das Download-Programm gestartet. Es ging problemlos über die Bühne, und soooo lang hat es auch wieder nicht gedauert. Heutzutage haben wohl die meisten DSL.

Was ich wirklich toll finde, ist die große Produktauswahl, die es zum Ting gibt. Bisher fand ich für die Altersgruppe meiner Kinder die Wimmelbilderbücher am tollsten. Aber es gibt auch Vorschul- und Grundschulmaterial, Englisch-Wörterbücher, Spiele...
Gut finde ich, dass diese Produkte dann halt auch vom jeweiligen Marktführer und Fachverlag angeboten werden: also Sprachbücher von Langenscheidt, Lexika von Bertelsmann, Wörterbücher von Duden, Lernbücher von Klett, Naturbücher von Kosmos usw.
Klasse auch, dass man den Ting sehr lange benutzen kann, eigentlich bis ins Erwachsenenalter hinein. Ich überlege gerade, für meinen Mann die Chronik der Deutschen anzuschaffen... Das Gerät ist also geeignet für die ganze Familie.

Im Vergleich zum Tiptoi ist der Ting etwas filigraner und damit sicher auch empfindlicher. Allerdings lässt er sich von Kindern deshalb auch besser in der Hand halten als dieses klobige Monsterteil Tiptoi ;-)

Nachteil an der großen Herstellervielfalt ist, dass man bei jedem Buch neu prüfen muss, ob es etwas taugt oder nicht. Während man bei der Wieso-weshalb-warum-Serie von Ravensburger (Tiptoi) halbwegs ähnliche Qualität kennt, auch wenn die Umsetzung natürlich trotzdem bei einzelnen Büchern mehr oder weniger gelungen ist, muss man beim Ting wirklich bei jedem Buch die Rezensionen lesen. Denn das eine Buch ist einfach top (z. B. das Weihnachtswimmelbuch), das nächste totaler Mist und sein Geld nicht wert (z. B. der Spielatlas, den wir wieder zurückgegeben haben).

Noch eine kurze Anmerkung zum Thema Bücher vorlesen:

Ich finde nicht, dass der Stift eine Alternative zum gemeinsamen Buchlesen von Eltern und Kindern ist und das Sprachfördernde und Beziehungsfördernde am Vorlesen kaputt macht. Im Gegenteil: er lädt ein, gemeinsam das Buch zu entdecken und weckt die Neugierde der Erwachsenen oft gleichermaßen, weil es einfach Spaß macht, Details gemeinsam zu finden. Natürlich sehen sich die Kinder das Buch dann auch alleine an. Wunderbar - Ziel erreicht! Wenn ich ein normales Buch vorgelesen habe, schauen sie es sich danach ja auch nochmal allein an und betrachten die Bilder.

Ich sehe den Stift eher als Alternative für Computerspiele. Gerade mein fünfjähriger Sohn interessiert sich mittlerweile für Spiele am PC. Auch wenn es da wunderbare, interaktive Sachen (z. B. von wieso-weshalb-warum) gibt, die man auch einen Fünfjährigen alleine spielen lassen kann, habe ich es mit Sorge betrachtet, wenn ständig der Wunsch nach PC-Spielen geäußert wurde. Nun sitzt er statt vor dem PC begeistert vor einem Buch, das sein Bedürfnis nach interaktiver Teilhabe genauso zu befriedigen scheint. Das gefällt mir als Mutter doch deutlich besser ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 2 mal züruck geschickt, 10. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Ich finde die Idee sehr gut aber der Hörstift hat keine gute Qualität. Ich habe zwei mal ihn gekauft und beide mal hat er nach weniger Woche nicht mehr funktioniert. Wirklich schade. Ich kaufe kein drittes mal.
Daniel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausbaufähig, 28. Mai 2012
Von 
Bernauer (Loccum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Ich habe den TING-Stift für das Langenscheidt Schulwörterbuch Englisch. TING-Ausgabe: Englisch - Deutsch / Deutsch - Englisch erworben, damit meine Töchter die Aussprache der Vokabeln korrekt lernen können. Mit dieser Funktion bin ich sehr zufrieden. Nachdem ich eine Weile mit dem Download der Funktion kämpfen musste, funktioniert jetzt alles einwandfrei. Man benötigt allerdings zwingend einen PC mit Internetverbindung.

Leider gibt es auch ein paar Nachteile:

1. finde ich den Stift sehr teuer.

2. ist die Gebrauchsanweisung sehr lückenhaft. Einige Funktionen, z.B. der MP3-Player, werden überhaupt nicht erklärt. Auch im Internet ist nicht viel mehr zu finden, man kann allerdings Fragen stellen und bekommt eine hilfreiche E-Mail zurück.

3. gibt es keine Ladestandsanzeige für den Akku. Rot heißt leer. Grün heißt, naja, nicht leer. Nach ca. einer Stunde sollte er voll aufgeladen sein. Und die geladenen MP3-Dateien kann man nicht direkt anwählen, man muss sich der Reihe nach durcharbeiten.

4. gibt es (noch) nicht viele sinnvolle Verwendungsmöglichkeiten. Vokabellernen finde ich toll, Vogelstimmen bei einem Bestimmbuch auch. Aber "muh" und "mäh" in einem Bilderbuch? Führt das nicht dazu, dass sich noch weniger Eltern zusammen mit ihren Kindern ein Buch ansehen? In meinen Augen sollten es erst die Eltern, dann die Kinder sein, die etwas zu den Bildern erzählen, nicht ein elektronisches Gerät...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begeisterung pur!, 11. August 2011
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Der Hörstift ist einfach toll! Einzigartiger, echt klingender Sound (wir haben ein Buch mit Vogelstimmen dazu gekauft, die wirklich naturgetreu klingen!). Beeindruckend nicht nur für Kinder! Inzwischen hat sich sogar die Lehrerin meiner Tochter diesen Stift mal ausgeborgt, um ihn auf "Unterrichtstauglichkeit" zu prüfen. Auch mit dem Englischbuch klappt das ganz toll. Also aus unserer Sicht sehr empfehlenswert und auch leicht zu handhaben. Schön ist auch, dass es Bücher aus verschiedenen Verlagen hierfür gibt und man so nicht an eine Buchsorte gebunden ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ting für Vogelstimmen, 7. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Ich habe den Ting-Stift zusammen mit dem Buch "Was fliegt denn da?" gekauft. Der Ting-Stift ist hier die ideale Ergänzung zum Buch, denn man kann die Vogelstimmen direkt anwählen. Wer schaltet schon gern den CD-Spieler, legt eine CD ein, schaut ins Booklet, auf welchem Track die Amsel singt und wählt diesen Track danach an? Diese umständliche Prozedur kürzt der Ting-Stift ab. Der Umfang der Audiodateien ist sehr gut. Es sind nicht nur Gesänge, sondern auch Warn- und Revierrufe der Vögel enthalten.
Zum technischen Aspekt wäre nur zu sagen, dass der Download und der Stift sehr gut funktioniert. Da ich den Stift nur für dieses Buch verwenden möchte, kann ich zu einer universelleren Nutzung (wie MP3-Spieler, zwei Bücher auf dem Ting etc.) nichts sagen. Ich gebe 5 Punkte vor allem fürs Konzept, das im Falle der Vogelstimmen die ideale Ergänzung ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Idee, aber man kann mehr daraus machen..., 8. Juli 2012
Von 
von a.B. - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Sie erhalten den TING-Stift mit einem USB-Kabel und der Bedienungsanleitung, die gleichzeitig Werbebroschüre für TING-Bücher ist, in einer Kunststoff/Kartonverpackung. Eine Handschlaufe fehlt leider, unschön, weil mit dem Stift besonders Kinder angesprochen werden.

Die erste Inbetriebnahme ist zwar laut Anleitung einfach - TING mit dem Rechner verbinden, Symbol am Buch anwählen und der Rest soll dann automatisch erfolgen.
In der Praxis passiert erst einmal nichts. Also nicht wie ich den Fehler machen und den TING einschalten oder andere Tasten drücken, sondern abwarten. Nach einigen Minuten erscheint dann ein Fenster mit dem Laufwerk für die Dateien und ein weiteres Fenster mit dem Laufwerk für das TING-Programm ting.exe, dass Sie dann wählen müssen. WIN7 fordert dann noch eine zusätzliche Bestätigung.
Dies hätte deutlich besser beschrieben werden können, für die Bücherwerbung wurde eindeutig mehr Aufwand betrieben.
Den Stift können Sie an der Bedienungsanleitung gleich ausprobieren (vorprogrammiert), allerdings nicht die Anleitung, sondern die Bücher werden kurz angespielt, wenn man das "Wie" gefunden hat.

Nachdem das TING-Programm vom Stift geladen wurde, wird das Buchsymbol am Buch berührt und der Download der TING-Dateien für das Buch beginnt. Gehen Sie dann von Datenmengen im Bereich 60MB bis über 200MB je nach Buch aus, für mich als Dorf-DSLer bis über eine Stunde Ladezeit.

Warum allerdings bei späteren Anschlüssen wiederum hunderte MB mit dem Vermerk "Bücheraktualisierung - nicht trennen" geladen werden, ist mit ein Rätsel. Dies heißt dann Stunden des Ladens - wieso ???

Der Stift funktioniert bei allen Büchern bestens (Wörterbücher bis Vogelstimmen). Da es viele Bücher für Kinder im Grundschulalter gibt, ist die eigentliche Bedienung einfach und schnell verständlich gehalten.

Der Klang ist erstaunlich gut (Vogelstimmen und Englisch-Wörterbuch), kann aber auch etwas dumpf sein (lextra Dänischkurs). Die Qualität hängt also vom Verlag und nicht vom Stift ab.

Auch Musik (mp3) kann in einem gesonderten Ordner gespeichert werden.

Schlecht verarbeitet zeigt sich der Kopfhörerausgang. Hier muss "herumgespielt" werden, bis der Kontakt stimmt. Alle unsere 3 Kopfhörer mit 3,5mm Klinke dürfen nicht ganz hereingesteckt werden, sonst ist kein Kontakt - miserabel, da es zwischendurch auch immer zu Kontaktschwierigkeiten kommt, da sich der Stecker ja verschiebt. Der Klang ist, wenn es funktioniert, gut,

Die praktische Nutzung des TINGs ist teilweise verbesserungswürdig. So wird in Wörterbüchern bei Langenscheidt durch Berühren natürlich jedes Wort einzeln wiedergegeben (beim China-Bilderbuch von Langenscheidt sogar bei Bildern und Wörtern), gleiches gilt auch für die Vogelstimmen von Kosmos für jeden einzelnen Vogel.
Bei Cornelsen/lextra ist dies im Dänisch"turbo"kurs wiederum nicht möglich. Hier werden Texte fast seitenlang vorgelesen, die wichtige Wiedergabe einzelner Wörter/Sätze/Dialoge ist nicht möglich.
Sie sehen, die gute praktische Nutzung des TING ist vom Verlag bzw. vom Buch abhängig und die tolle Erfahrung mit Kosmos oder Langenscheidt ist nicht einfach auf andere zu übertragen.

Fazit:
++ erstaunlich guter Klang
++ einfache Anwendung
++ einfaches Programm für die Verwaltung der Bücher (bzw. Musik)
++ schnell einsatzbereit
++ ideal für unterwegs (Vogel- und Tierstimmen) oder zum Üben
++ gute Akkulaufzeit / schnell geladen
+ 1,7 GB Datenspeicher im Stift für Bücherdaten und/oder Musik
o ohne Wertung: auch mp3-Musik kann gespeichert werden
- Klangqualität einzelner Bücher vom Verlag abhängig
- keine gute Bedienungsanleitung
- kein Ladegerät mitgeliefert
- fehlende Handschlaufe
- Akku nicht wechselbar
-- sehr schlechte Kontaktierung der Kopfhöherbuchse
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Produkt mit kleinen Abstrichen, 20. März 2012
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Meine Tochter (6J.) hat den Stift zu Weihnachten bekommen, zusammen mit einem Englisch-Wörterbuch und "Komm mit, wir reisen zu Mozart". Meine Tochter ist sehr begeistert und spielt, hört bzw. liest viel damit.

Kritik:
Die Audiodateien ließen sich erstmal nur mühsam auf den Stift laden. ABER: die harte Kritik einiger Rezensenten dazu kann ich nicht verstehen, denn vor Weihnachten kann so etwas nunmal passieren.
Ich habe es dann Nachts nochmal versucht und siehe da, es klappte alles sehr gut.

Der Stift ist ein klein wenig langsam im erkennen des richtigen Buches. Das ist allerdings etwas, dass mich mehr stört als meine Tochter. Sie hat damit kein Problem.

Die MP3-Funktion ist o.k., kommt aber nicht an einen MP3-Player heran.

Etwas schade finde ich, dass es außerhalb der Sprachbücher nur wenig Bücher für den Grundschulbereich gibt. Die meisten Bücher sind für Kindergartenkinder, danach gibt es nichtmehr viel. Das ist unbedingt ausbaufähig !

Sehr positiv finde ich die Audio-Wiedergabe der Bücher. Die Stimmen und die Musik sind von sehr guter Klangqualität, und es macht Spaß zuzuhören.

Insgesamt ein schönes Produkt, wenn auch mit kleinen Einschränkungen.

Hier noch die Bücher, die wir dazu gekauft haben
Komm mit, wir reisen zu Mozart
Langenscheidt Grundschulwörterbuch Englisch (TING®-Edition)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


59 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TING ausprobiert, 27. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher! (Spielzeug)
Länge:: 2:36 Minuten

Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

TING. Der Hörstift: TING. Bringt Leben in Bücher!
EUR 39,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen