Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen8
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:15,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juni 2011
Hier hat man den Eindruck einer simplen Aneinanderreihung von Bildern,
ohne Kommentar, ohne inneren Aufbau oder Thema und ohne Angabe, um welche Tänzer, oder welche
Ballette es sich bei den Ausschnitten handelt.
Zwischen schier endlosen Probensequenzen erscheint
immer wieder Paris aus der Vogelperspektive, oder diverse Ansichten der Opera zu
verschiedenen Tageszeiten. Originell immerhin: der Imker auf dem Dach des Operhauses
ist bei der Arbeit zu sehen. Weniger originell: ausufernd nichtssagede meetings und Ansagen
der künstlerischen Leiterin, es entsteht Eindruck, die TänzerInnen haben hier nichts zu sagen, oder gar zu lachen - überhaupt wirkt das ganze Ambiente im Film ernüchternd
trost- und freudlos.
Die zwei Sterne stehen für einige eindrucksvolle Tanzszenen, die
zwischendurch ein wenig Gelegenheit zum Aufatmen/Aufwachen geben.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2011
Es ist immer wieder eine große Freude, solch schönen, anmutigen, grazilen Menschen beim Tanz zuzusehen!

Ich habe den Film bereits im Kino zwei mal gesehen und bin immer wie verzaubert nach hause geschwebt! Eine solche Leidenschaft, ein solcher Anmut ist schlicht und ergreifend einzigartig und inspirierend. Die Authentizität, mit der die Ensemblemitglieder ihre Liebe zum Tanz zu Ihrem Beruf rüberbringen elektrisiert und macht eine Gänsehaut! Insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass das Leben abseits derabendlichen Vorstellungen hinter der Bühne eine sehr andere Welt bedeutet, als diese, in die der Zuschauer Abend für Abend entführt wird: ein Blick hinter die Kulissen eines der besten Ensembles der Welt, die nichts mit dem glamourösen und verzaubernden Endprodukt auf der Bühne zu tun haben. Das Leben der meisten Beteiligten, insbesondere natürlich das der Tänzer, ist tagsüber sehr hart. Dies wurde ja kürzlich auch in BLACK SWAN sehr eindrucksvoll fiktiv inszeniert, wobei mir die dramaturgische Umsetzung des Leistungs- und Darstellungsdrucks bei Aronovsky schon fast ein bißchen zu abstrus und ZU fiktional war.

Nicht zuletzt daher hat mir die Art der Dokumentation sehr gefallen: Man hat nicht ständig ein Hintergrundrauschen durch den Kommentar eines Sprechers, sondern kann unvoreingenommen und unbeschwert in die schönen Bilder der Oper, der Proben und der Musik eintauchen, sich so seiner eigenen Wahrnehmung vollends hingeben, aber sich auch über die Schattenseiten des Glanzes seinen eigenen Eindruck machen. Für den Moment relevante Infos über Tänzer oder Stück werden ja eingeblendet, darüber hinaus kann man sich in dem schönen Booklet über weitere Hintergründe und Personen informieren!

Alles in allem ist es ein sehr sehr beeindruckender Film, der einen in wunderschöne Welten eintauchen lässt, ohne zu kuschelig eine falsche Vorstellung zu generieren - daher gerade als Doku sehr stark gemacht!!
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2011
Der hochgejubelte Tanzfilm erwies sich für mich als aneinandergereihte Folgen von Tanzprobenvideos, wie man sie sich jederzeit in "YouTube" auch anschauen kann. Die Führung durch die Pariser Oper, falls man das so nennen kann war ohne Worte, also eigentlich auch nur Fotos, bzw. Video anschauen (ohne Ton). Die Kommentare und Interviews dann auf Französisch, wie auch angekündigt, aber immerhin mit Untertiteln, die dann aber ein sehr schnelles lesen erfordern, was auf Kosten des Films geht. Es sei denn, man spricht perfekt französisch. Mich hat es sehr angestrengt, diesen Film anzuschauen und ich habe es letztendlich in Etappen dann geschafft, ohne zwischendurch einzuschlafen. Nichts gegen die Virtuosität und das Können der Künstler. Sie sind wunderbar. Die teilweise sehr modernen Stücke sind für mich musikalisch und auch choreografisch sehr gewöhnungsbedürftig und nicht wirklich mein Geschmack. Meine Liebe gehört dem romantischen Ballett a la Petipa und der Tschaikowski Musik. Die Geschmäcker sind halt verschieden und es wird genug Liebhaber für diesen Film geben. Ich gehöre eben nicht dazu, habe jedoch Respekt und Achtung vor der Leistung aller Beteiligten.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
Der Dokumentarfilmer Frederick Wiseman (geb.: 1. Januar 1930) bekam 2009 die Chance, die Ballettkompanie der Pariser Oper bei den Proben und Aufführungen zu begleiten.
Denn sieben Ballette sollen aufgeführt werden nach den Choreografien von

- Rudolf Nurejew's DER NUSSKNACKER
- Wayne McGregor's GENUS
- Sasha Waltz's ROMEO UND JULIA
- Pierre Lacotte's PAQITA
- Angelin Prejocai's MEDEA
- Mats Ek's BERNADA
- Pina Bausch's ORPHEUS UND EURYDIKE

Da der Ballettschocker BLACK SWAN von Darran Aronofsky mit Natalie Portman in der Hauptrolle nicht hundertprozentig die Ballettwelt darstellte, (man darf nicht vergessen, daß dieser Film Teil des Popcorn-Kinos ist), erhält man bei dieser 158 minütigen Doku einen wahren Einblick.

Allerdings glaube ich, daß nur Ballettliebhaber was mit dieser Doku anfangen können. Alle anderen werden wohl gelangweilt und Gummibärchen essend vor dem Fernsehgerät einschlafen!

DVD:
1.85:1 Bildformat, scharfes Bild und realistische Farben. Der Ton ist in französischem Dolby Digital 2.0 und 5.1, aber deutsche Untertitel kann man auf Wunsch aus- und einblenden!

BONUS:
- Ein Begleitheft mit schönen Fotos von Tänzerinnen und Tänzern, sowie Informationen über die Pariser Oper, dem Regisseur Frederick Wiseman und mehr!

- Ein 53,4 x 35,3 cm großes Poster zu dieser Doku

- Als DVD-Fan gibt man uns ein Wendecover, denn ich finde diese riesigen FSK-Logos störend und glaube nicht an den vorgesehenen Lerneffekt!

BEWERTUNG:
5 ballettverliebte Sterne für diese Veröffentlichung, die einen wahren, doch dafür eher langweiligen Einblick in die Balllettwelt gibt, da sie fern ist von aufgebauschter Action, wie man sie heutzutage aus der Script Reality kennt und mit der man uns täglich (auch am Wochenende) zuballert!

FAZIT:
"Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren!" -- Pina Bausch
2424 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
wenn man eine doku gesehen hat, ist diese jetzt auch nichts anderes. schön anzusehen, aber leider auch nicht viel mehr.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2015
Ein super Film für "Ballettomanen" - tiefe Einblicke in die ureigene Welt der Bühne. Was für den Theaterbesucher so leicht ausschaut ist harte Arbeit - eben Hochleistungssport
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2015
...Sehr schön und informativ !!!
--- -- - - - - - - - -- --- -- -- - - - -
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2011
Das Poster ist wirklich sehr schön, könnte für meinen Geschmack noch etwas grösser sein.

Der Film ist sehr interessant, aber sehr langatmig ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €
4,99 €
6,99 €