Kundenrezensionen


187 Rezensionen
5 Sterne:
 (49)
4 Sterne:
 (31)
3 Sterne:
 (42)
2 Sterne:
 (24)
1 Sterne:
 (41)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3D vom Allerfeinsten!!!
Ich mache es kurz, diese 3D-Scheibe ist bisher die beste Real 3D die ich gesehen habe. Es ist immer eine schöne Tiefe zu sehen und super Pop outs sind auch vorhanden. Man denkt das man sich das Blut von den Gläsern putzen muß!!! Fast keine Doppelbilder. Kaufempfehlung!!!
Veröffentlicht am 3. September 2011 von Börd

versus
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Tod kriegt sie ja doch alle...
Nick Zano ist mit seinen Freunden beim Nascar-Rennen. Alles sind gut drauf und feiern sich und diesen schönen Tag. Doch Nick hat plötzlich eine grausame, lebhafte Vision. Ein schrecklicher Autounfall wird passieren und alles und jeden in der Arena ins Verderben stürzen. Es ist nur ein Tagtraum, doch für ihn ist eines ganz klar: Er und seine Freunde...
Veröffentlicht am 13. November 2009 von Schwalbenkönig


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3D vom Allerfeinsten!!!, 3. September 2011
Ich mache es kurz, diese 3D-Scheibe ist bisher die beste Real 3D die ich gesehen habe. Es ist immer eine schöne Tiefe zu sehen und super Pop outs sind auch vorhanden. Man denkt das man sich das Blut von den Gläsern putzen muß!!! Fast keine Doppelbilder. Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Final Destination 4 bietet perfektes Material für 3D!!! Punktabzug wegen Dolby 5.1., 9. Dezember 2011
Von 
heimkinofreak - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer meine Rezensionen kennt, ist bekannt, dass ich eher auf die technische Umsetzung eingehe, als auf den Film selber. Die Filminhalte der meisten Titel dürften bekannt sein und bei den Rezensionen sind mir die Beschreibungen der technischen Inhalte wichtiger.

Bildbewertung 3D:

Bei der FINAL DESTINATION Reihe weiß man ja vom Thema her um was es geht.
Vorhersehbare Ereignisse, die blutrünstig und teilweise mit billigen CGI-Effekten gespickt
sind. Natürlich sind diese Szenen so überdreht dargestellt, daß eine FSK-18 Zertifizierung
berechtigt ist. Der erwachsene Zuschauer wird aber bei den entsprechenden Szenen eher
schmunzeln, weil es immer wieder überzogen dargestellt ist.

Gerade deshalb eignen sich solche Filme natürlich perfekt dafür um 3D effekthascherisch
darzustellen.

WARNER hatte eine alternative Rot/Grün Version mit den entsprechenden Pappbrillen herausgebracht.
Diese Version war selbstverständlich unterirdisch aufgrund der veralteten 3D Technik aus den 80zigern.

Nun erhalten wir eine Full HD 3D Version, die gleich von der ersten Sekunde positivst beeindruckt!
Sofort fällt auf das das Bild eine beeindruckenden Räumlichkeit und sehr gute Tiefenstaffelung hat,
welche auch hintere Bildbereiche nicht vernachlässigt!
Erfreulicherweise spielt der Film meist am Tag und somit wirkt alles sehr gut ausgeleuchtet
mit sehr guten unverfälschten Farben. Für 3D Verhältnisse ist die Bildqualität sehr natürlich
gehalten.
Besonders positiv fällt auf, daß die Personen in 3D NICHT "scherenschnittartig" wirken,
was oft ein Problem bei 3D ist. Das 3D Bild ist sehr stimmig und eben perspektifisch ohne
visuell abzugleiten.

Leider gibt es auch eine Schattenseite an diesem Transfer, denn in den wenigen dunklen Szenen
ist das sichtbare Filmkorn doch ein wenig störend.
Bis auf dieses Manko lässt sich nichts negatives über die 3D Bildqualität sagen.
Die Pop-out Effekte sind sehr gut und Ghostingeffekte halten sich erfreulicherweise
zurück. Im Grunde fliegen immer irgendwelche Dinge ins Bild oder an einem vorbei.
Zu den 3D Highlights in dem Film zählen definitiv das Intro beim Autorennen und die Szene in der
Waschanlage. 82 Minuten 3D was wirklich Spass macht mit kleinen Einschränkungen.

Deutsch Dolby Digital 5.1.

Ob ich den Tag noch erlebe wo WARNER auch für deutsche Kunden HD Audio bietet?
Ehrlichgesagt glaube ich nicht mehr daran.
Zumindest gibt es einen Trost! Der 640k Dolby Track klingt für Dolby Verhältnisse
richtig gut und auch räumlich. Im direkten Vergleich zur englischen DTS HD Version
ist die deutsche Version natürlich deutlich unterlegen, vor allem in der präzisen
Abbildung in der Kulisse und in der gebremsten Dynamik. Zudem viel mir auf, daß
die ein oder andere Szene etwas komisch und nicht lippensynchron wirkt.
Auch die Synchronstimmen wirken mitunter steril. Es wäre definitiv noch Luft
in der deutschen Synchro, die WARNER leider für deutsche Kunden nicht nutzt.

Extras:

2 alternative Enden
Final Destination 4: Prävisualisierungen und Storyboards
Todeszahlen: Die Todesarten bei Final Destination 4
Nicht verwendete Szenen

Die Bluray steckt, wie bei WARNER üblich, in einem 3D Schuber.
Für 3D Fans, die auf eine Spur Horror der besonderen Art stehen,
ist diese Bluray ein Pflichtkauf, weil das Potential der
3D Technik ausgereizt wird.

Weitere Rezensionen unter:
http://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/A2CRQKGUDM5Q8G/ref=cm_cr_dp_auth_rev?ie=UTF8&sort_by=MostRecentReview

Mehr Infos unter mryamaha-heimkinofreak punkt de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Tod kriegt sie ja doch alle..., 13. November 2009
Von 
Schwalbenkönig - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Nick Zano ist mit seinen Freunden beim Nascar-Rennen. Alles sind gut drauf und feiern sich und diesen schönen Tag. Doch Nick hat plötzlich eine grausame, lebhafte Vision. Ein schrecklicher Autounfall wird passieren und alles und jeden in der Arena ins Verderben stürzen. Es ist nur ein Tagtraum, doch für ihn ist eines ganz klar: Er und seine Freunde müssen so schnell wie möglich von hier weg.

Ich habe "Death Trip" zuerst im Kino gesehen. Im 3-D Kino. Es war mein mein erstes 3-D Abenteuer auf der großen Leinwand und dort war es ein wahres Fest für's Auge. Schockierend und sehr, sehr beeindruckend.
Doch lassen wir mal die 3-D Brille beiseite. Konzentrieren wir uns einfach nur auf den Rest.
Was bleibt dann? Originalität? Hmm, die kuriosen Wege und Orte, die der Tod mal wieder nutzt, sind einfallsreich und für viele auch eine echte Schreckensvision, die sie vielleicht aus dem Alltag kennen (Stichwort: Rolltreppe). Aber wirklich originell war für mich nur Teil 1.
Wie steht's mit Spannung? Die kam bei mir oft auf! Allerdings nicht durchgängig. Man kennt das Prinzip ja schon genügend aus den vorherigen 3 Filmen.
Humor? Oh ja, davon gibts tatsächlich mehr als genug. Ob nun gewollt oder nicht, ich habe mich in dem Punkt köstlich amüsiert!
Brutalität und Schockmomente? Auch da bekommt man einiges geboten. Ob das aber mit dem besonderen visuellen Effekt zutun hat, kann ich nicht wirklich objektiv beurteilen.
Schauspielerische Leistungen will ich nicht weiter hervorheben. Großartiges gab es da bei "Final Destination" für mich noch nie zu sehen.

Fasse ich meine persönlichen Eindrücke also mal kurz zusammen:
Ein alter, manchmal spannender , oft erschreckender, fast immer amüsanter Hut, der für Fans gute Unterhaltung bietet, aber über die Abnutzungserscheinungen des Themas nicht hinwegtäuschen kann!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP!, 31. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hatte vor 2 Jahren schon die Rot/Cyan-Version gesehen und hatte Zweifel, ob sich der Kauf der echten Bluray-3D-Version lohnt ... es hat sich gelohnt!!!
Die 3D-Effekte sind einfach der Hammer! Obwohl ich die Handlung schon kannte, bin ich z.B. vor dem heranfliegenden Schraubendreher zusammengezuckt. Auch sonst einfach Top! Wer sich mit der Materie generell nicht anfreunden kann, sollte besser Märchenfilme o.ä. gucken.
+10 Punkte an Amazon, denn am 30.12. Nachmittag bestellt und am 31.12. Vormittag schon bekommen, also besser geht es wirklich nicht für einen Online-Händler!

Habe auch sehr gute Erfahrungen mit evtl. Reklamationen gemacht, egal ob Hülle schon aufgerissen oder nicht - wie soll man sonst die Ware prüfen ?!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Film, 5. November 2011
Nicht nur der Film ist super, die 3D effekte sind klasse.Die Handlung vom Film war nicht anders zuerwarten wie bei den ersten Teilen. Die Abwicklung über Amazon war wieder vom feinsten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 3D vom Feinsten!, 28. September 2011
Handlung in gewohnter F-D-Manier. P18 zwar berechtigt, aber "unappetitliche" Anblicke sind durchaus noch erträglich.
Das Bild ist angenehm scharf und glänzt mit satten Farben. Der Ton steht in nichts nach; dank der Handlung gibt es so einiges zu hören! Und das 3D-Bild ist der Hammer! Das ist endlich mal 3D, wie man es erwartet. Wer meinte, schon d e n 3D-Film schlechthin gesehen zu haben, dürfte angenehm überrascht sein ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lang lebe das Sequel...!, 31. März 2010
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Während Nick O'Bannon (Bobby Campo) und seine Freunde sich ein Autorennen ansehen, bekommt Nick plötzlich eine Vision eines Unglücks, dass während des Rennens sich ereignet und zahlreiche Menschen (ihn mit eingeschlossen) töten wird. Nick bekommt Panik und bewegt seine Freunde dazu, die Tribünen an der Rennbahn zu verlassen. Kaum sind sie draussen, bewahrheitet sich die Vision und das furchtbare Unglück geschieht tatsächlich. Nick und seine Freunde haben überlebt - doch der Tod lässt sich nicht betrügen und fordert nun sein Recht ein...

Die vierte Runde der "Final Destination"-Reihe liefert altbekannte Horror- und Splatterelemente, rundum eine Gruppe junger Menschen, die durch Zufall und die visionäre Begabung eines der Ihrigen ein schreckliches Unglück überleben. Nur um wenig später, auf meist noch brutalere Art und Weise das Zeitliche zu segnen. Denn eines ist spätestens nach den drei Vorgängerfilmen sicher: Der Tod kriegt sie alle! Egal was die Überlebenden dagegen unternehmen und wenn es im Nachspann des Films ist, der Sensenmann ist immer für eine Überraschung gut.

Somit werdeb auch hier die Darsteller ziemlich chronologisch, einer nach dem anderen auf irgendeine perfide Art und Weise ums Leben kommen. Manche der "Opfer" versuchen zwar irgendwie den Sensenmann zu überlisten. Das Ergebnis ist aber dann doch irgendwie immer das Gleiche.

Immerhin schaffen es die Macher auch im vierten Aufguss des Themas teils innovative, teils optisch sehr blutige Szenen einzubauen, so dass Fans des Genres definitiv ihr kurzweiliges Vergnügen daran haben. Die Darsteller sind zwar weiterhin die gutaussehenden, aber meistens komplett naiven Teenies und damit beliebig austauschbar, aber was will man auch mehr erwarten!? Ein zweiter Devon Sawa, der die visionäre Hauptrolle in den ersten beiden Filmen inne hatte und dort immerhin etwas Cleverness versprühte, ist Bobby Campo nicht und damit fehlt dem Film ein überzeugender Fixpunkt. Der gute Bobby wirkt zwar bemüht, dass in dieser Hinsicht uninnovative Drehbuch liefert aber selten brauchbare Ergüsse. Effekte sind halt alles und die 3D-Technik muss ja auch bezahlt werden. Diese ist mit der hier kolportierten 3D-Version inkl. den tollen 3D-Brillen (die es schon vor gefühlten 20 Jahren in Mickey Maus-Heften gab) eher ein schlechter Witz und in meinen Augen Kundenveräppellei erster Güte. Die dritte Dimension wirkt aktuell nur auf der Kinoleinwand und nicht vor dem heimischen Fernseher. Aber auch in 2D sollte der Film seinen Zweck vollstens erfüllen, auf jedenfall ging es mir so.

Unterm Strich ist "Final Destination 4" ein plattes, kurzweiliges Sequel der Vorgängerfilme, dass Fans sicherlich noch gefallen wird. Generell rate ich aber eher vom Kauf ab und empfehle die Leihe aus der hiesigen Videothek. Denn mehr als einmal wird man sich diesen Aufguss sicherlich nicht anschauen - 2 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht sehr einfallsreich., 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Story ist bekannt.
Jemand hat eine Vision von einer bevorstehenden Katastrophe, und rettet dadurch sein Leben, und das einiger Anderer.
Der Tod lässt sich aber nicht gerne austricksen, und versucht sich die Überlebenden der Reihe nach zu holen.
Das Konzept ist hier bereits ziemlich ausgelutscht, so dass nur mäßige Spannung aufkommt.
Der Film ist mit 78 Minuten relativ kurz, weshalb es zumindest keinen Leerlauf gibt.
Die Splattereffekte stammen aus dem Computer, sind zwar ganz nett anzusehen, wirken aber etwas steril.
Wenn ich mir vorstelle, was Tom Savini daraus gemacht hätte...
Die Extras bestehen aus dem US-Trailer und entfallenen (durchaus blutigen) Szenen.
Die 3-D-Fassung für die beiliegenden Pappbrillen kann man getrost in der Pfeife rauchen.
Insgesamt für Fans der Reihe ein akzeptabeles Sequel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss 3D aussehen!, 29. August 2011
Über den Film an sich muss man ja nicht viel sagen. Definitiv der schwächste Teil der Reihe.
Hatte ihn bereits als 2D Blu-Ray mit "alternativer" 3D-Variante, welche allerdings eine absolute Zumutung war.
Als die Real 3D Blu-Ray (einige Tage eher als angekündigt) im Briefkasten und 10 Minuten später dann in meiner PS3 war, war ich sehr begeistert!
Die 3D Effekte sind der absolute Wahnsinn!
Der Film spielt viel am Tag und daher wirkt alles schön bunt und stimmig.
Die Tiefenwirkung könnte noch besser sein (als Hunt unter Wasser ist und ein Mädel über ihn hinwegschwimmt, sah das im Kino spektakulärer aus) und ab und an gibt es kleine Ghosting-Effekte (die brennende Latte am Ende z.B.).
Dennoch merkt man dem Film an, dass er in 3D gedreht und nicht nachträglich konvertiert wurde.
Ob Kamerafahrten, handgemachte oder digitale Effekte, der Film macht so einen riesigen Spaß.
Die komplette Eröffnungssequnez sowie die Szenen in der Autowaschanlage und der Werkstatt zähle ich zu den absoluten Highlights!
In der 2D Version wirkten CGI-Effekte, wie die Schlange in der Vision, einfach nur lächerlich.
Jetzt, wenn einem das Vieh direkt ins Gesicht springt, ist das wirklich beeindruckend.
Ständig fliegen irgendwelche Dinge ins Bild oder saußen an einem vorbei.
Ab und zu möchte man sich das Blut regelrecht von der Brille wischen.
Auch die deutsche Dolby Digital Spur (Warner bietet seinen deutschen Kunden wie immer keine HD-Spur) hilft ungemein die Räumlichkeit zu verstärken.
Alle Boxen haben ständig etwas zu tun und auch der Subwoofer darf sich ab und an mal austoben ohne dabei übertrieben zu wirken.
Noch dazu kommt ein schönes 3D Wackelcover auf einem edlen Schuber.
Für 3D- und Horrorfans ein absoluter Pflichtkauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Popcorn-Trash, 20. November 2011
Bis auf den ersten Teil der Reihe, der etwas wirklich Innovatives im Horror-Genre darstellt, wiederholt sich das Schema immer wieder.Das ist bei Saw ganz genauso. Die Erwartungshaltung der Fans wird aber erneut befriedigt, diesmal sogar in 3D! Die Handlung ist wie stets die gleiche, man spekuliert nur auf die Art und Weise, wie die einzelnen Protagonisten zu Tode kommen. Die 3D-Effekte sind klasse, das Bild und der Ton ebenso. Also: Chipstüte öffnen, Brille auf, Sixpack daneben und ab geht der Spaß. Aber Vorsicht: zieht die Köpfe ein, wenn Nägel und sonstige Gegenstände durch euer Wohnzimmer fliegen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Final Destination 4
Final Destination 4 von David R. Ellis (DVD - 2011)
EUR 6,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen