Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Februar 2011
Hätte ich mich nach den bisherigen, überwiegend sehr negativen, Rezensionen gerichtet, hätte ich das Gerät wohl eher nicht gekauft. Nun habe ich es einige Tage im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Bisher habe ich überwiegend das IPhone 4 / IPad, Samsung Galaxy Tab / Sony X8 mit Android OS genutzt und denke, die Qualität einigermaßen beurteilen zu können.
Der Touchscreen reagiert sehr gut und schnell, ist kapazitiv und braucht daher nur berührt (und nicht gedrückt) zu werden. Die WLAN Verbindung steht nach vielleicht 2-3 Sekunden bei guter Qualität - also recht flott (einmal an der Leiste oben ziehen und Knopf drücken). Das Gerät kann Emails via POP3 und IMAP abfragen und verfügt auch über einen Exchange Client - also i.d.R. geeignet, um auch "geschäftliche Emails" via SSL Verbindung abzufragen. Die Einrichtung und die übersichtliche Anzeige aller Konten über die vorinstallierte App Social Hub ist leicht vorzunehmen. Was das Thema "Apps" betrifft, Samsung verwendet hier ein "geschlossenes (eigenes) Betriebssystem" mit JAVA Unterstürtzung. Es gibt unzählige, meist kostenlose JAVA (J2ME) Anwendungen, die auf dem Gerät installiert werden können (z.B. über getjar.com). Der Begriff "Apps" kam in diesem Zusammenhang hauptsächlich mit dem IPhone auf, trifft aber eigentlich genauso auf die erhältlichen JAVA Programme zu - also kein Manko, dass relative wenig Programme vorinstalliert sind. Man lädt sich diese Programme z.B. erstmal auf den Rechner (.jar Files) und kopiert Sie dann auf das Telefon (Eintstellungen -> Verbindung -> USB- Extras -> Massenspeicher aktivieren und dann USB- Kabel anschließen). Über "Eigene Dateien" wählt man das Programm aus und es wird dann unter "Spiele" installiert. Also alles sehr einfach. Es gibt Programme wie z.B. Schach, Reversi, Dame, Sudoku, Ebook Reader, neue Web- Browser, andere MP3 Player, um nur einige zu nennen...
Ratsam ist auf jeden Fall eine extra Speicherkarte - kostet nicht viel und entlastet den etwas knappen Telefonspeicher. Die Fehlermeldung "Speicher voll" habe ich einmal zu Beginn gesehen und ich denke, sie hat nichts mit dem "etwas knappen Telefonspeicher" von ca. 30 MB zu tun, sondern eher damit, dass der System- Speicher in dem die Programme ausgeführt werden voll ist (also nicht der Speicher zur Ablage von Programmen). Ich habe trotzdem unter "Einstellungen -> Speicher -> Standardspeicher" alle Arten auf "SD- Karte" umgestellt, damit die "30 MB entlastet werden". Wichtiger ist aber, denke ich, die wirklich überwiegend unnötigen "Widgets" zu entfernen und nicht alle "am Laufen" zu halten, denn die verbrauchen sicher den Systemspeicher. So habe ich nur "eine Hintergrundseite" und ein aktives Widget - alles Restliche kann übersichtlich und individuell im Hauptmenü eingerichtet werden (neue Screens nach Kippen des Bildschirms und Druck auf das "+" Zeichen).
Die Fehlermeldung "Speicher voll" ist mir nicht mehr begegnet, auch wenn ich viele Anwendungen gleichzeitig verwende und diverse Java- Programm "im Hintergrund parke" (minimiere) und das Telefon über mehrere Tage nutze. Ab und zu sollte man allerdings sicher auch über den "Task Manager" die ein oder andere, nicht mehr aktiv benutzte, Anwendung schließen (mittlere Taste für 2 Sekunden gedrückt halten und auf das "Minus" oben rechts klicken") - das entlastet ebenfalls.
Mit diesen "Kleinigkeiten" wird aus dem vermeintlich "schlechten Telefon" ein gutes und sehr günstiges "Smartphone", wie ich finde.
Ich weiß, dass mein Text vielleicht recht "technisch" klingt, aber vielleicht hilft's dem Ein oder Anderen;-).
Ansonsten ist das Gerät schön klein, leicht und schaut gut aus. Der Akku hält ewig, die Anzeige ist hell und klar, die Bedienung ist flüssig und macht Spaß! Das eingebaute Radio klingt gut, der MP3 Player ebenfalls, beides läuft auch im Hintergrund. Was für mich noch wichtig ist, der MP3 Player merkt sich auch nach dem Ausschalten des Handys den letzten Titel und spielt nach dem Einschalten dort direkt weiter (gerade bei Hörbüchern gut). Es gibt auch keine Verzögerung beim Start des Players oder beim Aufruf des Datai- Explorers nach dem Einschalten (bei vielen Handys werden oft noch mal alle Verzeichnisse durchsucht und/oder die Playlisten aktualisiert). Im Gegensatz zum Vorgänger- Modell (S5230), verfügt das Gerät über Standard- Buchsen, also z.B. 3.5 Klinke für beliebige Kopfhörer und Micro- USB zum laden des Gerätes - finde ich recht wichtig. Youtube Vidoes lassen sich ohne Probleme abspielen (habe hier schon Gegenteiliges gelesen), der Videoplayer funktioniert im Rahmen seiner Möglichkeiten, Twitter ist installiert, ein Facebook Client ebenfalls, die Kamera schießt bei Tageslicht ganz ordentliche Fotos...
Was will man mehr für rund 100 EUR?
9090 Kommentare|1.497 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2011
Je nachdem welche Erwartungen man an dieses Handy hat, ist es entweder ein spitzen Gerät, oder eine totale Katastrophe.
Auf der PRO Seite wären da:
+ meist guter Touchscreen und meist schnelle grafische Oberfläche
+ intuitive Bedienung, gelungene Menuführung
+ Gegenüber einem "normalen Handy" durchaus Mehrwert durch WLAN, Musik und Video Wiedergabe.
+ Gute bis sehr gute Akkulaufzeit
Auf der Contra Seite:
- Der hier ja schon mehrfach berichtete "Speicher voll" Bug. Wirklich Samsung, wir haben 2011! (* s.u.)
- Gelegentlich liegt der Touchscreen leicht daneben und es kommt eine 6 statt einer 9, obwohl man wirklich genau auf der 9 ist.
- 2-3 unschöne Fehler
Einer dieser unschönen Fehler ist z.B., dass Geburtstage von Kontakten die mit der Samsung Software Kies auf das Handy gespielt wurden nicht im Kalender auftauchen. Bei Kontakten die direkt auf dem Handy erstellt werden schon. Es reicht aber den Geburtstag auf dem Handy zu entfernen, speichern, Geburtstag neu auf dem Handy eingeben und er erscheint im Kalender. Trotzdem Nervig. Als ich das Handy gerade neu hatte, habe ich es als erstes in die Tasche gesteckt und bin losgezogen mir ein USB Kabel zu kaufen, als ich wiedergekommen bin hatte ich auf meinem Festnetz AB 4 Anrufe, die Tastensperre hat sich in der Tasche gelöst und mehrmals die Wahlwiederholung gestartet. So etwas darf eigentlich nicht passieren. Abhilfe würde hier ein Telefonpasswort schaffen, aber dieses muss man dann jedesmal eingeben, wenn man nur einen Musiktitel überspringen will.

Alles in allem schwanke ich zwischen Begeisterung und Hass für dieses Handy. Es ist schön klein, leicht, sieht halbwegs schick aus, lässt sich gut bedienen, liegt gut in der Hand und die Sprachqualität ist sehr gut. Auf der anderen Seite wirkt es nicht wirklich ausgegoren, der Speicher sollte 2011 schon fürs surfen reichen und auf eine Tastensperre will ich mich blind verlassen können. Auch ist es mir unbegreiflich warum man bei einem Plastikgehäuse keine interne Antenne für's Radio verlegt hat.

Wer mit den Schwächen leben kann, der wird begeistert sein. Wen so etwas stört, der sollte die Finger von diesem Gerät lassen. Ich persönlich fühle mich etwas als Betatester missbraucht. 1-2 Monate mehr Entwicklungszeit, die 2-3 Fehler ausgeräumt und das Gerät wäre über jeden Zweifel erhaben.
-------------------------
Update nach ca. 2 Monaten:
* Seit kurzem gibt es ein Update für das Handy das den "Speicher voll" bug zwar etwas hinauszögert, aber nicht vollständig beseitigt.
Noch ein kurzes Wort zur Akkulaufzeit: Die ist wirklich gigantisch. Wer, wie ich, Gespräche am Handy kurz hält und die Funknetze nur einschaltet wenn er sie wirklich braucht (ein und ausschalten geht sehr komfortabel im Startmenu), der kann mit einigen Wochen Akkulaufzeit rechnen. Permanentes Wlan reduziert die Akkulaufzeit aber drastisch. Ich habe das Handy inzwischen ca. 2 Monate und habe es insgesamt 3x aufgeladen.
Dafür ärgert mich die schlechte Tastensperre um so mehr. Wer das Handy in die Jeanstasche stecken möchte kommt an einem Passwort nicht vorbei, dieses muss mindestens 4 Stellen haben und dadurch geht eine Menge Komfort verloren, einfach mal schnell ein Photo zeigen dauert so doppelt so lange wie eigentlich nötig. Wirklich extrem nervig.
1515 Kommentare|681 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2011
Nachdem mein altes Handy nach 6 Jahren nicht mehr richtig funktionierte, entschied ich mich nach umfangreicher Suche, zum ersten Mal zum Kauf eines Touchscreen-Handy.
Meine Wahl fiel dabei auf das Samsung Star II S5260 Smartphone.
Sehr hilfreich für meinen Einkauf waren die recht umfangreichen und durchaus positiven Rezensionen hier bei Amazon, so wie der Kaufpreis, der fast 60% unter dem empfohlenen Preis des Herstellers gelegen hat.
Das einzige Manko mit der Meldung "Speicher voll" hatte ich nicht, da ich als erstes den Opera-Mini 4.3-Browser installiert habe und diesen auch für das Internet benutze. Der Zugang über WLAN zum Internet funktioniert tadellos, ebenso alle anderen Funktionen sowie der Touchscreen.
Bisher hatte ich nur Nokia-Handys in Gebrauch, welche sehr intuitiv zu bedienen waren. Das Samsung Star II S5260 Smartphone funktioniert trotz etwas anderer Bedienung jedoch nach einem Tag "intensivem Trainings" aber genau so gut.

Mein Fazit:
5 Sterne für diesen Preis-Leistungs-Knüller.
0Kommentar|112 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2011
Auch ich muss sagen, zum Glück habe ich mich nicht nach den schlechten Rezessionen gerichtet, sonst hätte ich das Handy nicht gekauft. Jedem, der Zweifeln hat, empfehle ich das Handy in einem Laden seiner Wahl zu testen. Auch wenn Amazon alles kostenfrei zurücknimmt, schlagen sich "Testkäufe" auf unseren Rechnungen auf.

Das Handy ist für meinen Sohn gedacht (bald 10) und erfüllt seinen Zweck mit Bravour. Mein Sohn ist auch begeistert davon. Unsere wichtigsten Kriterien waren:
- Mp3 Player
- Spiele
- erweiterbare Töne und Hintergrundbilder
- Fotokamera
- Kompatibilität mit Mac
- leichte Bedienbarkeit
- Unter 80 Euro

Dieses Gerät hat all das! Mein Sohn musste keine Gebrauchsanweisung lesen, um das Gerät sofort bedienen zu können. Wer Probleme mit der Bedienung hat, der denkt entweder um die Ecke, oder hat sonstwie Schwierigkeiten mit der Technik. Manches lässt sich zwar erst durch mehreren Klicken erreichen, aber es ist trotzdem alles leicht zu finden. Hier kommt Samsung fast an die intuitive Bedienung der Apple-Geräte ran.

Das Gerät lässt sich, verglichen mit dem PC, eingeschränkt mit einem Mac bedienen, aber wir haben keinen Bedarf, die nicht vorhandenen 2000 Kontakte meines Sohnes mit dem Mac zu synchronisieren. Zum Kies kann ich nichts sagen, wir haben es nicht installiert. Um Spiele, Musik, Töne oder Bilder auszutauschen kann man die Speicherkarte als Massenspeicher benutzen, geht alles wunderbar. Ohne Speicherkarte geht sowieso nichts, wenn man das Handy im vollen Umfang benutzen möchte (also auch als Kamera und Musikplayer). Wir haben die Speicherkarte mit einkalkuliert. Zur von mir festgelegten Summe inkl. Speicherkarte kamen wir durch den Kauf bei Amazon Warehouse.

Wichtig für ein Handy, das auch für Kinder geeignet sein soll: Ich habe im Handy die Option "Internet" für meinen Sohn ausgeschaltet, bei Bedarf besteht aber die Möglichkeit über W-Lan zu Hause ins Internet zu gehen. Dazu kommt die SOS-Funktion, dass man im Notfall lautlos Alarm schlagen kann, und die Funktion U-Track, die wir hoffentlich nie brauchen werden.

Zum Thema Tastensperre: das ist bei uns kein Thema gewesen. Obwohl das Gerät in der Hosentasche getragen wird, hat sich bis jetzt nicht versehentlich eingeschaltet. Die Meldung "Speicher voll" ist uns ebenso begegnet, aber dank hilfreichen Tipps in früheren Rezensionen, konnten wir das Problem schnell beseitigen. Lediglich die Spiele werden im Telefon installiert und lassen sich nicht auf die Speicherkarte verschieben. Das werte ich aber als positiv auf, weil ich die Spieleanzahl für meinen Sohn sowieso begrenzt halte.

Wer für sein Kind ein Handy sucht, das modern und cool ist, leicht zu bedienen, technisch durch die Eltern kontrolierbar, 3 in 1 für die Kinder MP3 und Fotokamera in sich vereint, dazu noch günstig ist, ist hier fündig. Die Fotokamera ist gut, hat diverse Spielereien, die Kinder zum experimentieren einladen, Musik und Hörbücher hat man ebenso ausreichend dabei. Telefonieren und SMS schreiben geht nicht zuletzt dank Qwertz flott - was will man mehr?

Natürlich findet man auch Hacken an das Handy! Die Liste der Hörbücher ist etwas umständlich zu bedienen, manche Fatures hätte man einfacher gestalten können, die Sprachqualität schwankt ein wenig (mein Sohn hat Prepaid mit E-Plus Netz) etc. Negatives wird man aber über Spitzengeräte ebenfalls lesen! Die Eierlegende Wollmilchsau, die Jedermann befriedigt, wurde noch nie gefunden.

Mein Fazit: spitze Gerät in der Einsteiger bis unteren Mitteklasse Segment, mittlerweile unschlagbar günstig. Wer in der Klasse unter 100 Euro mehr erwartet, wird nicht woanders fündig. Wer von seinem Handy mehr erwartet, muss bereit sein, mindestens das dreifache dafür zu bezahlen. Im Leistung Verhältnis, mit einer derartigen Ausstattung, muss man lange Vergleichbares suchen.
0Kommentar|156 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2011
Also ich muss ehrlich sagen am Anfang war ich total enttäuscht, das fing schon beim Lieferumfang an
- kein Headset
- kein Kabel
- keine Speicherkarte
Bei der ersten in Inbetriebnahme des Handys und des Internets war der schon häufig dokumentierte "Speicher voll" Fehler auch echt nervig. Ich hab mich dann erstmal über Google schlau gemacht und recherchiert.
Als allererstes Samsung Kies runtergeladen (So ähnlich wie Nokia Pc-Suite, bzw OVI-Suite) und die neue Firmware drauf gepackt (so ein USB-Kabel hatten wir noch zuhause liegen, von daher war die erste Enttäuschung über den geringen Lieferumfang schnell verschwunden) dann, wie andere auch schon beschrieben haben, alles was es zu speichern gibt auf die Speicherkarte umleiten (bis zu 16GB, ich selber hab ne 1GB Speicherkarte , wo sogar noch Musik und alles drauf ist und es läuft jetzt trotzdem) und dann habe ich als Browser auch noch den Mini Opera runtergeladen, jetzt kommt es eigentlich mit jeder Website klar.
Schön ist auch das es ein ganz "normaler" Kopfhörer-Anschluss ist, von daher war das fehlende Headset auch kein Problem.
Nachdem das Internet Problem gelöst war gefiel mir das auch Handy schon viel besser :D
Das Internet ist meines Empfindens nach auch ziemlich schnell, dazu muss ich sagen ich bin selber kein schnelles Internet gewohnt und es ist mein erstes Internet fähiges Handy.
Auch dafür das es relativ wenige Spiele hat, es gibt im Internet haufenweise LEGALE kostenlose Java Programme fürs Handy womit man es problemlos aufstocken kann.
Als Fazit ist es ein gutes Handy, bis jetzt "zickt" es nicht rum (was ja Samsung-Handys oft nachgesagt wird), die Benutzung ist sehr einfach, und es ist auch sehr schön zu personalisieren (die Menüpunkte lassen sich individuell anpassen, es gibt gratis Themen auf der Samsung Website...). An den Touchscreen muss man sich erstmal gewöhnen (musste ich zumindest, da es mein erstes Touchscreen Handy ist) aber innerhalb von einem Tag geht das Tippen auch viel schneller. Die einzigen negativ Punkte sind halt der doch sehr geringe Interne Speicher, und das es Bilder und Musik, die man als Hintergrundbild oder Klingelton nutzt nochmal im Telefonspeicher abspeichert, aber auch darüber kann man hinwegsehen.
11 Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2011
Für den Preis bietet das Samsung Star II zahlreiche Features, die Smartphone-Einsteigern vollauf genügen dürften. So unterstützt das neue Samsung-Modell beispielsweise WLAN, so dass Nutzer sich zuhause gemütlich auf dem Sofa lümmeln und mit dem Handy über ihr eigenes WLAN-Netz ins Internet gehen können. Mit dem Samsung Star II kann man natürlich auch über kostenlose Hotspots surfen, was gerade jüngere Handy-Nutzer mit überschaubarem Budget freuen dürfte. Zum Vergleich: Beim Vorgängermodell musste man noch auf Internet über WLAN verzichten.

Auch die übrige Ausstattung kann sich sehen lassen. So kommt das Samsung Star II mit einer 3-Megapixel-Kamera, die sich für gelegentliche Schnappschüsse eignet und auch keine schlechteren Bilder als beispielsweise das iPhone 3G liefert. Ebenfalls an Bord ist ein MP3-Player sowie vorinstallierte Anwendungen für soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter.

Kann ich nur empfehlen.
Habe eine 8GB Micro-SD Card eingesetzt, läuft Prima. Unterstützt werden bis 16GB.
Ohne zusätzliche Speicherkarte ist das Handy nicht zu gebrauchen. Interner Speicher viel zu klein.

Bitte daran denken, das kein Datenkabel im Lieferumfang dabei ist.
Wer also kein Bluetoothfähiges Laptop oder PC hat kann keine Daten aufs Handy laden.
Einen Stern abzug also wegen zu kleinen internen Speicher und wegen des fehlenden Datenkabel.
44 Kommentare|212 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2011
Dieses Handy wird ziemlich schlecht geredet finde ich. Ich habe es jetzt seit fast 2 Monaten und ich kann nur sagen das ich (für den durschschnittlich guten Preis) absolut zufrieden bin. Der Touchscreen reagiert gut. Das Handy arbeitet schnell und man kann vieles damit machen was selbst teure handys teilweise nicht bieten, z.B. Youtube. Man darf eben nicht mit einer zu hohen Erwartungshaltung rangehen, denn ein voll anpassungsfähiges und apphungriges Smartphone bekommt man hier nicht, aber dafür kann man in etwa Java-Programme installieren, wie z.B. den sehr schnellen Opera-Browser, welcher auch bei dem "Speicher Voll" Problem Abhilfe schafft (zumindest bei mir).

Zum Schluss möchte ich mal speziell auf die kleinen nachteile eingehen:

- Kein HSDPA für vielsurfer
- Minimalistischer Lieferumfang (Wobei jeder einen Kopfhörer mit einem normalen 3,5 Anschluss besitzt)

Mehr konnte ich nicht finden, bin eigentlich rundum zufrieden.

Daher kann ich das Handy nur jedem empfehlen, der für wenig Geld ein schickes Smartphone möchte.

Update: Ich habe die neue Firmware-Version nun auch draufgemacht und der Browser zeigt nach wie vor "Speicher Voll", also einfach Opera Mini 6 installieren. Das Handy ist nach diesem Firmware-Update anscheinend auch etwas schneller.

Update 2: Ich muss einfach runter auf 4 Sterne, denn gemessen an der heutigen Handysparte sollte man dieses Handy NICHTmehr kaufen. Dann lieber etwas mehr investieren in ein Handy mit Android. Dann hat man auch ein paar Apps und kann (je nach Modell) schneller und ohne Probleme im Internet surfen. Leicht zu bedienen ist das Handy zwar, aber einem Erwachsenen mit hohen Ansprüchen würde ich das Handy nicht empfehlen.
0Kommentar|50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2012
Das Handy ist das erste für meine kleine Tochter.
Wenn man für knappe 70Euro soviel Telefon bekommt, gibts nix zu meckern.
Design, Wertigkeit und Handhabung sind absolut in Ordnung (für so wenig Geld...)
Das Bedienkonzept ist so easy dass ich meinem Töchterlein nicht mal großartig erklären musste wie es funktioniert.
Ich habe lediglich die Internetfunktion über GSM deaktiviert und das wars (von wegen Kostenfalle).
Alles andere hat sie selbst in 1-2 Tagen rausgefunden.
Ach ja: Den eingebauten Browser kann man quasi vergessen.
Die meisten Beschwerden zum "Speicher voll"-Bug beziehen sich auf den Browser.
Abhilfe:
1. Dicke Speicherkarte einbauen
2. alle Speicheroptionen von "auf Telefon speichern" in "auf Speicherkarte speichern" (oder so ähnlich)
3. Den Telefonspeicher von Krimskrams leerräumen (Bilder, Sounds etc.)
4. Opera Mini Browser direkt vom Telefon installieren.
Und voila: Seit dem haben wir die "Speicher voll"-Meldung nie mehr gesehen.
Der interne Speicher ist in der Tat ein bisschen lächerlich, aber wie oben erwähnt: Für das Geld ists in Ordnung.
Das Touchdisplay ist gut. Mit nacktem Finger reagiert es zuverlässig.
Wischen, zoomen, tippen, scrollen: Alles funktioniert zuverlässig.
Ist zwar kein Multitouch, aber mal ehrlich: für 70 Euro kann kein vernünftig denkender Mensch einen I-Phone-Clone erwarten.
Einen funktionierenden Eingabestift habe ich noch nicht gefunden.
Wer einen kennt: Bitte Kommentar schreiben.
Allerdings ist das Display für komplexe Internetseiten zu klein und zu grob aufgelöst. Man muss schon zoomen um etwas zu erkennen.
Die virtuelle Samsungtastatur ist bedienbar, auch mit Wurstfingern.
Adresseingabe mit der virtuellen Tastatur vom Operabrowser dagegen wird mit Erwachsenenfingern zur Geduldsprobe.
Aber wer kauft schon ernsthaft ein 70Euro Handy um damit exzessiv ins Internet zu gehen?
Wenn ich mir die übrigen Rezensionen so anschaue sinds wohl doch einige :-)
Deswegen auch hier meine Meinung: Für das Geld ists absolut in Ordnung.
Kamera und andere Funktionen sind zwar nicht High-End, aber für so wenig Geld...
Laufzeit, Sprachqualität, Sound (MP3) und Funktionsumfang sind absolut in Ordnung.
Man kann zwar keine 4,5Mio Apps aus irgendwelchen Android oder Applestores downloaden, aber wer benötigt schon 30.000 Klingeltöne oder eine "Wie ist das Wetter gerade wo ich bin und eigentlich auch aus dem Fenster gucken könnte"-App? :-) Für so wenig Geld...
W-Lan und Bluetooth ist absolut in Ordnung. Einmal eingerichtet, verbindet sich das Ding in sekundenschnelle mit dem Wlanrouter. Schneller als ein Windows 7 PC allemal.
Die Kies-Software für die Synchronisation mit dem PC funktioniert bei mir ganz gut (Windows 7). Es scheint aber ein resourcenhungriges Softwarepaket zu sein. Ich benutze es nur selten, nur zum Firmwareupdate.
Fazit:
Wer ein solides, schlichtes und trotzdem komplettes Anfängersmartphone für kleines Geld sucht: Kaufen.
Alle anderen: Mehr Geld in die Hand nehmen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2011
Eigentlich wollte ich einen MP3-Player mit Radio erwerben, um für ein wenig Unterhaltung unterwegs zu sorgen. Zwischen den Angeboten mit via MicroSD-Karte erweiterbarem Speicher fand sich dann aber auch das Samsung Star und so bin ich auf dessen Nachfolger gekommen. Da ich unterwegs nicht unbedingt Internet-Zugriff benötige, habe ich mich für das Gerät entschieden und bin recht zufrieden.

Das Menü ist übersichtlich und man findet schnell alles, was man sucht. Mit der Zeit ordnen sich auch die Icons nach der Häufigkeit ihrer Benutzung. Das Display ist ausreichend hell und reagiert auf Berührung fast immer zuverlässig. Nur bei kleinen Symbolen benötigt man mitunter mehrere Versuche und bei der Tastatur im Querformat liegt die Korrekturrate um 10%, selbst wenn man sich besondere Mühe geben möchte.

Das Klangbild für Player und Radio kann leicht variiert werden und für jeden ist wohl eine geeignete Einstellung dabei. Dass keine Kopfhörer im Lieferumfang enthalten sind, kann man verschmerzen. Durch den Standard-Klinkenanschluss kann man im weltweiten Angebot frei wählen. Mitgelieferte Hörer sind ohnehin gewöhnlich von minderer Qualität. Auch das USB-Kabel besitzen viele Nutzer schon, notfalls kann man es ja gleich mitbestellen. Auch eine beigelegte SD-Karte wäre wahrscheinlich für die meisten Käufer zu klein und zu langsam. Also kann jeder selbst entscheiden. Letztlich kommt man für ca. 100 Euro doch zu einem kompletten System und hat außerdem die freie Wahl.

Neben der hohen Fehlerrate auf der QWERTZ-Tastatur ist mein wichtigster Kritikpunkt der geringe interne Speicher. Er liegt bei 25 MB, mit gelöschtem Englisch-Englisch-Wörterbuch knapp über 30 MB. Offenbar werden hier unkonfigurierbar Cache- und weitere Daten des Browsers abgelegt, was schnell dazu führen kann, dass der Speicher voll ist. Andere Browser hingegen können diese Daten offenbar auf der Karte ablegen, die dadurch quasi zum Muss wird. 30 MB sind aber in der heutigen Zeit unverständlich wenig. Ich kann nur spekulieren, dass man sich damit den Markt für höherwertige Handies nicht selbst kaputtmachen möchte. Auch der Verzicht auf UMTS/HSPA lässt sich damit erklären. Der Arbeitsspeicher ist mit 120 MB auch recht knapp bemessen, das eigentlich schnelle WLAN wird offenbar irgendwie "behindert".

Ansonsten gab es für mich als Bonus den Kalender, die umfangreichen Möglichkeiten, Kontaktdaten einzugeben, die Memo- und Sprachmemofunktion und obendrein noch ein Telefon. ;)

Bilder, auch im einigermaßen beleuchteten Innenraum, gelingen ganz gut, wenn man es schafft, das Gerät im auslösenden Moment absolut ruhig zu halten. Die Lagesensoren reagieren schnell (fast schon zu schnell) und einige pfiffige Ideen sorgen für eine weitgehend intuitive Bedienung. In legeren Taschen kann man das Handy ohne Hülle unterbringen, in der Hosentasche wird schonmal durch normale Bewegungen ein Knopf "gedrückt". Einem unbeabsichtigten Verschicken von Nachrichten oder Anrufen kann man mit einem passenden Etui vorbeugen.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2011
Ich bin 11 Jahre alt und hatte davor nur ein stinknormales Samsung Klapphandy. Fast alle meine Kumpel haben Smartphones dieser Klasse. Also konnte ich mir schon angucken was es so gibt und Information sammeln. Schließlich kam ich auf diese Handy, und ich muss sagen ich find es ganz okay. Für meinen gbrauch als handy zum telefonieren reicht es allemal. Jetzt Positiv, Negativ, Neutral:

Positiv:
-Das Handy hat ein schlankes Design, wiegt nich viel und ist sehr robust(Mir ist es schon ein paar mal runtergefallen und nichts ist pasiert).
-Der Touchscreen ist gut zu handhaben und hat gute Auflösung.
-Die Knöpfe sind gut zu drücken und lösen nichts aus wenn das handy in der tasche mal druck bekommt.
-Die Musik Qualität ist gut und Die Lautstärke lässt sich gut regeln.

Neutral:
-Die radio Qualität ist nicht so gut und es knackt und knistert ab und zu mal störend.
-Auf der Rückenplatte sind Fingerabdrücke zu sehen, wenn man mal drauf datscht. Diese kann man aber spurlos mit einem Pullove wieder wegwischen.
-Die 3.0 Megapixel Kamera macht Bilder die ok sind.

Negativ:
-Der Touchscreen tut oft Sachen und ich kann nichts dagegen tun. z.B:ich schreibe mit t9, da fangen auf einmal die Tasten auf zu leuchten und schreiben ein Gewirr aus Buchstabensalat.
-Die bedienungsanleitung ist super schlecht. Sie umfasst nur das Nötigste und ist sehr einfach gehalten. Ich habe mindestens so viel herausgefunden wie in der Anleitubg Stand. SEHR MANGELHAFT!!!
-Ob das überall so ist, weiss ich nicht, aber in meiner box war KEIN headset wie in der bedienungsanleitung stand. deswegen kann ich leider nicht viel darüber sagen.
-Ich habe auch den SPEICHER VOLL Bug eingefangen und das geht einem wirklich auf den Keks wenn man was im Internet machen will.

Aber, wie gesagt, Positiv und Negativ ändern sich je nachdem für was man das Handy benutzen will. Alles in alles, ich finde das Handy gut und gebe ihm 3 Sterne.

Danke fürs lesen! :)
Sorry für Schreibfehler...
33 Kommentare|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)