Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen57
4,8 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Januar 2007
Auch wenn man so wie ich kein unbedingter Anhänger oder Fan von RockMusic ist, ist diese CD ein Klassiker die die Qualitaet und Tiefe der Musik von QUEEN um Fredie Mercury toll zusammenfasst. "Bohemian Rhapsody", "Crazy little thing called love", "Don't stop me now" sind nur Beispiele für die ungeheuere Vielfalt dieser Band. "We will rock you" und "We are the champion" kennt jeder und hat wohl auch jeder bei einer Party oder Sportveranstaltung mitgesungen. Man fühlt das hinter dieser Musik Glaubwürdigkeit, Schmerz, Freude und Leben steckt. ....Schade das Freddie Mercury zu früh verstorben ist. Der würde heute so manche Party aufmischen.
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 1999
Hier handelt es sich um eine Zusammenstellung der erfolgreichsten Songs- vor allem der siebziger Jahre- der Band Queen. Nun kann man sich über solche Alben ärgern, sie als Kommerz schimpfen, es bleibt eine ausgewogene Auswahl an wunderschönen Liedern. Allen voran nun das unvergleichliche "Bohemian Rhapsody", das 1975 erschien. Es läutet eine Musik ein, die über die Jahre, auch nach Mercurys Tod, geblieben ist, ihre Qualität bewahrt hat. Es handelt sich hier einfach nicht um die typische Massenware, nein, hier findet man einfach eine Musik, die ihren eigenen Stil hat: bombastisch, vielleicht ein wenig theatralisch, getragen von der markanten Stimme Freddie Mercurys. Vielleicht ist dieses Album nicht unbedingt den Leuten zu empfehlen, die die Queen-Musik der 80er Jahre mögen. Diese sollten sich eher an spätere Alben der Band, oder die "Greatest Hits 2 " halten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2011
30 Jahre nach der Erstveröffentlichung des ersten Queen Greatest Hits Albums erscheint 2011 jetzt die remasterte Version unter dem neuen Plattenlabel Universal. Die vorliegende unveränderte Trackliste stellt die erfolgreichen Singleproduktionen der Jahre von 1974 bis 1980 der britischen Rockband dar.

Die nachfolgende Aufstellung soll das noch einmal verdeutlichen:

1974: Killer Queen und Seven Seas Of Ryhe

1975: Bohemian Rhapsody und Now I'm Here

1976: You're My Best Friend und Somebody To Love

1977: Good Old-Fashioned Lover Boy, We Will Rock You und We Are The Champions

1978: Fat Bottomed Girls und Bicycle Race

1979: Don't Stop Me Now und Crazy Little Thing Called Love

1980: Another One Bites The Dust, Save Me, Play The Game und Flash

Die Reihenfolge der Titel ist nicht chronologisch aufsteigend sondern durchmischt. Das stört beim anhören der Songs aber nicht, sondern zeigt einmal mehr die Vielfalt der Spielarten der Band. Alles Bekannte ist vertreten. Vom abgöttisch geliebten Bohemian Rhapsody über Somebody To Love, dem Kulthit We Will Rock You oder der Sport- und Stadionhymne We are the Champions. Vom Fahrradsong Bicycle Race, über den intereressant gesungenen Titel Don't Stop Me Now, dem gitarrenlastigen Another One Bites The Dust bis zum Filmtitel aus Flash Gordon" Flash.

Das digitale Klangremastering der Titel ist nach meiner Meinung gelungen, die Qualität der Songs ist dynamisch und klar, das ist so o.k. Schmeisst Eure alte CD weg, die hier ist besser.

In der jetzigen Jewel Box Ausgabe liegt der CD ein 12 seitiges Booklet bei. Auf der Titelseite Seite 3 und auf Seite 8 findet sich ein Foto von der Gruppe. Auf Seite 2 findet man die Titelliste (allerdings ohne Angabe der Spieldauer) sowie Angaben zur Produktion. Weiterhin wird jede Single mit Cover und englischem Begleittext vorgestellt. Auf der letzten Seite die Webadresse.

Universal hat es endlich auch mal geschafft, die CD mit CD-Text auszurüsten. Danke. :-)

Eine Greatest Hits - CD die nichts an Ihrem Charme und Ausstrahlung verloren hat. Eine durchweg gelungene Musikauswahl der ersten Schaffensperiode der Band. Die ich nach wie vor empfehlen kann.
88 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2005
Auf dieser CD findet man 17 riesige Songs aus den ungefähr ersten 10 Jahren von Queen's Karriere.
Man erlebt die Vielfältigkeit von Queen, diese einzigartige Musik, diesen unverwechselbaren Klang und diese gewaltige Power.
Zuerst natürlich einmal „Bohemian Rhapsody", dieser großartige Song mit dem faszinierenden opernartigen Mittelteil und mit dem Video, was als Vorgänger aller Musikvideos gilt. Danach folgen weitere, alles großartige Songs - Rockige wie „Fat Bottomed Girls" oder „Now I'm Here", das berühmte funkige „Another One Bites The Dust", oder natürlich die „Hymnen" „We Will Rock You" und „We Are The Champions". Interessant ist auch „Somebody To Love", wo Freddie Mercury, Brian May und Roger Taylor ihre Stimmen so oft vervielfältigen, dass es wie ein riesiger Chor klingt.
Aber was heißt denn „interessant ist auch"? Interessant sind sie alle und stilistisch unterscheiden sie sich - man kann niemals sagen, einer gleicht dem anderen. Das zeigt die immense Kreativität von Queen und die musikalische Stärke, denn niemals ist ein Song so einfach wie drei Akkorde.
Ein Album, was man unbedingt gehört haben sollte! Und vielleicht bekommt man auch Lust auf mehr - siehe unbedingt „Greatest Hits II" und „Greatest Hits III" und natürlich alles weitere, was Queen zu bieten hat.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2005
Auch, wenn ich kein Queen-Experte bin, gehört diese CD völlig zurecht zu meiner Sammlung.
Favoriten zu nennen, fällt mir hier sehr schwer, weil ich hier fast alle Titel erwähnen könnte, dennoch seien hier stellvertretend erwähnt "Bohemian Rhapsody" (unglaublich vielfältiger Song), "We will rock you" und "We are the champions" (allseits bekannt, dürfen auf keiner erfolgreichen Sportveranstaltung fehlen) sowie "Bycicle race" (echte Ohrwurmqualitäten).
Ich denke, dass die Titel-Auswahl dieser ersten Best-Of-CD von Queen gelungen ist, daher auch fünf Sterne.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2002
Tod? Nein, dieser großartige Freddy Mercury ist mitten unter uns, sobald die Musik von Queen den Raum ausfüllt. Wir schließen die Augen, wir hören seinen in "Bohemian Rhapsody" ausgestoßenen flehenden Apell "I don`t want to die" und in diesem Moment wissen wir, dass Gott ihm erhört hat und ihn für immer leben lässt. "He wants to live forever" - and he lives forever. Diese unverwechselbare Stimme, die sanft, exzentrisch, oder agrressiv all unsere Gefühle der siebziger und achziger Jahre artikuliert hat und uns zum Gitarrensound des Brian May nun ein Lebensgefühl vermittelt, das wir gelegentlich schon verloren glaubten, ist mit uns. Wie schnell alles wieder präsent wird: Wie wir als Schüler beim "We will rock you" rhythmisch auf die Schulbänke geschlagen und dabei in das verwirrte Antlitz des Lehrkörpers geblickt haben. Wie wir uns als Zuschauer beim Länderspiel bei "We are the champions" bei eisiger Stadionkälte warm schrien und auf dem Schulweg von unseren Rädern aus der vor uns fahrenden Klassenbesten gehässig ein "Fat bottemed girls" hinderhergeschmettert haben, nachdem wir gerade wieder eine fünf in Mathe einkassiert hatten. Und bei all dem sehen wird im Geiste einen Freddy Mercury über die Bühne stürmen, der wild mit seinem Mikro gestikuliert.
Wenn dabei dann die Wohnzimmertür unseres biederen Einfamilienhauses geöffnet wird und unsere Kinder uns fragen, ob sie sich die "Greatest Hits" von Queen ausleihen dürfen, haben wir endlich die Gewissheit, dass weder unsere Jugend noch der Esprit des großartigen Freddy verloren sind.
11 Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2000
Auf Queens „Greatest Hits 1" erhält man wirklich einen Einblick, was diese Band so gross und Freddie Mercury so einzigartig gemacht hat. Denn nicht nur, dass mit Brian May an der Gitarre, Roger Taylor an den Drums und John Deacon am Bass fantastische Musiker am Werke sind, wenn man im Lexikon unter „Charisma" nachschlägt, so sollte man dort eigentlich ein Bild Freddy Mercurys finden. Auf der CD findet man sehr schöne Lieder, wie das verspielte, operettenhafte „Bohemian Rhapsody", wohl das Beste was Queen je produziert haben, aber auch geraden Rock and Roll („Crazy little thing called love") bis hin zu richtigem Hard Rock („7 Seas of Rhye") Natürlich dürfen auch die wohl bekanntesten Queen-Titel „We will rock you" und „We are the champions" nicht fehlen, die mir jedoch gar nicht so gut gefallen. Mein Favourite - neben „Bohemian Rhapsody" ist vielmehr das fantastische „Somebody to Love". (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 1999
Queens ''Greatest Hits (I)'' ist wohl die beste der drei ''Best of...''-CDs. Die 'Bohemian Rhapsody' wurde kürzlich zur besten Single aller Zeiten gewählt und meiner Meinung nach verdient sie diese Auszeichnung. Weiter Lieblingslieder wie etwa 'Bicycle Race' oder 'Crazy Little Thing Called Love' geben sich hier die Klinke in die Hand, und auch die Fußball-Hymnen wie 'We Will Rock You' und 'We Are the Champions' sind vertreten.
Die gesamte CD bildet ein beruhigendes Ganzes, ein Abfolge von zeitlosen und ungewöhnlichen Melodien, die alle die unnverkennbare Queen-Signatur tragen. Ich liebe diese CD und würde sie jedermann weiterempfehlen, der oder die an guter Musik interessiert ist, und das heißt einiges, da die meisten dieser Lieder älter als ich selber sind. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2006
Kurz und knapp:
Dieses Jahr würde einer der wohl genialsten und populärsten Künstler der Musikszene 60 Jahre alt. Leider ist Freddie Mercury vor nun rund 15 Jahren verstorben. Was die Nachwelt an diesem Menschen und Musiker verloren hat kann man erahnen wenn man sich diese Scheibe anhört. Es sind nicht nur die besten Lieder von Queen drauf, sondern mit das Beste was jemals komponiert und getextet wurde.

Der All-Time-Klassiker an sich -We are the champions-, die Bohemian Rhapsody, das ungemein positv stimmende Lied für alle Leute die die Welt umarmen und Bäume ausreißen möchten -Dont`t stop me now-, der fußstampfer und händeklatscher Song -We will rock you-, das Lied für frisch verliebte -Crazy Little Thing Called Love-, und und und.

Immer wieder ein Hörgenuß. Das Einzige was noch bleibt ist ein herzliches Dankeschön an Brian, John, Roger und ganz besonders an Freddie Mercury für eine wundervolle Musik. Unerreicht und zeitlos.
© deval
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2001
Ich hab schon viele sogenannte Best-Of Alben gesehen, aber selten hat mich eins so begeistert wie dieses. Auf diesem Album ist wirklich nur das aller Beste was je von Queen gemacht wurde. Andere Compilations haben vieleicht drei oder vier Top Hits, diese CD hebt sich jedoch deutlich aus dem Dschungel halbherziger Produktionen heraus. Für mich ein MUSS für jeden der gute Rock-Musik liebt und zu schätzen weiss. !!! KAUFEN !!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden