Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Red Coffin - Who's in it will (maybe..) never get out ANYMORE!!, 26. März 2012
Von 
miki101.Michaela "Jai yen" (VR/Italy) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Red Coffin (Inspector Pekkala) (Taschenbuch)
The Year is 1939...
All around the world almost every nation prepare their militaries to be involved in the so called World War II which sems to be imminent.

In the Soviet Union years of revolution, fear and persecution have left the country unprepared and near to bancruptcy.
Almost unable to face a very probable assault of Nazi Germany, but...

For the forcoming battles, Stalin has placed all his hopes on a 30-ton steel monster, named by its inventor the "T-34" tank, an idea of only ONE man, a genius.
But is yet called "The Red Coffin" by those soldiers who will soon be forced to use it.
Those who were the first to try it out - those men are not able to call it in any way any more...

Because the design is not yet completed.
It is still a deadly trap for those who are bound to guide it against the enemy.
So, when Colonel Nagorski, the weapon's architect is found murdered, Stalin sends for Pekkala his most trusted investigator, known to all Russians as "The Emerald Eye"...
Stalin has convinced himself that a group known as the White Guild, founded by former elite soldiers of the Tsar, will try to force the Germans into an invasion of Russia before the "Red Coffin - Tank" is ready. While Soviet engineers struggle to complete the design of the tank, Pekkala must track down the White Guild and find out if there really are set up plans by Germany to tear the Russians into an imminent conflict.

So Pekkala - once condemned by Stalin himself to make lifetime gulag in the more than hostile surroundings of Siberia for having been the "Eye of the Tsar, The Emerald Eye", the Tsar's personal investigator, incorruptable and unbreakable - returns to investigate.

But can it really be him and his trusted Major Kirov to save Russia the Motherland, and Stalin of having their worst nightmares to become true - a pre-mature conflict with the Germans?

As always - historical precision together with a suspense to make goose bumps are the main ingredients for the second novel of Sam Eastland's series about Pekkala, the finno-russian Investigator.
And for a bonus - we will have a lot of secret information about Rasputin...
Never revealed - never told about - in this way...

Sam Eastland is an author that is very able to bind the readers, to hold them tight without great amounts of blood spread around. He uses his ability to keep us close also with the unsaid...

More of this, Mr Eastman!
And the next in the series called Siberian Red I have ordered just in this moment! After that hase yet come out Red Moth (Inspector Pekkala 4). I will read this one for sure, too!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen The Red Coffin, 26. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Red Coffin (Inspector Pekkala) (Kindle Edition)
The story mixes facts and fiction. We are plunged in the Stalin era and one understands what comunism really was.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen wir schreiben das Jahr 1939 und Pekalla ermittelt wieder..., 23. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Red Coffin (Inspector Pekkala) (Taschenbuch)
Wir schreiben das Jahr 1939, kurz vor dem Ausbruch des zweiten Weltkriegs.

In einer geheimen Forschungsanlage wird der russische Panzer T-34, von seinen Testfahrern auch der rote Sarg (red coffin) genannt, entwickelt.
Eines Morgens finden die Entwickler des Panzer ihren Vorgesetzten unter den Ketten eines der Testfahrzeuge.

Pekalla wird von Genosse Stalin beauftragt, den Mordfall aufzuklären. Stalin befürchtet, dass weit mehr hinter dem Mord an Colonel Nagorski steckt, als es den Anschein hat.

Pekalla, ausgestattet mit einem sogenannten Schattenpass, der ihm sehr weitreichende Rechte gibt, macht sich sofort an die Arbeit. In einem Dickicht aus Geheimhaltung, verschiedener Interessen persönlicher und staatlicher Natur, kämpft er sich im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Bodensatz des Verbrechens...

Eastland verbindet wie im Vorgänger Roter Zar: Kriminalroman geschickt Fiktion, Krimi und den historischen Hintergrund dieser Zeit.
Im zweiten Band der Serie stellt er den Inspektor weitaus vielschichtiger dar, als im ersten Roman der Reihe. Mit Kirov stellt er Pekalla den Politkommissar aus "Roter Zar" als Assistenten zur Seite. Dieser bekommt auch weitaus mehr "Spotlight" als im ersten Band und wächst dem Leser dadurch und durch seine Eigenheiten, wie das ausgiebige Kochen Freitags, ans Herz.

Gelungen sind die Bezüge auf die Geschichte und die Traditionen bzw. Verhaltensweisen dieser Zeit, ebenso wie die Gespräche zwischen Pekalla und Stalin, die mich ein ums andere Mal schmunzeln haben lassen. Wie auch im Vorgänger verbindet der Autor das hir und jetzt (39) mit Rückblicken auf Pekallas Vergangenheit.

Fazit: sehr unterhaltsamer Krimi, der durch seine Verbindung zur Geschichte von Stalins Russland an viel Farbe gewinnt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen interesting and recommendable, 20. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Red Coffin (Inspector Pekkala) (Kindle Edition)
this is the first novel written by sam eastland i read.
the book is dense, tense and the text is fluent.
the storyline goes arround the year 1930 and shows how much the russian land was linked to its intelligence service as well as political leadership was singular and someway brutal.
i can not easily say i enjoyed this novel. but it was interesting and full of historical knowledge wraped as good entertainment with some thrilling parts for example the hunt for the coffin.

at least if find red coffin very recommendable and like to rate it with five stars.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Red Coffin (Inspector Pekkala)
EUR 5,30
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen