wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen110
4,1 von 5 Sternen
Preis:79,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. April 2015
Der Kunststoff hält wohl der Hitze der Heizplatte nicht stand. Das ist ein inakzeptabler Materialfehler. Schade. Bis dahin war die Maschine gut.
review image
0Kommentar15 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Ich bin Kaffeeliebhaber und bereite meinen Kaffee nach verschiedener Art und Weise zu: mittels French Press, Espresso mit einer Siebträgermaschine und den guten alten Filterkaffee bisher mit der Philips HD7546/20. Diese hat nach 4 Jahren und täglichen Gebrauch (mind. 2x pro Tag) den Geist aufgegeben. Es musste also ein neues Gerät her. Trotz der guten Erfahrungen mit der Philips sollte es dieses Mal ein anderer Hersteller werden. Die Wahl fiel auf die Siemens TC86303. Gründe für die Kaufentscheidung waren das gute Ergebnis bei Stiftung Warentest und die guten Rezensionen hier bei Amazon.

Optik und Bedienbarkeit:
Die Siemens sieht sehr schick aus und ist leicht zu bedienen. Der abnehmbare Wassertank gefiel mir besonders gut. Die Kanne ist sehr fragil und der bereits häufig erwähnte kleine Stift aus Kunststoff, der Griff und Kanne zusammenhält, lässt mich an einer Langlebigkeit der Kanne eher zweifeln.

Kommen wir nun zum wichtigsten Punkt: Der Kaffee. Der war leider eine Enttäuschung! Der Kaffe (ich verwende ungemahlenen Äthiopischen Waldkaffee einer lokalen, privaten Rösterei, den ich vor dem Aufbrühen selbst mit einer manuellen Kegelmahlwerkmühle mahle) war bei Mengen bis 6 Tassen sehr wässrig und fade. Um bei bspw. 4 Tassen einen vernünftigen Kaffee brühen zu können, wäre eine unverhältnismäßig hohe Menge an gemahlenem Kaffee notwendig. Der Gründe für das fade Kaffeeergebnis sind recht simpel:
1. Die Maschine brüht viel zu schnell! 6 Tassen waren in 3,5 Minuten durchgebrüht. Die Kontaktzeit des Kaffees mit dem heißen Wasser war also zu kurz für die Entfaltung der Aromen. Auch die Verwendung der Melitta Gourmet Intense Kaffeefilter für kräftigen Kaffeegenuss, die durch ihre etwas dickere Filterstruktur eine Verlängerung der Kontaktzeit bewirken sollen, änderte nichts am Ergebnis.
Die "aromaSense Plus"-Funktion der Siemens, die eigentlich bewirken soll, dass auch kleinere Tassenmengen (3 Tassen, um genau zu sein) mindestens 5 Minuten Kontaktzeit (Heißwasser mit Kaffeepulver) haben soll, funktioniert nicht. Bei 3 Tassen bestätigt eine LED zwar, dass die Funktion aktiviert ist, aber trotzdem ist der Kaffee nach ca. 3,5 Minuten durchgebrüht. Die beworbenen 5 Minuten werden nicht mal ansatzweise eingehalten, sondern werden um rund 30% unterschritten. Das Ergebnis ist ein wässriger Kaffee.

2. Ein weiterer Grund für das Misslingen eines aromatischen Kaffees steckt im Heißwasserauslauf. Es tropft viel zu viel heißes Wasser in die Mitte des Filters, wodurch sich ein überdurchschnittlich großer Krater im Filter entwickelt. Das führt dazu, dass einiges an Kaffeepulver nicht befeuchtet wird. Die äußeren oberen Ränder des durchgebrühten Kaffeesatzes waren noch trocken, d.h. dass das Pulver an diesen Stellen gar keinen Kontakt zum heißen Wasser hatte. Ich habe mir den Kaffeesatz nach jedem Brühvorgang angeschaut und bei jedem 2. Brühvorgang lag noch trockenes Kaffeepulver im Filter. Kein Wunder also, dass das Ergebnis kaum nach Kaffee schmeckt.

Das schlechte Geschmacksergebnis hat dazu geführt, dass ich das Gerät wieder an Amazon zurückgeschickt habe. Das Gerät ist zwar schick und der Kaffee hat eine sehr gute Temperatur, das bringt aber nichts, wenn der Kaffee nicht schmeckt und ein vernünftiges Geschmacksergebnis nur mit unverhältnismäßig hohen Mengen an Kaffeepulver erzielt wird.

Fazit:
Personen, denen der Geschmack bei kleineren Tassenmengen (3-4 Tassen) wichtig ist, sollten das Gerät meiden und nach Alternativen suchen (z.B. die Melitta Enjoy oder die o.g. Philips HD7546/20), weil die Siemens-Maschine meines Erachtens nach erst ab 7 Tassen ein gutes Geschmacksergebnis liefert.
11 Kommentar28 von 30 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2011
Da sich gestern abend meine gute alte Bosch-Kaffeemaschine Knall auf Fall verabschiedet hat, war heute guter Rat teuer. Gottseidank nicht ganz so teuer, wie zunächst befürchtet, denn ein Elektromarkt hat mir auch den Amazonpreis gewährt.
Die Maschine ist, wie schon im Vorfeld beschrieben, sehr hochwertig verarbeitet. Alle Gelenke funktionieren ohne Haken und Ösen, es quietscht nichts und auch der Tank ist solide. Herausnehmen und Einsetzen stellt keine Schwierigkeiten dar.
Nach dem Erstreinigen (ich habe 2 mal 8 Tassen durchlaufen lassen), wurde die erste Kanne mit ebenfalls 8 Tassen gebraut. Ich habe mich an die Menge Kaffee vom Vorgänger orientiert und 4 gestrichene Kaffeemesslöffel in den Filter geworfen. Ergebnis ist wohlschmeckender Kaffee. Nur ein leichter Unterschied zum Vorgängermodell (Testsieger 2007), wobei ich nicht sagen kann, dass es schlapp oder bitter schmeckt (Filter von Melitta, Kaffee von Tchibo (Brazil mild)).
Kleines Fazit:
Die Bedienung inkl. des Timers ist einfach und intuitiv, der Kaffee schmeckt mir super und die Maschine ist hochwertig. Ich hoffe, sie hält mindestens so lang, wie ihr Vorgänger.
Einen Punkt Abzug gibt es für den relativ hohen Preis...
0Kommentar59 von 64 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2012
Unsere alte Kaffeemaschine von Moulinex war defekt und wir benötigten adäquaten Ersatz.
Also machten wir uns auf die Suche. Wir wollten unbedingt wieder eine Maschine mit Glaskanne und mindestens 8 Tassen Inhalt haben. Wichtig war aber auch das der Kaffee heiß ist und das auch die Zubereitung von 2 Großen Tassen ohne Geschmacksverlust möglich ist.

Die Auswahl:
Zur Auswahl stehen z.Z. mehrere Variante von Kaffeemaschinen. Wir besitzen bereits eine Senseo die aber nur selten zum Einsatz kommt. Warum das so ist kann ich nicht genau sagen. Auf jeden Fall ist sie für den Einsatz um 4:30 einfach zu laut für uns. Wir haben also in Fachgeschäften und bei Bekannten ausgiebig die Möglichkeiten genutzt die unterschiedlichen Systeme zu testen und sind zum Schluss gekommen, dass wir wieder eine Filtermaschine wollen. Wir hatten uns auch schon auf eine Philips HD 5410 festgelegt da fielen in unserem Bekanntenkreis 3 Geräte nach ziemlich genau einem Jahr gebrauch aus. Was uns dazu bewegte nach Alternativen Ausschau zu halten.

Die Alternative:
Wir wollten kein Gerät was nach dem Brühvorgang laute Pips Geräusche wie eine Waschmaschine von sich gibt. Wichtig war auch, dass man die eingefüllte Menge Wasser nicht nur beim Einfüllen in der Kaffeekanne lesbar ist sondern auch von außen am Wasserbehälter und das eine Abschaltautomatik vorhanden ist. Einen Timer wollten wir nicht unbedingt wäre aber eine nette Zugabe. Zum Schluss waren nur noch 3 Geräte in der engeren Auswahl. Die Melitta 100108, Siemens TC 86503 und die Bosch TKA 8633. Bei dem Melitta Gerät war uns die Öffnung für das Wasser ungünstig angebracht und auch viel zu klein. Die Bosch war eigentlich gleichwertig zur Siemens aber der Filterhalter rastete beim ausschwenken leider nicht in der Endposition fest ein.

Unsere neue Kaffeemaschine:
Wir haben uns daher für die Siemens entschieden. Die Kaffeemaschine macht geschmacklich guten und heißen Kaffee welcher auch nach 15 min nicht bitter schmeckt. Bei einer Befüllung bis 4 Tassen wir der Bürovorgang in einzelnen Schwallen ausgeführt. Woran wir uns erst gewöhnen müssen ist, dass die Warmhalteplatte den Kaffee wirklich warm bzw. heiß hält. Wenn man mal vergisst die Maschine aus zu machen und nur noch ein kleiner Rest Kaffee in der Kanne verbleibt wir daraus nach zwei Stunden schon mal eine dicke Sirup artige Masse. Die Anzeige für die Anzahl der Tassen beginnt erst bei 3 Tassen. Da wir aber immer mindestens 4 Tassen (zwei große) benötigen ist das genau richtig für uns. Für einen Single ist das Gerät daher eher nicht geeignet. Die Handhabung erfolgt intuitiv und das Betriebsgeräusch ist nicht laut. Ebenso wie man es von einer Kaffeemaschine erwartet. Für uns also genau die richtige Wahl.
11 Kommentar52 von 57 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2012
wir sind sehr zufrieden mit unserer neuen kaffeemaschine. sie sieht gut aus, ist ordentlich verarbeitet (wie man das von siemens erwartet) und wenn man das richtige verhältnis wasser/ kaffeepulver herausgefunden hat, schmeckt auch der kaffee sehr gut und ist außerdem ordentlich heiß. uns gefällt außerdem, dass sich die maschine automatisch nach 2 stunden abschaltet, kann also nix passieren, wenn man das mal vergisst. super ist auch die timerfunktion - wenn der wecker morgens klingelt, ist der kaffee schon fertig.
0Kommentar18 von 20 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2013
Vorweg, weil die Maschine mich geschmacklich leider nicht überzeugen konnte habe ich sie zurück geschickt. Vielen Dank an Amazon die sehr kulant waren und nach meiner reiflichen Bedenkzeit die Maschine ohne Probleme zurück genommen haben. So etwas habe ich noch bei keinem anderen Händler erlebt.

Wir hatten etwa 12 Jahre eine Philips Gourmet, die zuverlässig, den für mich geschmacklich besten Kaffee herstellt.
Am Schluss hat die Maschine das Wasser nicht mehr gekocht, nun war es an der Zeit sie in die ewigen Jagdgründe zuschicken.
Weil es langweilig gewesen wäre die gleiche zu kaufen, bin ich seit dem auf der Suche nach einem anderen Model welches möglichst einen ähnlich leckeren Kaffee kocht.

Das positive an der Siemens TC86303

+ das Design, die Optik …. schick, sehr schick
+ der abnehmbare Wassertank … wirklich tolle Sache
+ das der Filterträger schwenk- und ebenfalls abnehmbar ist …
+ ein funktionierender Tropfstopp
+ eine Automatische Abschaltung nach 2 Stunden
+ Timer mit Memory incl. Uhrfunktion

Die Nachteile für mich waren:

- Die Kaffeemaschine erkennt wie viel Wasser eingefüllt wurde und kocht den Kaffee dann automatisch je nach Tassenanzahl unterschiedlich. Leider bei meinem Model ohne erkennbares System.
- Der Kaffee schmeckt nicht schlecht aber mir leider auch nicht wirklich gut.

Für den Preis erwarte ich definitiv mehr Geschmack, mir fehlt es an Aromafülle, aber eben Geschmackssache.

Ich würde 5 Sterne für die tollen Features und die tolle Optik vergeben.
Für den nicht überzeugenden Geschmack ziehe ich aber 1 Stern wieder ab.
Bleiben 4 *** für die Siemens TC86303
Amazon bekommt 5 Sterne für den tollen Service.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2012
Hallo zusammen,

da unsere alte Grundig schon Ihre besten Tage hinter sich hatte musste eine neue her....

Was war uns wichtig:

1. ein abnehmbarer Wassertank
2. sie sollte mindestens 10 Tassen fassen
3. eine edele Optik
4. eine Timer-Funktion

erstmal zur Verpackung und Lieferzeit:
ging sehr schnell wie gewohnt von amazon,gut und sicher verpackt.

Optik:
Wirklich sehr edel konnte nichts aber auch gar nichts finden was man bemängeln könnte

Der Aufbau und das programmieren der Maschine:
ging schneller als gedacht,kinderleicht
Angesteckt,Uhrzeit eingestellt danach noch der Timer fertig...war ich wirklich überrascht...habe die Anleitung fast nicht gebraucht.Die intigrierte Kabelaufwicklung ist wirklich sehr praktisch,allerdings quescht man nur das Kabel rein, und der abnehmbare wassertank ist ein Hit da geht kein Tropfen daneben,allerdings das einsetzen des Tanks da dreht man schonmal am anfang nach links nach rechts und denkt sich wie gehört der jetzt rein,war aber nur anfangs so.
Die Maschine steht auch sehr standfest unsere alte Grundig die ist schon mal gern verruscht.
Nun noch schnell den Filter (Miletta 1x4) in die Filterbox (leider kein Dauerfilter einsetzbar) und den Kaffee rein,einschalten und gespannt warten....

Erster Test:
sehr schnell aufjedenfall 3min für 8 Tassen aber auch sehr Laut auf Dauer war das schon fast nervig,würd sagen man wird hier nicht vom Kaffeeduft geweckt sondern eher von der Lautstärke;-)
Geschmacklich war er fast zu leicht habe aber auch nur 5 Löffel Kafee (Jakobs die Krönung) reingegeben,verleicht ist das auch gewöhnungssache bzw. geschmackssache
Beim einschenken habe ich erstmal mit wenig druck den Deckel festgehalten das bloss nichts daneben geht absolut nicht notwendig da der Deckel die komplette kanne abdichtet und so nichts daneben geht,und das Aroma kann auch nicht entweichen.
die wärmeplatte bleibt auch nach ausschaltung der Maschine einige Zeit Warm,eine Thermokanne ist somit nicht bedingt notwendig,trotzdem haben wir uns eine Frühstückskanne dazu bestellt um sich die hin und her rennerei zwecks nachschenken zu sparen.

Reinigung:
Leicht zu reinigen da alle Teile abnehmbar sind

Preis-Leistung:
Denk wenn man alle aufgezählten Punkte berücksichtigt sind 80€ im Rahmen,schliesslich ist das Gerät auch im Dezember letzten Jahres Testsieger nach Stiftung Warentest gewesen,und vergleichbar mit anderen Geräten die mit ihr vergleichbar sind bekommt man ja auch nicht geschenkt :-)
und somit ist das Preis-Leistung Verhältniss gut

Fazit:
Warum 4 Sterne.....einzige Kritikpunkte wären die Lautstärke der Maschine und das kein dauerfilter einsetzbar ist,dafür 1 Stern Abzug
trotzdem denke ich, würde sie wieder kaufen und spreche daher eine Kaupfempfehlung aus
0Kommentar12 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2012
Nachdem unsere Kaffeemaschine nach nur etwas über einem Jahr kaputt ging (trotz regelmäßigem Entkalken! aber innerhalb der Garantiezeit) mußte natürlich sofort eine Neue gekauft werden. Doch welche? Sie sollte einen abnehmbaren Wassertank haben (damit man beim Wassereinfüllen keine Verrenkungen machen muss bzw. damit nicht die Hälfte des Wassers daneben läuft ;-), sie sollte einen guten Kaffee zubereiten und natürlich auch gut aussehen. Alle unsere Vorgaben wurden von der Siemens Kaffeemaschine erfüllt. Der Kaffee schmeckt sehr gut, der Brühvorgang geht zügig, sie ist leise und paßt gut in unsere Küche; der Wassertank ist abnehmbar und als Bonus hat sie noch einen Timer und eine Entkalkungsleuchte. Wir sind von der Kaffeemaschine restlos überzeugt. Das einzige was negativ anzubringen wäre ist, dass sie nicht gerade günstig im Anschaffungspreis ist. Hoffen wir mal, dass sie die nächsten Jahre läuft und läuft und....
0Kommentar12 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2012
Die Siemens TC86303 ist eine sehr gute Kaffeemaschine.
Der Kaffee wird zügig und heiß gebrüht und entfaltet sein volles Aroma.
Geschmacksurteil: Sehr Gut
Ich kann diese Kaffeemaschine guten Gewissens weiterempfehlen.
0Kommentar9 von 11 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2014
Leider hat diese Kaffeemaschine nur 1 1/2 Jahre gehalten. Nun hat sich der Griff verabschiedet und die Kanne ist kaputt. Schade das man so viel Geld bezahlt und dann der Griff bricht...... Kann ich nicht nachvollziehen. Schade!!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen