Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen444
3,9 von 5 Sternen
Stil: für iPhone|Farbe: schwarz|Ändern
Preis:37,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 1. Februar 2016
Es mussten neue In Ear Kopfhörer, möglichst mit In-Line-Fernbedienung und Mikrofon, her.

Vorab, ich bin kein Profi, was das Beurteilen den Sound von Kopfhörern betrifft. Dies ist meine ganz persönliche Meinung / mein Geschmack und vor allem sind es meine Ohren.

Testgeräte waren ein iPhone 6 und ein MacBook.

Nach einigen Recherchen bestellte ich mir folgende In Ear Kopfhörer (wenn möglich mit In-Line-Fernbedienung und Mikrofon) in verschiedenen Preissegmenten.

Vorweg sollte man ebenfalls noch sagen, dass ich am Anfang von allen In Ears enttäuscht war. Entscheidend sind die optimal abdichtenden, passenden Ohrstöpsel, meist in verschiedenen Größen mitgeliefert.

(alle Preise in Euro)

Sennheiser MM 30i: 29,99
Sennheiser CX 5.00i: 49,99
SoundMAGIC E50S: 69,00
RHA MA600i: 69,95
Sennheiser Momentum: 94,99
RHA MA750i: 99,95
Teufel Aureol Fidelity: 99,99

Testlieder:

-Samy Deluxe: Rap Genie
-Adele: Hello
-Adele: I miss you
-Lang lang: Yellow River

Sennheiser MM30i

+das günstigste Modell
+gute In-Line-Fernbedienung mit Mikro (guter Druckpunkt der Bedientasten)
+gute Verarbeitung der Ohrhörer
-“grottenschlechter“ (blechern-hallender) Klang → schlechter als das original iPhone Headset
-sehr wenig Zubehör bzw. verschiedene Ohrmuscheln
-sehr dünnes, kurzlebig wirkendes Kabel

Sennheiser CX 5.00i (PREIS-LEISTUNGS TESTSIEGER)

++bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
++Kabel wirkt sehr stabil (scheint dasselbe Kabel wie die der Sennheiser Momentum zu sein, die 50€ (!) teurer sind)
+wirkt im Gesamten hochwertig
++perfekte Höhen und Mitten
+ In-Line-Fernbedienung bietet Laut / Leise -Funktion und Gespräch annehmen sowie Track zurück (Mitteltaste zwei mal tippen) oder Track vor (einmal Mitteltaste tippen)
-die Ohrhörer haben – für mich persönlich – kein schönes Design (dezent glitzernde Teil der Ohrhörer)
-Bass könnte mehr sein
-Klinkenstecker wirkt billig
-sehr wenig Zubehör bzw. verschiedene Ohrmuscheln

SoundMAGIC E50S

++Ohrhörer ist aus einem Stück – sieht schick und am hochwertigsten aller getesteten In Ears aus
++gesamtes Design sehr gelungen
+viel Zubehör / sehr viele (angenehme) austauschbare Ohrmuscheln
++sehr guter, kräftiger Bass (angenehmster Bass aller Getesteten)
++ hochwertige Klinke (Diese steht in einem 30° Winkel ab, nicht wie gewohnt als Winkelstecker) (Mich stört es nicht. Für „so-flach-wie möglich-Fanatiker“ sicher störend)
-Kabel ist sehr steif, wirkt sehr hochwertig verarbeitet, aber trotzdem lässt einen das Gefühl nicht los, diese könnten schnell anfällig für Kabelbrüche besonders bei niedrigen Temperaturen sein
- In-Line-Fernbedienung hat nur eine gummierte Taste (Gespräch annehmen/ Track zurück (zwei mal tippen) oder Track vor (einmal tippen))
--es gibt einen Wählschalter (a/b) an der Kabelbifurkation für die Kompatibilität zu Apple, Blackberry, HTC, der Samsung Galaxy Serie und Nokia Endgeräten. Für einige Nutzer vielleicht sinnvoll, die mehrere Smartphones besitzen, für mich einfach nur ein (Plastik)-teil, was kaputt gehen kann.

RHA MA600i (2. Platz TESTSIEGER)

+wie sein großer Bruder RHA MA750i sehr gelungenes Klangbild
+hochwertiges Kabel (ähnlich dem, der 30€ teureren Teufel In Ears)
++hochwertigste, am stabilsten wirkende (Silikon) Ohrmuscheln
+sehr viel Zubehör
+hochwertige In-Line-Fernbedienung mit gummierten Tasten (Lauter, Leiser, Track Start/Stop, nächster Track (Doppelklick auf mittlere Taste), Track zurück (Dreifachklick auf mittlere Taste)
++leichtesten Ohrhörer
-Ohrhörer wirken nicht so hochwertig, wenngleich die RHA MA600i aus Flugfahrtaluminium sein sollen, wie die im gleichen Preissegment angesiedelten SoundMAGIC E50S
-Klinkenstecker wirkt ebenfalls nicht sehr hochwertig

Sennheiser Momentum

++(Ellipsenförmiges) Kabel wirkt sehr stabil
+wesentlich besseren Sound als die gleich teuren Teufel Aureol Fidelity
+/- In-Line-Fernbedienung bietet Laut / Leise -Funktion und Gespräch annehmen sowie Track zurück (Mitteltaste zwei mal tippen) oder Track vor (einmal Mitteltaste tippen)→ ähnlich seinem 35€ billigeren Bruder Sennheiser CX 5.00i
--der Steg, der das vom Ohrhörer abgehende Kabel umschließt, wirkt nicht sehr langlebig

RHA MA750i (1. Platz TESTSIEGER)

+mit dem „kleinen Bruder“ RHA MA600i der beste Sound
+sehr hochwertiges, kräftiges Kabel
+ebenfalls wie die der 30€ billigeren RHA MA600i hochwertigste, am stabilsten wirkende (Silikon) Ohrmuscheln
+noch mehr Auswahl an Dual Density Silikon, Doppelflansch und Memory-Schaumstoff Ohrstöpseln
++/-Klinkenstecker wirkt am hochwertigsten aller getesteten In Ears (Der Stecker steht senkrecht zum iPhone ab. Mich stört es nicht. Für „so-flach-wie möglich-Fanatiker“ sicher sehr störend)
+inkl. Lederetui zur Aufbewahrung der Kopfhörer
+die gleiche In-Line-Fernbedienung wie die der 30€ billigeren RHA MA600i → hochwertige In-Line-Fernbedienung mit gummierten Tasten (Lauter, Leiser, Track Start/stop, nächster Track (Doppelklick auf mittlere Taste), Track zurück (Dreifachklick auf mittlere Taste)
+/- die Kopfhörer besitzen Over Ear Kabel. Dies wirkte (für mich) am Anfang etwas ungewohnt. Ein Rausfallen der Knöpfen ist so aber nahezu unmöglich.
+Ohrhörer wirken sehr hochwertig. Sie bestehen aus Stainless Steel.
--dies äußert sich natürlich im Gewicht (schwersten Kopfhörer aller getesteten)

Teufel Aureol Fidelity

++am meisten Zubehör aller getesteten In Ears (inkl. 6,3mm Klinke)
+dünnes aber sehr langlebig wirkendes Kabel
(+schicke Verpackung)
(+Teufel service top)
-Sound in Ordnung – für mich- kein hörbarer Unterschied zu den wesentlich billigeren RHA MA600i
-Keine In-Line-Fernbedienung/ Mikro

Fazit:

Die Sennheiser MM30i habe ich sofort zurück geschickt. Ebenfalls die Teufel Aureol Fidelity. Hier stimmt, meiner Meinung nach, das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht! Sie heben sich in keinster Weise im Klang von den wesentlich billigeren RHA MA600i ab.

Die preiswerten Sennheiser CX 5.00i hatten die stabilsten und somit langlebigsten Kabel außerhalb des 99€ Bereichs. Im 99€ Bereich sind alle drei In Ears (Sennheiser Momentum, RHA MA600i, RHA MA750i) Kabel sehr verschieden aber allesamt exzellent, ja wirken gar unzerstörbar.

Übrig blieben also diese drei, allesamt mit einem überragendem Sound:

Sennheiser Momentum
RHA MA600i
RHA MA750i

Die Sennheiser haben meines Erachtens das bessere Kabel. Der höhere Preis, der nicht sehr stabil wirkende Steg (der das vom Ohrhörer abgehende Kabel umschließt) sowie die nicht so hochwertige In-Line-Fernbedienung haben letztendlich gegen die Sennheiser Momentum und für einen der RHAs gesprochen. Die RHA MA750i haben den hochwertigsten Klinkenstecker sowie ein dickeres, stabiler wirkenderes Kabel. Diese beiden Punkte war es mir wert, die 30€ mehr zu zahlen. Somit fiel die Kaufentscheidung auf die RHA MA750i.
11 Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2011
Habe mir vor ein paar Tagen die Sennheiser MM 30i bestellt,
sie wurden durch mediaprofi24 zügig Versand und kamen sogar vor dem angegeben Termin an,
zwar die Verpackung leicht beschädigt, jedoch nur im unteren Bereich des Plastiks, die Kopfhörer ansich sind unversehrt gewesen.

Davor hatte ich das normale iPhone Headset und als Ersatz noch zusätzlich Philips SHS 8100 InEar Kopfhörer (30€).

Sound 5/5:
Es gibt in diesem Bereich nichts auszusetzen, sowohl die Höhen als auch die Tiefen und die Mitte sind exzellent im Klang und perfekt aufeinander abgestimmt. Für ein Headset dieser Preisklasse wirklich überzeugend und erstaunlich. Ein idealer Ersatz für Leute die nicht nur telefonieren wollen, sondern auch richtig gerne Musik hören.

Sowohl Hip-Hop, Rock, House, als auch Metal werden exzellent wieder gegeben. Bei Dubstep ,muss ich sagen ,waren die Philips (Basskopfhörer) jedoch einen Tick besser, aber auch bei ihnen hat Dubstep hören keinen Spaß gemacht (sollte klar sein).
Ansonsten sind die Sennheiser ein wirkliches AllRoundTalent in jedem Genre.
Wem die Voreinstellung nicht genügt, der kann per Equalizer auf dem Handy, sie perfekt anpassen, worauf die Kopfhörer auch gut reagieren.

Verarbeitung 4,5/5:
Die Verarbeitung ist besser als bei anderen Kopfhörern. Vorallem der 3,5mm Klinkenstecker sieht und wirkt sehr stabil. Er läuft nicht quer weg, wodurch unnötiges knicken ,des Kabels nach oben ,in der Hosentasche vermieden wird. Auch die Verlängerung des Klinkenanschlusses lässt sich nicht sehr einfach biegen und wenn biegt sie sich mit. Es wirkt so als wurde hier besonderen Wert auf das Problem vieler anderer Kopfhörer gelegt, um das Risiko dieser Schwachstelle zu minimieren.

Das Kabel selbst wirkt auch stabil und ist gut verarbeitet. Die Kabel trennen sich in einem kleinen Gummistück und laufen dann getrennt voneinander ( Y - Form) heraus zu den Kopfhörern.

Das Headset ist leicht und gut verarbeitet. Wirkt jetzt jedoch nicht so robust, da es aus Plastik besteht (ist jedoch kein Abzug, man kann ja schlecht Metallrahmen an einen Kopfhörer klemmen ;) ). Die Tasten sind gut zu erreichen und leicht zu bedienen, wesentlich einfacher als bei dem Standard iPhone Headset.Die Tasten funktionieren alle perfekt. Das Mikrofon liegt am oberen Rand und funktioniert einwandfrei, Störgeräusche werden besser ausgeblendet und bei meinen Telefonaten fiel den Hörern bisher nicht auf das ich ein Headset benutzt habe (das kennt man ja von anderern Headsets, dumpfer oder zu "röhriger" Klang etc.)

Am Kopfhörerende ist wieder eine verlängerte Isolierung vorhanden, jedoch wesentlich biegsamer als an dem Klinkenstecker. Sie wirken nicht so belastbar, das einzig negative was ich an der Verarbeitung finden konnte.

Die Kopfhörer 5/5:
Die Kopfhörer an sich werden mit 3 unterschiedlichen Aufsetzern geliefert. Ich habe die mittlere Größe verwendet, auch wenn diese zu Beginn etwas zu groß wirkten. Der Sitz der Kopfhörer ist erste Klasse. Man steckt sie rein und in dieser Position bleiben sie auch, sowohl bei größeren, schnellen Bewegungen als auch bei leichtem Ziehen (wenn das Kabel irgendwo hängen bleibt etc.). Bei mir rutschen sie zumindestens kein Millimeter heraus ;)
Die Geräuschdämmung ist auch sehr zufriedenstellend. Bei mäßigem Wind hört man diesen nur in den unteren Lautsstärkenbereichen, ab 40% konnte ich pers. nichts mehr von diesem wahrnehmen. Leichte Briesen sind gar nicht zu spüren.
Auch sind berührungen des Kabels deutlich leiser wahrnehmbar (zumindestens mein Eindruck).

Das letzte was mir aufgefallen ist: Die Kopfhörer wirken im Vergleich wesentlich lauter als alle anderen die ich vorher hatte. 40/50% der Lautstärke reichen vollkommen aus und ich höre eigentlich wirklich gerne gute, laute Musik. 90 und 100% sind aber in diesem Fall selbst für mich eindeutig zu laut, bei weiterem klaren Klang.

Ein Fazit kann sich aus der Bewertung jeder selbst ziehen^^
Ich kann nur sagen : Empfehlenswert!!!
Ansonsten verweise ich hier noch auf einen Kopfhörer Test von mitte Mai.
[...]
Platz 7 von mehr als 1000 und die Note 1,0 umgeben von bis zu 800€ Kopfhörern denke ich bestätigen meine Bewertung.
Der Test war der Grund für die Entscheidung für diese und ich wurde nicht enttäuscht. :)
Ich hoffe meine Bewertung konnte euch weiter helfen.
33 Kommentare|141 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Habe mir das Headset für mein Note 3 geholt, da meine anderen Philips Kopfhörer nach 8 Monaten den Geist aufgegeben haben.
Das Headset ist wie für Sennheiser typisch sehr gut verarbeitet, lediglich das Kabel ist für mein Empfinden etwas dünn und steif, aber letzteres gibt sich sicherlich nach längerer Nutzung.

Die Ohrhörer sitzen bei mir mit den mittleren Gummistöpseln perfekt, aber das kannte ich schon vom Sennheiser CX400 II.

Die Musikqualität übertrifft die Philips SHE9000 um längen, vor allem im Bass Bereich und die Sprachqualität ist in beide Richtungen exzellent.

Die Bedienung eines Mediaplayers wie PowerAMP funktioniert auch sehr gut. Laut/Leiser, Play/Pause und mittels doppeltem oder dreifachen tippen der mittleren Taste kann man einen Titel weiter schalten. Zurück geht jedoch scheinbar nicht, zumindest habe ich bisher keine Funktion in dieser Richtung gefunden. Aber damit kann ich leben.

Fazit: Ich bin mit dem Headset sehr zufrieden, top Preis/Leistung und würde es wieder kaufen. Lediglich zur Langlebigkeit kann ich natürlich leider noch nichts sagen.

Update 1: Okay, Titel zurück funktioniert auch, zumindest mit PowerAMP: zwei mal schnell die mittlere Taste geht einen Titel weiter, drei mal schnell die mittlere Taste geht einen Titel zurück.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2011
Ich habe mir dieses Jahr den Kopfhörer gekauft, auf Grund der guten Bewertungen in Amazon. Ich habe nach einem bezahlbaren gut bewerteten in-ear für iPhone/iPad gesucht.
Den Kopfhörer brauche ich primär zum Musikhören während meinem Lauftraining, und hierfür dann auch die Fernbedienung damit ich mal die Lautstärke regeln kann oder Lieder vorspulen.

Klanglich habe ich an dem Kopfhörer nichts auszusetzen. Er betont die Bässe und liefert aber auch für die Höhen eine ordentliche Vorstellung. Der Kopfhörer ist viele andere auch lauter als die originalen iPhone-Laufsprecher. Noicecancelling konnte ich nicht wirklich feststellen, dafür hatte ich auch nicht die rechte Umgebung. Das Mikrophone funktioniert, zur klanglichen Qualität kann ich nichts sagen, mein Gesprächspartner hat mich aber verstanden.

Die Passform der Ohrpolster (M) und Kopfhörergröße sind Ok. Die Fernbedienung ist ausreichen groß und Laut/Leise lassen sich guter gegenüber der mittleren Taste unterscheiden.

Was aber ***überhaupt nicht passt***, ist die Tauglichkeit für Läufer. Die Fernsteuerung ist deutlich zu schwer an dem dünnen Kabel, zu nahe am Kopfhörer montiert und beim Laufen wackelt damit die Fernsteuerung vor dem Gesicht unangenehm hin- und her. Das führt auch dazu, dass der Kopfhörer sich beim Laufen dauernd im linken Ohr lockert (dort ist die Fernsteuerung angebracht).
Das ist noch tolerierbar und mit entsprechender Befestigung fast zu vermeiden, allerdings scheint die Fernbedienung eine echte Sollbruchstelle zu sein. Ich habe den ersten Kopfhörer bestellt und nach 3 Wochen war er hinüber, der linke Ohrhörer hatte keine Leistung mehr und brachte nur noch dünnen leisen Sound. Ich habe den Kopfhörer dann kostenlos gegen Ersatz bei Amazon getauscht, gegen das gleiche Modell. Diesmal trat das gleiche Problem erst nach 5 Wochen auf.
Amazon hat den zweiten Kopfhörer wieder zurückgenommen, und ich habe mir ein anderes Modell von Sony bestellt. Mal sehen wie dies abschneidet.

Das Modell SENNHEISER MM 30i taugt für mich nicht.
33 Kommentare|50 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Stil: für Samsung Galaxy|Farbe: weiß|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Da ich weisse Geräte sehr mag, fiel mir die Entscheidung für diesen Kopfhörer leicht. Bemerkenswert ist, dass die Skala der bisherigen Bewertungen alle Noten komplett abdeckt, aber was sagt mir das als Kunde, warum finden viele den Kopfhörer sehr gut und andere diesen eher schlecht ? Das kommt natürlich auch darauf an, was man kennt oder gewohnt ist. Wichtig ist aber natürlich auch, in welchem Umfeld man regelmäßig hört, welche Musik etc. Da sich schon musikalisch die Geister scheiden, kann es ein Kopfhörer schon aus diesem Grund nicht allen recht machen. Dass man für mehr Geld auch durchaus höhere Qualität erhalten kann, ist hierbei wohl auch kein Geheimnis.

Soviel vorweg: für den aktuellen Preis erhält man einen fairen Gegenwert.

Ich kenne mich bei Standlautsprechern einigermaßen gut aus und habe im Laufe der Jahre etliche Marken kennengelernt. Mag man es basslastiger oder mehr mittenbetont, klare Stimmen oder spektakulär ? Heimkino stellt andere Ansprüche als Klassik-Liebhaber …. so ist es auch bei Ansprüchen an Kopfhörer.

Sennheiser selbst bewirbt den „MM 30G“ auch gar nicht erst als audiophil, sondern „bassorientiert“. Da ahnt man schon, was einen erwartet. Mittels Equalizer kann man seine Musik natürlich auch selbst klanglich korrigieren. Ich höre z. B. regelmäßig Hörbücher (meistens nur Sprache). Dabei kommt es mir weniger auf sonorige Stimmen als vielmehr auf eine deutliche und klare Aussprache an. Das kann der „MM30G“ leisten. Musikalisch kann er MP3's gut wiedergeben, es gibt tatsächlich bessere Kopfhörer, aber in diesem Preissegment kann ich mich nicht beschweren.

Seit Jahren benutze ich u. a. auch den „Sennheiser CX300II“, der preislich aktuell auf gleichem Niveau liegt. Akustisch klingt dieser aus meiner Sicht zwar einen Tick dumpfer, „gefühlt“ etwas präziser. Musik wird bei beiden mit gleicher Lautstärkeregelung auch vergleichsweise gleich laut wiedergegeben. An Bass mangelt es keinem der Kopfhörer, absolute Präzision ist aber höherwertigen Exemplaren vorbehalten.

Hinzu kommt noch der Komfort beim „MM 30G“, da man z. B. mittels In-Line-Fernbedienung Musik/Titel wiedergeben bzw. pausieren und die Lautstärke regulieren kann. In-Ear-typisch wird der Außenlärm (z. B. bei Zugfahrten) ausreichend gut ferngehalten, ohne dass man zu laut hören muss. Telefonieren habe ich (noch) nicht ausprobiert.

Auch optisch muss sich der „MM30G“ nicht verstecken, typisch Sennheiser in schickem Weiss, wobei mir aber die Verarbeitung des „CX300II“besser gefällt (u. a. dickere Kabel, ein „edleres“ Sennheiser- „S“ an beiden Kopfhörern). Je nach Ohrform passen die Ohradapter mehr oder weniger gut - bei mir passt es.

Noch ein Hinweis für Apple-User: weder bei meinem iPhone noch beim iPod touch 5 funktioniert die Lautstärkeregelung, dafür ist dann wohl das „iPhone“-Modell geeigneter. Beim „Samsung Galaxy Tab S“ klappt die Bedienung dagegen einwandfrei, so soll es auch sein.

Was mir nicht so gut gefällt, ist der typische Kunststoffverpackungsmüll (bewertungsneutral).

Der „Sennheiser MM30G“ ist zwar kein Klangwunder, aber alltagstauglich und hoffentlich auch langlebig. Preislich geht man hier kein echtes Risiko ein - gesamt 4 Punkte.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2012
Ich nutze diesen In-Ear Kopfhörer mit meinem iPhone 4 und bin begeistert. Super Tragekomfort, guter Klang mit kräftigem Bass. Als Headset ist dieser geschlossene Kopfhörer nur bedingt geeignet. Es fehlt die Rückkopplung der eigenen Stimme und so klingt jedes Telefonat recht dumpf. Als Workaround nimmt man am besten während eines Telefonats den rechten Kopfhörer heraus.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2011
Das Original-Apple-Headset hab ich nie benutzt und bisher immer das Creative EP 630I Headset verwendet.
Eigentlich war ich damit zufrieden bis ein Kabelbruch meine Freude jäh beendete. Also Geld zurück und nach Alternativen
Ausschau halten.
Beim Stöbern im Netz bin ich auf das Sennheiser MM 30i gestossen.
Super Bewertungen und ein vertretbarer Preis weckten meine Neugier.
Lieferung über Amazon wie immer schnell.

Ich muss sagen ich bin von dem Headset begeistert.

Der Glasklare Klang und die satten Bässe sind ein Traum.
Das Headsset macht über alle Frequenzbereiche eine gute Figur.
Die Verarbeitung ist super und das Headset macht einen soliden Eindruck.
Sowohl die Ohrstecker als auch das Kabel geben keinen Anlass zur Klage.

Die Bedieneineinheit wirkt durchdacht, die Tasten sind gut zu bedienen und das Mikro sitzt am richtigen Platz.
Durch die Position des Mikros am Kabel muss man es blind bedienen - bei 3 Tasten aber kein Problem.

Folgende Aktionen sind über die Tasten steuerbar:

Laut
Leise
nächster Titel
vorheriger Titel
Gespräch annehmen
Gespräch beenden
Gespräch ablehnen

Alles in allem ein TOP Produkt, deshalb 5 Sterne und eine Kaufempfehlung
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
So, wie es mehrere hier schon geschrieben haben, ist das Produkt von der Audioqualität und der Preis/Leistung wohl ganz gut, jedoch habe auch ich am Klinkenanschluss nach ca. 2 Jahren einen Kabelbruch. Zunächst löst sich eine Gummiummantellung und wenige Tage später funktioniert das Headset nicht mehr. Echt schade, warum setzt man nicht mehr Qualität in solche Schwachstellen? Naja, immerhin haben sie länger gehalten als das Apple In-Ear-Headset für 80€, welches nur ein halbes Jahr gehalten hat und dann schon einen Kabelbruch hatte.
3 Sterne Abzug für den Kabelbruch, ansonsten Top-Headset!
review image
77 Kommentare|69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2016
Ich gehöre zu den Leuten, die sich nicht so wirklich teure Kopfhörer leisten (können), zuletzt hatte ich meistens Panasonic-Kopfhörer (hje 120 ergofit) für, je nachdem wo man sie kauft zwischen 8,00 und 18,00 €, und war sehr zufrieden. Da mein Klassik iPod aber langsam seinen Geist aufgibt und nur noch seeehr träge auf Befehle reagiert, wollte ich mal ein Model mit Fernbedienung ausprobieren. Hier also meine Anforderungen:
- in-Ear
- unter 50,00 €
- eine hohe Dezibelzahl (aufgrund einiger sehr leiser Aufnahmen die ich auf dem iPod habe)
- Fernbedienung (für Laut/Leise/Pause)
Mir wurde dieses Model empfohlen, und ich dachte die Marke "Sennheiser" wäre mir eigentlich immer zu teuer, aber das hier klang ja wirklich erschwinglich und nach allen Eigenschaften, die ich suchte.
Vor dem folgenden Satz möchte ich noch etwas sagen: ich hatte bisher vielleicht Glück mit meinen Kopfhörern, aber das hier sind die schlechtesten, die ich jemals hatte! Aus folgenden Gründen:
- Alle drei Aufsätze passen überhaupt nicht. Entweder sitzen sie zu locker und fallen ständig raus, oder ich versuche sie etwas weiter reinzudrücken, dann fühlt es sich an als hätte ich Ohrendruck, und ich höre auch weniger! Wenn ich gähne oder an einer Zigarette ziehe verändert das für diese Sekunden sogar den Klang! Also ich benutze seit vielen Jahren ausschließlich in-Ears, aber sowas hatte ich noch nie! Inzwischen habe ich die Silikon-Aufsätze meines letzten Panasonic-Kopfhörers draufgemacht, jetzt bleiben sie zumindest in den Ohren und es ist allgemein ein leicht verbessertes Hör-Empfinden. Es sei denn...:
- die Kabel sind ständig in sich selbst verdreht und bleiben an allem, wirklich an allem hängen!! Fügt man den schlechten Sitz hinzu führt das dazu, dass sie mir schon öfters nur bei einem simplen Blick nach rechts oder links aus den Ohren gezogen wurden, weil mein Kragen, Knopf, oder einfach die Oberflächenbeschaffenheit meiner Jacke anscheinend "anziehender" war... Ich empfinde die Kabel als viel zu "klebrig" und nicht glatt genug. Dazu kommt eine für mich noch nie dagewesen starke Geräuschübertragung, jede Berührung raschelt in den Ohren und nervt extrem
- Die Fernbedienung (und ja damit auch gleichzeitig das Mikrofon für Telefonate) hängt meiner Meinung nach viel zu tief, bei mir ist es ungefähr in Höhe des Schlüsselbeins (und nein, ich bin weder 7 Jahre alt noch habe ich einen Schrumpfkopf). Ich habe zweimal versucht damit zu telefonieren, meinem Gesprächspartner fiel jedoch immer extrem auf, dass das Mikro irgendwo dranschrabbte und damit ein störendes Geräusch verursachte
- Klang ist meiner Meinung nach Durchschnitt, mit meinen günstigeren Modellen davor hatte ich aber deutlich mehr Hörgenuss
- Drückt man bei der Fernbedienung den Laut- oder Leiseknopf passiert es ständig, dass das Lied pausiert wird. Man muss am besten immer auf den untersten Rand des Leiseknopfs bzw den obersten Rand des Lautknopfs drücken, um das zu vermeiden.

Einziger Pluspunkt für mich:
+ schön Laut kann man die Kopfhörer auf jeden Fall drehen, da hatte ich auch vorher noch nie lautere. Da ich das aber auch nur bei Liedern nutze, die sehr, sehr leise von der Aufnahme her sind, reicht das nicht aus für mehr als zwei Sterne (und das mit gutem Willen).

Fazit: ich habe hier viele sehr sehr gute Bewertungen gelesen und will niemandem die Freude an Kopfhörern vergällen, die bei vielen anscheinend genau die Anforderungen erfüllen die sie haben.
Für mich kommen sie ein weiteres mal allerdings nicht in Frage.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2014
Ich habe mir das Headset zwar nicht bei Amazon geholt, aber das ist für ja eine Rezension unerheblich.
Nachdem ich jeglichen Glauben an "Originalzubehör" für Samsung Smartphones verloren habe, habe ich mich nach einer Qualitätsalternative umgesehen. Mit Sennheiser bin ich bisher immer sehr gut gefahren, daher auch diesmal der Versuch.
Ergebnis bei Betrieb am Galaxy S4 Mini (Android 4.2.2):

Verarbeitung:
Gewohnt gut, Kabellänge absolut ausreichend. Als Fahrradfahrer benutze ich immer einen Ohrstöpsel und Stecke mir das Mobiltelefon (im Sommer) in die Hose. Das Kabel ist lang genug um das Gerät in einer Oberschenkel-Beintasche zu verstauen.
Sehr angenehm finde ich auch die Größe der Stöpsel. Diese verschwinden fast ganz in der Ohrmuschel, im Gegensatz zu den Original Samsung.
Die Kabeldicke werde ich im Auge behalten. Wie in anderen Rezensionen erwähnt wirkt es filigran, aber ich bin der Meinung dass das die Verarbeitungsqualität wettmachen kann.

Klang:
Hier macht sich die gewohnte Qualität von Sennheiser deutlich bemerkbar. Ich bin kein großer "Gehör Connoisseur" aber ich kann durchaus sagen, dass mir die Klaren Höhen und der kräftige Bass sehr gut gefallen. Letzterer kann Stellenweise einen kleinen Tacken zu kräftig werden, aber das kommt auch auf die Aufnhame/Musikstil an (Stichwort DnB / Dubstep). Hörspiele sind ein Genuss.
Bei der Sprachqualität konnte ich bisher nichts Feststellen, was problematisch gewesen wäre. Meine Gesprächspartner konnten mich alle durchweg gut verstehen und umgekehrt kam bei mir durch den klaren Klang alles von der Gegenseite gut an.

Bedienung:
Einwandfrei. Ohne zusätzliche Steuerungs-Apps. Lauter, Leiser, Pause/Play (Mitte 1x), Lied vor(Mitte 3x), Lied Zurück(Mitte 2x), Sprachsuche(Mitte Lang). Alles da. (Ich benutze den RocketPlayer)

Besonderheiten (Hier sind die Unterschiede zum Originalzubehör gemeint):
Allem voran der abgewinkelte Stecker. Ich verstehe nicht wie man ein Headset mit einem geraden Stecker herstellen kann für Geräte die häufig in die (Hosen/Jacken/Hand)-Tasche gesteckt werden...(naja nur aufgrund der Tatsache, dass das Zubehör kaputt gehen SOLL).
Weiterhin die erwähnte Größe der Stöpsel, die angenehm klein sind und sich auf dem Fahrrad nicht durch unangenehm lauten Wind bemerkbar machen, wie die Originalen.

Fazit:
Im Vergleich zu dem 3-10€ "Originalzubehör" mögen 35-40€ teuer wirken, aber gerade wenn man sorgsam mit seinem Zubehör umgeht, nicht alle 2-3 Monate ein neues Headset kaufen will und guten Klang erleben möchte, ist dieses Headset, aus meiner Sicht absolut zu Empfehlen. (Auf der Herstellerseite kostet ein 1:1 Ersatz für mein Samsung-Headset ~30€)
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 69 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)