Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

  • Dreams
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen9
4,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 15. Oktober 2007
...ist die Devise eines meiner bevorzugten Köche: Es ist die Kunst, ein schmackhaftes und originelles Gericht nicht nur aus einfachen Zutaten zu bereiten, sondern auch jeder dieser Zutaten Raum zur Entfaltung ihrer persönlichen Note zu geben. Ob nun "Whitest Boy Alive" nun auch die Bücher Gary Rhodes gelesen haben oder nicht, weiss ich nicht. Tatsache ist, dass ihre zwischen coolen Funk, federleichtem Pop und entspanntem Trip-Hop angelegte Scheibe ein Genuss ist, der jede der Zutaten (groovige Drums, funkige Gitarre, satter Basslauf, unaufdringliche Vocals und eine Prise Electronic) schmecken lässt und ohne fade Sättigungsbeilage auskommt. Ob nun als Leckerbissen zwischendurch oder als Hauptgang genossen: "Dreams" obwohl federleicht, sättigt angenehm und nachhaltig...

So, genug metaphert: Selber hören mach satt :)
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2006
ein wunderschönes album was sich da heran schleicht...

die schon bekannte flüsternde stimme, die schwebende gitarre und der dominate basslauf wirken sehr hypnotisch und fesselnd auf den hörer, der durch das treibende schlagzeug doch irgendwie zum mitwippen oder gar zum tanzen aufgefordert wird.

spartanisch gehalten und doch unweigerlich melancholisch setzen sie zehn songs lang diesen stil fort, ohne langweilig zu wirken.

womit die kings of convenience mit "I'd rather dance with you" aufgehört haben, wird hier weitergeführt. Aber wie schon gesagt bleibt es bei der dreierbesetzung von gitarre/vocal, bass und schlagzeug...und das ist auch gut so.

denn oft ist weniger, ja oft mehr!
11 Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2007
Für Oye-Fans ist sie sowieso ein Muss und für diejenigen, die die luftig-locker-melancholischen Klänge der Kings of Convenience zu schätzen wissen, wird diese Platte ebenfalls ein Evergreen.

Whitest Boy Alive schaffen mit Dreams eine gelungene Mischung aus Elektro- und Akkustikelementen, die, mal hipp-tanzbar und mal ruhig-chillig jede mögliche (und unmögliche) Stimmung bedienen.

Eine Musik zum Wiederfinden, nicht zu aufdringlich und nicht zu passiv.

Wer Angst hat, dass "Dreams" Erlend Oye's Solo-Elektro-Projekten nahe kommt, der irrt! Viel gediegener und akkustischer ist das, was hier angeboten wird!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2006
wie oben bereits erwähnt: wenn ein tag einmal schlecht beginnt, dann kann er mit dieser platte nur besser werden. und wenn der tag schon gut läuft, dann wird er mit dieser platte noch besser; selbst wenn der tag dann auch einmal am besten verlaufen sollte, dann ist diese platte immer noch das i-tüpfelchen, die spitze des steilen weges in richtung vollkommene glückseligkeit. die musik ist schön zu hören, wird nicht langweilig und passt zu jeder gemütsstimmung. traumhaft!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2011
Super Hintergrundmusik, die für eine gute Atmosphäre sorgt aber gleichzeitig nicht stört/aufdringlich ist. Wenn man sich auf die Musik einlässt, wird sie gleich noch besser. Am besten einfach genießen und unbedingt anhören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2011
Tolle Band, tolle Lieder, schöne Texte, minimalistisches Cover, eingängige Melodien für jede Stimmung... ach ich liebe diese Platte einfach und würde sie mir jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Nach Rules die zweite CD von The whitest Boy Alive in meiner Sammlung, Rules bleibt mein Favorit, aber Dreams ist auch klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2007
...weil weniger impulsiver und die Gitarre "nur" umspielt. Aber musikalisch klarer und deutlich minimaler. Zum Teil etwas zu monton. Auf jeden Fall aber langzeittauglich. Das Artwork ist sehr gelungen und transportiert die Musik perfekt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2007
...irgendwie kann ich mich den anderen rezensionen nicht wirklich anschließen...das album dümpelt relativ belanglos vor sich hin...die drums geben ganze drei verschiedene beats von sich und die bassline vom zweiten song ist auffallend stark an rappers delight angelehnt...

die stimme und die melodien hauen mich jetz auch nicht wirklich vom hocker...und dann alles noch in eine "proberaumaufnahme" gepackt...da kann ich leider nicht mehr als zwei sterne geben...zumal es weit besseres zum hypnotisieren und wegträumen gibt...
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,79 €
3,99 €
9,69 €
7,99 €