Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
4
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

35 Jahre im Geschäft und ein aktuelles Album namens "Red Velvet Car" (2010) am Start, das sind Heart aus den USA. Die Band besteht eigentlich nur aus den Schwestern Ann (Gesang) und Nancy Wilson (Gitarre) die sich mit begleitendem Personal für die DVD "Night At Sky Church" zusammen gefunden haben. Die Mitmusiker sind seit größtenteils seit 2002 mit an Bord. Am Bass ist kurioserweise Mike Inez von Alice In Chains. Ich habe mal im Internet gesucht und fand gleich zwei andere Live DVDs. Aber das will ja nichts heißen, diese hier und das kann ich mit gutem Gewissen sagen ist von Bild und Ton wirklich erstklassig geworden! Mit dezenten Splitscreens und einem frei schwebendem Kamerakran wird optisch gut Abwechslung geboten ohne zu stressen. Die Bühne ist gut ausgeleuchtet, wobei mir das Publikum etwas leid tut, da die seltsam geformte Halle neben der Bühne wie ein Schlauch weiter geht und so Fans seitlich stehen müssen. Das schmälert jedoch nicht den Genuss der DVD auf dem gekonnt neue und alte Hits gespielt werden. Das Anfang und das letzte Drittel wurden dabei mit Hits wie "Barracuda" und "Alone" besetzt. Als Gäste kommen mehrfach Countrysängerin Alison Kraus und Ben Mink (kanadischer Musiker und Songwriter) auf die Bühne. Insgesamt eine echt runde Sache mit toller Kameraführung, Ton und guten tollen musikalischen Darbietungen aller Musiker. Die teils sehr ruhige Rockmusik, oft mit akustischer Gitarre und im Midtempo ist wirklich zeitlos und für Fans ein Muss. Die wird dann auch die magere Ausstattung der DVD nicht stören!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Qualität (Bild und Ton) entspricht dem heutigen Stand der Technik. Beim allerersten Start war ein merkwürdiges lautes Rauschen zu hören. Das trat später nie wieder auf. Vielleicht irgendein Bug in meiner Software.

Welche Frauen, die mich zu meiner Jugendzeit beeindruckten, machen heute noch gute Musik? Ich bin sie mal in Gedanken durchgegangen: Janis Joplin und einige Kolleginnen spielen schon längst im Himmelsorchester, andere wie Suzi Quatro oder Annie Haslam treten ab und zu in einem Nostalgie-Konzert auf (leben also vorwiegend vom alten Ruhm, es sei ihnen gegönnt), Debbie Harry ist noch ganz gut in Form,
... aber bei den drei Mädels (die Wilson-Schwestern, geboren 1950 beziehungsweise 1954, und eine Tastenlöwin) und drei Jungs von Heart geht nach wie vor die Post ab!
Wow! Macht einfach gute Laune! Das ist sogar noch besser als vor 30 Jahren! So sollte man alt werden! Ich bin begeistert.

Die Band wird manchmal als Pendant zu Led Zeppelin vermarktet und kann diesen Ruf bei diesem Konzert von 2010 durchaus erfüllen (bis hin zu musikalischen Zitaten, siehe beispielsweise hier die Einleitung zu "Crazy On You"). Ihre Bekanntheit in Europa ist allerdings immer geringer als in Amerika gewesen.
Für mich ganz klar ihre bisher beste DVD. Die Gastmusiker Ben Mink und Alison Krauss peppen die Scheibe zusätzlich auf. "The Road Home" ist mir zu sanft geraten und bei "Alive in Seattle" stimmt die Synchronisation nicht immer (Bild und Ton sind um Sekundenbruchteile verschoben).

Falls meine Rezension bei der Einschätzung des Artikels hilft, würde ich mich über einen Klick auf "JA" freuen!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2013
Wer Heart liebt, der muß diese Blu-ray-Disc einfach haben.
Der Sound ist super und die überarbeitete Bildqualität auch akzeptabel.
Ganz besonders, wenn Ann Wilson ihr "ALONE " rausschmettert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2015
wusste nicht, dass die Cheffin mittlerweile so eine Wuchtbrumme ist..., hihi...
tut aber der Stimme offensichtlich keinen Abbruch, im Gegenteil...
wer die alten Hits der Band kennt, kommt hier voll auf seine Kosten !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden