Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Prime Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen61
4,0 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,99 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. September 2003
Es lässt sich nur schwer beschreiben aber der Film lebt von der Musik, die ihm eine ganz spezielle zusätzliche Note verpasst. Der Soundtrack ist nur zu empfehlen. Am besten einfach mal reinhören. Die Gitarrensolos einfach traumhaft ... mal fühlt sich einfach wie im tiefsten Spanien.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
So langweilig.....

Wer denkt da kommt noch was wird enttäuscht sein, da kommt nichts mehr, was einen erst beim Abspann bewusst wird, da kann echt nichts mehr kommen ......
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Zwar könnte man "Irgendwann in Mexico" anlasten, dass die Handlung überladen ist und die Erzählweise reichlich verschachtelt wirkt, doch das stört eigentlich überhaupt nicht, da die Story ohnehin völlig nebensächlich ist. Denn der Film lebt von seinen Darstellern, und diese haben hier alle Gelegenheit zu glänzen. Dies gilt in besonderem Maße für Johnny Depp, der mit seinem genialen Spiel Antonio Banderas fast die Show stiehlt. Aber eben nur fast, denn auch der Spanier versteht es, in der Rolle des "Mariachi" erneut für sich einzunehmen. Salma Hayek ist hier zwar nur in wenigen Rückblenden zu sehen, aber in denen ist sie toll. Die Nebendarsteller (u.a. Eva Mendes, William Dafoe, Mickey Rourke) können ebenfalls überzeugen. Und in Sachen Action und Humor ist der Film durch und durch Rodriguez. Somit ist auch der abschließende Teil der Mariachi-Trilogie auf jeden Fall sehenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2016
Meine Überschrift ist mit Absicht so gewählt.

Fast 90% der Rezensionen beziehen sich auf den Film.
Es geht hier um den Soundtrack!!!
Dieser ist wirklich wieder einmal äußerst gut gewählt. Wie auch schon bei seinem Vorgänger.
Einerseits sind es die typischen wundervollen Gitarrenklänge und dann andererseits die mitreißenden schnelleren Lieder, die alles zusammen wunderbar klingen lassen
Alles zusammen ist es äußerst harmonisch gewählt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2008
Es war einmal im schläfrigen Mexiko, da ereignete es sich, dass die Siesta der friedliebenden Menschen von fürchterlichen Machtgerangeln gestört wurde. Schusswaffen beherrschten das Land. Und inmitten dieser Plagen gab es ihn, eine lebende Legende. Ein großer dunkler Mann, dessen Gesicht noch nie jemand gesehen hatte. Doch er streifte mit seinem Gitarrenkoffer durch das Land und führte den Pistoleros ihre gerechte Strafe zu. Fortan erzählte man von dem "Mariachi", dem geheimnisvollen, der Angst und Schrecken in die Unterwelt brachte; eine Unterwelt, die sich vor niemanden zu verbergen brauchte - wäre nicht der "Mariachi"...

Regisseur Robert Rodriguez gelang mit der Billigproduktion "El Mariachi" ein achtbarer Erfolg und es war der Beginn einer wirklich sehenswerten Trilogie. Denn schon im zweiten Teil spielten die Hollywood-Größen wie Antonio Banderas (als Mariachi mit Gitarre und Waffenarsenal) oder Steve Buscemi mit und schufen somit einen der kultigsten Filme in den 90er Jahren.
Im Dritten Teil "Irgendwann in Mexico" gesellen sich nun auch Schauspieler wie Johnny Depp, Eva Mendes, Willem Dafoe oder Mickey Rourke dazu. Aber besonders Johnny Depp stiehlt meiner Meinung nach allen anderen die Show. Nicht nur das Depp einer der wandelbarsten Schauspieler schlechthin ist. Nein, er spielt auch jedes mal absolut überzeugend. Sei es hier als CIA-Agent oder anderswo als Pirat ("Fluch der Karibik") oder als Theater-Autor ("Finding Neverland"). Unglaublich gut dieser Mann. Somit ist es ihm wohl auch zu verdanken, dass "Irgendwann in Mexico" kein totaler Flop geworden ist. Starke Momente zeichnen zwar auch diesen Film aus, doch teilweise bewegt sich die Handlung nicht so recht voran und wird bisweilen schon mal (unnötig) kompliziert. So gibt es auf der einen Seite Johnny Depp als CIA-Agent Sands, der alle möglichen Personen für seine Sache gewinnt, während es auf der anderen Seite der Drogenbaron Barillo (Willem Dafoe) sein schönes Leben genießt und einen Putsch auf den Staatspräsidenten plant. Und natürlich gibt es auch noch den Mariachi (Antonio Banderas), der auch noch was zu sagen hat. Es sind dann irgendwie einfach zu viele Gesichter, zu viele Personen und keine klare Linie die sich entwickelt. Dies muss man Robert Rodriguez wohl vorwerfen, ist ihm nicht gelungen und so wirkt die ganze Handlung nicht wirklich überzeugend und zu aufgesetzt. Eher entwickeln sich langwierige Passagen, die nur durch wunderschöne Action-Sequenzen entschädigen - 3 Sterne.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Sehr guter Film mit sehr guter Besetzung ! Den Film muss man gesehen haben! Johnny Depp ist der beste Schauspieler in dem Film
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2003
Diese cd enthält viele schöne spanische ,mexikanische melodien!! eine sehr schöne cd von der ich mir gleich vorstellen konnte (ohne den Film vorher zusehen) das diese cd wunder schön ist, für den , der diese Lieder mag und die art der Musik!!diese cd ist mein absoluter liebling unter meinen cds!!! sehr, sehr empfehlenswert!! kaufen :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2015
STORY:
El Mariachi hatte sich einem Leben in Einsamkeit ergeben. Aus diesem wird er jedoch jäh herausgerissen, als ihn der undurchschaubare CIA-Agent Sands für einen tollkühnen Mordplan gewinnen will, in den der Präsident von Mexiko, ein kompromissloser Drogenbaron und ein korrupter General verwickelt sind. El Mariachi hat seine eigenen Gründe dafür, warum er den Auftrag annimmt: Er will Rache. Und so schart er seine zwei einzigen Freunde um sich und zieht in eine Schlacht, in der nur der überleben wird, der an die Liebe, die Freiheit und ein aufrechtes Mexiko glaubt.

8 Jahre nach Desperado beendet Robert Rodriguez seine Mariachi Trilogie.
Während er im ersten Teil noch mit mageren 7000 Dollar auskommen musste, waren es im zweiten Teil schon 7 Millionen, welche sich zum Finale noch einmal erhöhen sollten auf 30 Millionen Dollar.

Es gibt ein Wiedersehen mit Antonio Banderas, Salma Hayek, Danny Trejo und Cheech Marin, aber wir lernen auch Johnny Depp, Willem Defoe, Eva Mendes, Mickey Rourke und Enrique Iglesias kennen.
Aus meiner Sicht her, ist Johnny Depp der eigentliche Star des Films, weil er eine ziemliche coole Show abliefert.

BILD & TON:
Um's ganz kurz zu halten, ich hab nichts zu meckern *g*

BONUSMATERIAL:
Neben einen Audiokommentar von Robert Rodriguez erwarten den Zuschauer um die 3 Stunden informativen Bonus.

Story: 4/5
Bild: 5/5
Ton: 5/5
Extras: 5/5
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2011
Glasklares Bild mit höchster Plastizität und umwerfender Farbsättigung
perfekter Schwarzwert- beeindruckende Bildruhe - eine einzige Freude.

Der Ton zieht einen mitten ins Geschehen , d.h. wer Rodriguez und seine Filme
liebt (ich bin so einer) der badet hier förmlich im audiovisuellen Schaum der Freude-welch ein Spaß!!

Da kann die Glotze gar nicht groß genug sein (hab leider nur 60").

Über den Inhalt und Sinn sollen sich andere streiten...

Die Blu Ray hat ein Wendecover! danke..
16/9 Vollbild---danke...
Extras - Kommentar vom Chef (Rodriguez)
Schneideraum--Spielwiese für PC-Freaks
BD live....
entfallene Szenen

Rodriguez garantiert für Unterhaltung, bei der nicht nur FSK 18 drauf steht, sondern auch drin ist (Bei Planet Terror unbedingt auf uncut achten-hat kein 18er Logo drauf).
Bin jedenfalls froh, dass er sich seine Ideen "nicht in den A.... geschoben" hat.

In jeder Beziehung 5 Sterne - wem Extras wichtig sind (mir nicht) sollte
hier mit 2 Sternchen zufrieden sein.

viel Spaß - Gruß Jack
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2003
Der Soundtrack ist meiner Meinung nach außerordentlich gut, schöne, wilde, wie emotionsgeladene neuinterpretionen bekannter Gitarrenstücke wechseln sich mit netten Stücken neuerer Zeit ab, insgesamt wirklich kreativ, schwungvoll und einfach unterhaltend. Daher 5 Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden