Kundenrezensionen


88 Rezensionen
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Rasierergebnis und Ergonomieschwächen
Ich habe mir den Panasonic ES-LT71 als Ersatz für einen Panasonic ES7036 gekauft, dessen Ladegerät ich verloren hatte und dessen Messerblock und Scherfolie verschlissen waren. Auch wenn der ES-LT71 preislich noch ein ganzes Stück von in Bezug auf ihre Ausstattung vergleichbare Braun-Rasierer entfernt ist, so ist auch der preisliche Unterschied zum ES7036...
Veröffentlicht am 19. Juni 2011 von C. Schönherr

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rasiert, allerdings sollte man keine Wunder erwarten
Ich verwende seit über sieben Jahren den Panasonic ES 8168, welcher im Prinzip einen Vorläufer des ES LT-71 darstellt. Auch wenn mich das Rasurergebnis nie vollständig begeistert hat, war ich mit dem Gerät zufrieden. Zumindest war es nicht schlechter als das meines alten Braun Rasierers. Vor einiger Zeit begann allerdings bei meinem ES 8168 der Akku zu...
Vor 6 Monaten von Geardude veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Rasierergebnis und Ergonomieschwächen, 19. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Ich habe mir den Panasonic ES-LT71 als Ersatz für einen Panasonic ES7036 gekauft, dessen Ladegerät ich verloren hatte und dessen Messerblock und Scherfolie verschlissen waren. Auch wenn der ES-LT71 preislich noch ein ganzes Stück von in Bezug auf ihre Ausstattung vergleichbare Braun-Rasierer entfernt ist, so ist auch der preisliche Unterschied zum ES7036 nicht unerheblich, so dass ich auf den direkten Vergleich recht gespannt war.

- Design / Verarbeitungsqualität: Das Design des ES-LT71 ist in Ordnung, auch wenn das silbern lackierte Plastik nicht eben den hochwertigsten Eindruck macht. Im Vergleich zum ES7036 ist der ES-LT71 in Bezug auf Verarbeitung und Design eher ein Rückschritt. Ebenso weckt die Reinigungsstation weder in Bezug auf Ihre Optik (Sie ist teils in schwarzmetallic lackiert, was ein wenig an die Lackierung von Autoscootern in den frühen 90er erinnert) noch in Bezug auf ihre Verarbeitung Begeisterungsstürme. Hier wäre mit wenig Aufwand wohl deutlich mehr drin gewesen.

- Ergonomie: Auch in Bezug auf seine Ergonomie vermittelt der ES-LT71 ein etwas zwiespältiges Bild: Eindeutig positiv ist die sehr flexible (aber trotzdem arretierbare) Aufhängung des Scherkopfes zu bewerten. Durch diese liegt der Rasierer stets optimal auf der Haut auf was dem Rasierergebnis unmittelbar zu Gute kommt. Ebenso positiv ist die zwar einfach gelöste aber effektive abgestufte Anzeige des Ladezustandes zu erwähnen sowie die Tatsache, dass der ES-LT71 recht leicht und damit handlich ist. Zudem ist die Abdeckung des Scherkopfes deutlich stabiler ausgefallen als beim ES7036 (der aber in dieser Disziplin vielen Braun-Rasierern schon überlegen war). Zur Reinigungsstation kann ich nach wenigen Tests noch nicht viel sagen, außer dass sie den Scherkopf gut reinigt - aber konstruktionsbedingt nur den und nicht auch die vielen Spalten etwa an der flexiblen Aufhängung des Scherkopfes des Geräts in denen sich erfahrungsgemäß recht schnell Rückstände von Rasiergel einnisten und schwer zu beseitigen sind. Gleichzeitig ist eine Reinigung des Rasierers im Bereich des Scherkopfes auch ohne Reinigungsstation durch dessen Abwaschbarkeit recht leicht zu bewerkstelligen, weswegen die Reinigungsstation für mich eher ein nettes Gimmik ist als ein echter Vorteil.
Deutlich störend ist die bei Nässe ziemlich glitschige Oberfläche des Rasierers im Daumenbereich, aufgrund derer beim Nassrasieren häufiges Nachgreifen gefragt ist, da der Rasierer in der Hand nach unten rutscht. Dies ist allerdings immer noch besser als die fast messerscharfe Kante des Einschaltschiebers der ES-RT-Reihe (den ich ebenfalls getestet habe), die den Daumen des geneigten Benutzers bedroht.
Die hinsichtlich der Lautstärke des ES-LT71 geäußerte Kritik kann ich bedingt nachvollziehen: Zweifellos ist er ziemlich laut, wobei das Rasiergeräusch durch die hohe Frequenz besonders durchdringend ist. Mich stört es trotzdem nicht, da sich die '"Belästigung" auf einige wenige Minuten am Tag beschränkt und zudem der Unterschied zu anderen Rasierern meinem Empfinden nach gar nicht so groß. Störender finde ich die Geräuschkulisse bei Reinigung des Rasierers in der Reinigungsstation, die sich über mehr als 60 Minuten hinzieht und auch durch eine geschlossene Badtür gut zu hören ist.

- Funktionalität: Trotz sehr ähnlicher Konstruktion (zwei Messerblöcke plus Langhaarschneider, die allerdings im Detail etwas anders konstruiert sind als die der günstigeren Rasierer wie dem ES7036 und der in Bezug auf den Scherkopf mit dem ES7036 identischen ES-RT-Reihe) ist das Rasierergebnis des ES-LT71 dem des ES7036 klar überlegen und lässt durch die flexible Aufhängung des Scherkopfes auch an schwierigen Stellen wie am Hals (hier hat der ES7036 bei mir immer etwas geschwächelt) keine Wünsche offen. Wie bei diesem habe ich beim ES-LT71 den Eindruck, dass das Rasierergebnis bei Nassrasur mit Rasiergel am besten ist (und zudem schnell und mühelos erzielbar), wobei ich die besten Erfahrungen mit Rasiergels von Gilette gemacht habe. Dabei ist der ES-LT71 völlig anspruchslos was das Umfeld der Rasur angeht und kann auch problemlos unter der Dusche verwendet werden.

- Akku: Der Akku hält ziemlich lange und lädt hinreichend schnell. Von einer Laufzeit von mehreren Wochen kann jedoch keine Rede sein, eineinhalb Wochen halte ich bei täglicher Rasur für deutlich realistischer.

- Zubehör: Neben dem Rasierer und der Reinigungsstation mit einer ersten Reinigungskartusche und einem kleinen Behälter mit Öl für die Messer (dieses sollte man übrigens regelmäßig benutzen, es verbessert das Rasierwirkung erheblich) ist ein Stoffsäckchen zum Transport und ein einfaches Ladegerät dabei (das leider immer noch kein transportfreundliches Spiralkabel hat). Eine stabile Transportbox fehlt ebenso wie die Möglichkeit ein Reisenetzteil nachzukaufen (hier lasse ich mich gerne eines Besseren belehren, ich habe allerdings noch keine Möglichkeit gefunden). Hinsichtlich des Ladegerätes ist zu bemerken, dass sich der Stecker verglichen mit älteren Serien geändert hat, alte Ladegeräte (zumindest das des ES7036) lassen sich entsprechend nicht weiterverwenden.

Fazit: Das Rasierergebnis ist sehr gut, die Ergonomie und der Umfang des Zubehörs offenbaren noch einen gewissen Verbesserungsbedarf, wobei ich es etwas schade finde, dass man hier bei Panasonic gegenüber dem älteren und günstigeren Modell ES7036 sogar einige Rückschritte gemacht hat. Der Preis geht für das Gebotene auf jeden Fall in Ordnung. Wegen des wirklich guten Rasierergebnisses gibt es auf diese Weise insgesamt vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umstieg von jahrelanger Nassrasur - top Gerät, 20. Februar 2011
Von 
D. Fehn "DF" (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Jahrelang hab ich mich ausschließlich nass rasiert, weil ich die Trockenrasur nicht vertragen habe. Dies hat sich in den letzten Jahren geändert. Meine Haut hat immer empfindlicher auf die Nassrasur reagiert. Nachdem ich alles Mögliche versucht hatte, hab ich mich, aufgrund den doch durchweg überwiegend positiven Bewertungen der Panasonic-Rasierer, dazu entschlossen nun doch einmal der Trockenrasur eine Chance zu geben.

Wichtig war für mich u. A.
- eine möglichst hautfreundliche und schonende Rasur
- die Option sowohl nass als auch trocken rasieren zu können
- eine einfache Handhabung und Reinigung
- Ersatzschermesser und -klingen sollten keinen Unsummen an Geld verschlingen

Somit bin ich beim Panasonic ES-LT71 gelandet. Der Umstieg von der Nass- zur Trockenrasur hätte ich mir wesentlich schwieriger vorgestellt. Selbst nach der ersten Trockenrasur mit dem ES-LT71 war meine Haut weitaus weniger gereizt als in den letzten 2 Jahren nach der Nassrasur. Es bedarf noch etwas Übung, aber meine Haut ist nach der Rasur glatt, wie ich es schon seit langem nicht mehr. Auch die 2-3tägigen unschönen Hautreizungen, die ich bislang nach einer Nassrasur hatte, waren schon nach der ersten Rasur kaum mehr vorhanden. Noch besser und schonender ist die Nassrasur. Einfach leicht einschäumen und schon gleitet der Rasierer wie von selbst. Dennoch, jede Haut und jeder Bartwuchs ist anders, daher muss dies natürlich nicht für jeden zutreffen.

Die enthaltene Reinigungs- und Ladestation hab ich gar nicht erst ausgepackt. Die manuelle Reinigung ist easy und geht flott: ggf. etwas Flüssigseife auf das Scherblatt, Reinigungsfunktion aktivieren(man betätigt den ON/OFF-Schalter länger als 2 Sekunden), unter den Wasserhahn halten, und in wenigen Sekunden ist alles sauber - besser geht es kaum! Die Ladezeit beträgt maximal 1 Stunde und die Akkulaufzeit ist mit 45 Minuten länger als bei so manch anderem Hersteller.

Der Apparat wirkt insgesamt hochwertig verarbeitet. Das Gerät hat eine Arretierung für den ON/OFF-Schalter sowie für den beweglichen Scherkopf, falls man mal auf Reisen geht. Für manche mag es ein Nachteil sein, dass aus Sicherheitsgründen kein Betrieb mit dem Netzstecker möglich ist (kann auch unter der Dusche verwendet werden) - mich stört es nicht.

Ich habe keinerlei Erfahrungen mit Rasierapparaten anderer Hersteller, aber der Umstieg von Nass- auf Trockenrasur war für mich mit dem Panasonic LT-71 angenehmer und leichter als gedacht - selbst mit empfindlicher Haut. Das Einzige, was mich ärgert, dass ich nicht schon früher umgestiegen bin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rasiert, allerdings sollte man keine Wunder erwarten, 1. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Ich verwende seit über sieben Jahren den Panasonic ES 8168, welcher im Prinzip einen Vorläufer des ES LT-71 darstellt. Auch wenn mich das Rasurergebnis nie vollständig begeistert hat, war ich mit dem Gerät zufrieden. Zumindest war es nicht schlechter als das meines alten Braun Rasierers. Vor einiger Zeit begann allerdings bei meinem ES 8168 der Akku zu schwächeln und ein neuer Scherkopf wäre auch fällig gewesen. Angesichts der Kosten von 30 € für einen neuen Scherkopf und knapp 20 € für einen neuen Akku entschied ich mich dazu, mich nach einem Ersatz umzusehen.

Nach längerer Internetrecherche und ausgiebigen Vergleichen stieß ich auf den ES LT-71, der ja an einigen Stellen quasi als Geheimtipp gehandelt wird. Und da dies das einzige Gerät im Portfolio von Panasonic war, welches in etwa meinem alten Rasierer entsprach, bestellte ich mir den Rasierer bei Amazon.

Lieferumfang:
Der Rasierer wird mit einer lautstark arbeitenden Reinigungsstation, einem Netzteil, einer Bedienungsanleitung, Klingenöl und einem Stoffbeutelchen zum Transport geliefert.

Erster Eindruck:
Beim Auspacken fiel mir sofort auf, dass das Gerät im Vergleich zum indirekten Vorgänger wesentlich leichter ist. Der Kunststoff macht einen etwas weniger hochwertigen Eindruck und bei der Gummierung des Gehäuses wurde ebenfalls gespart, so dass der Rasierer gerade bei der Nassrasur schon mal rutschen kann. Hier fehlt mir eine gummierte Ablage für den Daumen, wie sie mein alter Rasierer hatte. Das Display wirkt modern und ist mit LEDs beleuchtet, gibt allerdings nur die nötigsten Informationen Preis. Der Akkuladestand wird in Segmenten von 20 % angezeigt. Dies ist an sich ausreichend, aber bei angezeigten 20 % wäre es manchmal schön zu wissen, ob noch genug Saft für eine weitere Rasur vorhanden ist oder der Akku geladen werden muss. Hier würde ich mir eine Anzeige in Schritten von 10 % wünschen, wie ich sie auch bei meinem alten Rasierer hatte.

Das Gerät verfügt über einen Ein-Ausschalter, der mit einer Lockfunktion gegen unbeabsichtigtes Einschalten gesichert werden kann. Weiterhin gibt es einen ausfahrbaren Langhaarschneider, der mir aber nur für kleinere Trimmarbeiten geeignet scheint. Die Geräuschentwicklung ist wie bei allen Panasonic Rasierern etwas gewöhnungsbedürftig, mich persönlich stört sie jedoch nicht.

Technisch scheint sich bei der Entwicklung im Vergleich zum ES 8168 nicht allzu viel getan zu haben. Beide Geräte rasieren mit 13.000 Schwingungen pro Minute, die Messerblöcke sind identisch und auch die Scherblätter an sich scheinen gleich zu sein. Hier hatte ich eigentlich gehofft, eine Verbesserung vorzufinden. Leider hat es aber den Anschein, dass der ES LT-71 lediglich eine günstigere Variante des ES 8168 in zeitgemäßem Gewand darstellt. Diesen Eindruck fand ich auch im Praxistest bestätigt.

Die Rasur:

Trocken rasiert der ES LT-71 einigermaßen, hat aber, wie die meisten anderen Rasierer auch, seine Schwierigkeiten an den Problemzonen wie Hals und Kinn. Hier muss man schon sehr oft über eine Stelle fahren, bis man ein akzeptables Ergebnis erhält. Aber auch bei den Wangen ist mehrmaliges Drüberfahren erforderlich.

Wesentlich besser ist meiner Meinung nach die Nassrasur mit Rasierschaum oder Gel. Hier spielt der Rasierer seine Stärken aus. Oberlippe und Wangen werden wirklich sehr glatt und fühlen sich zumindest direkt nach der Rasur wie nach einer Klingenrasur an. Hals und Kinn sind dagegen problematischer, dort bleiben bei mir trotz mehrmaligen Drüberfahrens in verschiedene Richtungen spürbare Stoppeln stehen. Vom Gesamtergebnis würde ich sagen, dass er zwar nicht an eine Klinge herankommt, aber zumindest bei der Nassrasur nahe dran ist. Allerdings ist hierfür einiges an Ausdauer erforderlich. Ich benötige für ein gutes Rasurergebnis ca. 8 Minuten, mit den von Panasonic veranschlagten 3 Minuten pro Rasur komme ich beim besten Willen nicht hin. Trotzdem hält der Akku eine gute Woche. Spätestens am Nachmittag spüre ich aber auch auf den Wangen wieder die ersten Stoppeln. Bei einer Nassrasur mit Klinge war das bei mir erst abends der Fall.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass der Rasierer im Gegensatz zu den Geräten anderer Hersteller nicht mit angeschlossenem Netzteil funktioniert. Dies ist unter Sicherheitsaspekten sinnvoll, da man das Gerät auch unter der Dusche oder in der Badewanne verwenden kann. Allerdings bedeutet das auch, dass man bei leerem Akku nicht mal eben auf die Steckdose ausweichen und das Gerät bei defektem Akku auch nicht weiter betreiben kann. Ärgerlich in Verbindung mit der Reinigungsstation finde ich die Tatsache, dass der Akku immer mit geladen wird, auch wenn man nur eine Reinigung oder Trocknung durchführen möchte. Dies dürfte sich nicht unbedingt positiv auf die Akkulebensdauer auswirken. Bei meinem alten Rasierer konnte man noch wählen, dass der Akku nicht mit geladen wird. Aber möglicherweise ist dem Hersteller ja gar nicht daran gelegen, dass der Anwender die Lebensdauer des Gerätes durch Akkuschonung deutlich verlängert. Ohnehin ist die Verwendung der Reinigungsstation ein teuerer Spaß. Ein Zweierpack Kartuschen kostet je nach Anbieter im Internet zwischen 10 und 15 Euro. Bei einer empfohlenen Nutzungsdauer von 30 Tagen sind das schnell 60 € pro Jahr, die für Reinigungskartuschen draufgehen. Allerdings lässt sich der Rasierer problemlos mit Flüssigseife und Wasser reinigen. Man sollte danach aber das Einölen nicht vergessen.

Fazit:

Der Panasonic ES LT-71 ist ein Rasierer, der zum Preis von 99,- € ein ordentliches, wenn auch nicht umwerfendes Rasurergebnis abliefert. Insbesondere bei der Nassrasur in Verbindung mit Rasierschaum und genügend Ausdauer wird das Ergebnis gut. Allerdings kann der Rasierer schon systembedingt keine Wunder vollbringen. Wer also eine Rasur wünscht, die in Sachen Gründlichkeit einer Rasierklinge entspricht, wird mit diesem Gerät (und eventuell mit einem Elektrorasierer generell) nicht glücklich werden. Auch wer Wert auf hochwertige Haptik legt, schaut sich vielleicht besser nach einem anderen Rasierer um. Mich hat er nicht restlos überzeugt, daher drei Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, Günstig, Klasse, 2. April 2011
Von 
Peter Hansla "Peter Hansla" (Bad Friedrichshall, Baden Würtemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Nach Jahrelangem Nassrasieren bin ich nun wieder auf trocken Rasur zurückgekommen. Nach vielen Preisvergleichen, dem lesen vieler Rezensionen,und der Rücksprache mit einem ehemaligem Rasiershopinhaber habe ich mich dann für dieses am Markt neues Gerät entschieden.
Was mich überzeugt:
Gutes Preisleistungsverhältnis
Handliches Gerät
Gründliche Rasur
Leichtes Reinigen unter fließendem Wasser ( täglicher Gebrauch )
Gut funktionierende Reinigungstation ( immer wenn Akku leer = Reinigen )
Normaler Geräuschpegel
Lange Standbyzeit ( bei täglicher Nutzung, Laden ca. alle 2-3 Wochen )
Der Scherkopf ist feststellbar.Bin mit der Gründlichkeit im Vergleich zur Nassrasur absolut zufrieden. Kann diese Grät wirklich weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Rasierer aber mehr erwartet, 9. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Auf der Suche nach der Eierlegendenwollmichsau und nach intensivem Lesen sämtlicher Rezesionen über Elektrorasierer, habe ich mich aufgrund der sehr guten Bewertungen für diesen Panasonic ES-LT71 Rasierer entschieden.

Hauptgrund mir überhaupt wieder einen E-Rasierer anzuschaffen, nachdem ich die letzten Jahre ausschließlich nass rasiert habe, ist die Zeitersparnis und das weniger aufwendige Prozedere am morgern. Gerade wo ich für den Job früher raus muss, war ich es leid mich morgens im halbschlaf einzuschmieren und eine dreigänge Nassrasur durchzuführern.

Zum Rasierer:
Er ist viel kleiner, als man denken mag und auch die Reinigungstation ist eher klein. Die Verarbeitung macht durch den hohen Kunsstoffanteil und der Lackierung eher einen "billigen" Eindruck, fühlt sich in der Hand aber recht gut und stabil an.
Verglichen mit meinem nun 11 Jahren alten Braun Syncro 7504 wirkt er eher aber nicht ganz so wertig.
Das Rasurergebnis ist ok, aufgrund der überschwänglichen Bewertungen habe ich aber deutlich mehr erwartet. Über einige Gesichtspartien muss man mehrmals drüber rasieren und am Hals tut er sich bei mir schon sehr schwer.
Nun nach rund 13 Stunden nach der Rasur fühle und sehe ich deutliche stoppel im gesamten Gesicht.
Nochmal verglichen mit meinem alten Braun, merke ich keinen großen unterschied was die Gründlichkeit anbelangt und überlege nun von der Geldzurückaktion gebrauch zu machen und den Rasierer zurückzuschicken.

Fazit:
Wer noch keinen E-Rasierer hat, kann sich den Rasierer blind kaufen, denn für diesen Preis bekommt man einen guten Rasierer mit anständigem Rasierergebnis zu einem fairen Preis.
Wer nur darüber nachdenkt von einem anderern E-Rasierer umzusteigen, sollte nochmal genau überlgen, ob dies nötig ist und am besten, wenn möglich ersteinmal ausprobieren, ob die Rasierleistung deutlich besser
ist als beim alten.

Update 12.1.13

Ich habe die wahre Stärke des Rasierers heute entdeckt. Die Nassrasur mit diesem Rasierer ist der Wahnsinn.
Alles wird richtig glatt und die Rasur steht einer Nassrasur mit einem herkömmlichen Nassrasierer in nichts nach!
Es reicht schon die Wangen ein wenig Nass zu machen und dann zu rasierern. Alles wird super glatt, es gibt keine Hautirritation und noch 12 Stunden nach der Rasur hat mein ein halbwegs stoppelfreies Gesicht.

Fazit: Nassrasur deutlich gründlicher als die Trockenrasur!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein super Rasierer, 9. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Nachdem nach nur zwei Jahren sich die Lackierung bei meinem 300 Euro Braun-Rasierer auflöste (790cc), der Trimmer abbrach und ich zusätzlich nie wirklich zufrieden mit der Rasur des Gerätes war, kaufte ich mir vor 3 Monaten den Panasonic.

Ich bin begeistert - dieses Gerät welches 1/3 von dem Braun gekostet hat, rasiert definitiv um einiges besser - meine Haut ist glatt wie eine Nano-Beschichtung und überhaupt nicht gereizt. Was mir auch sehr postiv aufgefallen ist - gerade im Halsbereich habe ich jetzt keine Probleme mehr. (hier hatte der Braun immer versagt) Der ES-LT71 läßt sich gut mit Wasser reinigen - die Reinigungsstation erfüllt auch Ihren Zweck. Die "Duftnote" der Reinigungsflüssigkeit ist jetzt nicht unbedingt meine - da ist liegt Braun mit seinem Zitronenduft vorne. Aber ich denke viel wichtiger ist die Rasur....und da liegt der Panasonic weit vorne ;-)

Bei mir hält der Akku ca. 1 1/2 Wochen - also auch ein guter Wert.

Alles in allem ein super Gerät, daß ich weiterempfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Glatt aber hart, 29. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
bin von der nassrasur auf trockenrasur umgestiegen. ich kann mich nass nur alle 2 tage rasieren, da es sonst die haut zu sehr reizt. da ich mich aufgrund des bartwuchses gerne täglich rasieren würde, wurde von bekannten empfohlen, es mal mit einem trockenrasierer zu versuchen.
nach einiger recherche kam ich über philips und braun schließlich zu panasonic.
optisch ist das gerät ok, liegt gut in der hand.
allerdings ist es leider, und deshalb ziehe ich einen stern ab, doch billiges plastik, dass mir den eindruck vermittelt, nicht besonders langlebig zu sein. die ladestation sieht ebenfalls billig aus und ist auch nicht schön anzuschauen.
zu der rasurleistung, und darauf kommt es ja schließlich (zumindest mir) am meisten an:
nach der ersten (vorsichtigen) rasur, einmal langsam im gesicht hoch, einmal runter, war ich etwas ernüchtert, da doch noch einige haare standen. am hals hat meine haut leicht gebrannt.
2 tage später habe ich es nochmal versucht und diesmal in verschiedene richtungen rasiert. die rasur fühlte sich angenehm an, und mit dem resultat war ich echt zufrieden. keine rötungen, kein brennen hinterher...leider kam dann der nächste morgen und mein hals war die hölle...rötungen, rasurbrand und pickel, die sogar am nächsten tag noch schlimmer wurden. die nächsten 2 tage war an rasur nicht zu denken.
da der panasonic ja ein nass/trockenrasierer ist, dachte ich, evtl wirds hautschonender mit rasiergel.
hier ist die rasur noch einen tick angenehmer und das resultat absolut vergleichbar mit der normalen nassrasur mit klinge.
das hat mich echt begeistert...leider waren die nächsten 2 tage noch schlimmer als vorher ohne gel.
ich habe es dennoch 14 tage weiter probiert, weil ich dachte, evtl muss sich die haut umstellen.
leider war eine besserung nicht in sicht, weshalb ich den rasierer zurückgeschickt habe (panasonic hat momentan geld-zurück-aktion) und ihm noch einen stern abziehe.

fazit:
wenn man ihn verträgt ein von der leistung her guter rasierer für das geld, der ein bisschen wertiger sein dürfte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Treffer !!, 14. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Hatte vorher ein paar Braun-Rasierer (sanft zur Haut, schwach mit den Härchen am Hals, gar nicht mehr bei längeren Haaren,Preis-Leistung viel zu ungünstig), dann zwei Phillips-Nass-Trocken-Rasierer mit Rotations-Scheersystem (Hautschonung mittel, hat die meisten Härchen auch an komplizierten Lagen erfassen können, Rasur war aber rasiersystembedingt nie so richtig glatt, Preis-Leistung mittel - da im Vergleich schneller kaputt).
Nun der Panasonic: Liegt gut in der Hand, erfaßt auch die komplizierten Härchen in den Falten am Hals sehr gut, allerdings muß man ihn manchmal umdrehen, um den Winkel des Scheerkopfes zu verändern. Hautschonung ist prima, die Rasur ist trotzdem glatt. Das von einigen Nutzern kritisierte ungewohnt summende Rasiergeräusch stört mich persönlich gar nicht. Der Vorteil dieses Antriebs ist u.a. daß der Körper des Rasieres fast nicht mehr vibriert und einem nicht, wie beim Braun, die Hand "durchschüttelt". Eine Ladung hält bei mir für ca. 16 Rasuren, das könnte etwas länger sein. Und ob man das mitgelieferte automatische Reinigungs/Ladesystem bei einem Rasierer, den man auch selber unter fließendem Wasser reinigen kann, wirklich braucht??
Insgsamt aber klar der beste Rasierer, den ich bisher hatte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER Geheimtipp unter den Rasierern, 28. März 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Die Rasur ist bei mir mehr, als das schnöde entfernen der Gesichtsbehaarung. Mit einer leicht zu reizenden Haut "gesegnet", ist es nicht immer einfach, die passende Methode, das pasende Utensil zu finden. Eine wahre Odyssee habe ich darum auch hinter mir und bin sicher, viele andere Männer kennen das Phänomen: jeder nur denkbare Rasierer, egal ob nass oder trocken, wird ausprobiert. Das Gefühl von Enttäuschung und Freude (die meist nur kurz währt) wechseln sich regelmäßig ab. Über alle am Markt befindlichen Systemrasierer (wobei die von Shave Lab meiner Meinung nach den besten Kompromiss zwischen Gründlichkeit, Hautschonung, Stil und Bezahlbarkeit darstellen), über Rasierhobel und natürlich alle Top-Modelle der Elektrorasierer erstrecken sich die Selbsttests mit meistens einem Ergebnis: der Kontostand leidet in ähnlichem Maße wie die Haut.

Ein Philips Sensotouch 3D -optisch der größte Leckerbissen- rasierte sehr gründlich, war dabei angenehm leise ... leider stellte er sich nach wenigen Tagen als viel zu aggressiv heraus.

Ein Braun 795 rasierte weder besonders gut, noch war es angenehm ihn zu benutzen. Klobiges Gehäuse, unangenehme Vibration, teuer und den Duft der Reinigungsflüssigkeit konnte ich nie ertragen. Zudem war er nur trocken nutzbar, was bei mir grundsätzlich den Einsatz von Pre Shave erforderlich machte.

Ein Braun 5090CC kam aktuell meiner Vorstellung von Gründlichkeit und Hautschonung am nächsten. Allerdings auch hier: trocken war er spätestens nach dem dritten Tag zu "aggressiv", die Rasur war einfach nicht angenehm. Als Nassrasierer (ja, das geht problemlos, nicht nur mit dem 5040s!) war er deutlich angenehmer aber irgendwie nie das "Gelbe vom Ei".

Soll ich wirklich einen Panasonic ausprobieren? Einer mit 5 Klingen kommt nicht in Frage, der scheint mir einfach zu groß und unhandlich. Den "billigen" 71'er etwa? Kann der denn überhaupt was taugen? Kostet aktuell nicht mal 120.-€ MIT Reinigungsstation ... ist bestimmt ein billiges Plastikteil, rasiert sicher auch nicht gründlicher und schonender als der Braun ... der Scherkopf ist doch fast identisch. Die paar Rezensionen bringen mich irgendwie auch nicht weiter ... ach was soll's, bei dem eher geringen Betrag kann man wenig falsch machen, hab schon viel mehr Geld für die Rasur versenkt.

Nun hab' ich ihn ... er durfte auch schon ran. Einen 3-Tage-Bart hat er beseitigt, im täglichen Einsatz war er und übrig bleibt nur eine Frage: warum um alles in der Welt habe ich mir nicht schon vorher einen Panasonic gekauft?! Bei meinem Haarschneider setzte ich schon lange auf Panasonic und bin mehr als zufrieden, was hat mich abgehalten, diesen Rasierer zu kaufen?!

Er ist kleiner als der Braun und leichter. Ein Nachteil? Im Gegenteil, wie ich finde! Er nimmt wenig Platz weg, auch die Reinigungsstation ist von der Größe her sehr moderat. Er liegt hervorragend in der Hand, es macht vom ersten Moment an Spaß, mit ihm zu arbeiten. Ich trage ab und an einen Henriquatre („Rund-um-den-Mund-Bart“), mit dem Panasonic ist es sehr einfach die Konturen zu treffen, der Scherkopf ist dafür klein genug. Trotzdem ist eine Rasur in 5 Minuten erledigt, dafür ist er also groß genug.

Sein Betriebsgeräusch ist nicht lauter als z.B. bei Braun, dafür aber höher in der Frequenz. Unangenehm? Ich finde nicht. Zudem überträgt sich die Vibration des Kopes nicht auf das restliche Gehäuse, sehr angenehm. Die Trockenrasur ist durchschnittlich gut, seine wahre Bestimmung zeigt er aber bei der Nassrasur. Schnell, gründlich und wirklich hautschonend. Man muss sich ein wenig umstellen, er benötigt deutlich weniger Druck, als andere Folienrasierer, um gründlich zu sein. Merkt man denn den Linearmotor wirklich? Ja, ich denke das ist u.a. das Geheimnis seiner tadellosen Rasur. Ist das gebogene Scherblatt nur ein Marketinggag? Ich denke nein, es ist ein Teil der Evolution, die andere Hersteller "verschlafen" haben.

Die Wertigkeit ... sicher, ein Braun ist ein anderes Kaliber. Aber der Panasonic wirkt nicht billig. Er liegt wirklich gut in der Hand, man muss keine Angst haben, was kaputt zu machen. Und Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, ich finde den Panasonic durchaus "sympathisch", man mag ihn einfach. Was man(n) ganz sicher mag, ist die einwandfreie Rasur für ganz schmales Geld.

Gibt es wirklich nix zu meckern? Eine Kleinigkeit vielleicht: der Reinigungs- und Trocknungsvorgang dauert mir persönlich zu lange und ist zu laut. Warum? Das Gerät wird intensiv über mehrere Minuten gereinigt. Danach setzt die Trocknung mittels Gebläse ein. Die komplette Reinigung dauert ca. eine Stunde, danach beginnt die Ladung. Ich rasiere mich Abends und war es gewohnt, das Gerät anschließend in die Station zu stellen. Dieses Procedere werde ich ändern müssen, denn selbst durch die geschlossene Tür ist die Reinigung in einer stillen Wohnung (vor allem Nachts) wahrzunehmen. Zugegeben, nach der Reinigung ist das Gerät sauber und trocken, es könnte sofort wieder benutzt werden, bei anderen Herstellern "trieft" der Rasierer noch mehrere Stunden später.

Die Reinigungsstation geht in Ordnung. Sie ist deutlich kleiner als beim Wettbewerb und macht ihren Job ordentlich. Man hat einen etwas höheren Aufwand (1x im Monat), da die Reinigungsflüssigkeit nur ein Konzentrat ist, welches auf einen zusätzlichen Wassertank angewiesen ist. Der Wechsel ist aber leicht in 5 Minuten bewerkstelligt.

Das Netzteil ist hochwertig, nur die Anschlussleitung hätte ruhig ein Spiralkabel sein dürfen. Mir persönlich ist es wurscht, aber die glatte Leitung ist halt bisschen störrig.

Der Lieferumfang ... komplett wie ich finde. Eine ordentlich Schutzkappe ist mit dabei, was die Beigabe lediglich eines Beutelchens rechtfertigt, mehr Schutz braucht es auf Reisen nicht. Feinmaschinenöl ist mit dabei, falls man die Station nicht, oder nur selten nutzen möchte ... bravo, kein anderer Hersteller hält das mehr für nötig. Das obligatorische Bürstchen fehlt ebenfalls nicht.

Warum schreibe ich diesen Roman? Weil ich sicher bin, dass es vielen so geht, wie es mir ging: ich suchte nach einem Rasierer, der hält, was viele andere nur versprechen, eine glatte Rasur die Spaß macht, meine Haut aber in Ruhe lässt. Einen Rasierer, bei dem ich nicht das Gefühl habe, abgezockt worden zu sein. Früher oder später kommt jeder "Leidensgenosse" auf den Panasonic und fragt sich, ob ein weiterer Versuch in einer endlosen Reihe von Rasierern endlich das erhoffte Ergebnis bringt.

Rasur ist etwas sehr individuelles, mag sein, dass andere Nutzer ein vollkommen anderes Ergebnis erhalten. Ich für meinen Teil kann aber sagen: bin froh, dass ich dem "Kleinen" eine Chance gegeben habe. Ich liebe die verletzungsfreie Nassrasur mit einem Elektrorasierer, empfinde sie als erfrischend, gründlich und sehr hautschonend. Mag sein, dass es an der jahrelangen Erfahrung von Panasonic in diesem Bereich liegt, aber dieser Rasierer liefert exakt so ab, wie ich es mir vorgestellt habe. Ein wirklich toller Rasierer zu einem sehr fairen Preis (selbst den Herstellerpreis von 159.-€ empfände ich als angemessen, der Amazonpreis ist natürlich ein Schnäppchen).

Hätte ich vielleicht gleich den "großen Bruder" mit 5 Klingen nehmen sollen, wäre das nicht noch besser gewesen? Zur Zeit kann ich es mir nicht vorstellen, denn ich bin schlicht zufrieden. Der dann doch erheblich größere Scherkopf passt (noch) nicht in mein Weltbild und wie gesagt, zur Zeit fiele mir nichts ein, was er besser machen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Rasierer, 14. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic ES-LT71 Trocken-Nass Akku Rasierer mit 3-fach Scherkopf (Badartikel)
Das ist mein zweiter Panasonic Rasierer. Da ich viel reise wollte ich einen für daheim und einen für Reisen. Ich habe mich für den Kauf entschieden, weil der Panasonic wirklich hervorragend rasiert, gründlich und sanft und vor allem auch als Nassrasierer unter der Dusche benutzt werden kann. Das ergibt eine noch gründlichere Rasur. Ein Braun kann das nicht. Dieser Rasierer ist mit Reinigungsstation nur halb so teue wier ein Braun und deutlich besser. Die 13.000 Schwingungen ermöglich wirklich einen tollen Rasiererfolg. Das nassrasieren sollte man einen längeren Zeitraum durchführen. Das rät auch Panasonic. Damit sich die Haut daran gewöhnt. Ausserdem schont das nassrasieren die Klingenblöcke. Sie halten länger. Ich werde auf jeden Fall bei Panasonic bleiben.
Obwohl, eine Nachteil hat das Ganze. Es gibt zu wenig Servicestationen in Deutschland und Verkaufsstellen. Große Warenhäuser wie Saturn, Mediamarkt, Karstadt Kaufhof führen ausschließlich Braun und Philips. Als ob es keine anderen Rasierer gäbe. Aber wahrscheinlich erzeilen da de Einkäufer eine höhere Rendite bei den hohen Preisen. Da bleibt der Kunde auf der Strecke. :( Aber Dank Internet kann man ja heute weltweit alles bekommen und die Lieferung war schnell und accurat.
Für mich gibts da nur noch den Panasonic.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen