Kundenrezensionen


173 Rezensionen
5 Sterne:
 (84)
4 Sterne:
 (34)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (28)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


75 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein etwas anderer Grönemeyer
Tatsächlich singt Grönemeyer diesmal irgendwie anders, denn man kann seine Texte erstaunlich gut verstehen. Auch seine Stimme wirkt etwas dunkler und rauer, so als hätte er gerade ein paar Konzerte absolviert. Das kann aber auch daran liegen dass der Klang des gesamten Albums in den Höhen etwas gedämpft scheint. Insgesamt ist der Klang sauber und...
Veröffentlicht am 18. März 2011 von Joss

versus
42 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eines seiner schwächeren Alben. Bin doch etwas enttäuscht.
Keine Überraschungen. Klingt doch größtenteils alles irgendwie gleich.
Und solche flachen Texte wie Track 11 SO WIE ICH sollten auf einem Grönemeyer Album nicht zu finden sein.
Und das der versteckte Bonustrack 10 Minuten auf sich warten läßt ist auch überflüssig.
Das war in den ersten Jahren der CD Pressungen noch...
Veröffentlicht am 18. März 2011 von INSULANER


‹ Zurück | 117 18 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt Grönemeyer, 4. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Schiffsverkehr (Audio CD)
Lieferung erfolgte auf schnellstem Wege.
Die Musik finde ich einfach super, wie alle Lieder von Herbert Grönemeyer.
Kann ich nur weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Herbie anders - trotzdem gut, 27. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Schiffsverkehr (Special Edition) (Audio CD)
"...Denn auch jedes Tief dreht sich ins Hoch", so ein Zitat aus der ersten Single "Schiffsverkehr". Man kann gar nicht in Worte fassen, wie befreiend es klingt diesen Satz von Herbie zu hören, nachdem Ereigniss mit dem Tod seiner Frau. Hat sich der Mann auf "Bleibt alles anders" und "Mensch" noch selbst gesucht nach dieser Tragödie. So hat er sich bei "Mensch" und "12" ngeerdet und scheint nun vollständig angekommen zu sein. "Weg mit dem alten Problem, ich will mehr Schiffsverkehr" und "Pures Gold wohin ich seh" und "Ich verliere mich in mir". Das sind ganz neue Töne. Auch spürt man besonders in der Musik diese Power, diese Energie. Herrlich wie z.B. "Kreuz meinen Weg !" (einer meiner Lieblingslieder dieser CD) aus den Boxen donnert, während Herbert etwas ausspricht was bestimmt schon viele dachten: "Wo ist mal jemand der sich traut, der sich stellt gegen den Rest der Welt ?" Als Kontrast dazu kommt dann "Fernweh" daher, eine Nummer, die musikalisch an Zigeunermusik erinnert und auf der GRönemeyewr so lebensfroh klingt das es richtig ansteckend wirkt. Nach einem eher unscheinbaren Liebenslied, kommt ein sehr persönlicher Song "Deine Zeit", welchen Herbert seiner Mutter gewidmet hat, welche an Demenz erkrankt ist. Fast so traurig wie bei "Der weg" ist es wenn Herbert hier zu seiner eigenen Mutter die Worte "du darfst nicht gehen" ruft. "Erzähl mir von morgen..." ist das wohl düsterste Stück des Albums, welches Grönemeyer für den Film "The American" gemacht hat. ich habe den Film leider noch nicht gesehen, aber der Song überzeugt schon einmal. Esa geht um einen Mann der alles verloren hat und eine scxhuld auf sich geladen hat, die er nie weider wegbekommt. Das erinnert von der Düsternis fast an "Bleibt alles anders" Zeiten. "Auf dem Feld" ist ebenfalls ein sehr besonderes Lied. Grönemeyer hat sich hier in die Lage der deutschen Soldaten versetzt die irgendwo in Afghanistan und in anderen Kriesengebieten fallen und nach denen niemand mehr fragt. Interessantes Thema und hätte ich von Herbie auch nicht erwartet diese beiden Nummern. Das Liebeslied "Zu dir" klingt fast so als hätte er es wieder für Anna geschrieben. "Lass es uns nicht regnben !" ist für seine letzte gescheiterte Beziehung. Ein entspannter Schöner Raggasang - ja so muss man ne Beziehung beenden :D und ebenso wie "Wäre ich einfach nur feige" und "So wie ich" (zusammen mit dem Hidden Track "November") für mich zusammen mit "Kreuz eimenen Weg" die Highliths dieses Albums. In allen drei Songs beschreibt Grönemeyer, das sich selbstfinden, sich selbst annehmen und letzlich, sich selbst lieben, was wir im Grunde doch alle wollen.

Also dann Herbie, leb dich ruhig voran, denn wenn ich dich höre, dann verliere ich mich immer wider in mir. Und das macht einfach nur Spaß. ;)

Anspieltips:

1. Kreuz meinen Weg !
2. Wäre ich einfach nur feige...
3. November (Hidden Track)
4. Lass es uns nicht regnen !

PS: Mehr Infos zu Grönemeyer auch auf meiner Homepage: [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zufrieden, 9. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Schiffsverkehr (Special Edition) (Audio CD)
Lieferung und Zustand ohne Beanstandung.
Preis war auch in Ordnung.
Kann ich nur empfehlen. Die CD war ein Geschenk,
nicht unbedingt mein Geschmack.
Der Beschenkte war auch zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 117 18 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schiffsverkehr
Schiffsverkehr von Herbert Grönemeyer (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen