Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ sommer2016 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen82
4,6 von 5 Sternen
Preis:63,61 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. April 2011
Erstmal 5 Sterne an Amazon für den schnellen Versand.
Dienstag Abend bestellt und Donnerstag ist das Gehäuse eingetroffen! TOP!

War zuerst ängstlich da es als Zalman Z9 angeboten wird, welches normal keine Lüftersteuerung und nur 2 Lüfter beeinhaltet.
Doch hier wird das Zalman Z9 Plus Gehäuse geliefert und nicht das Z9.
Heißt: Lüftersteuerung + 4 Lüfter! :)

Die Teile einzubauen braucht ein bisschen Zeit, da es teilweiße recht eng wird.
(habe aber auch große Komponenten)

Seitenlüfter war trotz 15,8 cm großem Cpu-lüfter einbaubar, da Seitenlüfter nicht in den Bereich des Cpu-Lüfters ragt. Plus punkt!

Leider sind nur 3 von 4 Lüftern mit blauen LED's ausgestattet, doch dafür leuchten die andren wirklich stark und lassen sich auch durch die vorhande Lüftersteuerung gut regeln.

Wirklich ein Top PC-Gehäuse.
Für Leute die auf gutes Design Wert legen und dennoch nicht zuviel ausgeben wollen: KLARE KAUFEMPFEHLUNG!

Tipp an Amazon: Vielleicht die Artikelbezeichnung in Zalman Z9 Plus ändern, da sonst Missverständnisse auftreten können ;)

Gruß der HobbyShopper
33 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2012
Dieses Gehäuse sollte meinen alten NoName Midi Tower ersetzen, da dieser zu wenig Platz für Lüfter bot. Das Zalman Z9 Plus kommt mit vorinstallieren LED Lüftern und einem normalen Lüfter mit Molex Anschluss. Den Lüfter im Seitenteil habe ich ausgebaut und an der Decke des Towers montiert, da er hier in meinen Augen deutlich sinnvoller ist und auch die Demontage des Seitenteils nicht immer durch den Lüfter im Seitenteil gestört wird. Die verbaute Lüftersteuerung kann maximal 2 Lüfter Regeln und wird über ein Drehrad geregelt. Der Temperatursensor ist auch eine nette Spielerei, bei mir ist die Temperatur im Betrieb immer zwischen 28 und 30°C wobei ich den Sensor etwa 5 cm oberhalb der Grafikkarte installiert habe. Sehr gut gelungen finde ich die Installation der Festplatten, hier werden einfach 4 Gummikappen an die Festplatte geschraubt, wodurch die Festplatten entkoppelt sind. Die Festplatten können sowohl mit den Anschlüssen nach vorne oder nach hinten verbaut werden, wodurch ein sehr aufgeräumtes Gehäuse möglich ist. Dies setzt sich auch im Rest des Gehäuses fort, im Gehäuse ist genügend Platz um alle Kabel hinter dem Mainboard zu verlegen, was optisch und aus kühltechnischen Gründen sehr vorteilhaft ist. Bei meinem Cougar A400 Netzteil waren alle Kabel lange genug um die Steckplätze am Mainboard zu erreichen, der 8Pin Stecker wurde mit dem mitgelieferten, gesleevten Kabel verlängert. Auch full size ATX Mainboards finden in dem Gehäuse Platz, ich nutze das ASRock 970 Extreme 4, welches die Maximalmaße des ATX Standards für Mainboards besitzt und trotzdem problemlos in das Gehäuse passt. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut, ich konnte keine scharfen Kanten finden. Was mich etwas gestört hat, ist der Umstand, dass die Blenden an der Rückseite die z.B. für die Grafikkarte entfernt werden müssen nicht mehr eingebaut werden können, eine verschraubte Variante hätte mir hier besser gefallen. Die Anleitung ist auch nicht perfekt, wichtig ist, vor dem ersten Betrieb die Stecker der Front mit dem Gehäuse zu verbinden, da sonst die USB Buchsen an der Front nicht funktionieren. Auch große CPU Kühler (z.B. HR-02 Macho) sollen in das Gehäuse passen, das kann ich jedoch momentan selber noch nicht testen, da ich momentan noch einen Kleineren Kühler besitze.

Hier eine kurze Zusammenfassung über meine Eindrücke:

Positiv:
+ Sehr geräumiger Midi Tower
+ Genügend Schrauben sowie ein 8Pin Verlängerungskabel vorhanden
+ Viele Lüfter installierbar
+ Zwei Lüfter an der Decke des Gehäuses installierbar
+ Staubfilter für Frontlüfter und Bodenlüfter
+ Netzteil auf Unterseite montierbar
+ Groß genug auch für full size ATX Boards
+ Schickes Design (Geschmackssache)
+ 4 USB 2.0 Anschlüsse an der Front
+ SSD oder 2,5" HDD an der Rückseite des Gehäuses installierbar

Negativ:
- Kein Staubfilter für Netzteil
- Blenden auf Rückseite nicht wiederverwendbar
- Teilweise knappe Anleitung
- Nur zwei Lüfter mit der Lüftersteuerung regelbar

Insgesamt also ein schönes Gehäuse in der Preislage mit dem man nicht viel Falsch machen kann, eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.
22 Kommentare|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2013
Schnelle Lieferung via Okluge, schon einmal sehr positiv.
Nach dem ersten Auspacken merkt man sofort dass man kein billiges Gehäuse vor sich hat. Der Anschaltknopf hat einen guten Druckpunkt, das Verstellrad für die Lüftersteuerung wackelt nicht und dreht sich mit gutem Widerstand. Es gibt keine scharfen Kanten. Die Beilagen sind üppig und für alle Festplattenslots sind Gummidämpfer beigelegt.
Die Bedienungsanleitung ist nicht auf Deutsch, erübrigt sich aber da meißt in Bildern gesprochen wird.
Der Tower kann gut zerlegt werden, die Seitenteile sind, natürlich, abnehmbar, dazu die Front als auch der Deckel. Wie ein Vorredner schon bemerkte sollte man die Blenden hinten vor dem Mainboardeinbau herausbrechen (einziger wirklicher Minuspunkt) da es sonst unnötiger Fummelei bedarf.

Der Einbau der Komponenten ist typisch, um Werkzeug kommt man aber nicht herum. Kreuzschlitzschraubenzieher ist Pflicht, das wars dann aber auch.
Die Steckkarten werden verschraubt (GTX560TI passt locker), für mich kein wirklicher Nachteil da ich mit Schnellverschlüssen so meine (negativen) Erfahrungen sammeln durfte.
Das Netzteil unten ruht auf Gummis, sehr gut, einziger Wermutstropfen sind die schmalen Lufteinlässe mit fehlendem Staubfilter. Zur Not also einfach das Netzteil umdrehen.
Vor dem Netzteil ist noch ein Lüftereinlass mit Staubfilter, auch der Lüfter in der Front hat einen Staubfilter, zudem sind alle Slotblenden vorne ebenfalls mit Staubfiltern versehen. Der Lüfter an der Seite muss ohne auskommen, finde ich sehr schade, aber wenn man bedenkt dass das Seitenteil sowieso offen ist ist das obligatorische entstauben jedes Jahr sowieso fällig. Wie auch schon in anderen Rezensionen erwähnt ist der hintere Lüfter nicht regelbar, aufgrund dessen habe ich den oberen Lüfter mit dem hinteren vertauscht. Auf die Lüftersteuerung kann ich nicht eingehen da ich meine eigene nutze.
Die Festplatten werden einmalig mit Schrauben und Dämpfern bestückt und sind ab da Werkzeugfrei entfernbar/einbaubar.

Den seitlichen Lüfter habe ich etwas nach oben gesetzt da er mit ca. 2cm auf den blanken Stahl vom Netzteil bließ. Hier kommt ein weiterer, kleiner, Nachteil zum tragen.
Das Seitenteil hat an sich 2 feste Verschraubungspunkte für jeweils einen Lüfter. Einmal der mitgelieferte, und, bei Bedarf, für einen Nachgekauften. Dieser ist dann sozusagen spiegelverkehrt anzubringen. Wer in der Mitte einen Lüfter einbauen will darf sich durch die Meshbohrungen "puzzeln". Aber ich habs geschafft, dann schafft es auch jeder andere.

Aber auch mit den "nur" 4 Lüftern ist die Kühlleistung für einen Midi-Tower als hervorragend zu titulieren. Bei mir brachte es um die 10°C, und nicht nur im Gehäuse selbst, sondern bei allen Komponenten. Dank meiner eigenen Lüftersteuerung mit Temperatursonden kann ich das mit Sicherheit für Grafikkarte, Northbridge, CPU und Festplatten sagen.
Den Temperatursensor vom Case selbst habe ich dann auf den Ram geklebt (Aufkleber dafür sind im Seitenteil und kleben sehr gut).
An sich sind alle Lüfter sehr leise (mag auch an meiner aktiven Lüftersteuerung liegen) und haben einen guten Airflow. Dem "lauten" Seitenlüfter kann man entgegenwirken indem man ihn versetzt, die Geräusche entstehen dadurch dass er, wie gesagt, mit etwa 2cm auf das massive Netzteil bläst. Ist das behoben ist er flüsterleise, wie auch die anderen Lüfter. Dank meiner Lüftersteuerung laufen die Lüfter im normalen Betrieb auf 5V mit ~600rpm. Auf 7V machen sie ~900rpm und auf 12V ~1200rpm. Ab da sind sie dann auch deutlich hörbar, aber nicht aufdringlich. Aber, wenn die Lüfter so "pumpen" müssen ist das Boxensystem meißt eh sehr laut ;)

Wer mit den erwähnten, kleinen, Mängeln leben kann ist mit dem Gehäuse gut beraten. Preis/Leistung stimmt!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2012
Amazon Versand ist einfach super schnell. Funktioniert wie ein Uhrwerk. Weiter so!

Zum Gehäuse:

Gute Verarbeitung, es ist stabil und fühlt sich hochwertig an. Die Front und der Deckel sind aus Plastik, aber leicht abnehmbar wenn was zu schrauben ist, ansonsten gibts da nichts zu meckern. Ich muss sagen das Gehäuse sieht besser aus als es auf den Bildern erkennbar ist. Das Gehäuseinnere ist ebenfalls schwarz lackiert. Für Festplatten sind Anti-Vibrations Gummis dabei und das Netzteil hockt auf Gummistöpsel. Es gibt daher kein Knarzen oder Brummen.

Das "Fenster" im Seitendeckel ist großtteils ein Gitter und 2 kleine Plastikscheiben. 1 Lüfter ist hier vorinstalliert. Den ich abmontiert und am Gehäuseboden installiert habe. Staubfilter sind 1x in der Front und 1x im Boden eingebaut, wobei ich das Gefühl habe dass die 120er Lüfter dadurch zu wenig Luft befördern. Werde es mal ohne Filter testen. Es sind 4 Lüfter dabei. Man kann bis zu 3 zusätzlich installieren. Ich werde noch ein bisschen mit den Lüftern herumexperimentieren um den Luftstrom zu verbessern.

Schrauben sind mehr als genung mitgeliefert, und eine Anleitung wenn auch auf English ist auch dabei. Die Temp. Anzeige und die Lüftersteuerung ist ein nettes Gimmick. Der PC läuft beim Spielen etwa auf 27 Grad Gehäusetemp. Den Temp. Sensor habe ich etwas über dem Board, zwischen CPU und GraKa platziert.

Meine GraKa HD 6950 mit Ihren ca 29 Cm passt locker rein. Das Kabelmanagement geht auch ganz gut vonstatten. Wegen der vielen Kabeln die ein Rechner braucht ist es aber nun immer eine Fummelei bis alles passt, dafür spendiert Zalman Kabelbinder :-)

Alles in Allem ein gutes Gehäuse mit guter Ausstattung, Zubehör und Platz!
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2016
Ich habe mir dieses Gehäuse im März 2014 für knapp 50€ bestellt, weil mein altes einfach zu klein war.
Ich habe mir durch dieses größere Gehäuse mit mehr Lüftern eine bessere Luftzirkulation erhofft.

Mein Temperaturproblem konnte ich nur im geringen Maße lösen, dennoch ist dieses Gehäuse ein echter Hingucker und günstig noch dazu.
Der Versand war etwas holprig, weil das angeblich versendete Paket von Zalman einfach nicht ankam. Eine Mail an Zalman gesandt und fix eine Antwort erhalten, dass sie nun ein zweites Paket los geschickt haben. Das kam dann auch diesmal an.

Der Einbau klappte problemlos. und Lüfter funktionierten auch alle. Auch die Komponenten ließen sich alle wunderbar einsetzen und die Kabel gut verstauen.

Ledichlich die USB-Buchsen an der Frontseite waren nicht korrekt befestigt. (siehe Foto). Das ist mir leider erst nach dem Zusammenbau aufgefallen. Ich habe vorher einfach nicht darauf geachtet. Ich habe dieses Gehäuse nun seit über 2 Jahren und habe natürlich auch einige Male versucht dieses Problem selber zu lösen, in dem ich die USB-Buchsen einfach wieder in die Löcher drückte. Mal wirkte es auch relativ fest, sodass ich mir fast sicher war, das Problem gelöst zu haben. Aber spätestens beim ersten Versuch einen USB-Stick in die Buchse zu stecken, wurden die beiden Buchsen wieder ins innere des Gehäuses gedrückt. Das ist eine echt nervige Angelegenheit, wenn man bedenkt, dass ich dadurch nur 2 von 4 der USB Eingänge auf der Frontseite nutzen kann. Denn ein USB Stick kriege ich nicht reingesteckt.
Eine Reklamation war mir allerdings zu aufwendig. Ich wollte den PC nicht wieder auseinander schrauben. Für diese kleine Schwachstelle gebe ich einen Stern Abzug.

Alles in allem bereue ich den Kauf aber nicht und bin bis heute sehr zufrieden mit dem Gehäuse.
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
Die Temperatur!

Das Gehäuse ist ein Traum!
Die IDLE Temperatur beträgt jetzt 23C (Raumtemperatur) im IDLE
Unter Volllast wird es auch nicht groß wärmer...

Zusammenarbeit mit be quiet! Dark Rock Pro 2 CPU-Kühler!

Ja sogar der Dark PRO 2 CPU-Kühler (http://www.amazon.de/gp/product/B007VDD63M/ref=oh_details_o04_s00_i00?ie=UTF8&psc=1) passt knapp rein und die 2 Seitenlüfter auch noch!
Den ersten Lüfter muss man lediglich schräg einsetzen und den Zweiten normal.
Der eingebaute Lüfter des Kühlers muss aber zur Rückseite des Gehäuses zeigen.

Die Lautstärke!

Es sind insgesamt 7 Lüfter verbaut:

4x Gehäuselüfter

1x be quiet! SILENT WINGS 2 Gehäuselüfter 120 mm (http://www.amazon.de/gp/product/B007IE3Z4Y/ref=oh_details_o04_s00_i01?ie=UTF8&psc=1)

1x Aerocool SharkFan Lüfter schwarz (http://www.amazon.de/gp/product/B00432QQ72/ref=oh_details_o07_s00_i00?ie=UTF8&psc=1)

1x Antec Two-Cool Lüfter blau (http://www.amazon.de/gp/product/B004AGXHCI/ref=oh_details_o08_s00_i00?ie=UTF8&psc=1)

Wenn man nicht auf LED steht, sollte man diese durch Modelle der be quiet Reihe ersetzen und doch schnurt mein Rechner auch so leise vor sich hin.

Zum Schluss mein System:

AMD FX 8320

M5A78L-MLX3

16 GB RAM DDR3 (LOW PROFILE wegen Kühler)

ATI Radeon 7350 (wird in Kürze mit http://www.amazon.de/ASUS-GTX660-DC2O-2GD5-Grafikkarte-Speicher-DisplayPort/dp/B0098VKIRC/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=35MZC34CHRPEB&coliid=I11T4QSUASANSJ ersetzt)

Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-430W (In Kürze: http://www.amazon.de/gp/product/B004YISIB2/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1)

Das Gesamtbild!

PRO:

-7 einbaubare Lüfter
- fetteste CPU-Kühler finden Ihren Platz
- Temperaturanzeige + Steuerung
- Gehäuse ist ein Hingucker

KONTRA:

- Lüftersteuerung nur für Zwei geeignet
- Bei großen Komponenten wird es teilweise eng
- Die Oberseite geht etwas schlecht auf, da man sie 6x von Innen lösen muss
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2012
Hier nun mal die Bewertung.

Hab das ding bekommen und war erstmal entzückt. Schaut etwas monströs aus aber doch schick.
Kantenglättung vorhanden, Lüfter vorhanden und nicht mal so laut wie ich erwartet.
Der Anschluss von allem Prinzipiell kein Thema.
Wer jedoch eine nuere große Graka hat wird mit dem Teil an seine Schwierigkeiten mit der Montage kommen.
Habe die 9970er Radeon verbaut und hatte mächtig zu tuhen die mit den Kabeln und allem noch mit rein zu bekommen.
Ein SSD Adapter bzw. Plattform ist dabei. Schrauben für alle vorbildlich viele und auch für die Fesplatten mit Gummi schieberbefestigung jedoch sollte man wenn einen das wackeln nicht gefällt auch noch zusätzlich an den vorhanden gewinden die Platten festmachen sonnst haben sie ein geringen spielraum sich zu bewegen was jedoch durch den Gummi garnicht zu hören ist.
Fazit. Habe etwas Platzmangel drinn obwohl es schon ordentlich groß ist aber reicht trotzdem um das System bei Durchschnittlichen 27°C zu hallten.
Die Vorhandene Lüftersteuerun die Automatisch ist habne ich nicht drann hatte sie jedoch im Test und war passabel.

Schade finde ich das der zweite Lüfter für oben nicht dabei ist aber mann kann nicht alles haben.
Fazit Preis Leistung stimmt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2013
Als das paket ankahm war ich erstmal überrascht wie groß es war(hatte vorher immer nur micro atx und deshalb ein kleineres gehäuse). Lüftersteuerung ist auch sehr gut, Themperatursensor kann man irgendwo im gehäuse platzieren, da das kabel ziemlich lang ist. Lüfter an sich machen was sie sollen nähmlich kühlen:-). Anleitung ist in englisch und irgendwas asiatisches(kenne mich da nicht so aus). macht aber nichts da sehr viele bilder drin sind un auch fast alle leute englisch können :-). Zum Gehäuse an sich ist so viel zu sagen viel metall kaum plastik, das einzige manko sind die slotblenden für pci usw. sie müssen nähmlich zur seite gebogen werden um dort eine karte rein zu stecken. Zur länge von pci karten kann ich nicht viel sagen da ich "nur" eine Ati Radeon 7790 habe( aber die reicht auch), aber die passt mit viel platz zu allen seiten rein. Die slotblenden vorne sin verschraubt und aus metall, diese lassen sich auch leicht herausnehmen. Sonst gibt es nicht viel zu sagen, tolles gehäuse zu gutem preis !

Einfach nur kaufen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2012
Das Gehäuse wurde schnell und gut verpackt geliefert.
Beim Einbau traten keine Probleme auf.
Besonders Hervorzuheben sind:

+ Festplatten werden auf Gummidämpfern gelagert
+ Festplattenschächte sind quer zum Mainboard (viel besser für Kabelführung)
+ Auch sehr große Grafikkarten passen rein, da viel Platz im Gehäuse
+ Viele mitgelieferte Schrauben etc.
+ Kabel lassen sich recht gut verlegen
+ Viel Platz für zusätzliche Gehäuselüfter
+ Temperatursensor für die Innenluft im Gehäuse
+ ruhig laufende vorinstallierte Lüfter mit Staubfiltern (Zulüfter)
+ robuste Standfüße und leichtes Abbauen von Front und Dach vom Gehäuse

° 140mm Lüfter passt unten nicht, da Netzteil (normale Größe) im Weg

- Seitenteile lassen sich etwas schlecht wieder ansetzten

Alles in Allem ein Sehr gutes Gehäuse.

Wichtig: Der Startknopf muss nochmal vorne angeschlossen werden. (Front dazu ab)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2012
raumtemp: 22,5°C
gehäuse innentemp: 23°C
cpu temp: stabil 36-37°C

rechner läuft seit 2,5 stunden bei 100% cpu-auslastung aller 6 kerne.

was mir bei diesem modell gefällt ist der relativ günstige preis kombiniert mit
einer großzügigen ausstattung von 4x 120mm lüftern, die gut durchdachte struktur
des gehäuseaufbaus und einer für diese preisklasse guten metallverarbeitung.

es fällt jedoch schnell auf, dass selbst die firma zalman mittlerweile eher minder-
wertige steckverbindungen im inneren verbaut (3-pin & molex), was den betrieb jedoch
in keinster weise beeinflussen sollte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)