Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Lust auf mehr
Nachdem der Orden die von Dragos unter schlimmsten Bedingungen gefangengehaltenen Breedmates befreit hat, gibt es für Corinne Bishop nur noch ein Ziel: nach Jahrzehnten der Trennung möchte sie zu ihrer wohlhabenden und fürsorglichen Familie zurückkehren, die sie für tot gehalten hat. Am liebsten würde sie sich von ihrem Ex-Bodyguard Brock...
Veröffentlicht am 30. Juni 2011 von javelinx

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht meins....
Meiner Meinung nach hat Lara Adrian schwer nachgelassen. Während ich die ersten drei Bücher der Serie quasi verschlungen habe, habe ich die restlichen eher überflogen. Ab Kade fand ich es dann wieder besser. Allerdings dieser Band überzeugt mich gar nicht. Ich hoffe nur das Sterling der Knaller wird, wäre sonst schade um ihn.
Veröffentlicht am 17. November 2011 von Amazon Customer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Macht Lust auf mehr, 30. Juni 2011
Von 
javelinx - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem der Orden die von Dragos unter schlimmsten Bedingungen gefangengehaltenen Breedmates befreit hat, gibt es für Corinne Bishop nur noch ein Ziel: nach Jahrzehnten der Trennung möchte sie zu ihrer wohlhabenden und fürsorglichen Familie zurückkehren, die sie für tot gehalten hat. Am liebsten würde sie sich von ihrem Ex-Bodyguard Brock begleiten lassen, aber er ist mit seiner neuen Partnerin Jenna unterwegs. Als nächster wäre normalerweise Chase Sterling die beste Wahl, aber in letzter Zeit gerät der einstige Vorzeigeagent immer mehr außer Kontrolle und läßt seinen dunkleren Impulsen freien Lauf, was ihm zunehmend Schwierigkeiten nicht nur mit Lucan beschert.
Bleibt nur noch Hunter, der bis vor nicht allzu langer Zeit selbst einer von Dragos`unerbittlichen Killern war. Nach allem, was Corinne durchgemacht hat, nicht gerade eine ideale Situation - allerdings gibt es weitere böse Überraschungen, die auf Corinne und den Orden warten, und wieder hat Dragos seine Finger mit im Spiel...

Mit Corinne als Hauptfigur ist Lara Adrian eine kleine Überraschung gelungen, es war nicht unbedingt absehbar, daß sie eine der schwer mißhandelten Breedmates in den Mittelpunkt der neuesten Folge stellen würde. Daß Corinne mit Brock eine gemeinsame Vorgeschichte teilt, verspricht ebenfalls keine einfache Story. Dabei überzeugt Corinne durch ihren Mut, ihre Weigerung, sich durch alles, was sie erlebt hat, zum gebrochenen Opfer machen zu lassen, und ihren unerschütterlichen Lebenswillen und ihre Überzeugungen, auch als es ganz dick kommt und die Schwierigkeiten kein Ende zu nehmen scheinen. Wie sie auf den kalt und emotionslos wirkenden Hunter zugeht, den sie wegen seiner Vergangenheit eigentlich hassen müßte, und ihn langsam aus der Reserve lockt, ist bewegend erzählt.

Hunter ist ebenfalls eine ungewöhnliche Hauptfigur, da er ursprünglich dem Orden gar nicht angehört hatte und sogar auf der gegenerischen Seite stand. In der bisherigen Geschichte wirkte er sehr unnahbar und unterkühlt, fast wie ein Kampfroboter, nur aufs Töten gedrillt, dafür machte es ihn umso sympathischer, wie das Mädchen Mira mehr hinter ihm zu sehen schien und er gegenüber ihrer vorurteilsfreien Offenheit komplett entwaffnet und fast wehrlos wirkte. In diese Richtung entwickelt er sich weiter und lernt unter großen Mühen, zu seinen Gefühlen zu stehen und zu seiner Vergangenheit, die ihn in unerwarteter Weise wieder einholt.

Der interessanteste Charakter neben den beiden ist der einstige Bilderbuch-Agent Chase "Harvard", der immer mehr in eine unkontrollierte Abwärtsspirale gerät, für die es kein Halten mehr zu geben scheint. Dieser Handlungsstrang ist fast noch interessanter als der um die beiden Hauptfiguren und auch die Rahmenhandlung, in der der Orden in bisher ungeahnte Bedrängnis gerät und in der die meisten bisherigen Hauptcharaktere ebenfalls zum Zuge kommen.

Die Spannung steigt fast ins Unerträgliche, und man klebt geradezu an den Seiten. Hier muß man sich dann aber auf eine Enttäuschung gefaßt machen, denn bis auf den romantischen Anteil der Handlung finden die anderen Handlungsstränge keinen Abschluß, sondern enden mit einem Cliffhanger, der einen frustriert zurückläßt. Auch der Handlungsstrang um Jenna und ihre ungewöhnlichen Fähigkeiten, auf deren Weiterentwicklung man nach der letzten Folge gehofft hatte, bringt keine entscheidende Weiterentwicklung oder Informationen.
Zwar liefen die letzten Folgen auch schon auf einen großen Showdown hinaus und man konnte die Fortsetzungen kaum erwarten, aber diesmal hätte man sich gewünscht, daß der Kampf gegen Dragos einen Fortschritt macht (deswegen muß die Serie ja nicht zu Ende gehen) oder daß vielleicht ein anderer Konfliktpunkt mit in den Vordergrund gerückt wird. Bleibt zu hoffen, daß es in der nächsten Folge zum großen Showdown kommt; auf die Geschichte von Chase darf man zumindest gespannt sein. DARKER AFTER MIDNIGHT soll im Frühjahr 2012 erscheinen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Thank you for bringing me home.", 4. Juli 2011
Von 
Beaches (DE) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich persönlich war nicht so zufrieden mit den letzten beiden Teilen der Midnight Breed Reihe und bin daher umso erfreuter, diesem Teil volle fünf Sterne geben zu können.

Dieser Teil behandelt Hunters sowie Corinne Bishops Geschichte. Corinne wurde vor 75 Jahren von Dragos Hintermännern entführt und für sein widerwärtiges Zuchtprogramm der Gen One Assassins mißbraucht. Nachdem Corinne im letzten Teil durch die Order der Breed befreit wurde, wünscht sie sich, endlich ihre Familie wieder zu sehen. Hunter erklärt sich bereit, sie sicher zu ihrer Familie nach Detroit zu bringen. Dieser harmlos anmutende Trip entwickelt sich sehr schnell weitaus anders als geplant.

Mit Hunter & Corinne als Hauptdarsteller erfahren wir weitaus mehr zu Dragos erschütternden Machenschaften und ich persönlich war ganz besonders auf den schweigsamen, mysteriösen Hunter gespannt und muss sagen, er hat mich positiv überrascht. Adrian hat mit ihm einen Charakter geschaffen, der mal eben alle anderen in den Schatten stellt. Aber auch Corinne ist eine äußerst sympathische Charakterin. Ein Paar, dass trotz ihrer Vergangenheit - bzw. genau wegen dieser Vergangenheit - mich als Leser sehr berührt.

Besonders positiv ist aber auch, dass Adrian nun auch die Geschehnisse in Boston rund um die Order wieder in den Vordergrund rückt. So ist in diesem Teil wieder sehr viel mehr zu Lucan, Dante, Gideon und Tegan sowie den Breedmates zu lesen und es war schön, wieder mehr zu diesen Charakteren zu erfahren. Ein weiterer, interessanter Nebenstrang handelt um Sterling Chase, dessen Probleme und zunehmende Aggression absehbar waren und hier ihren Höhepunkt finden, so dass Lucan sich erstmalig gezwungen sieht, harte Konsequenzen zu ziehen.

Das Ende ist eine absolute Überraschung, denn Dragos Machenschaften haben der Order einen tiefen Rückschlag verschafft und nur ein großes Opfer verhindert Dragos Sieg über die Order. Ich persönlich fürchte ganz fest, dass Dragos dennoch ein weiteres Ass im Ärmel hat und Lucan natürlich unwissentlich ihm hier zuspielt.

Dieser Teil ist Action geladen, romantisch, erotisch, witzig und äußerst fesselnd mit einem Ende, das mich atemlos zurück lässt und die Wartezeit bis zum nächsten Teil "Darker After Midnight" (erscheint im Januar 2012) extrem lang erscheinen lässt. Zunächst erscheint jedoch im Dezember die Novella A Taste of Midnight und wir erfahren, was aus Danika geworden ist, die nach dem Tod von Conlan in Band 1 die Order verlassen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht meins...., 17. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meiner Meinung nach hat Lara Adrian schwer nachgelassen. Während ich die ersten drei Bücher der Serie quasi verschlungen habe, habe ich die restlichen eher überflogen. Ab Kade fand ich es dann wieder besser. Allerdings dieser Band überzeugt mich gar nicht. Ich hoffe nur das Sterling der Knaller wird, wäre sonst schade um ihn.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen !!! Purer Lesegenuß !!!, 30. Juni 2011
Die Midnight Breed Serie lese ich nun schon seit dem ersten Buch. Im Laufe der vergangenen Jahre haben - dank Autorin Lara Adrian - Lucan mit Gabrielle, Dante mit Tess, Tegan mit Elise, Rio mit Dylan, Nikolai mit Renata, Andreas mit Claire, Kade mit Alexandra und Brock mit Jenna, also die hier genannten Ordensmitglieder, ihre Mates gefunden. Die Hintergrundgeschichte, die alle Bände durchzieht und sich konsequent entwickelt, ist hierbei unglaublich stark und gibt der gesamten Geschichte das gewisse Etwas. Allein schon wegen ihr würde ich die kommenden Romane lesen.

Der vorliegende Band Deeper than Midnight gibt einen detaillierteren Einblick in den Wahnsinn von Dragos queren Wirken, in dem er dem Leser tiefe Einblicke in die von Dragos bestimmten Schicksale der beiden Protagonisten Hunter und Corinne haben lässt. Die Spannung steigt unermeßlich, währenddessen sich zudem auch noch die Schlinge um den gesamten Orden zuzieht.
Die Art, wie Lara Adrian hier schreibt, mag ich sehr. Ihre Idee für dieses Buch ist sehr gut, ich bewundere wie aus vielen Kleinigkeiten plötzlich etwas so Großes und Stimmiges formt. Ein generelles Vorankommen der Geschichte zeichnet sich im folgenden Roman ab, auf den letzten Seiten des Buches gibt ein recht erschütterndes Preview auf den folgenden Roman Darker After Midnight, in dessen Mittelpunkt Sterling Chase und Tavia Fairchild stehen könnten. Auf laraadrian.com gibts bestimmt hoffentlich bald dazu Neuigkeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Reiner Abklatsch, 17. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist bei Amazon meine erste Buchbewertung, leider muss ich sagen das mich dieses Buch dazu gebracht hat, hier andere vor einem eventuellen Fehlkauf zu warnen. Ich muss zugeben, ich habe das Buch (wie auch andere vergleichbare Serien) in Englisch gelesen, da die deutsche Übersetzungen schrecklich eintönig sind.

Immer wenn ich den Namen der Autorin höre "Kommt mir bekannt vor". Die Vorgeschichte ist; Ich kam über die Bücher von Richelle Mead (Vampire Academy, Dark Swan), Kim Harrison und P.C. Cast (House of the night), zu J.R Ward. Die Serie wurde auf vielen Seite erpfohlen und ich dachte, ich würde eine neue Serie finden die mich interessiert, also habe ich die Bücher im englischen Original bestellt. Kaum angekommen, fing ich an das erste Buch der Serie zu lesen - die ersten Kapitel waren schwer zu lesen, zogen sich unglaublich in die Länge, wenige Inhalte wurden auf 3 Seiten beschrieben (drei Sätze hätten ausgereicht um ein Tattoo zu beschreiben). Ich las den ersten Teil der Black Dagger Serie zu Ende, auch die letzten 100 Seiten zogen sich endlos. Am Ende des Buches wusste ich, ich hatte eine Serie und eine Autorin gefunden, die mir vom Schreibstil, von der Vorstellung und Umschreibung der Charaktere genauso wenig liegt, wie es die Twilight Filme tuen. Einige Zeit verging, jemand riet mir zur Serie von Lara Adrian, ich dachte mir im Grunde "schlimmer kann es nicht kommen" und holte mir die amerikanischen Originale.

Am Tag an dem die Sendung ankam, kam auch der Schock bei mir an!
Das erste Buch der Serie gleicht dem ersten Buch der Black Dagger Serie so sehr, das ich spontan nicht zuordnen kann, welche Autorin welches Buch verfasst hat. Im Grunde sind die Serien Vampire Academy, House of the night u.a als Jugendbücher eingeteilt, und werden Lesern zwischen 14-17 Jahren empfohlen, die Serie von J.R. Ward und Lara Adrian dagegen werden als Bücher für "Erwachsene" eingeordnet. Wenn ich einen direkten Vergleich ziehe, muss ich zugeben das die "Jugendbücher" um einiges detailierter sind, die Charaktere sind durchdachter, der Aufbau ist - auch in einem Fantasieuniversum - klarer und logischer, die Charaktere werden natürlicher ins Geschehen eingebunden zB. steht nicht plötzlich der nächste Bruder (von dem man noch nichts gelesen hat) spontan vor dem Badezimmer, und wird völlig ins Geschehen mit einbezogen ohne das sich die Hauptperson auch nur darüber wundert! Vielleicht bin ich mit 26 Jahren, geistig immer noch zu "jung" für diese Bücher - könnte natürlich sein, aber ich erwarte von einer mehrteiligen Serie im Grunde mehr als 7-14 Charaktere, 350-400 Seiten und ständige fast gleiche Beschreibungen wie, wann und wo der Hauptcharakter mit einem der Vampire schläft. Jeder Akt auf 2-5 Seiten beschrieben, geschätzte 6-7x in einem Buch, zwischendurch die genaue Beschreibung woran sich die Hauptperson besonders erinnert wobei am Ende alles auf den nächsten Akt hinaus läuft. Es scheint mir etwas unpassend, das 10 Seiten vorher zB. ein Charakter stirbt und danach fast 2 Seiten der nächste Akt und Orgasmus der Hauptfigur beschrieben wird. Das witzige ist, genau das wird in "Jugendserien" nicht getan, dafür wird die Umwelt der Charaktere besser beschrieben, an Details wie zB. Figuren sterben ist in den Jugendversionen nichts verschönert und es wird nichts weggelassen, was eigentlich für die Storyentwicklung wichtig wäre. In den Serien die für die angeblich erwachsenen geschrieben sind, werden Teile der Charaktere garnicht beschrieben, dafür bekommen "wir" massenhaft und ständige Erotikszenen geliefert, die bis ins Detail ausgeschmückt werden.

Ich habe in meinem Leben viele Bücher gelesen (ich schätze mehr als 600), aber wenn das die aktuelle Definition von Jugend bzw. Bücher für Erwachsene ist, möchte ich im Gesite 14-17 bleiben, leider hat man in manchen Genres nur die Wahl zwischen Schund für die Masse, teils unbekannte gute Bücher oder Erotikschinken mit Beilage...

Für mich ein 100%iger Fehlkauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ganz netter Porno ..., 27. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deeper Than Midnight: A Midnight Breed Novel (Kindle Edition)
... aber die eigentlich spannende Geschichte selbst kommt viel zu kurz. Die Liebesgeschichte spielt sich in etwa auf dem Niveau von Groschenromanen ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Achtung Mängelexemplar, 22. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider scheint Amazon hier nicht sehr fair zu spielen.... Mein Buch ist mit "Mängelexemplar" bestempelt was ich eine unverschämtheit finde, da ich es nirgends in der Beschreibung finde das ich eines gekauft habe.
Das Buch selbst top, vorallem wenn man die Folgen zuvor gelesen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ganz nett aber nichts neues, 11. September 2011
Deeper than midnight ist nur eine Wiederholung von den letzten 8 Büchern, es passiert so gut wie nichts neues. Die Geschichte ist natürlich etwas anders, aber vom Grundaufbau genauso wie seine Vorgänger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen