Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen45
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2011
Grafikkarte ließ sich problemlos intallieren unter Windows XP und LINUXMINT Version 8 und 11.
Ich finde, die Karte ist ein guter Kompromiss zwischen Preis, Geschwindigkeit und Verlustleistung.
Ich wollte auf jeden Fall eine Passivkühlung, ich mag keine Lüftergeräusche.
Man benötigt aber immer noch wenigstens einen Gehäuselüfter oder ein aktiv gekühltes Netzteil, das durch seinen Lüfter das Gehäuse mitventiliert, sonst wird es bei Standardgehäusen nach meiner Erfahrung zu heiß.
Probleme bei der Grafikkarte: Die VGA-Anschlußbuchse befindet sich sehr nahe am Kartenrand, so dass mein VGA-Stecker in eingebautem Zustand bei meinem Gehäuse nicht passt.
Der Passivkühler ist so breit und soweit nach hinten ausladend, dass ein SATA-Anschluß meines Mini-ATX-Motherboards überdeckt wurde.
Ich konnte den Anschluß aber noch mit einem speziell gewinkelten Stecker benutzen, den ich mir dazu besorgt habe.
Insgesamt bin ich wegen der einfachen Treiberinstallation sehr zufrieden.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Ich habe diese Grafikkarte gekauft, da ich meinen PC auf WIN 8 umgestellt habe.
Mein PC ist 6 Jahre alt und ich musste auf einen geringen Stromverbrauch der Grafikkarte achten. Daher bin ich auf dieses Angebot gekommen.
Ich habe sie bestellt, eingebaut und sie wurde sofort ohne Probleme von WIN 8 erkannt.
Bild und Videobearbeitung ist auch ohne Probleme möglich.
Die Aktualisierung des NVIDIA Treibers klappt auch prima.
Für mich ist die Grafikkarte die ideale Lösung zu einem angenehmen Preis.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2013
Die Karte läuft soweit, und das zum günstigen Preis.

Leider enthält die beiliegende CD keine Treiber für Windows 8. Ohne die wird die Karte zwar erkannt, jedoch nur mit verringerter Auflösung betrieben. Die Treiber gibt es dafür bei Asus. Die Installation der Treiber verlief aber recht schwierig. Windows wollte nach der Installation nicht mehr starten. Erst die Wiederherstellungskonsole von Windows konnte die Installtation gerade biegen.
Aktuelisierte Treiber gibt es auch bei Nvidea. Die sollten laut Kompatibelitätsliste und laut Selbsttest passen, laufen aber nicht.

Der Kühlkörper ist wirklich mächtig gewaltig. Er ist zudem recht tief. So verdeckt zwei Steckplätze und kollidiert in meinem System in der Tiefe mit dem Kühlkörper der Northbridge. Ich habe ein Stück vom Kühlkörper abgesägt. Jetzt läuft das Ding.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2014
Nachdem ich offensichtliche Wärmeprobleme mit dem MCP78S Chipset von NVidia hatte (blue, pink, white, ... screens, Rechner total eingefroren, auch nicht mehr über ssh von aussen zu erreichen) habe ich beschlossen, eine extra Videokarte einzubauen. Nachdem ich keine extreme Grafik-Performance brauche, habe ich diese preiswerte NVidia Karte eingebaut. Siehe da, die Ausfälle sind weggepustet. Obwohl der MCP78S noch immer gut warm wird (90° am Kühlkörper, mit IR-Thermometer gemessen).

Einbau absolut problemlos. Onboard-Graka im BIOS abgeschaltet, und das wars.

Zwei angenehme Nebeneffekte: ich habe endlich DVI. Die Bildqualität ist enorm besser als mit VGA. Und ein halbes GB mehr Hauptspeicher. Den hatte ja vorher die Onboard-GraKa beschlagnahmt.

Ich verwende übrigens Fedora 20 mit dem nouveau Treiber. Letzterer ist inzwischen eine echte Alternative zum proprietären NVidia Treiber, solange man keine extreme Grafik-Performance braucht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2014
Da ich eine neue Grafikkarte brauchte...meine Onboardkarte fing langsam an zu "schwächeln", entschied ich mich für diese.

Da ich kein Spielefreak bin, erwarte und benötige ich keine Welt-Höchstleistung einer Grafikkarte.

Habe diese Karte in meinen Linux Rechner (Mint 17) eingebaut...den passenden Treiber hat sich die Karte, über die Treiberverwaltung, aus dem Netz heruntergeladen und das war es dann schon mit der Installation.

Bin voll auf zufrieden und habe wieder klare Bilder, in deren Ecken, nicht mehr die Farben verschmiert sind.

Ein kleiner Kritikpunkt, der aber keine Abwertung erforderlich macht, da dies die Funktionalität der Karte nicht beeinträchtigt....es wäre nett gewesen, wenn bei der Karte eine Schraube für das Slotblech dabei gewesen wäre.

Gott sei Dank... hatte ich noch ein paar Schrauben herumliegen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Mein alter Tower hat ein 150W Netzteil, wo auch eine zusätzliche Stromversorgung (6pol) für eine Grafikkarte enthalten ist.
Da meine alte Grafikkarte ihren Geist aufgegeben hat, war eine Neuanschaffung nottwendig.
Diese Grafikkarte ist performant genug - ich bin allerdings kein Gamer.
Eine zusätzliche Stromversorgung (6pol) für diese Karte ist nicht erforderlich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2013
Ich mache keine "schnellen Spiele", brauche aber gute Farbwiedergabe und Auflösung auf zwei 24" Bildschirmen mit langen Arbeitstagen. Außerdem wollte ich kein zusätzliches Lüftergeräusch einbauen... Sicher kein Premiumprodukt, aber für klassische Büroanwendungen, Bildbearbeitung oder ein einfaches Spiel zur Entspannung eine geräuschlose Lösung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2013
Für normale Anwendungen, wie Windows, Filme, Bilder usw, ist diese Karte völlig ausreichend. Für einfachste Spiele genügt diese Karte, wenn man nicht in voller Auflösung fahren will. Etwas anspruchvolle Grafikspiele laufen mit dieser Karte schlecht bis garnicht, zB WoW in einer Auflösung von 1600x900 unter Win XP, liefert die Karte im normalen Questmodus zwischen 40-50 Bilder pro Sec und ist damit ruckelfrei in niedrigen Modus. Anders verhält sich die Karte bei den gleichen Einstellungen in den normalen 5' Instanzen, die gelieferten Bilder brechen schlagartig bei viel Bewegungen der Spieler auf 10 bis 25 pro Sec zusammen und ist damit nicht mehr spielbar. Eine GF 8600GT mit nur 256MB meisterte selbst diese Aufgabe ruckelfrei. Für diese Karte spricht aber die geringe Verlustleistung, ein nur 300Watt Netzteil kann mit dieser Karte ohne Probleme betrieben werden. Wer aber Grafik will, sein XP nicht aufgeben möchte, weil keiner diese mit Apps überfluteten und begrabbelten Monitore mag, sollte sich in das Gebiet der GF 275 GTX wagen, die ebenfalls schon für fast den gleichen Preis zu bekommen sind und damit selbst Diablo3, WoT und PS2 in voller Grafik fahren kann und das mit einen alten 939 3800 X2 Kern.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2014
Prinzipiell mag die Grafikkarte nicht schlecht sein aber ...
Der grosse Kühlkörper nimmt sehr viel Platz in Anspruch.
Das Maß Grafikkarte mit Kühlkörper nach unten beträt 3,5 cm.
Das sind die "reinen Abmessungen", es sollte allerdings auch noch Platz für die Luftkühlung hinzugerechnet werden.
In meinem Fall verdeckte die Grafikkarte einen PCI-Slot komplett.
Den zweiten Slot darunter mochte ich auch nicht mehr nutzen da sich die Karte bereits im Leerlaufbetrieb auf 53 Grad erhitzte.

Ich rate davon ab weitere Karten direkt unter dem "Heizkörper" einzustecken da elektronische Bauteile grosse Hitze normalerweise nicht mögen.

Auch wenn Sie genügend Platz nach unten einkalkulieren sollten Sie trotzdem daran denken das die Karte TROTZDEM alle umliegenden Bauteile auf dem Mainbord beheizt in dem sie eingesteckt ist.

Mein Tip:

- Entweder einen Lüfter unter den Kühler kleben (zb. mit Epoxydharzkleber) Dann geht aber noch mehr Platz verloren.

- Andere Grafikkarte kaufen die sich entweder nicht so stark aufheizt oder bereits einen Lüfter besitzt
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Preis Leistung OK für normale office Anwendungen echt ausreichend . Wer mehr will muss auch mehr anlegen
Sehr zu empfehlen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)